Startseite > Erkenntnis > DEN TOD GIBT ES NICHT

DEN TOD GIBT ES NICHT

20161031_131204-klein

Foto: Martin Bartonitz 2016

Das ist eines der Fazits des universalen Forschers Walter Russel (siehe Wikipedia)in seinem inzwischen auf Deutsch erhältlichen, sehr lesenswerten Buch Geheimnis des Lichtes. Das universale Partnerprinzip – Im Anfang war die Liebe. Das Thema Reinkarnation hatte wir hier schon einige Male auf dem Blog. So fragte sich einer unserer zeitweiligen Mitdenker Mr Chattison: Was nützt Reinkarnation, wenn sie den Menschen keine besseren werden lässt? Dagegen hielt Andreas Raitzig in seiner Ringphilosophie (siehe Artikel 12: Wer früher stirbt ist länger tot…?) und schrieb

Jeder Lebenszyklus, (physikalisch wäre das eine Einzel-Schwingung), beginnt mit einem Impuls, welcher eine Ur-Hülle zeugt. Alles LEBENDIGE benötigt eine Ur-Hülle, welche das physische Prinzip separiert, isoliert. Diese Urhülle besteht aus einem stofflichen und einem energetischen Bestandteil, dem Leib und der Aura. Innerhalb dieser Ur-Hülle wirken die Gesetze der orthodoxen Physik und Chemie nur sekundär. D.h. der Energieerhaltungssatz ist im Lebendigen außer Kraft gesetzt. Konzentrationen bilden sich örtlich abgegrenzt, entgegen dem Entropiedogma. Flüssigkeiten fließen von unten nach oben, Schwingungen können aus sICH SELBST heraus, ohne Impuls von außen erzeugt werden, und der Schwerpunkt des Leibes befindet sich nicht an seiner tiefsten Stelle (der Mensch kann aufrecht stehen). Man könnte die Aufzählung weiter fortsetzen. Wird der materielle Erdenhalbzyklus beendet, also trennt sich das physische Prinzip vom Leib,wirken die Gesetze der orthodoxen Physik und Chemie wieder primär. Der stoffliche Leib zerfällt und die Aura bricht in sich zusammen.

Ich schrieb schon einmal hier: Dass die Kirche abstreitet, dass die Reinkarnation jemals Bestandteil des Kanons war, ist einsehbar. So gibt es natürlich wieder einmal eine Verschwörungstheorie darüber, das der Konzil im Jahre 451 nach Christus das Thema aus den Kirchenbüchern verbannt hat. Hier gibt es dazu eine interessante Argumentation: Die größte Lüge der Kirche.

Und nun schauen wir noch, warum Russel meinte, dass es Tod nicht gäbe:

Leben und Tod des Körpers

Leben und Tod des Körpers 2

Guido Vobig, Gerd Zimmermann, und wenn ich es richtig verstanden habe, auch Fluss haben sich von Walter stark inspirieren lassen. Der Text oben beendet den 2. Teil. Ich bin gespannt, was nun im 3. Teil kommt. Das scheint dann ein richtig technischer zu werden ..-.

  1. Gerd Zimmermann
    November 7, 2016 um 8:21 am

    „Man sagt, der Mensch besitzt eine Seele. Was ist die Seele?
    SEELE ist ein anderer Begriff für bewusstes SEIN. Bewusstes SEIN und SEELE sind ein und dasselbe?
    Die SEELE, so heißt es, sei unsterblich?
    Ja, das ist wahr, denn die SEELE entspringt dem BEWUSSTSEIN, also dem im Grunde EIN-zigen,
    was existent ist – dem unpersönlichen PHÄNOMEN! Das, um ES dir noch einmal in Erinnerung zu
    rufen, die auf Illusion basierenden FRAGE (die IDEE) und die wirklich LEBENdige ANTWORT in
    sich trägt!
    Da das der-ZEIT-ige Motto ja „Leben und Sterben“ lautet, die SEELE jedoch unsterblich ist, was
    stirbt denn dann?
    Die illusorische Persönlichkeit stirbt!
    Aber sterben ist derZEIT für viele Menschen keine leichte Angelegenheit, allein der Gedanke, dass
    das Leben im wahrsten Sinne des Wortes TOD-sicher endet, stellt für viele eine sehr heftige Problematik
    dar!
    Ja, sicherlich trifft das auf viele zu, aber nicht auf alle!
    Wer ist denn davon ausgenommen?
    Ausgenommen sind all diejenigen Individuen, die sich mit dem bewussten SEIN identifizieren, und
    nicht mit der illusorischen Persönlichkeit. Die haben ein Bewusstsein, das auf Höherdimensionales
    hin ausgerichtet ist!
    Also hin zu Gott?
    Ja, irrtümlicherweise hin zu Gott!
    Wieso irrtümlicherweise? Worin besteht deren Irrtum?
    Sie befinden sich in der irrigen Annahme, dass sie sich zu etwas hinentwickeln müssen, sind sich
    also dahingehend nicht bewusst, dass Sie ES bereits sind. Ihre PHÄNOMENalität ist ihnen nicht
    bewusst!
    Und warum ist das derZEIT so? Warum müssen sie sich irren?
    17
    Weil das der-ZEIT-ige illusorische Geschehen (die FRAGE), wie ich dir ja schon mitgeteilt habe,
    eine WESEN-tliche Aufgabe erfüllt, und ES diesbezüglich so organisiert ist, dass sich die Aufgabe
    voll und ganz erfüllt. Es muss innerhalb der FRAGE etwas passieren! Und nicht nur etwas, sondern
    im wahrsten Sinne des Wortes ALLES MÖGLICHE. Und wenn sich das der-ZEIT-ige bewusste
    SEIN nicht irren würde, dann würde innerhalb der FRAGE überhaupt kein Geschehen stattfinden!
    Einen gewissen Friedrich Nietzsche hast du, was den Irrtum anbelangt, seinerzeit bereits mit der
    entsprechenden Erkenntnis beglückt, denn selbiger hat verlauten lassen:
    „Nicht die Erkenntnis ist das WESEN der DINGE, sondern der IRRTUM!“
    (Friedrich Nietzsche, deutscher Philosoph, Dichter und Denker,1844-1900)
    Dann ist derZEIT also alles ein großer Irrtum?
    Nein, ES befindet sich derZEIT in Illusion! Der Irrtum ist lediglich ein Teil des illusorischen Geschehens.
    Das ist ein nicht unbedeutender Unterschied!
    Warum?
    Weil ES sich zu ganz bestimmter ZEIT nicht mehr irrt und aufwacht, obwohl ES sich noch innerhalb
    der FRAGE, also im der-ZEIT-igen illusorischen Geschehen befindet!
    Wie ist denn so etwas möglich, sich nicht mehr zu irren und aufzuwachen, sich jedoch noch in
    ILLUSION zu befinden? ERWACHEN muss doch für das bewusste SEIN zwangsläufig das Ende
    der Illusion bedeuten, und gleichzeitig den Übergang in die WIRKLICHKEIT?
    ERWACHEN erfolgt nicht schlagartig, diese PHÄNOMENale Angelegenheit stellt in der Regel einen
    mehr oder weniger langen Prozess dar. Und was den Übergang von der FRAGE in die ANTWORT
    anbelangt, so ist dieser normalerweise an den ent/scheidenden Augenblick gebunden, den die
    SEELE bereits in und auswendig kennt!
    Was für ein Augenblick ist denn das, der so ent/scheidend ist, und den die SEELE, wie du sagst,
    bereits in und auswendig kennt?
    Das ist der Augenblick, wenn die illusorische Persönlichkeit stirbt, und das unsterbliche bewusste
    SEIN, also die SEELE, in eine neue Rolle schlüpft, also an eine neue illusorische Persönlichkeit
    gebunden wird!
    Also der Augenblick, den man „Wiedergeburt“ oder „Inkarnation“ nennt!
    Ja, um diesen Augenblick geht es, wobei „Wiedergeburt“ die richtige Bezeichnung ist, denn „Inkarnation“
    und „Wiedergeburt“ unterscheiden sich!
    Was ist der Unterschied?
    Der Unterschied besteht darin, dass Inkarnation (bedeutet: zurück ins Fleisch) eine Wiedergeburt,
    oder treffender ausgedrückt eine neue Rolle bezeichnet, die an die irdische Dimension gebunden
    ist. Also eine Wiedergeburt als Mensch!
    Dann handelt es sich also bei einer Inkarnation um eine ganz spezielle Wiedergeburt?
    Ja, wie gesagt, um eine irdische, und nicht um eine Wiedergeburt, die für das der-ZEIT-ige bewusste
    SEIN eine Rolle (illusorische Persönlichkeit) in einer höheren Dimension bedeutet!
    Warum ist Inkarnation im Verhältnis heute so wenigen Menschen bewusst, wo es doch Zeiten gab,
    in denen das Wissen um eine Wiedergeburt etwas völlig Normales darstellte?
    18
    Weil das der-ZEIT-ige duale Spiel der Kräfte gerade dahingehend resultiert, das bewusste SEIN so
    fest als möglich an die illusorische Persönlichkeit zu binden, in der Absicht, das bewusste SEIN
    nicht hochkommen zu lassen!
    Und mit was für Mittel wird dies bewerkstelligt?
    Mit Beschäftigung und Unterhaltung!
    Nie waren die Menschen, was die aktuelle Menschheitsgeschichte anbelangt, derart intensiv beschäftigt,
    wie das gerade der Fall ist. Und wenn sich die illusorische Persönlichkeit gerade mal nicht
    mit Arbeit, Freizeitaktivitäten, irgendwelchen Details oder Fakten beschäftigen will oder muss, was
    phasenweise logischerweise auch vorkommt, dann wendet sie sich der Unterhaltung zu. Unterhaltung
    ist, wenn man aktuell in die Welt blickt, voll im Trend, und an allen Ecken und Enden wird einem
    der Slogan „We love to entertain you!“ präsentiert. Da liebt es also irgendwer oder irgendwas,
    die Menschen zu unterhalten. Ein bisschen nachdenklich wird der eine oder andere Mensch vielleicht,
    wenn er sich des tieferen Sinnes des Wortes „unterhalten“ bewusst wird, denn der bedeutet
    nichts anderes als „unten halten“!
    Du hast vorhin vom dualen Spiel der Kräfte gesprochen, was sind „Kräfte“ überhaupt und was spielen
    sie für eine Rolle?
    Kräfte sind im Grunde auch nichts anderes als Requisiten, um den illusorischen Persönlichkeiten“

    Quelle: Bewusstsein und Logik von Rudi Berner

  2. muktananda13
    November 7, 2016 um 8:35 am

    Das Alles ist einfach . Nur das Nichts des Denkens macht Es kompliziert.

  3. muktananda13
    November 7, 2016 um 8:39 am

    Das ganze Wissen ist in euch, nicht außerhalb euer- obwohl ihr weder außerhalb, noch innerhalb seid. Jeder von euch ist eine individuelle Projektion der Einheit.

  4. muktananda13
    November 7, 2016 um 11:43 am

    Du kannst aufhören, dich mit Anderen zu vergleichen.
    Du kannst aufhören, das Leben wie ein Duell oder einen Wettbewerb zu betrachten.
    Jede Blume hat ein eigenes Parfüm und dennoch lebt in derselben Erde.

  5. Gerd Zimmermann
    November 7, 2016 um 3:11 pm

    Martin

    bei Walter Russell anzufangen ist nicht gut.

    Es gibt zwei Dogmen.
    das Dogma aller Religionen der Welt, gehorche „Gott“
    welchen auch immer.

    Das zweite Dogma, glaube an die Theorie der Wissenschaft.

  6. Gerd Zimmermann
    November 7, 2016 um 3:18 pm

    Die Wissenschaft hat uns kein Atom zeigen können,
    arme Wissenschaft, und das soll ich glauben?

    Ich soll einer Wissenschaft glauben, welche einzig GLAUBT?

  7. Gerd Zimmermann
    November 7, 2016 um 3:24 pm

    Wo sind die Beweise für Atome,
    ich kann es mir nicht verkneifen für MMS.

    Zeige mir ein Atom und dann wie MMS wirkt.

    Wie, MMS wirkt ohne Atome,

  8. Gerd Zimmermann
    November 7, 2016 um 3:51 pm

    wir glauben an Religionen
    wir glauben an die theoretische Wissenschaft

    wir glauben an etwas.

    Immerhin

  9. Gerd Zimmermann
    November 7, 2016 um 6:08 pm


    Schau dir doch dahingehend einmal an, was immer mehr Menschen, die Zugang zu technischen
    Gerätschaften haben, fasziniert. Da sitzt man gebannt vor Computerbildschirmen und verliert sich in
    virtuelle Welten, die mit einer ungeheuren Farbenpracht und Detailtreue aufwarten. Und das ganze
    ist weltweit vernetzt, dreidimensional in der Darstellung, aktiv gestaltbar und mit passendem Sound
    oder akustischen Dialogen untermalt. Und das ist erst der Anfang, in ein paar Jahren wird auf diesem
    Sektor eine Perfektion erreicht sein, die die Menschen süchtig nach virtueller Realität macht,
    wobei heute schon ein Suchtpotential existiert, das gewaltig ist. Und was liegt dieser faszinierenden
    Angelegenheit, die „virtuell Reality“ genannt wird, zugrunde? Lediglich zwei Dinge: eine NULL und
    eine EINS! – Das so genannte „binäre System“!“

    Quelle : ebende

    Denn sie wissen nicht was sie tun

    MMS
    ist virtuell heilen wollen

  10. Gerd Zimmermann
    November 7, 2016 um 6:41 pm

    Es reden nicht mehr viel Leute auf der Bewusstseinsebene mit.

    Wir, ich nicht, sollten zu MMS zurückkehren.

    MMS hat nichts mit Bewusstsein zu tun,

    Das haben Wissenschaftler herausgefunden.

  11. Gerd Zimmermann
    November 7, 2016 um 7:09 pm

    Don

    Du Superschlauer
    was ist MMS ohne Bewusstsein

    ► 8:38

    Wie wirkt MMS ohne Beusstsein, also ohne Wahrnehmung.

    Deine Meinung ist gefragt.

    • Martin Bartonitz
      November 7, 2016 um 9:32 pm

      Hi Gerd,

      irgendwie war mir, dass Du inzwischen „über Allem stehen“ würdest, sprich Deine Emotionen im Griff hättest. Wie kommt es aber dann, dass Du mit Don was auszufechten müssen meinst.

      Übrigens gehört das Thema MMS an eine andere Stelle. Kannst Du das bitte nochmals dort in eine passenden Dialog einbringen? Danke dafür 🙂

  12. Gerd Zimmermann
    November 7, 2016 um 8:26 pm

    Zeit ist Quatsch
    Tula versteht das , evenuell.
    Alles scheint an <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<zeit gebunden,

    Ist es aber nicht.
    Da Zeit zeitlos ist.

    Wenn Zeit zeitlos ist ist auch ein Termin zeitlos, also nicht an eine Zeit
    gebunden.

  13. Fluß
    November 7, 2016 um 9:30 pm

    Lieber Martin, ich lese die online lesbaren Kapitel des Buches, den ersten Teil hab ich fast durch. Ich laß das immer mal sacken, damit es auch im UnterbewußtSein verarbeitet werden kann. Das alles zu verstehen beinhaltet daß das eigen Weltbild auf den Kopf gestellt wird.
    Resonanzmäßig kommen dann auch andere Dinge als Infos an.
    Interessant find ich ja die Farbbündelungs-Erklärung in der die Bewegung abläuft, jedenfalls hab ich es so verstanden. Ich schreib mir ja wichtiges raus. Geht es doch ums Manifestieren.

  14. gabrielealt
    November 8, 2016 um 6:23 am

    Leben, mein Leben, dein Leben, kurzes, langes Leben, gutes, schlechtes Leben.
    Was aber wenn es nur Leben gibt, wenn alles Leben ist und sich in den verschiedenen Formen (Pflanzen, Tiere, Menschen…..) ERLEBT.
    Wir sagen unser Leben, als ob wir ein Leben besitzen würden, sind wir nicht das Leben das sich durch verschiedene Körper erlebt?
    Uns wurde so viel erzählt, in einen kleinen Kinderkörper ist noch kein Ichempfinden da, wir müssen lange daran arbeiten, bis das Kind sagt
    ————-ICH möchte etwas—————
    und irgendwann klappts dann, endlich hat sich das Leben mit dem Kindskörper identifiziert und glaubt von da an dieser Körper zu sein.
    Ab da beginnt das Übel, denn wenn man sich die Welt anschaut, es sind keine rosigen Aussichten……….
    Wir glauben soviel zu wissen, doch hat man sich schon mal gefragt, woher dieses Wissen kommt, es ist doch alles nur nachgeplappert, wir lesen in Büchern, Bibeln, Fernsehen, Internet……u.s.w.,
    glauben soviel, doch wer prüft dies nach, ob es auch stimmt, es wird einfach übernommen und von Generation zu Generation weiter gegeben.
    Eine Blume ist eine Blume, ein Baum, ein Insekt, Wolken, Menschen ……..alles nur Wörter und Benennungen, woher wissen wir das, es wurde uns gesagt und wir plappern es nach, woher wissen wir das der Rasen grün ist GRÜN auch nur ein Wort, aber alle glauben jetzt zu wissen das der Rasen ein Rasen und grün ist.
    Natürlich man braucht die Sprache um sich auszutauschen, ich sage auch nicht der Rasen ist blau, es ist nur als Beispiel gedacht, das alles was wir mit den Gedanken erfassen können, nachgeplappert ist.
    Wenn man sich ein gemaltes Ölbild anschaut mit Bäumen, Rasen, Himmel, Tieren….betrachtet man das Motiv, die Farben und Formen, doch die Wirklichkeit ist, alles sind nur Ölfarben.
    Betrachtet man nun die Welt, mit all den Bäumen, Rasen, Himmel, Tieren, Menschen viele Farben und Formen, doch was ist wenn die Wirklichkeit davon alles Leben ist????????????

    • Dilemma
      November 8, 2016 um 8:05 am

      Toll geschrieben !!! 🙂

    • Fluß
      November 8, 2016 um 8:36 am

      Ja, angelesenes zusammengefaßt, aber auch nur eine Vorstellung, Imagination, Glaube.

      • Fluß
        November 8, 2016 um 8:53 am

        sorry, Nachbesserung:
        PLANet
        Wer aber keine Fantasie hat und nicht rein im Herzen ist, wird nur schwarzmagisch handeln.

    • Fluß
      November 8, 2016 um 8:50 am

      Steiner schreibt über den Kindskörper und sein ICH.
      Dabei geht es um die Wahrnehmung und daß sich das Kind im RAUM zurechtfinden muß und je nachdem welche Erfahrungen es im Vorleben angesammelt hat (bzw. ist alles gleichzeitig) so re-agiert ein Kind auch. Meine kleine Tochter ist zum Beispiel gerobbt, andere Kinder rollen sich durchs Leben bis sie laufen, sich orientiert haben im Raum.
      Der Mensch entwickelt Bedürfnisse, hat rausgefunden was er darf und was nicht.
      Und da er als Person reduziert wird, erkennt der Mensch sich dann auch als solche und somit ist er als derzeitige Persönlichkeit (Archetyp wird mitgebracht) mit seinem Körper identifiziert.
      Kinder übrigens id. sich selten mit ihrem Körper, sie leben viel in der Anderswelt, das hat mit den Gehirnwellen zu tun. Sie sind meistens im Thetazustand, außer sie haben Streß oder hocken in der langweiligen Schule. Kinder sind Träumer und können alles sein (Pur:Abenteuerland).
      BewußtSein zeigt sich in Erkenntnisstufen, deswegen kann vieles auf dem PLABeten durchlaufen werden. Der Mensch ist die Endstufe der Form aus der sich weiterentwickelt werden kann zum Gottmensch. Wer aber keine Fantasie hat udn rein im Herzen ist, wird nur schwarzmagisch handeln.

  15. Gerd Zimmermann
    November 8, 2016 um 8:15 am

    Martin

    Don glaubt an MMS.
    Er hat nicht die leiseste Ahnung was Licht ist. deshalb passt dies gut hierher.
    Alles ist EINS.
    Wer Guidos Gold-DNA gelesen hat, hier im Blog, wird mitbekommen haben
    das die DNA sprachgesteuert ist.
    Dies mag auf den ersten Blick abenteuerlich klingen, ist es aber nicht.
    Unsere Gene sind nicht die Träger von Erbgut. Unser Erbgut liegt wo anders.
    Im Bewusstsein.
    Ich sprach schon einmal die Edelgase an, das Bindeglied zwischen Phi und
    Fibonacci. Dies ist eine Metapher, da alles Wissen nur über Metaphern vermittelt
    wird.
    Wissen oder Allwissen kann nicht mit Worten vermittelt werden.

    Das Geheimnis des Lichts kann man erst verstehen, wenn man weiss was
    Licht ist. Licht bewegt sich nicht. Wohin auch. Darin begründet sich Schaubergers
    Geheimnis der kalten Sonne. Und Teslas ungelöstes Geheimnis um Freie Energie.

    Ich darf darum wissen, Don nicht, deshalb sagt er

    Russell, ist wie ins kalte Wasser geworfen. Eiskalt.
    Immer wenn Russell von Gott spricht meint er Bewusstsein.
    Ausser Bewusstsein existiert nichts.
    Bewusstsein ist der Grund für die Existenz eines Universums.
    Es gibt nicht nur ein Universum, es gibt sieben davon.
    Alle existieren zu gleichen Zeit am gleichen Ort.
    Das sprengt nicht nur die Vorstellungskraft von Don.
    76543211234567
    Warum habe ich die 0 vergessen. Finde es heraus.

    Hier im Blog ist die ANTWORT zu finden, aber nur wenn du eine FRAGE
    hast.
    Die meisten Menschen haben keine Frage mehr, sie haben MMS oder eine App.

    • Fluß
      November 8, 2016 um 9:04 am

      Phi gehört zur feinstofflichen Welt, Fibonacci als spiralförmiger Proportioneneinteiler zur materiellen. Und es wird kopiert, wenn sich bei einer Sonnenblume ein weiteres Korn bildet. Verläuft in Wirbeln.

  16. Gerd Zimmermann
    November 8, 2016 um 8:55 am

    Ich habe ein technisches Studium absolviert. Damals habe ich nichts
    hinterfragt. Alles war so logisch, selbst das Atommodell.
    Das Atommodell.
    Welches Atommodell eigentlich? Es gibt viele davon.
    Welches ist richtig, welches ist falsch?
    Gibt es Atome? Wenn ja, welche Theorie ist richtig, welche ist falsch?
    Welcher Theorie soll ich folgen?
    Ich habe irgendeiner Theorie geglaubt, ohne zu wissen und sei es der
    Relativitätstheorie.

    Denke quer und hinterfrage alle wissenschaftlichen Theorien, Don.
    Der Beweiss, Don, liegt auf der Hand, es handelt sich um nicht
    beweissbare Theorien.

    Das Universum ist 13,8 Mrd Lichtjahre von uns entfernt, warst du schon
    einmal 13,8 Mrd Lichtjehre da draussen?
    Dann brauchst du nur 27,6 Mrd Lichtjahre um zur Erde zurückzukommen.

    Beweise. Bringe Beweise mit.
    Ob mit MMS oder Ohne. Beweise es.

    Wie, du kannst das nicht?
    Aber du glaubst doch daran.

    • Fluß
      November 8, 2016 um 9:27 am

      https://www.zentrum-der-gesundheit.de/psychiatrie-handbuch-ia.html

      Ein Mensch wird auf Handlungen und Emotionen reduziert:

      „““ Psychiater erfinden Krankheiten

      Es geht also nicht darum, Kinder und ihre Probleme individuell zu betrachten und – wenn nötig – individuell zu therapieren. Es geht offenbar vielmehr darum, die Arbeit des Psychiaters zu vereinfachen, nämlich Kinder zu kategorisieren und ihnen dann eine Therapie zukommen zu lassen, die man für alle Kinder dieser Kategorie vorgesehen hat.

      Allerdings ist DMDD ein wenig umstritten. Normalerweise sollten psychische Störungen viele Jahre lang erforscht werden, bevor Sie in das psychiatrische Handbuch aufgenommen werden können. Auch sind dazu erst einmal viele hundert Studien erforderlich – aber nur, wenn alles mit rechten Dingen zugeht. Bei DMDD wurde dieser übliche Prozess erstaunlicherweise stark abgekürzt.

      Laut Dr. Allen Frances, Psychiater und einer der grössten DSM-Kritiker, der sogar selbst an der Erstellung der vorigen, also vierten Auflage mitgearbeitet hat und daher über nicht unerhebliches Insiderwissen verfügt, gibt es zu DMDD nur eine einzige Studie von sechsjähriger Dauer.

      Das hinderte jedoch offenbar niemanden daran, die neu erfundene Krankheit in das berühmt-berüchtigte Psychiater-Handbuch aufzunehmen.
      Neue Kinder-Modekrankheit DMDD?

      Dr. Frances vermutet, dass DMDD nach ADHS, Asperger Syndrom und bipolarer Störung die nächste Modekrankheit unter den Kindern werde. Er prophezeit, dass es mit all den neu erfundenen Krankheiten in Zukunft noch mehr Kinder geben werde, die falsch therapiert werden, die viel zu viele Medikamente erhalten oder die in Wirklichkeit gar nicht krank seien und dennoch therapiert werden – nur weil sie es wagen, ab und zu wütend und manchmal traurig zu sein… „““

      „““ Psychiater ruft Kollegen dazu auf, Psychiater-Handbuch zu ignorieren

      Dr. Frances ruft daher seine Kollegen dazu auf, das DSM-V vollständig zu ignorieren. Es sei als Richtlinienhandbuch „äusserst mangelhaft“ und enthalte eine ganze Reihe von Änderungen, die „zutiefst ungenau und wissenschaftlich unredlich“ seien.

      Zu diesen Änderungen, so schreibt er in Psychology Today, zählen beispielsweise all jene „Modediagnosen“, die keinerlei Bezug zur Realität haben. Dr. Frances kritisiert auch die Motive hinter der Veröffentlichung des DSM-V, die angesichts der „finanziellen Interessenskonflikte“ zwischen den Autoren des Werks und der pharmazeutischen Industrie höchst fragwürdig seien.
      Psychiatrie als grosses Geschäft

      Insgesamt lässt sich also feststellen, dass es sich beim Psychiatrie-Handbuch DSM-V um ein wissenschaftliches Desaster handelt.

      Damit aber passt es wiederum perfekt zur Profession des Psychiaters, die von Insiderin Dr. Tana Dineen in ihrem Buch Manufacturing Victims: What the Psychology Industry is Doing to People als ein „grosses Geschäft“ bezeichnet wird.

      Sie schreibt, es sei „nicht länger geboten, von der Psychiatrie als Wissenschaft zu sprechen“.

      Nimmt man die haarsträubenden Änderungen im Psychiatrie-Handbuch DSM-V zum Massstab, so erscheinen solche Aussagen als die richtige Einschätzung dieser klar ausbeuterisch agierenden Industrie.

      Dineen, die als Psychologin aus erster Hand von der Korruption in der Psychiatrie berichten kann, spricht von einem Industriezweig, der dazu neige, „jegliches Leben in eine Unzahl von Misshandlungen, Abhängigkeiten und Traumas zu zerlegen“ – während man als Patient auf echte Heilung (falls man überhaupt krank ist) allzu oft vergeblich hofft. „““

      • Fluß
        November 8, 2016 um 9:36 am

        Ja und wenn dann gesehen wird, was Menschen mit viel Geld und Besitz als Geld-Werte wütend sein dürfen, lügen dürfen usw… .
        Sie verMÖGEN mit ihrem VERMÖGEN viel erreichen können, was eine normale angepaßte Person nicht schafft.

  17. Gerd Zimmermann
    November 8, 2016 um 10:21 am

    Passend zum Thema

    Freie demokratische Wahlen stehen an, in Amerkika, im interpretierten
    Amerkia.
    Trifft der Wähler die Wahl oder das Bewusstsein?

    Was ist Bewusstsein, die Wissenschaft weiss es nicht.
    Flache oder runde Erde, die Wissenschaft weiss es nicht.

    Die Erde ist rund, wie alle Himmelskörper rund sind, eine flache Sonne
    macht keinen Sinn.

    Die Sonne bewegt sich spiralförmig in der Milchstrasse. Wie die Milchstrasse sich
    spiralförmig im Universum bewegt.

    Eine zweidimensionale Umlaufbahn ist im dreidimensionalen Universum
    nicht zulässig, wenn die Wissenschaft das wüsste, würde sie nie zum Mars fliegen.

    Selbst der Flug zum Mond ist unmöglich, da niemand weiss wo er sich befindet.
    1969 mit einem Taschenrechner zum Mond, Orwell lässt grüssen.

    Zimmer 101, Raum 237 gibt es auch, aber nur für Eingeweihte.

  18. Gerd Zimmermann
    November 8, 2016 um 10:35 am

    Wird die Wahl in Amerkia die Welt retten oder ist Amerkia eingebunden
    in die Matrix?

    Was ist die Matrix?
    Bewusstsein?
    Gesamtbewusstsein?

    Mache dich schlau.

  19. Gerd Zimmermann
    November 8, 2016 um 10:56 am

    Wer es versteht ist klug, sehr klug.

  20. Gerd Zimmermann
    November 8, 2016 um 11:25 am

    Gabriel

    „Wir glauben soviel zu wissen, doch hat man sich schon mal gefragt, woher dieses Wissen kommt,“

    Nichts anderes meine ich mit „Wissen“ zu hinterfragen.

    Sie wissen nichts, sie hinterfagen auch kein Wissen.
    Sie fressen wie die Schweine was man ihnen vorwirft, per Medien oder sonst wie.

    Wofür Perlen vor die Säue werfen, sagte Jener.

  21. Gerd Zimmermann
    November 8, 2016 um 12:35 pm

    „Wenn man sich ein gemaltes Ölbild anschaut mit Bäumen, Rasen, Himmel, Tieren….“

    Kein Mensch hat Ölfarbe so teuer verkauft wie Picasso.
    Die armen Dummen, welche Ölfarbe so teuer kaufen.

    Denn sie wissen nicht was sie tun.

    • Fluß
      November 8, 2016 um 12:51 pm

      Ja, Genialität und Kreativität als Wandel wird heute durch den anstrengenden Rahmen blockiert. Intuiton wird bei Kindern auch schon im Keim erstickt.
      Und erWACHSene sehen sich dann als klug und groß, weil sie den Rahmen straff halten und hintenrum laufen die ganzen Veränderungen im geheimen ab. Sklaventum, wo die erERWACHSENen frei-willig ihre Nachkommen züchten für weiteres Training.
      Überspannte Nerven in der Schule via Kreativität. Und Optmismus wird Kindern als Belohnungs-System angedien, welche Schule hat noch keinen PERONALComputer?
      In Bildern etwas erkennen hat mit Blickwinkel, anerzogenem und Kreativität zu tun.

  22. Gerd Zimmermann
    November 8, 2016 um 12:44 pm

    Nicht das ich Picasso nicht mag, in Luzern gibt es eine Ausstellung, nur Picasso.
    Armer Picasso, alles Seine Seelenbilder.

    Manche mögens heiss.

  23. Gerd Zimmermann
    November 8, 2016 um 12:52 pm

    „Wer aber keine Fantasie hat und nicht rein im Herzen ist, wird nur schwarzmagisch handeln“

    Als ich auf der Suche war, habe ich überlegt: schwarze oder weisse Magie.

    Ich habe mich für das Bewusstsein entschieden.

    Dort sind schwarze und weisse Magie Polaritäten.

    LG Gerd
    .

    • Fluß
      November 8, 2016 um 1:38 pm

      Ja, du erschaffst dir deine Welt als BewußtSein mit Ursache und Wirkung, Gerd.
      Du machst es dir ein-fach.

  24. Gerd Zimmermann
    November 8, 2016 um 12:56 pm

    Fluss

    „wo die erERWACHSENen“

    Es gibt schon erwachte Erwachsene, ich gehöre nicht dazu, weil Kind gebleiben.

  25. Gerd Zimmermann
    November 8, 2016 um 1:48 pm

    Was hat das Ganze mit Don zu tun?

    Don hat die Relativitätstherie studiert und festgestellt, dass die MMS Theorie
    genau so viel wiegt, wie sie wiegt.

    Glückwunsch.

    Immerhin, so weit muss man erst mal kommen.

    Mit Bewusstwerdung hat das nichts zu tun,
    nicht im entfernesten.

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: