Startseite > Gesellschaft > Das Werten als scharfe Waffe in der Konkurrenzgesellschaft

Das Werten als scharfe Waffe in der Konkurrenzgesellschaft

In mir rumorte es schon länger, mich dem Thema des Be-wertens und den darin lauernden Gefahren anzunehmen. Und als mich am Woechenende Joachim Sondern von der BUERGERSTIMME fragte, auch ich mit einem Artikel aushelfen könne, habe ich ihn zu Ende gestellt und hier ist er:

Das Werten als scharfe Waffe in der Konkurrenzgesellschaft

Joachim hat mit seinem Artikel Bewertungsgesellschaft: Entwertung des Menschen vorgelegt. Ich möchte noch einen Schritt weitergehen und aufzeigen, wie gefährlich das Bewerten ist, gerade in einer Konkurrenzgesellschaft sein kann.

In unserem Leben verwenden wir den Begriff „Wert“ in den unterschiedlichsten Auslegungen. In der Werbung hörten wird das Verführerische „Ich bin es mir wert“, was u.a. auch an das Selbstwertgefühl denken lässt. Wo kommt aber die Idee, dass etwas von Wert ist her? Es gibt gleich einen ganzen Haufen an Begriffen, die da zusammenhängen:

Ehre, Würde, Stolz, Ehrgefühl, Wertgefühl, Selbstgefühl, Ansehen.

Hand aufs Herz, wer möchte sich nicht mit diesen Gaben beschenkt sehen? Deuten sie doch auf Erfolg hin und damit in der Regel auf ein gutes Einkommen. Und die Anrede konnte früher schon mal lauten: „werter Herr“. Diese Anrede löste ein zuvor genutztes „hochgeschätzter Herr“ ab. Da kommen wir der Sache schon näher. Denn die Herkunft des Wortes Schatz deutet auf den Beginn von Bewertung und Wertschätzung hin:

gotisch: scatta – Vieh (ehemals genutzt als Zahlungsmittel)
mittelhochdt.: scaz – Geld(münze)

Und mit dem Abschnitt Wer tauscht, der wertet weiter auf BUERGERSTIMME 🙂

  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: