Startseite > Erkenntnis > Gott im Außen und Innen erkennen

Gott im Außen und Innen erkennen

Mein höchster Wunsch ist, den Gott, den ich im Äußerem überall finde, auch innerlich, innerhalb meiner gleichermaßen gewahr zu werden.

Johannes Kepler

Ich habe dieses Problem folgendermaßen gelöst:

Meine objektive Vorstellung von Gott ist das ganze physikalische Universum.

Meine subjektive Vorstellung von Gott kann ich nur in mir selbst finden.Sie ist weder übertragbar noch lehrbar.

Absolute Stille, innere Ruhe, völlige Dunkelheit, Bewegungslosigkeit.

Wer den Satz nicht verstanden hat, erhebe dich über deine Sinne, kann ihn vielleicht jetzt verstehen.

Unsere fünf Sinne gehören nur zur Aussenwelt.

Die Innenschau findet auf einer anderen Ebene statt, z.B. durch Meditation. Meditation ist der Wunsch, sich mit Gott zu verbinden. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Wie viele Menschen werden wohl Meditation betreiben, ohne zum Ergebnis kommen zu können. Ihnen fehlt die innere Bereitschaft, den Weg zu Gott bis zum Ende zu gehen.

Viele Religionen glauben an Gott und personifizieren ihn damit.

Niemand hat Jesus verstanden: „Macht euch kein Bild von Gott.“
Heute würde er sagen: „Macht euch kein Bild vom Bewusstsein.“

Euer Gerd Zimmerman

Feuer-Rose im tiefen Himmels-Blau heraus aus dem Dunkel-Grau – Bild: MiA
Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , ,
  1. Oktober 13, 2021 um 7:19 pm

    @ „Wer glaubt den Wald wegen des Borkenkäfers ab roden zu müssen hat kein Wissen“

    Vor etlichen Jahren an einem stillgelegten Basaltbruch („Baggersee“) sah ich einige Bio-Studenten an einer kahlen Abraum-Halde Aufzeichnungen machen. Sie hätten dort „bereits ausgestorbene Pflanzen“ entdeckt, sagten sie.

    In dem Moment war klar: Die Natur regelt die Dinge auf ihre Weise. Finger weg, genügt.

    Sich „die Natur untertan machen“ zu sollen, wurde mißverstanden. Gemeint war…, nicht ein Opfer der Gier, der Wut, des Sex, der Eifersucht, der Freßsucht usw. zu sein, sondern darüber Herr zu werden.

    Der Mensch benimmt
    sich wie ein Harvester.

  2. Oktober 13, 2021 um 7:26 pm

    @ „jeder Wirkung geht eine Ursache voraus“

    Über diese Brücke geh ich nicht:

    Wasser kocht meistens bei 100° Celsius. Meistens.

    Nur weil wir uns an das Funktionieren einiger Formeln gewöhnt haben, müssen sie nicht immer und überall gültig sein.

    Nach unserer Form der Beobachtung geht
    der Wirkung (meist) eine Ursache voraus.

  3. Gerd Zimmermann
    Oktober 14, 2021 um 10:57 am

    LEBE-WESEN

    Ich habe lange darüber nachgedacht was das Wesen sein soll was da lebt.

    Wenn der Tod mit unserer Geburt beginnt, muss doch das Wesen, das Wesentliche
    wo anders zu finden sein.

    Wissen wird an keiner Universität der Welt gelehrt.
    Sie studieren einzig empirische Beobachtungen, Bewegung.

    Die Ursache für eine Bewegung kennen sie nicht.

    Jede Bewegung setzt Energie voraus.
    Woher die Energie für einen Urknall kommen soll interessiert sie dabei nicht.

    Ist keine Frage, sondern eine Antwort. Woher kommt die Energie in der
    Singularität um es urknallen zu lassen.

  4. Gerd Zimmermann
    Oktober 14, 2021 um 11:02 am

    Was ist Energie ???

    Presse mal alle Materie des Universums in die Singularität.
    Woher soll diese Energie von aussen kommen ?

    Fragen wir Dr Martin.

  5. Gerd Zimmermann
    Oktober 14, 2021 um 7:27 pm

    Würde ich heute Physik studieren, ich würde meinen Prof nach der ersten
    Vorlesung fragen: Herr Professor warum dehnt sich das Universum trotz
    der Gravitationstheorie aus ?

    Martin trägt einen Hut für diese Antwort.

  6. Oktober 15, 2021 um 11:58 am

    Für wirklich offene Fragen kriegt man keinen Hut,
    wohl aber auf angepaßte Fragen und Antworten.

    In einer Schule hatte ich mich mal etwas zu lange mit den Axiomen aufgehalten und bekam eine „Fünf“, mußte also wiederholen. Danach ließ ich die Axiome links liegen und machte sofort, was gesagt wurde. Bereits nach der ersten Klassenarbeit war ich beliebt: Ich gab Nachhilfe. Zeugnisnote diesmal… eine „Eins“.

    Ergo: Fließt die Intelligenz in die
    Anpassung, gibt es einen „Hut“.

    HAUPTSÄCHLICH gelehrt wird in den
    öffentlichen Anstalten die ANPASSUNG.

    • Martin Bartonitz
      Oktober 15, 2021 um 9:53 pm

      Jo, so sehe ich das mittlerweile auch: Bildungsmaßnahmen mit Noten dienen dem Drill auf Gehorsamkeit …

      • Oktober 16, 2021 um 12:45 am

        Hi Martin,

        Gehorsam ist ein Element der SOZIALEN Anpassung; ich meine die GEISTIGE Anpassung.

        Das freie Denken wird erst in der Familie und dann in den Anstalten von vornherein abgeknickt (Konditionierung) Das ist kein Vorwurf an irgend wen, sondern nüchterne Feststellung.

        Jeder von uns wurde auf individuelle Weise konditioniert und keine Konditionierung gleicht der anderen.

        Freies Denken ist das eigenständige Sehen auf die Dinge und das eigenständige Einordnen ― aber nicht in vorgegebene Kästchen.

        Damit spreche ich nicht gegen das schulische Lernen, doch parallel dazu muß ab einer bestimmten Altersstufe das SELBSTÄNDIGE Denken und Hinterfragen gefördert werden.

        Wo diese Unterstützung nicht stattfand, muß es jeder Einzelne autodidaktisch beginnen.

        Hinterfragen ist aber nicht Hinterlesen!

        Lesen ist das Vermeiden von selbständigem Denken. (Ausnahmen bestätigen das Gesagte)

        Intelligentes Lesen ist erst dann möglich, wenn das selbständige Denken – oder das eigenständige Sehen auf die Dinge – bereits begonnen wurde.

  7. Gerd Zimmermann
    Oktober 15, 2021 um 12:12 pm

    @ Für wirklich offene Fragen kriegt man keinen Hut,
    wohl aber auf angepaßte Fragen und Antworten.

    Ich gebe den Staffelstab weiter an Martin.
    Woher kommt die Kraft die ein Universum in die Singularität zwingt.

    Muss ja ausserhalb der zur Singularität des materiellen Universums liegen.

    Dafür, für die Antwort, bekommt Martin einen Lehrstuhl als Professor.

    Woher kommt die Kraft alle Materie des Universums in die Singularität
    zu zwingen.

    Schaun wir mal ob er das studiert hat.

    • Martin Bartonitz
      Oktober 15, 2021 um 9:54 pm

      Braucht keine Antwort von mir …

  8. Tula
    Oktober 16, 2021 um 10:39 am

    Denken verwirrt – Entspannung macht klar

    Die meisten Menschen denken, sie müssten nur besser denken, dann wäre alles gut. Wir sind uns nicht bewusst, dass es genau das Denken ist, das uns verwirrt.
    Denken verwirrt – Entspannung macht klar – Osho Zitat
    “Die vielen falschen Einschätzungen des menschlichen Denkens kommen daher, dass das Denken nur ein schmaler Spalt ist. Durch das kleine Guckloch des Verstandes versuchen wir die Wirklichkeit zu erkennen.

    Die Wirklichkeit ist jedoch unendlich groß!

    Der Verstand sieht nur Teile von der Wirklichkeit
    Wenn wir unser Denken auf einen Teil davon richten, dann versäumen wir die anderen Teile. Immer wenn du auf etwas durch deinen Verstand schaust, dann siehst du nur einen Teil davon.

    Das Ganze ist groß und besteht aus vielen Teilen, die völlig anders sein mögen, als das, was du wahrnimmst.

    Manchmal mag ein Teil völlig gegensätzlich zu dem sein, was du siehst. Wenn dir dann diese gegensätzlichen Teile begegnen, dann verwirrt dich das.

    Mein Vorschlag ist, anders auf die Wirklichkeit zu schauen.

    Entspannung löst Verwirrung
    Entspanne dich und lasse dein Bewusstsein ausdehnen. Mache es weit und fokussiere nicht. Entspanne dich!

    Mit deiner Entspannung wird sich der Nebel legen und mit ihm der Nebel der Verwirrung.

    Das Problem ist das Denken und das kann nicht durch Denken gelöst werden. Deshalb ist Meditation so bedeutsam.”

    Osho, Zitat – Auszug aus The Buddha Disease #31

    https://www.findyournose.com/denken-verwirrt-entspannung-macht-klar

  9. Gerd Zimmermann
    Oktober 16, 2021 um 2:11 pm

    @ Das Problem ist das Denken und das kann nicht durch Denken gelöst werden.

    Es gibt kein Problem, versteht man Viktor Schauberger.

    Der Vogel fliegt nicht, er wird geflogen.
    Der Mensch denkt nicht, er wird gedacht.

    So funktioniert die Schöpfung.
    Wäre schön wenn Osho wüsste wie die Schöpfung funktioniert.
    Die Schöpfung ist einfach, in diesem elektrischen Universum.

    Leere deine Gedanken. Laotse
    Denke einmal 15 Sekunden an absolut nichts.
    Und ???
    Wird wohl Laotse etwas anderes gemeint haben.

    Dies werde ich aber hier und jetzt nicht sagen.

  10. Gerd Zimmermann
    Oktober 16, 2021 um 5:35 pm

    Ich fordere Chancengerechtigkeit für alle Manager die mehr als 12 Mio p.a.
    verdienen.

  11. Gerd Zimmermann
    Oktober 16, 2021 um 8:03 pm

    Tula

    das Denken kann man nicht mit denken erklären.

    Das wusste schon Einstein, ein Problem kann man nicht mit einen Problem
    lösen. Wenigstens da hatte Einstein mal einen hellen Moment.

    Materie kann ich doch nicht durch / mit Materie erklären wenn mir bewusst ist
    das gedachte Materie nicht denken kann.

    Denken bedarf keiner Materie.

    Warum nicht ? Weil alle Materie gedacht werden muss. Dann gibt es immer noch
    keine Materie, da es noch keine elektrische Sinneswahrnehmung gibt, die die
    Materie wahrnehmen kann.

    Die Schöpfung ist einfach.
    Wenn ich mich allerdings von einer Atommodelltheorie in eine Quantenmodelltheorie
    flüchten muss bis hin zu Higgs Teilchen und Neutrinos, gebe ich doch offen
    zu dass ich ein Scharlatan bin, der etwas verkauft das man nicht zeigen kann.

    Des Kaisers neuen Kleider.
    Mit Corona hat man uns ein unsichtbares Kleid verkauft.
    Genau so wie mit Atommodelltheorien.

    Was geht das mich an, wenn die Leute / Menschen bereit sind Billionen
    oder Trilliarden dafür auszugeben, wohlgemerkt, ich bin noch bei der
    Atommodelltheorie, noch nicht bei Corona was ohne Atommodelltheorie
    nicht existieren kann.

    Blätter vom Wald werden eines Tages als offizielles Zahlungsmittel eingeführt,
    Papiergeld ist ja nichts anderes, dann rodete man alle Bäume der Erde.

  12. Gerd Zimmermann
    Oktober 16, 2021 um 8:32 pm

    Tula, keine Rechtfertigung, nur eine Anerkenntnis.
    Spannend.

    Ich meine das natürlich nicht wie ich das meine.
    Oder ich meine es so wie ich es nicht meine.

    Lass Dich nicht irritieren, Licht ist Welle und Teilchen zu gleich.

    Du bist innerlich tiefenentspannt.

    Mir egal, wie können dich da die negativen Schwingungen anderer in
    Resonanz versetzen wollen / können.

  13. Gerd Zimmermann
    Oktober 17, 2021 um 4:48 pm

    HAT DER SATANISCHEN HIERARCHIE HABEN TESLAS ERFINDUNG?

    Mutter des Lichts, sagte: „Macht ist ein vergängliches Erlebnis… es ist sehr abhängig von den Mythen, die Sie in sind. Es ist wichtig, dass die person kennt den Mythos, er ist in.

    Er muss ein Gefühl dafür ….Die Sachanlagen werden können, das immaterielle.‘ Ich lasse den Leser verwirrt, wie ich dieses Zitat von einer Mutter Licht machen, aber die Idee des greifbaren immer das immaterielle ist eine interessante Idee, aus zwei Gründen. Erste, die Marine der Vereinigten Staaten berichtet, die herausgefunden haben, in W. W. II in das Philadelphia-experiment, wie elektronisch machen Sie ein Kraftfeld um etwas, das macht das Objekt unsichtbar. Doch das experiment erwies sich als sehr gefährlich, und es dauerte Jahre, bevor die Technologie könnte werden angewendet, um etwas sicher. Benutzt wird diese Technik auf die Stealth-bomber. machen Sie beide unsichtbar für radar und für das menschliche sehen. Der zweite Grund ist, dass ein ex-Illuminati-Mitglied-Staaten, einem experimentellen Feld von der Größe eines brotkastens mit Kontrollen war der coven, um den Menschen unsichtbar. Die Menschen hatten zu bleiben, wo Sie waren, Sie konnte sich nicht bewegen, aber Sie waren irgendwie unsichtbar gemacht werden, indem Sie die box, wo Sie standen.

    Ich hatte gerade Besuch. Nicht sie hat diese Seite gefunden denn diese Seite
    hatte sie gefunden.
    Ich sprach schon viel über Tesla und Schauberger.
    Bleiben wir bei Tesla, Erfinder des Radar.
    Was ist ein Radar ? Ein elektromagnetischer Impuls der spiegelt.
    Der B 2 spiegelt so wenig wie möglich.
    Das ist aber nur die halbe Wahrheit.
    Das Philadelphia Experiment, was ist passiert ?

    Man hat versucht elektromagnetische Informationen unsichtbar zu machen.
    Man kann Materie unsichtbar machen, sie verschwindet dabei aber nicht.

    Einen Eisenwürfel kann ich verdampfen, das Eisen verschwindet dabei
    aber nicht. Spricht jemand diese Sprache.

    Man kann Stroh zu Gold spinnen, man muss nur die Eigenfrequenz von Stroh
    auf die von Gold erhöhen.

    Würde ich erklären wie das funktioniert, sie würden im Gold ertrinken und
    beim kacken pures Gold scheissen, macht allerdings weh. Deshalb lasse ich
    das lieber.

    Mutter des Lichts, sagte: „Macht ist ein vergängliches Erlebnis..

    Die Mutter des Lichtes, ich dachte immer Gott, der Gott hat Licht erschaffen.

    Irgend etwas stimmt hier nicht. Mir ist bekannt wie man Licht „produziert“,
    dafür braucht es aber weder Mutter noch Gott-Vater.

  14. Gerd Zimmermann
    Oktober 17, 2021 um 6:22 pm

    Die Theodizeefrage – Wo warst du Gott?
    Wenn es Gott gibt und wenn er allmächtig ist – wie kann er dann all das Leid auf der Erde zulassen? Bibel und Theologie bleiben uns bis heute eine zufriedenstellende Antwort schuldig. (BR 2014)

    Welche Antwort ?

    Du kennst doch die Antwort.
    Gott ist Bewusstsein und nimmt nicht Anteil an unseren Gefühlen.
    Was interessiert es Gott ob du reich und unzufrieden bist oder arm dafür
    reich an geistiger Reife.

    Wieviel wurde schon über Armut geschrieben, bin ich arm wenn ich ein Universum
    erkennen kann ? Und wie es entsteht.

    Dort wo ein Universum entsteht gibt es keinen Tod, maximal einen Zyklus.
    Es gibt keinen Tod nur ewiges Leben.

    Ein Paradoxon, nein, ganz sicher nicht denn Bewusstsein wurde nie geboren,
    wie soll es dann sterben können.

    Das Phänomen des Bewusstseins ist aus sich selbst heraus.

    Manche werden erst nach dem 5. Weltkrieg erkennen können wer hier
    der „Gegner“ ist.

    Weder kann man die Erde zerstören oder vernichten, sie ist ein Kind
    des Bewusstseins.

    Du auch.

  15. Gerd Zimmermann
    Oktober 17, 2021 um 7:12 pm

    @ “Die vielen falschen Einschätzungen des menschlichen Denkens kommen daher, dass das Denken nur ein schmaler Spalt ist. Durch das kleine Guckloch des Verstandes versuchen wir die Wirklichkeit zu erkennen.

    Die Wirklichkeit ist jedoch unendlich groß!

    Veto, es kann keine Unendlichkeit geben.
    Unendlich wäre unendlich mal unendlich mal unendlich plus 1.

    Das geht nicht. Unendlich hoch unendlich n plus 1.

    Das auszurechnen überlasse ich den theoretischen Mathematikern.

    Durch das kleine Guckloch des Verstandes versuchen wir die Wirklichkeit zu erkennen.

    Was gibt es da zu erkennen. Kann man immaterielles Bewusstsein erkennen,
    nein, man kann nur darum wissen.
    Siehe Immanuel Kant.
    Die Transzendenz.

    Das versteht kein Professor.

  16. Gerd Zimmermann
    Oktober 19, 2021 um 5:11 pm

    Noch ein paar Worte zu KI.

    Ki wird und kann es nicht geben.
    Ich kann einen Roboter darauf programmieren sich selbst zu reproduzieren,
    Wie auch immer, indem er Erz abbaut, daraus Eisen schmilzt oder einen
    3 D Drucker benutzt, wenn er ihn bauen kann, dank seiner Programmierung.

    Eine Roboter Kampfmaschiene wird darauf programmiert sein zu töten.
    Schalte ich ihr den Strom ab wird sie überhaupt nichts tun.

    Hacken kann man alles was jemals programmiert wurde.
    Es ist nicht möglich Bewusstsein auf einen Chip zu übertragen.
    Bewusstsein ist etwas immaterielles und damit kann kein Chip etwas
    anfangen. Oder Martin ?

    KI ist ein Märchen wie jede Wissenschaftstheorie auch.

    Kein IT Experte kann etwas programmieren, ohne das man den Code
    knacken kann. Das ist vollkommen unmöglich, da nur eine Frage der Zeit.

    Ein Programm kann nur binär rechnen.
    Ich kann analog rechnen. Das sind Mrd mal Mrd mal Mrd mehr Möglichkeiten.

    Ein Quantencomputer müsste zwischen Null und Eins all diese Oktavtöne
    in Untertöne unterteilen können, Jeden Halbton kann man fast unendlich
    unterteilen, woher sollte ein Quantencomputer dieses Wissen haben.

    Ein Quant besteht aus Energiepaketen, glaubt man, woher sollte
    dieses Energiepackt wissen das es fast unendlich teilbar ist.

    Ein Quant weis nicht um sich selbst.

  17. Gerd Zimmermann
    Oktober 19, 2021 um 7:24 pm

    Auch Lesch versucht Gott = Bewusstsein wegzuwerfinden..

    Harald, wenn das mal gut geht, denn ohne Bewusstsein gibt es kein
    wahrnehmbares Universum, von mir aus ohne Gott.

    Gott ist für dich der alte weise Mann der da irgendwo im Himmel sitzt und
    sich seinen langen weissen Bart von Engeln flechten lässt, so wie Osho
    auf Erden.

    Da täuscht sich nicht nur Tula, du auch, denn Gott ist Bewusstsein.

    Dem wächst kein Bart.

  18. Oktober 20, 2021 um 11:44 am

    Ursache

    In der Realität, also der Welt, wie sie wohl zumeist wahrgenommen (interpretiert) wird, macht es Sinn, die Beobachtung von actio = reactio zu nutzen. Hier spielt die Annahme von Ursache eine wichtige Rolle. Die Ausnahmen gibt´s im Übergangsbereich von der Realität zur Wirklichkeit.

    Die WAHRHEIT fragt nicht nach Ursachen,
    nicht nach Argumenten und Begründungen.

    Liebe, Wahrheit, Heiterkeit, Weisheit, Vertrauen,
    Dankbarkeit, Erkenntnis, Würde… ist Vertikale.

    Alles Wesentliche gehört zur Vertikalen; und:
    Zur Vertikalen Gehörendes ist Ursachen-frei.

    Bewußtsein kennt keine Ursache.

    • Vertikale -> Wesentliches
    • Horizontale -> Nützliches

    Argument, Ursache, Schlüssigkeit, Beweisführung…
    sind Tools des Verstandes, sind Hilfskonstrukte auf der Horizontalen.

    • Wesentliches ist unnütz,
    • Nützliches ist unwesentlich.

  19. Gerd Zimmermann
    Oktober 21, 2021 um 4:43 pm

    Angela Merkel, Dr der Physik und Kanzlerin der BRD glaubt an KI.

    Es wäre besser sie würde in die Kirche gehen und an Gott glauben.
    Hatte sie nicht bei Gott geschworen, bei ihrer Vereidigung.

    KI, einen Siliziumchip Bewusstsein einhauchen zu wollen, diesen Traum können
    nur Docktoren der Physik haben.

  20. Gerd Zimmermann
    Oktober 24, 2021 um 9:30 pm

    @ Jeder von uns wurde auf individuelle Weise konditioniert und keine Konditionierung gleicht der anderen.

    Freies Denken ist das eigenständige Sehen auf die Dinge und das eigenständige Einordnen ― aber nicht in vorgegebene Kästchen.

    Damit spreche ich nicht gegen das schulische Lernen, doch parallel dazu muß ab einer bestimmten Altersstufe das SELBSTÄNDIGE Denken und Hinterfragen gefördert werden.

    Wo diese Unterstützung nicht stattfand, muß es jeder Einzelne autodidaktisch beginnen.

    Hinterfragen ist aber nicht Hinterlesen!

    Kein Veto, aber ein ABER.

    Wurde ich auf das Ego konditioniert, bediene ich nach Möglichkeit immer das Ego.
    Das beginnt im Kleinkindalter, oder Tula, wurde dir nicht ein Ego anerzogen ?

    Nicht von mir. Mein Ego wurde gesteigert durch die Verleihung eines Dipl.-Ing.

    Würde mich heute ein Bauer fragen wo ist die DNA einer Eiche in der Eichel
    hinterlegt, ich würde ehrlich antworten, ich weis es nicht, obwohl ich es weis.

  21. Gerd Zimmermann
    Oktober 26, 2021 um 9:50 am

    Der rote Faden, mit Guido konnte man darüber reden, wo ist Guido, Martin.

Comment pages
1 33 34 35
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: