Startseite > Gesellschaft > MitGefühl*

MitGefühl*

Der folgenden Beitrag wurde auf Facebook gepostet und ich möchte ihn nur mit einer Frage am Ende ergänzen, den ein Vater mit Blick auf die Erziehung seiner Kinder heute stellte ins Regel stellen:

Wenn wir oder unsere Kinder und Enkelkinder noch am Ende unseres Jahrhunderts auf der Erde leben wollen, müssten wir langsam damit aufhören, diesen Planeten in einen Ort zu verwandeln, wo all das weitgehend verloren gegangen ist, was unsere bisherige Entwicklung ermöglicht hat:

fruchtbare Böden, sauberes Wasser, gesunde Luft, und nicht zuletzt die unglaubliche Vielfalt an Lebensformen, die sich hier auf der Erde heraus gebildet hat.

Wir könnten nicht leben ohne die Pflanzen, nicht ohne die Tiere, ja noch nicht einmal ohne die Mikroben, die es alle schon lange vor uns gab und mit denen wir viel enger verbunden und von denen wir viel abhängiger sind, als wir uns das selbst einzugestehen bereit sind.

Wir könnten es uns eingestehen, wenn wir wollten. Aber wir tun es nicht. Weil man nur das wollen kann, was einem wirklich am Herzen liegt.

Wir wollen, dass unsere Kinder und Kindeskinder sich auf diesem Planeten zu Hause und geborgen fühlen, dass sie ihre vielfältigen Talente und Begabungen entfalten und ein glückliches Leben führen können. Wir wollen nicht, dass sie später einmal anklagend mit dem Finger auf uns zeigen und ratlos vor dem stehen, was wir aus unserer Erde gemacht haben.

Und so lasst uns einsetzen, für ein Leben mit den Strömen der Natur. Ein Leben ohne Kampf und Zerstörung der Harmonien von Mutter Erde. Mit unserem Vorbild kann unsere Arbeit, kann unser Nehmen und Geben wieder zum Teil des großen Naturkreislaufes werden.

Wettbewerb und Egoismus können in Grenzen gehalten werden. Wettbewerb, bei dem wir nicht in den Himmel wachsen, bei dem wir nicht auf die Idee kommen können, die ganze Welt zu beherrschen, das ist eine gesunde Kraft zur Stärkung unseres Daseins.

In einer Zeit, in der wir Menschen die Globalisierung leben, Konzerne mächtiger sind als ganze Nationalstaaten, die Finanzwirtschaft sich wichtiger wähnt als alles reale Arbeiten und Wirtschaften, in dieser Zeit wird unsere Anleitung zur Selbstbeschränkung, unser Gebot, nicht in den Himmel zu wachsen, zur wichtigen Wirtschaftstheorie, die hoffentlich bald den Eingang auch in unserer Universitäten findet.

VorUrteilslos jede Kreativität zulassen. Wettbewerb, ja unbedingt – aber in gesunden Grenzen, und schlussendlich die Kreislaufwirtschaft:

Alles, was wir der Natur entnehmen, wird unvergiftet oftmals wiederverwendet und am Ende zurückgegeben. Auf diesen Wegen werden wir die Heilung und Gesundung von Mutter Erde, dem großen, alles verwebenden Organismus, lernen.
#Cradle_to_Cradle#Raus_aus_der_Matrix#NEOFiT

***

Und nun noch kurz die Frage eines Querdenkers, die er heute auf Twitter stellte:

https://platform.twitter.com/widgets.js

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,
  1. Matt Kuechler
    Oktober 31, 2020 um 9:49 am

    Ich gehe jede Wette ein das die vielen „hier“ die viel viel besser dastehen, nicht so dämlich wie ich waren und hier tausende von Euros gespendet haben. Sie kennen offensichtlich das ganze falsche „Spiel“ hier viel besser, und wissen um ihren eigenen Seelenweg.

    Ich wusste das nicht! Ist das nicht gemein? Die einen können rechtzeitig ihren Seelenweg gehen, während ich hier völlig dämlich umherirrte, ja sogar noch in die falsche Richtung gelaufen bin, dank falscher Hinweise. Ich habe hier einen Schock nach dem anderen erlebt, bin in völligen Stress und in Panik geraten. Vom meinem Seelenweg bei meinen Verwandten in Thüringen habe ich erst viel viel zu spät erfahren, und das auch nur weil man mir einen Hinweis gegeben hatte.

    Was für eine unfassbare Katastrophe und wie unglaublich gemein!!!

  2. Matt Kuechler
    Oktober 31, 2020 um 11:34 am

    Es ist doch so offensichtlich, es gibt tausende andere „hier“, die genau wissen was „hier“ los ist und es auch RECHTZEITIG wussten. Die sind natürlich nicht bei Null gelandet, so wie ich. Die haben sich und für andere auch etwas schönes geschaffen – das aber nur weil sie rechtzeitig wussten was Falsches um sie herum da ist UND weil sie um ihren eigenen Weg wussten! Sie sind auch nicht brutal gegen die Wand gefahren so wie ich – weil sie um die Spielregeln hier viel besser Bescheid wussten!

    Mitgefühl? Vergiss Mitgefühl, gibt es nicht! Das ist doch das was ich hier erfahre, ich bin für mein Mitgefühl noch betrogen worden, weil ich nun selber absolut schlecht dastehe!

  3. Matt Kuechler
    Oktober 31, 2020 um 8:22 pm

    Natürlich ist Mitgefühl eine zwingend menschliche Eigenschaft.

    FAKT ist aber trotzdem – das Grundproblem ist doch, das ich um meinen Seelenweg in Thüringen nicht wusste. Dann hätte ich die Ressourcen nämlich dort verwendet und nicht sinnlos verpulvert.

    Was machen denn andere Schöpfer? Nichts anderes als ihre Ressourcen für IHREN EIGENEN Weg zu investieren. Jeder für sich! Aha, so sind also die Spielregeln?

    Wer aber wie ich um seinen eigenen Weg nichts wusste, wer auch nicht wusste was in Gottes Namen hier in der Welt eigentlich los ist, der steht dann wie der letzte Oberdepp in der Pampa da! Natürlich sind die Spenden von tausenden von Euros total kontraproduktiv gewesen – ABER ich wusste es ja gar nicht besser!! Es ist NICHT das Mitgefühl das falsch war, nein! Aber die Spenden waren falsch!!! Aber das kommt davon wenn man nicht weiß, was überhaupt „hier“ los ist!

  4. Matt Kuechler
    November 2, 2020 um 5:08 pm

    Weil ICH um meinen Seelenweg nicht wusste, und weil ich gar nicht wusste was hier in diesem falschen System überhaupt los ist, obendrein durch falsche Hinweise noch in die falsche Richtung gelaufen bin, sinnlos viel Geld gespendet habe, bin ich hier voll gegen die Wand gefahren! Das ist unglaublich gemein!

    Klar, ich habe überhaupt die „Spielregeln“ nicht verstanden – ich habe sie ja auch gar nicht gekannt – und bin hier bitterböse energetisch und finanziell gegen Null gefahren. Das ich dann wo ich völlig am Boden bin, dann sehe wie tausende Andere „hier“ offensichtlich viel viel besser dastehen, das schockiert mich noch einmal. Unfassbar!!

    WARUM ist mir die ganze „Scheiße“ passiert? Warum haben die einen hier gute Karten auf ihrem Weg, und ich nicht?

    WARUM werde ich für meine Absicht, anderen zu helfen, dafür noch bestraft?????

    Ja ich fühle Wut, weil ich hier für etwas bestraft werde, was ICH gar nicht wissen konnte!

    Wie kann man das was MIR hier alles passiert ist, irgend einem Wesen antun?

  5. Matt Kuechler
    November 2, 2020 um 5:26 pm

    Wer wie die vielen anderen „hier“ genau weiß was sein Weg ist, wer auch das falsche System hier viel schneller erkennt, der hat natürlich die besseren Karten – weil er / sie viel bessere Entscheidungen treffen kann, und zwar RECHTZEITIG!

    Was ich entsetzt feststelle: Weil ich weder von meinem Seelenweg etwas wusste, noch von dem falschen System hier, und ich demzufolge die Spielregeln hier überhaupt nicht verstanden habe, nur dadurch sind die Spenden von tausenden von Euros (das nur als ein Beispiel) und mein ganzes Umherirren hier zu erklären.

    Ich habe aus Mitgefühl gespendet, aber nicht wissend was in Gottes Namen hier die Spielregeln sind. Für dieses Mitgefühl soll ich bestraft werden?

    Und das allerschlimmste, ich soll von meiner Familie getrennt werden? Ich soll nicht mehr mit jenen die ich liebe weitergehen können? Das ist ungeheuerlich und unfassbar!

  6. Matt Kuechler
    November 2, 2020 um 6:12 pm

    Meinem frühkindlichen Trauma, dem habe ich mich gewidmet. Widmen müssen, ich habe mich über einige Jahre hinweg mit meiner eigenen Enttraumatisierung beschäftigen müssen. Das allein schon ist kein angenehmer Weg gewesen. Aber das schlimmste war das was danach kam. Weil ich suchte, wo ist denn nun hier der Weg für mich, bin ich lange umhergeirrt. DAS hat mich unheimlich viel Stress und Kraft gekostet!

    Ja, wenn ich wie die anderen „hier“ um meinen Weg gewusst hätte, dann wäre es viel einfacher gewesen. Wenn ich um das ganze Falsche hier gewusst hätte, und das hinterlistige System was mir überkonditioniert worden ist schneller durchschauen hätte können – ja dann hätte ich mit meinem geplanten Seelenweg bei meinen Verwandten in Thüringen bessere Karten gehabt. Aber so?

    Ich bin meinen Weg gegangen so gut es eben ging in meinem Leben. Rückblickend sehe ich gar nicht, wie hätte ich mich anders entscheiden können? Selbst meine 12 Jahre im Ausland – die aus heutiger Sicht für mich natürlich komplett falsch waren, waren aus Sicht meines früheren Ichs, eben nicht falsch.

    So ist nun in dieser Transformation, die größte nur vorstellbare Katastrophe dabei heraus gekommen!!!

  7. Matt Kuechler
    November 3, 2020 um 11:11 am

    Das was in meinem Leben hier passiert ist, das was sich in dieser Transformation offenbart hat für mich, das mich unglaublich Stress und Kraft gekostet hat und mich müde und kraftlos gemacht hat, die Verbindung zu meiner Familie die scheinbar nicht mehr sein darf, DAS ist die größte Gemeinheit was man jemanden antun kann!!!

    Die Anderen „hier“ wussten von ihrem Weg, während ich von meinem angedachten Weg in Thüringen bis vor 1 1/2 Jahren überhaupt nichts wusste. Und nun ist es zu spät, und ich werde bestraft für frühere Wege von mir, um die ich aber früher gar nicht besser wusste.

  8. Matt Kuechler
    November 5, 2020 um 8:26 pm

    Alles was ich hier geschrieben habe stimmt, das mein Weg mit so vielen Fehlern, mit so vielen Fallen, mit so vielen Lügen und Unwahrheiten gepflastert wurde – was mich wahnsinnig überfordert hat. Das ICH meinen Seelenweg in Thüringen bei meinen Verwandten nicht geblickt hatte, und dadurch in eine riesige Katastrophe geschlittert bin, jetzt ohne meine Familie weiter gehen soll. Das ich tausende von Euros gespendet hatte, auch offensichtlich weil ich die „Spielregeln“ gar nicht kannte!

    Dabei ist offensichtlich, das Andere „hier“ viel viel besser dastehen!!! Wenn ich meinen Weg anschaue, hatte ich lange Zeit überhaupt keine Ahnung was hier um mich herum los ist. Deswegen bin ich hier lange umhergeirrt, versucht irgendwie einen Weg zu finden, und bin völlig gegen die Wand gefahren.

    Die meisten „hier“ wissen und kennen offensichtlich ihren Weg! Aber ICH bin der absolute Oberdepp der hier so ganz brutal unter die Räder gekommen ist!

    DAS was hier in meinem Leben alles schief gegangen ist, DAS IST UNGLAUBLICH GEMEIN!!! Wo ich hingesteuert bin, weil ich es gar nicht besser wusste … GEMEIN!

    GEMEIN ist, das ich von meinem Seelenweg eben nichts wusste! Aber die meisten „hier“ die wissen von ihrem Seelenweg!

    Wieso werde ICH hier so brutal bestraft, und andere die haben offensichtlich viel bessere Karten? Was geht da „hier“ ab?

  9. Matt Kuechler
    November 5, 2020 um 9:01 pm

    Ich muss wirklich das letzte dämliche Arschloch sein, um so brutal gegen die Wand gefahren zu sein. Was das für Stress und emotionalen Schmerz verursacht hat, ihr habt keine Ahnung! Ich lasse mir nicht vorwerfen ich wäre nicht wohlwollend gegenüber anderen gewesen, ich hätte nicht versucht andere zu unterstützen. Das habe ich! Aber ich habe weder um die „Spielregeln“ hier gewusst, noch um meinen angedachten Seelenweg in Thüringen bei meinen Verwandten.

    Mir hat noch keiner erklären können, warum andere „hier“ von ihrem Seelenweg RECHTZEITIG wussten, und ich das nicht wusste, und hier einen Schock nach dem anderen erleben musste …

  10. Matt Kuechler
    November 8, 2020 um 7:41 pm

    Ganz ganz GEMEIN und hinterlistig was hier für mich passiert ist! Meine Ahnungslosigkeit hier und mein Nicht-Wissen von meinem geplanten Seelenweg hat mich in eine äußerst katastrophale Lage gebracht!

    Ich habe aus Mitgefühl tausende von Euros gespendet, WEIL ICH es gar nicht besser wusste und wissen konnte, was hier noch für eine Katastrophe kommt! Gemein? Natürlich ist das gemein!!

    Natürlich, wer als Schöpfer um das Falsche hier viel besser Bescheid weiß, der konnte RECHTZEITIG (das heißt schon vor Jahren!!) das Ruder für sich herumreißen, traf viel bessere und klügere Entscheidungen, und steht jetzt logischerweise materiell wie auch bewusstseinsmäßig viel besser da!

    Natürlich, für MICH rächen sich die fatalen Entscheidungen von vor Jahren, denn ICH stehe jetzt mit NULL da! Die Nähe zu meiner Familie habe ich jetzt auch nicht mehr so wie früher. Ich sage doch immer wieder, das was ich jetzt weiß, das hätte ich schon vor Jahren wissen müssen, nicht erst wenn es viel zu spät ist. Das Geld was ich gespendet habe, tausende von Euros, hätte ich für Obstbäume investiert und einen Obstgarten angelegt!

    Natürlich, das was FÜR MICH hier abgelaufen ist, was hier mir schrittweise offenbart wurde – ein Schock nach dem anderen! Das ist unglaublich GEMEIN!

  11. Matt Kuechler
    November 9, 2020 um 3:45 pm

    Ich liebe meine Familie! Und ich habe gesagt, dieses dämliche System, von dem ich ganz offensichtlich überhaupt keine Ahnung hatte (sonst hätte doch mein Weg nicht so sau dämlich ausgesehen), das hat mich in tausend Stücke zerrissen. Und da ich total verunsichert war und bin, was hier überhaupt abläuft um mich herum, und weil ich von meinem Seelenweg in Thüringen nichts wusste, dadurch bin ich lange umhergeirrt und auch noch durch falsche Hinweise in die falsche Richtung gelaufen. Dadurch bin ich energetisch wie finanziell voll gegen die Wand gefahren! Dümmer und dämlicher geht es nicht mehr!

    ABER, das was da für mich abgelaufen ist, ist auch ganz fies und gemein! Natürlich sind die Anderen „hier“ nicht so blöd energetisch und finanziell gegen Null gefahren, so wie ich Oberdepp!! Bist du erst einmal gegen die Wand gefahren und stehst mit so gut wie Nichts da, dann ist es natürlich unglaublich schwer aus der Lage überhaupt herauskommen zu können!

  12. Matt Kuechler
    November 9, 2020 um 3:58 pm

    Bei allem Nicht-Wissen oder Nicht-Erkennen-Können um meinen Seelenweg, ich lasse mir nicht vorwerfen ich hätte nicht versucht hier irgendwie einen Weg zu finden. Aber vorher bin ich auf meiner Suche und in meiner Ahnungslosigkeit voll gegen Null gefahren. Energetisch wie auch finanziell. Spätestens dann haben sich die Spenden von tausenden von Euros, bitter gerächt. Gemein? Natürlich ist das ganz gemein! Für mein Mitgefühl noch bestraft …

  13. Matt Kuechler
    November 9, 2020 um 4:37 pm

    Ich lasse mir auch nicht vorwerfen, ich hätte mich nicht angestrengt, oder ich hätte anderen nichts Gutes getan. Das habe ich! Ich habe die wenigen die zur Sonarbehandlung zu mir gekommen sind, gerne behandelt. Und ich habe sie auch meist lange und gründlich behandelt. Als der finanzielle Druck zu groß wurde, da musste ich einen Teilzeitjob aufnehmen, und dann blieben auch auf einem mal die Leute weg.

    Ja, so dämlich ist das, wenn du erst einmal bei Null landest! Dann musst du nämlich die ganzen Bedürfnisse und Zahlungsverpflichtungen die du hast, krampfhaft jonglieren. Was das mich für Kraft, Energie und unheimlichen Stress gekostet hat! Eine totale Überforderung, und das schon jahrelang!

  14. Matt Kuechler
    November 9, 2020 um 5:14 pm

    Auch wenn meine Familie anderen nichts bedeutet, MIR bedeutet sie ALLES! Ich liebe meine Familie!

    Von dem wo ich vor Jahren war, konnte ich die Katastrophe in die ich schleichend hineingeschlittert bin, niemals erahnen! Hunderte Fehler die ich in ERMANGELUNG besseren Wissens unbewusst gemacht habe, dafür werde ich dann viele Jahre später bestraft?? So unfassbar gemein!! Ein Schock nach dem anderen hier erlebt, völlig brutal hier gegen die Wand gefahren, weil ich es nicht besser wusste. Wie unglaublich gemein!

  15. Matt Kuechler
    November 9, 2020 um 6:50 pm

    Wie kann man (Gott?) so herzlos sein und Wesen so brutal an die Wand zu fahren??

  16. Matt Kuechler
    November 12, 2020 um 4:30 pm

    Mir hat noch keiner erklären können, warum ich (Oberdepp?) von meinem Seelenweg in Thüringen nicht einmal etwas bemerkt hatte, ja bis ich erst die Hinweise viel zu spät erst bekommen habe. Mein Weg ins Ausland war falsch – aber warum hatte ich dann damals nichts davon bemerkt??? Ich dachte ja noch, der Schritt ins Ausland wäre gut für mich, gut für meine Entwicklung!

    Und weil ich von meinem Seelenweg gar nichts wusste, da traf ich 2013 eine weitere falsche Entscheidung mit dem leichtfertigen Verzicht auf das Wohnrecht auf dem Bauernhof bei meinen Verwandten. Das war der nächste falsche Schritt!!!

    Was ich mich frage, wenn ich die hunderte von Fehlern die ich da offensichtlich in der Vergangenheit gemacht habe – aber allesamt erst JETZT wo es viel zu spät ist erkennen kann, ist da nicht etwas ganz bösartiges und gemeines abgelaufen?

    Wie kommt es das ich Oberdepp hunderte von Fehlern gemacht habe, aber die ALLERMEISTEN anderen „hier“, die wussten offensichtlich von ihrem Weg viel besser Bescheid! Sie wussten auch um das ganze Falsche hier offensichtlich viel besser Bescheid!

    Warum werde ICH dann so brutal abgestraft?? Warum bin ICH Oberdepp dann hier so dämlich unter die Räder gekommen, voll energetisch und finanziell gegen die Wand gefahren!!! WARUM????? Warum bin ich noch in die falsche Richtung geschickt worden? Warum habe ich Oberdepp tausende von Euros gespendet??? Warum bin ich solch einen beschissenen Weg gegangen??? Warum ich ganz offensichtlich den dämlichsten Weg von allen gegangen – werde dafür noch abgestraft, und andere „hier“ die stehen viel besser da???

    DAS was da abgelaufen ist, ist ganz ganz GEMEIN!!! Hat Martin vielleicht eine Erklärung für all das was da in meinem Leben schief gegangen ist??

  17. Matt Kuechler
    November 12, 2020 um 4:49 pm

    …. Weil ich, ich kann es nicht begreifen was da alles passiert ist in meinem Leben!!!

    Ich habe doch gesagt, dieses scheiß verfluchte System – von dem ICH überhaupt keine Ahnung hatte(!!!), was mich aber geprägt und konditioniert hat und mir entsprechende „Wertmaßstäbe“ mit auf den Weg gegeben hat – an diesem gottverfluchten System habe ich logischerweise meine Handlungen ausgerichtet! Ja was denn sonst??? Dieses verfluchte System hat MICH in tausend Stücke zerrissen!!!

    Erzähle mir keiner etwas von Mitgefühl!! Mitgefühl???? Ja wo denn und von wem denn, ICH bin es ja der für diese hunderten Fehler die ich unbewusst gemacht habe, heute bestraft werde!!!

    2016 habe ich meinem Bruder noch zugeredet, das er eine gute Chance hätte, wenn er beruflich nach Australien gehen würde und dort Lebenserfahrungen gemeinsam mit seiner Frau zu machen! Damals wusste ich eben noch nicht, welches hinterlistige und absolut GEMEINE „Spiel“ hier überhaupt abläuft – ich wusste nicht, das es der falscheste Rat war den ich hätte meinem Bruder geben können!!! Unfassbar ist das!

    Ich liebe meine Familie! Aber MIR ganz offensichtlich falsche Werte einzutrichtern, mit denen ich mein eigenes Leben falsch ausrichte und auch noch jenen die ich liebe dann falsche Hinweise dadurch gebe … DAS ist das hinterlistigste Vorhaben was sich jemand ausdenken kann!!!!

    Und das ganze ist noch gemeiner, weil ich ja sehe das andere „hier“ ihr Leben offensichtlich viel besser hinbekommen!!!

  18. Matt Kuechler
    November 12, 2020 um 5:17 pm

    Das größte Problem überhaupt war das ich von meinem Seelenweg in Thüringen nichts wusste – oder, klar ich bin ja der Oberdepp, unfähig war es zu erkennen. Fakt ist, ich habe davon nichts gewusst! Und weil ich auch nichts davon wusste, was für ein destruktives System um mich herum überhaupt existiert, dadurch in ich verunsichert umhergeirrt. Habe probiert und bin gescheitert, ein ums andere mal immer wieder gescheitert. DAS alles ist ganz gemein gewesen!

    Wer nicht rechtzeitig weiß, was hier in diesem Drecks-System alles falsch läuft – und ICH wusste davon lange Zeit nichts, sonst wäre ich doch nicht so grausam umhergeirrt – der kann auch nicht RECHTZEITIG die richtigen Entscheidungen treffen! Aber das wäre für mich und meinen Seelenweg unbedingt notwendig gewesen!!! Stattdessen bin ich durch eine Reihe von falschen Entscheidungen, die ich jedoch dachte das sie die richtigen wären, voll gegen die Wand gefahren!

    Wie brutal und wie gemein!!!

  19. Matt Kuechler
    November 12, 2020 um 5:40 pm

    Soll ich aufzählen was hier alles für mich passiert ist????
    Den Seelenweg in Thüringen nicht gewusst und nicht erkannt!

    Einen total falschen Weg ins Ausland gegangen! (Aber ich wusste es nicht besser)
    12 Jahre, viel zu lange dort gelebt! (Weil ich es nicht bemerkte das dieser Weg falsch war!)

    Dadurch die Verbindung zu meiner Familie zu hause und zu meinen Verwandten nicht genügend gepflegt!

    Mit Kumpels sinnlos am Biertisch gehockt! Auch viel zu lange und zu häufig, und zu viel!

    Überhaupt nicht gewusst welche geballte Ladung an Destruktivität und Rituale hier in diesem System überhaupt ablaufen, und wo ich – WEIL ICH ES GAR NICHT BESSER WUSSTE!, noch bei einigem fleißig mitgemacht habe.

    Tausende von Euros gespendet, aus Mitgefühl – aber trotzdem war das falsch und FATAL!

    In der Transformation auch noch in die falsche Richtung gelaufen, weil ich „Hinweise“ falsch verstanden hatte!

    Warum ist das alles passiert? Warum mir? WEIL ICH ES OFFENSICHTLICH NICHT BESSER WUSSTE!!! Weil ich um das ganze Falsche hier auch offensichtlich keine Ahnung hatte!!!

    Wie kann man Wesen so brutal bestrafen?

  20. Matt Kuechler
    November 12, 2020 um 5:55 pm

    Ich liebe meine Familie! Wenn ich gewusst hätte, das das Falsche was man mir hat eingebrannt und mich unwissend konditioniert hat damit, menschenverachtend falsch ist – und nicht die Wahrheit was immer behauptet wurde – ICH wäre niemals niemals niemals niemals NIEMALS ins Ausland gegangen!!!! Ich wäre bei meiner Familie geblieben, und ich hätte anfangen können, auf dem Bauernhof bei meinen Verwandten einen Permakultur Garten anzulegen! Dann hätte ich auch eine Zukunft mit meinem Bruder, meiner Schwägerin, meinem kleinen Neffen und auch mit anderen in meinem Verwandtenkreis!

    So aber bin ich völlig sinnlos(!!!!!) einen Weg gegangen, der NICHTS außer einer unglaublichen Katastrophe mir eingebracht hat! Unfassbar!

  21. Matt Kuechler
    November 12, 2020 um 6:25 pm

    Wie kann man Wesen so brutal bestrafen??? Das was hier FÜR MICH abgelaufen ist, das ist doch niemals normal!!! So viele Fehler, so viele unwissend falsche Entscheidungen von mir, so unglaublich umhergeirrt, eine solche rießige Katastrophe!!!

    Und ich lasse mir nicht vorwerfen, ich hätte nicht versucht hier irgendwie einen Weg zu finden. Immer wieder versucht. Und gescheitert. Wieviel Stress das verursacht hat, wieviel Energie mich das gekostet hat, und alles in meinem Leben ist dabei immer schlechter geworden und ich stand mit der Zeit immer schlechter energetisch und auch finanziell da!

  22. Matt Kuechler
    November 12, 2020 um 6:33 pm

    Und keiner scheint zu begreifen oder das Einfühlungsvermögen zu haben, wie maßlos überfordert ich mich gefühlt habe und immer noch fühle! Gefühlt ist mein Leben immer schlechter geworden, ich habe einen Schock nach dem anderen erlebt – die haben mein Leben nicht besser gemacht!

  23. Matt Kuechler
    November 13, 2020 um 8:38 am

    Als Kind erlebte ich frühkindliches Trauma, ich wurde abgeschoben in eine Wochenkrippe. Durfte nicht bei meiner Familie sein. Das hat ganz heftige nachteilige Auswirkungen auf meine Beziehungen zu Frauen gehabt und generell auf mein Leben. Diesem Trauma musste ich mich über einige Jahre hinweg stellen und habe mehrere Therapien machen müssen. Wahrlich kein einfacher Weg …

    Und jetzt soll ich wieder von meiner Familie getrennt werden? Von jenen die ich liebe soll ich getrennt werden? Brutaler geht es nicht. Wer denkt sich solch eine Strafe aus?

    Warum können andere „hier“ ganz normal ihre Wege gehen, aber mir ist das nicht mitgegeben worden? Warum werde ich so gestraft?

  24. Matt Kuechler
    November 14, 2020 um 9:16 am

    Wie soll ich (Lebens)Freude finden, wenn das was die letzten 2 Jahre für mich sich offenbart hat an Einsichten in meine Vergangenheit, meine vielen Fehler die ich unbewusst gemacht habe (und wo mir niemand geholfen hat sie nicht begehen zu müssen), meinen nicht gesehenen Seelenweg in Thüringen, mein komplett falscher Weg ins und im Ausland – und am allermeisten mein Entsetzen darüber, das ich scheinbar mit meiner Familie nicht weitergehen darf. Als das mir offenbart wurde, da hat mich das zutiefst schockiert! Ich habe hier mehrere Schocks erlebt, aber das war der allergrößte Schock!! Das Undenkbare, etwas so Entsetzliches, das was ich glaube niemand jemand Anderen wünschen würde, das wird hier mit mir gemacht. Warum??

    Das kann ich nicht verstehen, und mir zerreißt es das Herz.

  25. Matt Kuechler
    November 14, 2020 um 9:40 am

    Ich habe nichts verbrochen, ich habe niemanden absichtlich geschadet – zumindest weiß ich nichts davon. Ja, ich habe viele Fehler gemacht – aber es war meine Ahnungslosigkeit die dafür verantwortlich war, das ich überhaupt so viele Fehler gemacht habe. Ich wusste es nicht besser! Ich wusste auch nicht um meinen Seelenweg in Thüringen, bzw. habe den Weg dort nicht gesehen.

    Und natürlich frage ich mich, wie kommt es das die allermeisten „hier“ ihren Weg sehr genau wussten, auch über das feindselige System viel besser Bescheid wussten und dementsprechend viel besser dastehen als ich, während ich von meinem Weg und was hier überhaupt los ist keine Ahnung hatte?

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: