Startseite > Gesundheit > Kafka reloaded … die Corona-Maßnahmen betreffend

Kafka reloaded … die Corona-Maßnahmen betreffend

Ich hatte gestern getwittert:

Je länger ich mir anschaue, was im Kontext von Corona abläuft, desto mehr sehe ich ein groß angelegtes Milgram-Experiment: wie viel Freiheit kann Mensch genommen werden, bis er ungehorsam wird?

Hier der Tweet inklusive Kommentaren: https://twitter.com/Bartonitz/status/1249269938314981377

Jene, die laufend nur die Informationen schauen, nach denen wir uns zu richten haben (Orwell nannte es Propaganda der Herrschenden), sind panisch vor dem Ausbruch eines Killervirus, der sie am Ende erwischt und förmlich ertrinken lässt. Und dann gibt es etwas 8% Jener, die das Gefühl beschleicht, dass auf der ganzen Welt etwas riesiges orchestriert wird, was auch immer damit erreicht werden soll, und sich daher andere Quellen (zu empfehlen) anschauen und bemerken: Am Ende sieht das doch nicht anders aus, als etwas stärkere Grippewellen.

Erstere folgen sehr artig dem gesetzten Frame unserer Regierenden, dass wir alles dafür tun müssen, damit nicht so viele quasi ertrinken müssen. Wir seien moralisch dazu verpflichtet. Die Anderen fragen sich, warum dieses Mal so eine große Welle gemacht wird, aber nicht vor 2 Jahren, als unsere Krankenhäuser am Limit waren. Aktuell ist die Auslastung der Intensivplätze gerade Mal 10%. Manche Krankenhäuser müssen schon Kurzarbeit anmelden, da sich kaum Jemand zu kommen traut. Wegen Ansteckungsgefahr eben (Beispiel).

Nun sieht es so aus, dass die Geschütze im Kampf gegen den unsichtbaren Feind noch verstärkt werden. Das Virus wird laut Bundeskanzlerin Angela Merkel so lange eine Bedrohung sein, bis ein Impfstoff gefunden und die Bevölkerung immunisiert ist.

Das heißt nichts anderes als: leben mit dem Virus.

Angela Merkel

Das fragt sich der geneigte Zuhörer: Aber lebt Mensch denn nicht schon immer mit Grippe- und sonstigen Viren, die mal mehr, mal weniger schlimm durchs Land ziehen? Was ist an diesem so anders (siehe nochmals diese Daten)? Und schon steht da wieder die Frage: Wem nützt es? Und brauchten wir nicht lange zu warten, denn Bill Gates (das ist auch der, der es nicht geschafft hat, sein Betriebssystem Windows vor Viren zu schützen) durfte uns allen sein Anliegen mitteilen: Er ließe mit Hochdruck am Impfmittel arbeiten, auch neue Fabriken würden gebaut, auf dass jeder Mensch der Erde immunisiert werden könne. Und sein Geldbeutel …

Aber das sei nicht genug. Es lässt sich noch viel mehr tun: Jeder Mensch solle ordentlich hinsichtlich seiner Bewegungen getrackt werden, mit einer App auf dem Handy. Hierzu gefielen mit die ‚kafkaesken‘ Tweets von Marcus Raitner, der mich immer wieder mit seinen Blog-Artikeln zum Thema Führung beGEISTert hat (Führung erfahren):

Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, schickte ihn die staatliche Gesundheits-App eines Morgens in häusliche Quarantäne.

Vielleicht war die Unterhaltung mit dem Nachbarn gestern zu laut und zu kritisch oder einfach nur zu lang. Schließlich war der Nachbar ja den Behörden schon mehrfach kritisch aufgefallen.

Oder vielleicht hatte er im Supermarkt den Mindestabstand zu oft unterschritten. Oder die Maske war verrutscht und die Kassiererin hatte das gemeldet, wozu sie per letztem Erlass ja auch verpflichtet war (siehe auch: „Es hat nur ein paar Tage gebraucht und schon befinden wir uns in einem Staat der Denunziation wieder.“).

Vermutlich war aber der gestrige Spaziergang und das Picknick im Park mit seinen Kindern der Grund für die Anzeige. Seit der Scheidung von ihrer Mutter sah er sie so selten und gestern war doch sein Geburtstag. Hätten sie doch bloß ihr Auto weiter weg geparkt.

Jetzt durfte er bis zum Eintreffen der Polizei und der Gesundheitsbehörde seine Wohnung nicht mehr verlassen. Widerstand war zwecklos. Jede Missachtung würde sofort erkannt. Der Chip, den alle seit der Großen Pandemie unter der Haut trugen, würde ihn sofort verraten.

Damals waren diese Chips eine gute Idee, um Kontakte aufzuzeichnen und so Infektionsketten zu unterbrechen. Wie hatten sich alle darüber gefreut, mittels dieser Technik nach einem halben Jahr Lockdown wieder einigermaßen normal leben zu können.

Damals gehörten diese Daten über seine Kontakte und seine Bewegung freilich nur ihm allein. Erst später kam, zu Forschungszwecken, wie es hieß, der Erlass, wonach alle Daten an die zentrale Gesundheitsbehörde gemeldet werden mussten.

Fundstelle: https://twitter.com/marcusraitner/status/1249408443313803266

Zum Thema Impfen und Bill Gates inklusive WHO möchte ich gerne noch diesen kurzen Beitrag über einen Artikel von Robert F. Kennedy Jr. bringen:

Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: , , ,
  1. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 10:27 am

    Neue Zahlen aus Heinsberg und Hamburg:

    „Den Corona-Toten gibt es nicht.“

  2. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 10:44 am

    We Call For Investigations Into The „Bill & Melinda Gates Foundation“ For Medical Malpractice & Crimes Against Humanity
    Created by C.S. on April 10, 2020
    Sign This Petition
    Needs 95,604 signatures by May 10, 2020 to get a response from the White House

    4,396 SIGNED100,000 GOAL
    As we look at events surrounding the „COVID-19 pandemic,“ various questions remain unanswered. On Oct. 18th of 2019, only weeks prior to ground zero being declared in Wuhan, China, two major events took place. One is „Event 201,“ the other is the „Military World Games,“ held in none other than Wuhan. Since then a worldwide push for vaccines & biometric tracking has been initiated.

    At the forefront of this is Bill Gates, who has publicly stated his interest in „reducing population growth“ by 10-15%, by means of vaccination. Gates, UNICEF & WHO have already been credibly accused of intentionally sterilizing Kenyan children through the use of a hidden HCG antigen in tetanus vaccines.

    Congress & all other governing bodies are derelict in duty until a thorough and public inquiry is complete.

  3. April 13, 2020 um 11:15 am

    Meine Nachbarin meinte gestern, die Aushebelung des Grundgesetzes sei nur vorübergehend und würde in absehbarer Zeit aufgehoben.
    Ich dagegen meine, das wird nicht geschehen. Entweder wird die Versklavung extremer, oder wir benötigen keinerlei Gesetze mehr, da wir frei sind.
    In letzterem Fall wird die Konstruktivität aller Schöpfung zum Ausdruck gebracht und jegliche Korruption ist vorüber.
    Mich hat es in den letzten Tagen entsetzt, wie in der eigenen Familie die Korruption untereinander an der Tagesordnung ist. Da wird jeder in seiner „Rolle“ betrachtet. Die „Schwiegermutter“ ist nichts weiter als der Brutkasten des Ehemannes. Und der Schwiegervater dessen Erzeuger. Schlimm wird es, wenn da auch noch Klassenunterschiede auftreten. Der Herr Professor trifft auf einen ehrbaren Handwerker. Oh je…

    • April 13, 2020 um 11:46 am

      Vielleicht ist es an der Zeit, endlich zuzugeben, wie sehr wir unsere Dramen lieben, wie sehr dieses Leben in Unfreiheit ein aufregendes Abenteuer ist.
      Der ganze Laden hier ist korrupt. Die Protagonisten brauchen korrumpierbare Mitspieler, damit die Aufführung überhaupt stattfinden kann.
      Allerdings ist der Ausstieg ein brutaler Schnitt, der erst einmal weh tut.

      • April 13, 2020 um 7:46 pm

        Wieso weh tut? Ich mag keine Dramen. Ich mag es wenn alles normal und möglichst unaufgeregt seinen Weg geht.

        • April 13, 2020 um 8:01 pm

          Ein Drama ist ein Drama und kann sowohl eine Komödie als auch Tragödie sein, eben ein Schauspiel.
          Du steckst da drin, ob es dir bewusst ist oder nicht. Du kannst eine Statisten- oder eine Hauptrolle spielen – mal so, mal so.

          • April 14, 2020 um 11:21 am

            Unsinn. Wo ich nicht drin stecke, ist das auch nicht so.

          • April 14, 2020 um 11:37 am

            Auch wenn du im Wald vor deiner Hütte 😉 gemütlich deinen Kaffee trinkst, bist du mittenmang in deinem Drama.

          • April 14, 2020 um 1:04 pm

            Immer noch nicht verstanden? Bei mir gibt es keine Dramen.

        • April 14, 2020 um 12:28 am

          teutoburgswaelder: „Ich mag es wenn alles normal und möglichst unaufgeregt seinen Weg geht.“

          Mag sein, aber die Ist-Situation ist eine andere.
          Die „Normalität“ bricht gerade auf.

          • April 14, 2020 um 11:22 am

            Macht ihr mal alleine. Ihr habt ja auch jahrzehntelang gepennt.

          • April 14, 2020 um 5:27 pm

            Teutoburgswaelder
            Und du hast den Durchblick?
            Und Tula bestimmt, wen du mögen darfst?
            Und Tula weiß, dass du dich nicht liebst?
            Und du bist dir sicher, dass du weißt, wer du bist? Das Leben lässt sich nicht beherrschen. Das Leben lässt sich lernen und leben.
            In diesem Sinne machst du alles sehr weise.
            Ich wünsche mir mehr von deiner Gesinnung.
            Und während ich jahrzehntelang gepennt habe, habe ich geträumt…

          • April 14, 2020 um 6:58 pm

            Verdreh nicht meine Worte. Tula bestimmt gar nichts. Tula weiß auch nichts über mich.
            Ich mag einfach nicht, wie sie und andere hier mir versuchen wollen, mir etwas einzureden. Das ist für mich schon Gewalt.

  4. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 11:20 am

    Werbefilm zu 5G aus China:

  5. Tula
    April 13, 2020 um 11:34 am

    Martin, du gibt’s den ganzen Szenarien viel zu viel Gewicht, der Mensch benützt hier eine Bühne für seine Spiele, der Mensch ist, was das rundherum angeht, was dieses Lichtspieltheater angeht, nicht wirklich mächtig, gar nicht mächtig. 🙂

    Das Gleichgewicht der Natur

    • April 13, 2020 um 12:17 pm

      Der Mensch ist nicht mächtig? Du wirst auch noch merken was Zusammenbruch ist. Bin mal gespannt ob du dann noch deine Guru-Bildchen irgendwo rein stellen wirst – höchstwahrscheinlich nicht, weil es dann erstens kein Internet mehr geben wird und zweitens du andere Probleme haben wirst. Ernsthafte Probleme.

    • April 13, 2020 um 3:08 pm

      Danke für´s Teilen! 🌿

  6. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 11:43 am

    Auch Broder sieht das Experiment 🙂

  7. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 12:07 pm

    Das Weltwirtschaftsforum, der Club der größten multinationalen Unternehmen, arbeitet an einer globalen Überwachungsarchitektur. Einstiegsprojekt ist das Known-Traveller-Digital-Identity-Programm (KTDI). In einem offenbar nachträglich bereinigten Interview vom 24. März beschreibt Microsoft-Gründer Bill Gates, wie Covid-19 ein erster globaler Anwendungsfall für diese Infrastruktur sein könnte.

    In dem Video-Interview vom 24. März wird der zweitreichste und wohl mächtigste Mann der Welt von TED-Moderator Chris Anderson zur Corona-Strategie der USA befragt und lässt sich in gewohnt gelassener Machtpose darüber aus, als wäre er Präsident der Vereinigten Staaten oder Chef der UN. Zweifach interessant wird es, wo es um die mutmaßliche Immunität von Menschen geht, die bereits eine Infektion überstanden haben. Das verbindet Gates mit dem Thema Lockerung der Reisebeschränkungen, indem er sagt:

    „Schlussendlich werden wir ein Zertifikat für die brauchen, die entweder genesen oder geimpft sind, weil wir nicht wollen, dass Menschen beliebig durch die Welt reisen, in der es Länder gibt, die es (das Virus) leider nicht unter Kontrolle haben. Man will diesen Menschen nicht die Möglichkeit komplett nehmen, zu reisen und zurückzukommen.“

    Und dann kommt der doppelt interessante Satz:

    „Deshalb wird es schließlich eine Art digitalen Immunitätsbeleg geben, der die globale Öffnung der Grenzen ermöglichen wird.“

    Fundstelle: Bill Gates beschreibt Covid-19 als ersten Anwendungsfall der Known-Traveller-Horrorvision des Weltwirtschaftsforums

  8. April 13, 2020 um 12:20 pm

    „Das Virus wird laut Bundeskanzlerin Angela Merkel so lange eine Bedrohung sein, bis ein Impfstoff gefunden und die Bevölkerung immunisiert ist.“
    Solche Äußerungen haben auch andere Staatenführer getätigt, so daß man davon ausgehen kann daß dies die wahre Absicht hinter dem Corona-Wahn ist.
    Niemand reißt einfach so bewußt die Weltwirtschaft in den Abgrund. Da muß eine größere Idee dahinter stecken, und diese kann nur lauten: NWO; Totalüberwachung in Kombi mit Zwangsimpfung und chip/5 G. Das ist der Traum der sogenannten „Eliten“ schon länger und nun sind sie ganz nahe dran.

  9. Tula
    April 13, 2020 um 12:48 pm

    http://img.fotocommunity.com/das-wiesenschaumkraut-cardamine-pratensis-489378b5-5059-4475-a79c-a20858b5f0cc.jpg?height=1080

    Lebe ein gutes, ehrbares Leben! Wenn du älter bist und zurückdenkst, wirst du es noch einmal genießen können.

    Dalai Lama

  10. Tulacelinastonebridge
    April 13, 2020 um 12:54 pm

    Wenn du dich selbst liebst, liebst du deine Mitmenschen. Wenn du dich selbst hasst, hasst du deine Mitmenschen. Deine Beziehung zu den anderen ist nur ein Spiegelbild von dir selbst.

    Osho

  11. April 13, 2020 um 2:21 pm

    Martin: „Jene, die laufend nur die Informationen schauen, nach denen wir uns zu richten haben (Orwell nannte es Propaganda der Herrschenden“

    Neu ist, daß neben der Propaganda der Macht Habenden, jetzt auch die Ohn Mächtigen ihre Propaganda in die Medien-Kanäle feuern können.

    Propaganda + Gegenpropaganda = ?

    Da empfiehlt sich wohl eine Lese-Abstinenz zwecks Geistiger Hygiene. 🤗

  12. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 2:36 pm

    Wein ein Arzt so etwas schreibt, bekommt er Besuch von der Polizei und wird in die Psychiatrische gebracht:

    Auszüge aus Schreiben an den örtlichen Regierungsrat:
    „Sehr geehrter Herr Regierungsrat Gallati!

    Wir alle sind diesem globalen Schwindel mit nichts als lauwarmer Luft respektive ohne jegliche (wissenschaftliche) Evidenz ein simples Corona-Erkältungsvirus in DAS KILLERVIRUS aufzublasen, auf den Leim gegangen. Dafür müssen wir uns nicht entschuldigen.

    Entschuldigen müssen wir uns dann wenn wir, einmal aufgeklärt, in die gleiche falsche Richtung weiter rennen und unglaublichen finanziellen Schaden und grosses Leiden weiterbefördern anstatt, wie im Management, im Militär und überhaupt im Leben, unsere Handlungen möglichst in Echtzeit der geänderten bekannten Realität anzupassen.

    Als Aussenstehender bekomme ich den Verdacht, dass, wie schon beim „CO2-Schwindel“, ein fiktiver Verlauf einer fiktiven Erkrankung abläuft, der in der Realität (so) nicht stattfindet. Ohne diesen unsäglichen PCR-Test hätten wir von SARS-CoV-2 vermutlich kaum etwas gemerkt und auch im BAG-Sentinella saisonale Grippe (vgl. Bild) muss man genau hinschauen, bis man es als kleine Zacke nach Influenza erkennt.

    Beste Grüsse
    Dr. med. Thomas Binder, Baden / Wettingen“

    Fundstelle: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10215512171508972&set=a.3447806805467&type=1&theater

  13. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 2:43 pm

    Eine Anregung zu Freiheit trotz eingeschlossen Seins:

    Joseph Beuys – Eingeschlossensein als Möglichkeit zur Freiheit

  14. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 2:45 pm

    Der Student und der Tod
    Ein Student ist auf dem Weg in eine große Stadt. Vor dem Stadt-Tor trifft er auf den Tod, der im Schatten der Stadtmauer sitzt. Der Student setzt sich daneben und fragt: Was hast du vor? Der Tod antwortet: „Ich gehe gleich in die Stadt und hole mir 100 Leute!“

    Der Student erschrickt, rennt in die Stadt und schreit: „Der Tod ist auf dem Weg in die Stadt! Er will sich 100 Leute holen!“ Die Menschen rennen in ihre Häuser, verbarrikadieren sich…. Aber vor dem Tod gibt es kein Versteck.

    Nach vier Wochen verlässt der Student die Stadt wieder und sieht im Schatten der Stadtmauer wieder den Tod sitzen. Er rennt auf ihn zu uns brüllt ihn an: „Du Lügner! 100 Leute hast du holen wollen! Nun aber sind über 5000 tot!“

    Der Tod erhebt sich ganz langsam und sagt: „Ich habe mir planmäßig die 100 geholt, wie jedes Mal. Alte, Schwache, Kranke… Die anderen hat die Angst getötet! Und die hast DU in die Stadt getragen!“

    Warum Pippi Langstrumpf keine Angst hat
    Wir erleben aktuell, wieviele Menschen sich beeinflussen lassen aus Angst zu agieren. Sie verbarrikadieren, verstecken. Dabei schwächt Angst nachgewiesenerweise Dein Immunsystem!

    Die berühmte Pippi Langstrumpf hat keine Angst. Vor nichts und niemanden. Woran das liegen kann? Wir vermuten, sie hat keine Zeit dazu. Denn die Neugier, die Freude an Entdeckungen, die Lust auf Abenteuer nehmen die gesamte Tageszeit ein.

    Wenn wir im Gestalter-Modus sind, schwindet Angst. Freude stärkt das Immunsystem. Jeden Moment entscheidest du, welche Wahl du triffst, mit wem du dich umgibst, was du hörst und womit du deine Gedanken fütterst.

    Denn du bist der Gestalter deines Lebens. Yes, you are.

    Fundstelle: Von Schöpferkraft oder: Warum Pippi Langstrumpf keine Angst hat

  15. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 2:50 pm

    Das Projekt läuft bisher unter dem Titel “”Der bekannte Reisende”, im Original The Known Traveller Digital Identity-Projekt”, kurz KTDI.

    Wie der damalige Bericht ist Ende Januar auch der Nachfolgebericht, das KTDI White Paper, ohne jede Fanfare im Internet veröffentlicht worden. Lesen sollen diese von der Beratungsgesellschaft Accenture erstellten Berichte nur die am digitalen Überwachungs- und Sicherheitsgeschäft Beteiligten. Diese sprechen aus nachvollziehbaren Gründen lieber von Digital Identitiy als von digitaler Kontrolle.

    So soll es ablaufen: Wir befüllen selbst eine Datenbank mit verlässlichen Informationen über uns, genauer, wir bitten oder ermächtigen andere, dort Daten über uns einzustellen. Das soll zuvorderst ein staatlicher Identitätsnachweis sein, aber auch unsere Reisehistorie, Bankdaten, Hotelübernachtungen, Mietwagenbuchungen, Dokumente von Universitäten, Ämtern und sehr vieles mehr. Wenn wir eine Grenze überschreiten wollen, geben wir den Behörden freiwillig Zugang zu diesen Daten, damit sie sich vorab überzeugen können, dass wir harmlos sind. Mittels Gesichtserkennung und unserem (idealerweise) biometrisch mit uns verknüpften Smartphone, können sie sich beim Grenzübergang davon überzeugen dass wir sind, wer wir behaupten zu sein. Wenn wir fleißig genug beim digitale Belege sammeln und freigiebig genug mit diesen Daten waren, dürfen wir zur Belohnung an den Schlangen der anderen Reisenden vorbeigehen, werden bevorzugt behandelt und minimal kontrolliert.Wenn sich allerdings Zweifel an den Absichten eines Reisenden auftun, kann der Grenzbeamte ihm, gestützt auf die übermittelten Informationen, „tiefgehender Fragen stellen, etwa um seine jüngsten Aktivitäten besser zu verstehen“.
    Man kann sich leicht ausmalen, wie „freiwillig“ diese Datenfreigabe sein wird, wenn das System einmal etabliert ist. Den Testlauf machen die Grenzbehörden von Kanada und den Niederlanden, mit den Fluggesellschaften KLM und Air Canada an den Flughäfen Amsterdam, Toronto und Montreal.

    Konzerne wie Visa und Google sind natürlich nicht aus reinem weltbürgerlichem Pflichtgefühl so engagiert, um für die Polizeibehörden auf eigene Kosten ein solches System auszuarbeiten. Vielmehr sind die Grenzbehörden erklärtermaßen der ideale Katalysator um die kritische Masse für ein solches System der Selbstüberwachung und Datenfreigabe zu schaffen und dabei nach und nach alle Regierungen der Welt einzubinden. Denn wenn eine nicht mitmacht, können deren Bürger irgendwann nur noch unter großen Schwierigkeiten international reisen…weiterlesen hier:

    Ein Standpunkt von Norbert Häring.

    https://kenfm.de/standpunkte-%e2%80%a2-die-totalitaere-horrorvision-des-weltwirtschaftsforums-wird-wahr-gemacht/

  16. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 2:51 pm

    Impfung ! Der Grund warum der heimliche #WHO-Chef Bill Gates so brandgefährlich ist !

    #WHO und Impfen – Verschwiegener Skandal !

    Vor dem Impfen sollte das jeder wissen !!!

    #Coronavirus und die kommende Impfung: Diese von den Medien verschwiegenen Info werden Dich zum Nachdenken bringen …

  17. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 4:20 pm

    Und auch in diesem Video bekommen wir ein paar Insides zu Bill Gates, u.a. dass auch seine Blutlinie zurück geht auf die Vorfahren von Queen Elisabeth II:

    • Martin Bartonitz
      April 14, 2020 um 9:14 am

      Stefan Bentele Blanco schrieb mir auf Facebook noch:

      Nicht nur war sein Vater wirklich Eugeniker und hat die »Bill- und Melinda Gates«-Stiftung mitgegründet, sein Urgroßvater, James Willard Maxwell, war ein Bankster:
      »James Willard Maxwell (1864-1951), war von 1911 bis 1929 Präsident der National City Bank in Seattle und Direktor der Seattle-Filiale der Federal Reserve Bank of San Francisco.«
      https://en.wikipedia.org/wiki/Mary_Maxwell_Gates
      Interessanter Weise habe ich beim Graben einen Wikipedia-Link mit seinem Namen der URL gefunden, aber der Artikel führt in’s Leere.

      • April 14, 2020 um 10:42 am

        Martin: „Interessanter Weise habe ich beim Graben…“

        Du betätigst dich als Maulwurf? Wenn du so weiter machst, kommst du noch bei Adam & Eva an. Grüß sie von mir.

        Archäologen brauchen Jahrhunderte, um zu
        erfahren, wie jemand auf´s Klo gegangen ist.

  18. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 4:37 pm

    Und wenn wir dann nich wissen, dass Norditalien schon vor Corona erhöhte Probleme mit Lungenentzündungen hatte:

    Nach gehäuft auftretenden Fällen von Lungenentzündungen in Norditalien suchen die Gesundheitsbehörden im Wasser nach der Ursache. Seit Monatsbeginn seien in der Lombardei in der Region etwa 60 Kilometer südlich des Gardasees und 100 bis 120 Kilometer östlich von Mailand 138 Menschen mit Lungenentzündung ins Krankenhaus gekommen.

    Bei zwei Patienten wurde die Legionärskrankheit festgestellt, wie eine Sprecherin der regionalen Gesundheitsbehörde heute sagte. „Wir arbeiten hart daran, den Ursprung der Fälle von Lungenentzündung zu ermitteln“, schrieb der Gesundheitskommissar der Region, Giulio Gallera, gestern auf Twitter.

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/97750/Vielzahl-an-Lungenentzuendungen-beunruhigen-Behoerden-in-Norditalien

  19. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 4:48 pm

    von einem Freund erhalten: „Spannende Details zum PCR-Test. Covid-19 ist offenbar nicht von Exosomen zu unterscheiden, die bei einer Krankheit vom Körper produziert werden, um diese zu bekämpfen. Wenn man sich verdeutlicht, dass man den Virus bisher weder isolieren konnte, noch genau weiß, worauf man die Menschen eigentlich genau testet, erscheinen die Maßnahmen als absoluter Wahnsinn! Das ist ein weiterer Grund dafür, dass der eigentliche Plan ein ganz anderer ist.“

  20. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 4:51 pm

    In Indien ermittelt das oberste Gericht gegen Bill Gates: Die Gates-Stiftung finanziert Versuchsreihen mit HPV-Impfstoffen die offiziellen Angaben zufolge bereits dutzenden Menschen das Leben kostete. Die Versuche wurden vor allem bei Mädchen aus besonders armen indischen Regionen mit niedrigem Bildungsniveau durchgeführt…

    Fundstelle: Tödliche Menschenversuche mit HPV-Impfungen: Indische Ärzte verklagen Bill Gates

  21. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 5:19 pm

    Interessant auch mal alternative Heilsichten zu beachten. Diese wendet sich auch gegen das Impfen, aus entsprechenden Gründen:

  22. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 5:58 pm

    Es wird noch krasser. Der WHO-Chef spricht von Naobots, die wir bald in unserem Körper haben werden, und uns besonders schlau machen werden:

  23. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 7:31 pm

    Nochmals zur Glaubwürdigkeit des Chefs der WHO:

  24. Martin Bartonitz
    April 13, 2020 um 7:47 pm

    Aus den USA: „Es gibt keine Anzeichen dafür, dass das schlimmer als eine normale Grippe ist.“

  25. Gerd Zimmermann
    April 13, 2020 um 9:09 pm

    @ Vor dem Impfen sollte das jeder wissen !!!

    Martin,
    hörst du jemals zu ???

    Was erzählte Guido vor Jahren in Martins Blog ?

    Impfen.

    Ich hatte schon damals zugehört.

    Impfen gegen einen Virus,
    der schneller mutiert als jeder Impfstoff der gefunden werden kann.

    Nachdenken ist nicht so dein Ding,
    obwohl dieses Wissen in DEINEM Blog bekanntgegeben
    wurde.

    Gut, Du hast sicherlich wichtigeres zu tun als nachdenken.

Comment pages
  1. No trackbacks yet.

Schreibe eine Antwort zu Nirmalo Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: