Startseite > Gesellschaft, Politik > Der Covid-Plan des Rockefeller Institut, veröffentlicht 2010

Der Covid-Plan des Rockefeller Institut, veröffentlicht 2010

[Einschub vom 29.12.2020: Den nachfolgenden Text hatte ich mit einem ambivalenten Gefühl hier eingestellt. Einerseits hörte sich der Plan nach dem, was wir bisher beobachten konnten, stimmig an. Auf der anderen Seite ist das ein typischer Hoax-Text, und ich hatte mir nicht die Mühe gemacht, das in der Tiefe zu recherchieren. U.a. da ich mir vorstellte, dass meine geneigten Leser das für sich schon selber passend einzuordnen wisse. Inzwischen sind wir einen Schritt weiter und No_NWO hat sich die Mühe gemacht, das Quelldokument zu sichten und seine Sicht auf die Planungen niederzuschreiben: Was im «Lockstep»-Dokument der Rockefeller-Stiftung aus dem Mai 2010 wirklich steht — ein streiflichtartiger Überblick]

Traugott Ickeroth hat einen Teil eines Podcasts von Thomas William transkribiert und übersetzt. Auf Facebook sollte er viral gehen, und Jene, die den Text teilten, wurden direkt gesperrt. Sollte diese Information wahr sein, sprich sollte der Plan stimmen und gerade in der Umsetzung sein, und sollten die Macher die Hand auf den Sozialen Medien haben, ließe sich das gut erklären. Ich stelle den Text hier auch mal ins Regal. Was meint Ihr?

Netzfund

Sie vermuten, dass ein simulierter globaler Ausbruch Schritte, verschiedene Phasen, allgemeine Zeitpläne und erwartete Ergebnisse erfordert. Dies wurde im Rockefeller Lockstep 2010 aufgestellt:

Der Covid-Plan / Rockefeller Lockstep 2010 in Kürze (Quelle)

  • Erfinde ein sehr ansteckendes Virus mit einer super niedrigen Mortalität, das zu diesem Plan passt (Research Strain), indem SARS, HIV, Hybrid Research Strain im Fort Dietrich Class 4 Labor kombiniert werden, 2008 bis 2013, als Teil eines Forschungsprojekts, um herauszufinden, warum Corona-Viren sich bei Fledermäusen so rasend schnell verbreiten, aber bei Menschen dies nicht tun. Um dem entgegenzuwirken, wurden dem Virus 4 HIV-Inserts gegeben. Der fehlende Schlüssel, um den Menschen zu infizieren, ist der Ace-2-Rezeptor.
  • Erfinde eine gefährlichere Version des Virus mit einer viel höheren Sterblichkeitsrate als Backup-Plan (Weaponized Tribit Strain). Bereit in Phase 3 freigegeben zu werden, aber nur, wenn nötig. SARS/HIV/MERS (Research Strain) und Weaponized Tribit Strain wurden 2015 im Fort Dietrich Class 4 Labor entwickelt.
  • Transportiere Research Strain in ein anderes Class 4 Labor, das National Microbiology Lab in Winnipeg Canada, und lasse es „von China gestohlen und weggeschmuggelt werden“, Xi Jang Lee, in Chinas einziges Class 4 Labor, das Wuhan Institute of Virology in Wuhan China. Für zusätzliche plausible Verleugnung (plausible deniability) und dazu beizutragen, das gewünschte öffentliche BackupSkript als etwas zu zementieren, auf das man bei Bedarf zurückfallen kann. Das primäre Skript ist seine natürliche Entstehung. Backup-Skript ist, dass China es erstellt und durch einen Unfall verbreitet hat.
  • Finanziere alle Talking Heads: Fauci, Birx, Tedros und Institutionen: die Weltgesundheitsorganisation, NIAID, das CDC und auch die UNO, die vor der geplanten Freisetzung von Research Strain an Pandemiereaktionen beteiligt waren, um das gewünschte Skript während der gesamten Operation zu kontrollieren.
  • Erstelle und finanziere die Impfstoffentwicklung und verfüge einen Plan, der auf globaler Ebene eingeführt werden kann.
    Gates: A Decade of Vaccines und the Global Action Vaccine action plan, 2010 bis 2020.
  • Erstelle und finanziere die Impf-, Verifizierungs- und Zertifizierungsprotokolle, DigitalID, um das Impfprogramm nach der Einführung der Impfplicht durchzusetzen/bestätigen zu können.
    Gates: ID2020.
  • Simuliere die Lockstep-Hypothese kurz vor der geplanten Research StrainFreisetzung mit einer realen Übung als letztes Kriegsspiel, um die erwartete Reaktion, Zeitpläne und Ergebnisse zu bestimmen.
    Event 201 im Oktober 2019.
  • Setze Research Strain beim Wuhan Institute of Virology frei und gebe die Schuld dafür dem natürlichen Entstehungsweg (primary script),
    Wuhan Wet Market, Nov 2019 Genau gleich wie in der Simulation.
  • Spiele die Übertragung von Mensch zu Mensch so lange wie möglich herunter, damit sich Research Strain auf globaler Ebene ausbreiten kann, bevor ein Land mit einem Lockdown antworten kann, um der Infektion zu entgehen.
  • Sobald ein Land Infektionen erfährt, verfüge einen Lockdown, um Ein-/Ausreise zu stoppen. Erlaube die Verbreitung innerhalb eines Landes so lang wie möglich.
  • Sobald genügend Menschen in einem Land/einer Region infiziert sind, verfüge Zwangs-Lockdown/Isolation für dieses Land/diese Region und erweitere die Sperrgebiete im Laufe der Zeit langsam.
  • Überhype die Sterblichkeitsrate, indem man Research Strain mit Todesfällen in Verbindung bringt, die wenig bis gar nichts mit dem eigentlichen Virus zu tun haben, um die Angst und den Gehorsam auf einem Maximum zu halten. Wenn jemand aus irgendeinem Grund stirbt und festgestellt wird, dass er Covid hat, deklariere es als Covid-Tod. Und wenn jemand verdächtigt wird, weil er mögliche Symptome von
    Covid zeigt, deklariere es als Covid-Tod.
  • Behalte die allgemeinen Quarantänen so lange wie möglich, um die Wirtschaft der Region zu zerstören, um zivile Unruhen zu schaffen, um die Lieferkette zu zerstören und um den Beginn einer Massenknappheit an Nahrungsmitteln zu verursachen. Außerdem schwäche das Immunsystem der Menschen, indem sie mangels der Interaktion mit den Bakterien anderer Menschen, ihr Immunsystem nicht mehr
    trainieren, die Außenwelt, oder die Dinge, die unser Immunsystem wachsam und aktiv halten.
  • Spiele alle möglichen Behandlungen/Heilmittel herunter und greife sie an. Außerdem wiederhole ständig, dass das einzige Heilmittel, das zur Bekämpfung dieses Virus funktioniert, der Impfstoff ist.
  • Ziehe die Quarantäne immer weiter heraus in „Zwei-Wochen-Intervallen“ [Es gibt diese Zwei-Wochen Zaubersprüche wieder. Es ist ein CIA-Programm.] bis immer mehr Menschen aufstehen und protestieren. Verspotte sie.
  • [Und hier ist der Schlüssel zu jetzt:] Schließlich beende Phase 1 der Quarantänen, sobald sie genug öffentliche Kritik erfahren, erwartet im Juni 2020, und verlautbare öffentlich, dass man denkt es sei „zu früh, um die Isolation zu beenden, aber man wird es trotzdem tun.“
  • Sobald die Öffentlichkeit wieder zur Normalität zurückkehrt, warte ein paar Wochen und überhype weiterhin die Sterblichkeitsrate von Research Strain, Aug bis Sep 2020, und kombiniere es mit der Zunahme von Todesfällen aufgrund von Menschen, die höher als normal an Standarderkrankungen sterben, weil ihr Immunsystem von
    Monaten der Isolation stark geschwächt ist, [Was genau das stützt, was ich immer sage: Wir sollte Social Distancing mit den Menschen betreiben, die regelmäßig Masken tragen. Denn die haben ein stark geschwächtes Immunsystem.] um die Sterblichkeitsrate weiter zu erhöhen und die bevorstehenden Phase-2-Lockdowns zu hypen.
  • Schließlich, verfüge die Phase-2-Quarantänen, Oktober bis November 2020, auf eine noch extremere Art und beschuldige die Demonstranten, vor allem Menschen, die ihrer Regierung bereits nicht mehr vertrauen, als Ursache für diese riesige Zweite Welle, wobei die Medien sagen werden: „Wir haben es euch gesagt. Es war zu früh. Es ist alles eure eigene Schuld, weil ihr einen Haarschnitt haben wolltet. Eure Freiheiten haben Konsequenzen.“ [Sollte sich dies alles auf diese Weise entfalten,
    wird die US-Wahl verzögert, annulliert oder ausgesetzt werden. Meine Meinung. Wie kann man mit Phase-2-Quarantänen wählen gehen? Das geht nicht.]
  • Erzwinge die Phase-2-Quarantänen auf eine viel extremere Art, indem die Strafen für Nichteinhaltung erhöht werden. Ersetze Geldstrafen durch Gefängnisstrafen. Erkläre alle Reisen für nicht notwendig. Erhöhe die Anzahl an Checkpoints, beteilige dabei das Militär. Erhöhe das Tracking/Tracing der Bevölkerung über die verpflichtende App. Übernehme die Kontrolle über Lebensmittel, Kraftstoff und schaffe große Engpässe, so dass die Menschen nur dann Zugang zu wesentlichen Produkten oder Dienstleistungen erhalten, wenn sie zuerst eine Genehmigung erhalten haben.
  • Halte die Phase-2-Lockdowns für einen viel längeren Zeitraum als die Phase-1-Lockdowns aufrecht und zerstöre die Weltwirtschaft weiter. Verschlechtere weiterhin die Lieferketten und verstärke die Nahrungsmittelknappheit und dergleichen. Schlage jegliche öffentliche Kritik nieder. Betreue durch extreme Aktionen oder Gewalt und
    stelle Jeden, der sich dagegen sträubt, als öffentlicher Feind Nummer 1 dar gegenüber denen, die bereit sind, sich zu unterwerfen.
  • Nach ziemlich langen Phase-2-Lockdowns von 6 Monaten und mehr, implementiere das Impfprogramm und die Impfzertifizierung und mache es für alle Pflicht, Vorrang genießen diejenigen, die sich von Beginn an unterworfen haben. Außerdem lasse sie diejenigen angreifen, die dagegen sind und lass sie sagen, dass „die anderen eine Bedrohung sind und die Ursache aller Probleme“, indem man sagt: „Wir können nicht zur Normalität zurückkehren, bis jeder den Impfstoff annimmt.“ Und Menschen, die sich widersetzen, „verletzen unsere Lebensweise und sind daher der unser aller Feind.“ [Mit anderen Worten, sie werden die Menschen gegeneinander aufhetzen.]
  • Falls die Mehrheit der Menschen sich der Agenda fügen, dann lasse diese Menschen in das neue System eintreten, die neue Normalität, während man die Minderheit einschränkt, die gegen die Agenda ist, indem man es ihnen schwer macht zu arbeiten, zu reisen und zu leben.
  • Falls die Mehrheit der Menschen gegen die Agenda angeht, dann setze Weaponized SARS/HIV/MERS Tribit Strain als Phase-3-Operation frei. Ein Virus mit einer Sterblichkeitsrate von 30% und mehr als letzter Schreck, um die Minderheit zu bestrafen, um schnell die Mehrheit zu werden und denjenigen, die nicht zuhörten, ein letztes „Wir haben es euch gesagt“ zu geben.
  • Verfüge das New-Economy-Modell. Microsoft Patent 060606 Krypto-Währungssystem mit Körperaktivitätsdaten, die auf menschlichem Verhalten und der Bereitschaft zur Unterwerfung basiert. [Es ist eine optimierte Version des Schwarze Spiegel 15-Millionen-Verdienste-Programms, bei dem Nahrungsmittel, Wasser, Unterkünfte und andere wichtige Dinge als Waffe zur Durchsetzung des neuen Wirtschaftssystems verwendet werden. Also im Grunde, mach was wir wollen und werde belohnt. Verdiene Credits und erhalte mehr Zugriff auf Dinge, die man zum Überleben braucht. Oder gehe gegen das, was wir wollen, und werde bestraft. Verliere Credits und verliere Zugriff auf Dinge, die man zum Überleben braucht.

Und das ist ihre Neue Weltordnung: Technologie auf Steroiden, wo man keine andere Wahl hat, als zu folgen. Und wenn jemand denkt, dass dies nicht wahr ist, dann schaut euch mal einige Teile von China an, weil dort bereits mit dem Krypto-Währungssystem begonnen wurde.

Also, das ist ihr Plan. Und den müssen wir stoppen, indem dieser Plan so weitläufig wie möglich verteilt wird. Und an Q und Trump wende ich mich auch: „Werdet ihr das stoppen? Massenverhaftungen sind irrelevant. Von wesentlicher Bedeutung ist, dass dies blockiert wird.“

https://traugott-ickeroth.com/wpcontent/uploads/2020/07/200705_THI_TheCovidPlanRockefellerLockstep2010.mp3

Ausschnitt aus dem Podcast von Thomas Williams siehe unten, und als mp3

Klicke, um auf Transcript-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf zuzugreifen

Transskript von Traugott Ickeroth:
https://traugottickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

Ursprünglich gefunden mittig in einem Podcast von Thomas William
THE SPECIAL EXPOSE SHOW PART 2

Auch hier nochmals ein Blick auf den Report aus dem Haus der Rockefellers, ein Ausblick auf einen Prison Planet:

Nachtrag vom 10.08.2020:
Nicht nur Facebook mahnt diesen Text an, sondern auch Twitter. Gerade gesehen:

Nachtrag vom 11.08.2020: Ob sich das bestätigen wird, dass das Projekt „Under the Dome“ kommt und durchgezogen werden?

Zensur hat leider zugeschlagen …

Nachtrag vom 15.08.2020: Auf diesen Cartoon wurde ich heute Morgen aufmerksam gemacht:

Nachtrag vom 16.08.2020:

Interview mit Prof Eric Bernhard über Globale Agenda und die Zerstörung der Ökonomie, darüber, dass es regionale Lockdowns dort geben, wo sich die Staaten gegen das neue Geldsystem der Eliten stellen:

Nachtrag vom 28.09.2020:

Teer Sandmann vom Rubikon hat mein Artikel dazu inspiriert, dem Sachverhalt weiter auf den Grund zu gehen. Er hat insgesamt für Dokumente von wichtigen NGOs analysiert und hat dabei festgestellt, dass alle den selben Duktus der Eliten hat: Zu unserem Nutzen, der ist unsere Bewegungsmasse. Ein Auszug aus dem lesenswerten Der Supergau:

Das totalitäre Manifest

Ich habe drei vor dem Ausbruch des Notfalls geschriebene Visionen/Berichte gelesen: Den Rockefeller Report 2010, den WHO-Report 2019 mit dem Titel A World At Risk, mit Textauszügen in Supergau 2, und die Dokumentation zum im Oktober 2019 abgehaltenen Event 201. Zusätzlich habe ich zwei bereits nach ‚Ausbruch der Notlage‘ herausgegebene Dokumentationen gesichtet: den ebenso von der Rockefeller Stiftung verfassten National Covid-19 Testing Actionplan, herausgegeben im April 2020, von dem es mittlerweile ein Update gibt, und The World Remade by Covid 19. Obgleich das fünf Dokumente sind, lese ich immer den gleichen Text.

Die Phraseologie hat sich seit 2010 kaum verändert. Es ist die gleiche Rhetorik, es sind die gleichen Satzmuster, die gleiche totalitäre Semantik. Mottos und Erkenntnisse, die sich ausnahmslos und übrigens auch gänzlich naiv als Handlungsanweisung, im Grunde aber als Diktat verstehen, sind allesamt austauschbar. Die einzelnen Visionen haben insofern etwas Beliebiges, sind keineswegs einzigartig. Umso mehr machen sie die Denkmuster der Eliten fassbar, die hinter den Texten stehen. Die Vernetzung der Personen untereinander, gebunden an Stiftungen und internationale Organisationen, die als VerfasserInnen beziehungsweise TeilnehmerInnen zeichnen, ist gut dokumentiert. Es ist sozusagen ein Geflecht, das spricht. Auch finanziell gesehen.

Die aus der genauen Lektüre gewonnene Erkenntnis über das Geflecht wiegt schwer. In aller Kürze und wiederholend, auf dass es auch noch der letzte Linke begreift: Top-Down-Anweisungen; Führer als handelnde Instanzen; die Welt ist auf ein Objekt des Zugriffs reduziert; die Begriffe, mit denen zugegriffen wird, entstammen mehrheitlich einem totalitär-kriegerischen Begriffsfeld.

Der Mensch, der nicht zu den „leaders“ zählt, tritt lediglich als Objekt auf, Grundrechte, demokratische Abwägungen, geschweige denn die Frage nach einer demokratischen Legitimation irgendeines Handelns: alles inexistent. Die Umverteilung von Kapital qua Entnahme öffentlicher Gelder zugunsten von Companys „too essential to fail“ wird offen ausgeschrieben, ebenso, dass Regierungen, die ins Wanken geraten, mit Geldern stabilisiert werden.

Diktatur deutlicher ausschreiben: geht nicht.

Wer diese Texte liest und nicht erkennt, dass es hier um eine Ouvertüre — die Vorbereitungsfäden ziehen sich weit ins 20. Jahrhundert — eines finalen Durchbürstens von oben herab geht, muss entweder schwerwiegende Deprivationen aufweisen oder ist im Narrativ eingeschlummert. Zwischen Spaß und Effizienz implodiert oder zuletzt in den Fluten der Informationen ertrunken. Insofern ist die Diskussion darüber, ob mit der Planung das Geplante auch zur Verwirklichung „gedacht“ sei, lächerlich.

Ja doch, man kann sich fragen, ob es eine Agenda denn wirklich gebe? Und dies, nachdem die Lehrerin den Wochenplan an die Tafel geschrieben hat mit der Anweisung, ihn abzuschreiben. Ob es den Plan gebe und die Lehrerin dazu und ob das alles ernst gemeint sei: das alles ist nie gänzlich sicher. Auch nach der Abschrift nicht. Und im Rahmen von Bewusstseinsphilosophie und Wirklichkeitskonstruktionen gibt es durchaus Gründe für solche Fragestellungen.

Allerdings gibt es Augenblicke, politisch, gesellschaftlich betrachtet — der Aufruf zum Töten von Kleinkindern auf ARD und ZDF-Kanälen beispielsweise könnte einen solchen Augenblick markieren, auch die Angst der Menschen, überhaupt noch zu sagen, was sie meinen —, da sollte man sich, bevor man sich in Bewusstseinsfragen verliert, der Übereinstimmung von Zeichen einfach mal gewahr werden. Und dann ist für Covidioten eben klar, dass ein Plan an der Tafel steht. Für Volldeppen nicht.

Mir ist, auf Straßen, in Parks, auf Spielplätzen, am Ufer des Rheins, aufgefallen, dass Menschen, die sich austauschen, fast nur noch über Funktionales sprechen. Über Abläufe. Fahrräder. Zeiten im Tag. Und ob dieses Ablaufen ein Stress sei oder ganz entspannt. Sie sprechen nicht über Inhalte. Das war 1980 noch anders.

Nachtrag vom 28.10.2020:

Robert Stein zeigt auf, wie die Entscheider zu den Corona-Maßnahmen gezwungen werden … erhellend:

  1. Jochen Arweiler
    Februar 13, 2021 um 12:46 pm

    Na ja, seriöser haben wir’s in Germany von Oliver Janich und von Eva Herman, right?😎🤔

    • No_NWO
      Februar 13, 2021 um 1:12 pm

      Seriös ist, seinen Denkapparat nicht mit Gruselgeschichten von satanischen Blutlinien vollmüllen zu lassen. Oder von Eliten im pädophilen Geilheitsparadies. Wie die Ermittlungen um den Pädophilenring von Bergisch-Gladbach aktuell zeigen, ist Sex mit Minderjährigen Volkssport, einer des einfachen Volkes.

      Wie sonst auch ließen sich all die vielen Verwirrten erklären, die als erwachsene Menschen an den Lippen eines Oliver Janich hängen, wie früher, als sie noch Kinder waren, an denen ihrer pädophilen nahen Verwandten: „Das gefällt dir doch, wenn ich unter der Bettdecke mit dir spiele, nicht mein(e) kleine(r) Süße(r)!? Aber pssst, das bleibt ein Geheimnis, von dem niemand etwas erfahren darf. Versprichst du mir das?“ Ja, die Geheimnisse! Und ihre Aufdeckung…

      Eva Herman ist da nun durchaus substanzhaltiger. Klasse Lady! Aber was Durchblick betrifft ganz vorn liegen derzeit wohl George Webb und das Team vom NeighborhoodNewsStudio mit ihrer Reihe «Biden’s Belt and Road show». Den Link gebe ich hier nicht an, weil die Datenkraken da allergisch reagieren.

      (Das hier in diesem Kommentar Geäußerte muß darum unser großes Geheimnis bleiben. Versprichst du mir das?)😉

    • No_NWO
      Februar 14, 2021 um 1:42 pm

      OJ ist der absolute Pannemann. Wer diesem Ochsen folgt, für den sollte gelten, was Nietzsche über „die Schwachen und Mißratenen“ schrieb: Man solle kein Mitleid mit ihnen haben und ihnen sogar noch helfen, zugrunde zu gehen. Denn wer beleidigt das Menschsein mehr als jene, welche sich strikt weigern, ihr logisches Denkvermögen in Anspruch zu nehmen: Ein in privaten Händen akkumulierendes Kapital, das auf unablässige Senkung der Herstellkosten zielt, indem es das zeitliche Volumen händischer Arbeit in der Warenproduktion eines Marktraums mehr und mehr verringert, führt – Inflation beiseite – unweigerlich zu sinkenden Preisen und so zugleich zu sinkenden Kapitalrenditen. Und selbstverständlich verringern sich mit dem Arbeitsvolumen zugleich die Arbeitsmöglichkeiten. Und dies alles zusammen muß eine Gesellschaft in den Zusammenbruch führen. Und wer dies überaus Einfache geistig nicht nachvollziehen kann, ist ein absoluter Pannemann. Freundlich ausgedrückt.

      • Martin Bartonitz
        Februar 14, 2021 um 2:57 pm

        Ja, auf diesem Augen ist OJ sehr blind …

        • No_NWO
          Februar 14, 2021 um 3:13 pm

          Dann hoffen wir mal, daß er auch eitel ist und ein riesengroßes Ego hat. Es hilft manchmal, nicht als absoluter Pannemann dastehen zu wollen. Aus meiner Logik wirkt das ihm fehlende Wissen in politischer Ökonomie wie ein Zerrspiegel, wenn es um die Wahrnehmung der Welt insgesamt geht. DENN diese muß nun auf eine Weise konstruiert werden, daß ihm sein politisch-ökonomischer Wissensmangel nicht andauernd mit Krawall und Aua auf die Füße fällt. Das Schlimme an der Wahrheit ist, daß man keine Deals mit ihr machen kann. Ist wie mit Schwangerschaft.😂

      • Jochen Arweiler
        Februar 15, 2021 um 4:47 pm

        Habe den Verdacht, daß sie die Beiträge von OJ nicht wirklich kennen oder nicht hinreichend verfolgt haben. Seine Interessen sind sehr weit gestreut, und er lässt Gedanken und Fragen zu, die andere scheuen wie der Teufel das Weihwasser (letzteres stimmt zwar nicht, denn er hat’s ja erfunden, aber es klingt gut). Das alles heißt wiederum nicht, daß an stets seiner Meinung sein muß. Nein, das gar nicht. Nun, er bringt auch viele Dinge treffsicher auf den Punkt. Können auch nicht viele. Nietzsche war aus meiner Perspektive ein armer Kerl. Ich hätte‘ ihm gern aus seiner Verkehrtheit rausgeholfen, aber ich war nicht sein Zeitgenosse.😎

        • No_NWO
          Februar 15, 2021 um 5:31 pm

          Ich hab irgendwann aufgehört, OJ’s Kanal ernstzunehmen. Hinzu die grenzenlos durchgeknallte Publikation «Sicher ohne Staat», ein faschistischer dystopischer Alptraum aus der volkswirtschaftlichen Imbißbude namens Österreichische Schule (von Mises und die Chikago-Boys). Wer die Makroökonomie des Kapitals nicht versteht, versteht auch die strategischen Grundlagen des politischen Geschehens nicht und muß sich dann in abstrusen Verschwörungstheorien von okkulten Satanisten-Horden und alten jüdischen Blutlinien verlieren. Wie Dummheit sich wiederholen kann, so können dies auch Geschichte und Ideologien. Dabei ist logisches Denken – mehr braucht es nicht für eine Makroökonomie des Kapitals – bei Gott keine große Kunst.

          Wer Nietzsche mit Verstand(!) liest, wird kaum zu deiner Einschätzung gelangen können. Entweder du hast ihn nicht mit Verstand gelesen, oder du gehörst einer alten okkulten jüdischen Blutlinie mit satanistischen Praktiken an.😂😂😂

  2. Jochen Arweiler
    Februar 14, 2021 um 11:42 am

    Suum cuique, gell? Jedem seine eigene Denkbeschränkung. Wahrnehmungsausfälle inklusive. Was der eine oder andere bei OJ liest, ist doch wohl seine Entscheidung, right? War früher auch bei Zeit, Spiegel oder FAZ nicht anders.😎🤔

    • No_NWO
      Februar 14, 2021 um 3:20 pm

      Asche auf mein Haupt! Nie wieder werde ich so kühn sein, anderen Menschen mitzuteilen, was ich denke. Denn das eigentlich Schlimme daran ist ja doch, so unvermeidlich zugleich mitzuteilen, daß ich denke. Und das ist das eigentliche Verbrechen. Denke ich.😂

      • Jochen Arweiler
        Februar 15, 2021 um 4:37 pm

        Keine Asche erforderlich. Ich tat allerdings dasselbe – ohne das Bedürfnis nach Asche.

  3. Martin Bartonitz
    Februar 14, 2021 um 3:14 pm

    Interessanter Gedankengang: Die Dauerisolation führt uns geradewegs in eine Immundemenz … und die Pharma freut sich nochmals … Zeit, wieder in den Normalmodus des Immun-Muskel-Trainings zu gehen:

    https://qpress.de/2021/02/12/nachgedacht-lockdown-als-versuchter-massenmord/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=qpress-newsletter-post-title_22703

  4. März 11, 2021 um 8:37 pm

    …(…)…bin lesefaul ,-aber ich glaube !Dieses komplexe Thema muß schon #ER lösen !

    https://tenor.com/view/devilvsgod-good-always-wins-devil-vs-jesus-good-vs-bad-gif-12277433

    „THINK POSITIVE“ !

    • Jochen Arweiler
      März 17, 2021 um 10:21 am

      Noch nie den Satz gehört: „Wer zuletzt lacht am besten?“
      Noch nie gehört, daß man den Feind genau das tun lässt, was er tun soll, um das eigene Ziel zu erreichen, das er unbedingt verhindern will?

      • März 17, 2021 um 9:24 pm

        2te Frage… (…) … la domanda, non capita…

        • Jochen Arweiler
          März 18, 2021 um 12:33 am

          Stimmt, scheint sehr paradox. Aber einem allmächtigen und allwissenden Gott ist alles möglich. Denn Er weiß alles schon im Voraus. Kann alles einplanen, was der Feind tun wird… So wird der Feind zum unfreiwilligen Mitarbeiter. Darum ist er chancenlos. Von Anfang an.
          Glaubt es aber nicht. Kämpft um sein Überleben. Wird ihm nicht helfen. Er geht in den Feuersee. Offb. Kap 20.
          Das wird genauso sein. Christen stehen auf der Seite des Siegers, nämlich Jesus Christus. Ihm werden alle seine Feinde zu Füßen gelegt. Wer kein Christ werden will, hat eine furchtbare Zukunft vor sich. Noch ist Zeit, die die Bibel Gnadenzeit nennt.

          • März 18, 2021 um 10:44 am

            …(…)…DANKE für die ausführliche Antwort !
            …ich glaube weiter,- wie’s mir eben ge-geben is‘ !!!

          • wolfgang fubel
            April 18, 2021 um 5:17 pm

            Ich denke mal.,sollte Der wieder hier aufkreutzen,
            dann werden Sie längere Nägel nehmen! Der wurde schon Damals veraten und Heute lauern
            die Veräter an jeder Ecke!
            Die Welt retten?? Das können nur Wir. Der Gute
            würde die die Lage nur noch verschlimmern.
            Haben doch gesehen, was in den letzten 2000
            Jahren dabei herausgekommen ist!!

          • Jochen Arweiler
            April 21, 2021 um 1:15 pm

            Haben Sie vielleicht ein rosarotes Menschenbild, das durch die historischen Tatsachen nie getrübt werden konnte? Nein, werter Zeitgenosse, so eine romantische Vorstellung vom Menschen, die Sie noch haben, also dieses WIR, ist weder historisch noch anthropologisch noch religiös begründbar. Sie hängt quasi in der Luft und kann sich niemals erfüllen.

          • No_NWO
            April 21, 2021 um 3:45 pm

            Ein solches Wir ist eine unverzichtbare, weil geradezu artliche Grundbedingung — eine conditio humana (sine qua non). Welches Wir sich allerdings zunehmend aufgelöst hat, ja! Eben darin liegt derzeit die Gefahr nicht nur der Vernichtung von Völkern, Ethnien und Glaubensgruppen, sondern der Menschheit insgesamt. Denn nie zuvor war jenes Wir dermaßen umfassend, wie es mit der Globalisierung geworden ist. Und die von den globalen Eliten angesteuerte NWO wird ein Zurück in kleinräumige Lebensweisen nun ein für allemal verunmöglichen.

            Im Zuge der Verfolgung der mit COvid angestrebten politischen Weltmachtziele wird schätzungsweise nur einer von dreien auf diesem Planeten den in den vorausliegenden fünf bis zehn Jahren stattfindenden und bereits angelaufenen eugenischen Genozid überleben. Überleben werden jenen Genozid auch diejenigen nicht, die nun als „Querdenker“ und „Antifas“ die PR-Schafe für die große Psy-Op zur massenmedialen Ablenkung vom Massenmord stellen. Von den rot-grünen Organisatoren aber, welche diese zwei PR-Herden auf die Straße bringen, werden wahrscheinlich alle überleben. Überleben werden auch jene, welche sich in jenem Gehorsamsexperiment namens Corona-Pandemie als willfährig und gefügig erweisen werden.

            Doch auf alle diese Überlebenden wartet ein Halseisen. Sie alle werden Sklaven sein, denen die Lebensvollzüge bis ins kleinste Detail vorgegeben werden. Nicht nur weil die Topelite dies will, sondern WEIL SIE ES TECHNOLOGISCH KANN.

            Eine solches Leben zu führen, wird die Menschheit seelisch, geistig und darum zuletzt auch physisch zerstören. Es sei denn, es gelänge, ein neues Wir zu finden. Ein anderes, als das der christlich-abendländischen Kultur von Herren und Untertanen, von Kapital und Lohnarbeit.

            Fazit: Um so mehr, als ein altes Wir nun vergangen ist, gilt es, ein neues zu finden — Frage auf Tod oder Leben.

          • Jochen Arweiler
            April 22, 2021 um 10:10 am

            Gut geschrieben, werter Zeitgenosse. Unter dem areligiösen, menschlichen Aspekt durchaus treffend. Vermutlich gingen Sie davon aus, daß es einem christlich orientierten Menschen nicht bekannt sei, was geplant ist und so oder ähnlich stattfinden wird. In meinem Fall trifft diese Vermutung nicht zu. Sie sind in Ihrer Erwartung realistischer als z.B. der Corona Ausschuss mit Dr. Füllmich, Viviane Fischer u.a.
            Ich teile Ihre als traurig zu bezeichnende Erwartung unter dem gesellschaftlichen Aspekt: Alle, die noch immer von einer bürgerlichen Revolution oder auch nur vom Fortbestehen des Bürgertums reden, sind nicht angekommen im Heute.
            Unter dem Aspekt der christlichen Heilserwartung teile ich Ihre Erwartung allerdings nicht. Was sie deutlich beschrieben haben, kennzeichnet das Ende dieser Weltordnung (auch des Great reset).
            Dies ist allerdings NICHT das Resultat des Christentums, sondern seines Gegenteils, das sich seit vielen Jahrhunderten nur als solches ausgab, aber von den meisten Menschen eben für das gehalten wurde, was es NICHT war. Die Kirchengeschichte kann darüber Klarheit schaffen.
            Kennen Sie nicht die alte lateinische Weisheit: Mundus vult decipi?
            Sie selbst sind ja nicht raus aus diesem Irrtum, sondern machen die Heilslehre der Bibel sogar noch für den Untergang der bisherigen Geschichte voll verantwortlich. Und dann prolongieren Sie das Scheitern des sündigen Menschen sogar noch um ein neues Kapitel – im Phantasie-Produkt eines WIR, das noch nie existiert hat und auch niemals existieren kann.
            Wenden Sie sich besser an den wahren Verursacher all dessen, der bis heute in Rom sitzt und sich VICARIVS FILII DEI genannt hat. Forschen Sie mal nach, wie Martin Luther den als erster demaskierend genannt hat. Anders gesagt: Die Heilige Schrift benennt die Realität als einziges Buch zutreffend. Und nun sollten Sie zumindest mal das NT selbst studieren, dann werden Sie meine Aussagen letztlich auch selbst verifizieren.

          • No_NWO
            April 22, 2021 um 12:14 pm

            Nun, da kommen wir😁 nun auf den Punkt. Zunächst mal Luther. Das war einer dieser zu Ausschweifung neigenden Galgenvögel, die mit ihrem Kritisieren begründen, daß sowieso alles schlecht ist, nur um dann zu sagen: „Ja, dann hoch die Tassen, dann setz‘ ich lustig noch einen oben drauf.“ Ist die Methode Michel Foucault sozusagen: Treiben wir es so bunt es nur geht; sagen wir Nein zu Gott, Mensch, Natur und Welt!

            In concreto, ersetzte Luther ein vorhandenes Wir, das der katholischen Christenheit der armen Sünderlein, durch dessen plumpe Negation: KEINE Sakramente, Punkt. Kein Wir mehr, sondern jedem das Seine. Seine Belustigungen. Privater Reichtum auf Kosten privaten Elends.

            Womit der Totalitarismus des Gewinnstrebens des Bürgertums Grund gefunden hat, das «Jedem das Seine.» Die französische Soziologin Anne Querrien brachte diese Methode Foucault mit der kürzesten nur denkbaren Bewertung auf den Punkt: „Führt nirgendwo hin.“ Eben, ins Nirgendwo.

            Schauen wir😁 uns jenes Nirgendwo genauer an, ist dieses das Zuhause auch der anti-römischen christlichen Sekte der Katharer gewesen. Deren Umtriebe dem Papst und dem frz. König am Ende ermöglichten, ihre Macht sprunghaft auszudehnen und terroristisch zu befestigen, nämlich per Inquisition. Ganz so, wie heute eine „linke“ Bewegung, die sich um COvid und COzwei versammelt, die Macht von Kapital und Lohnarbeit befestigt. Weil jene zwei COxxx bekanntlich Psy-Ops sind, welche in das Nirgendwo namens Neue Weltordnung führen sollen — unter ein digital exekutiertes Halseisen, in die totalste Sklaverei, welche die Menschheit je gesehen hätte.

            Der katharische Trick ist ganz einfach und geht so: Es gibt zwei Prinzipien, Geist und Materie. Gott ist reiner Geist, alles Materielle ist vom Teufel geschaffen. Um unsere Seelen aus dem teuflischen Gefängnis des Fleisches zu befreien, müssen wir😁 aufhören, im Fleische zu leben. Keine Fortpflanzung, strengste Askese. Für alle. — Nun gibt es allerdings eine theologische Abkürzung. Wenn alles materielle Leben ohnehin nur sündig ist, dann zerstören wir alles Materielle, indem wir munter drauflossündigen. Hoch die Tassen! Von den Katharern kommen wir zu Luther. Von Luther zu Foucault. Von Foucault zur aktuellen COxxx-Religion. Religionen der Gewalt und Zerstörung. Und immer will am Ende eine Elite gewinnen. Nämlich eine, welche alle diese Psy-Ops inszeniert (hat) mit dem Ziel, eine nicht mehr anfechtbare, weil perfekt befestigte Machtstellung zu gewinnen, Weltmacht. Diese Elite hat zunächst den Katholizismus inszeniert, dann den Protestantismus, dann den Foucaultismus (die sog. „neue“ Linke; heute LGBTQ-Linke und COxxx-Linke).

            Weil — nur so geht Macht. Nur so geht Elite. Immer muß eine sich in den Menschen authentisch neu entwickelnde und mehr Leben und Freiheit wollende spirituelle oder geistesgeschichtliche Sicht auf den Kosmos – auf Mensch, Natur und Welt – unterwandert und übernommen werden. Um sie dann den diskreten eigenen Herren-Zielen entsprechend zu verfälschen.

            Offenbar war Christus der Führer einer solchen authentischen spirituellen Bewegung. Aber nur, wer durchschaut, was an den christlichen Lehren NICHT herrschaftsdienlich und NICHT lebens-und freiheitsfreindlich ist, kann die Lehre Christi aus der christlichen Überlieferung rekonstruieren. Unter dem tauben Gestein das Erz.

            Vor allem bezweifele ich, daß Christus jemals dazu aufgefordert habe, eine „Kirche“ zu gründen und damit das Wir in eine Machthierarchie einzusperren. Hier zuerst und am deutlichsten scheiden sich die Geister in Christ und Anti-Christ. Menschen in geistlichen Herden nähern sich der Stufe von Vieh. Seien es religiöse, ideologische oder parteipolitische Herden.

            „Wo immer mehr als zwei in meinem Namen versammelt sind,“ sagt lediglich „mindestens drei“. NICHT aber möglichst viele. Oder gar alle. Logisch, oder!? Ein nur feiner, aber entscheidender Unterschied. Der zwischen Freien und Sklaven, zwischen Mensch und Vieh.

            Alle Sklaverei beginnt mit nackter körperlicher Gewalt. Im Körperlichen lassen Menschen sich lediglich versklaven; sie sind dann versklavte Menschen. Doch zu einem geistigen Sklaven, zu Vieh, wird der Mensch erst, wenn er den Sklavenstand mit den Weihen der Moral schmückt und ihn so nun von allen fordert. Und fordert, in die Herde zu kommen und Vieh zu werden.

            Es gibt das Wir jener Eigenwilligen, die ihr persönliches Ich nicht an ein kollektives abtreten. Sagen wir es so: Es ist jenes Wir das der Außerherdischen. Nietzsche gab ihnen den provisorischen Namen „Übermenschen“ und erklärte, es seien dies jene, die „überwunden“ haben. Mehr sagte er nicht. Denn klar, oder!?

          • Jochen Arweiler
            April 23, 2021 um 12:23 pm

            „Sagen wir es so: Es ist jenes Wir das der Außerherdischen. Nietzsche gab ihnen den provisorischen Namen „Übermenschen“ und erklärte, es seien dies jene, die „überwunden“ haben. Mehr sagte er nicht. Denn klar, oder!?“
            Sicher, das ist klar, aber nicht in Ihrem Sinne: Denn Ihre Begrifflichkeit stimmt nicht. Nietzsche hat geklaut, nämlich die „Überwinder“. Das ist die Bibel. Finden Sie in der Offenbarung.
            Der „Übermensch“ ist eine satanische Erfindung, ausposaunt durch den an Syphilis Gestorbenen. (Nein, solche Lebensdaten sind eben keine Zufälle.)
            Der „Übermensch“ Ist eine Falle für bestimmte überdurchschnittlich Begabte, um auch sie mit Hilfe ihres Stolzes zur Hölle zu bringen.
            Herde ist auch nicht „Herde“. Die, von der Sie sprechen, ist anthropologische Konstante und in keiner Weise vergleichbar mit den „Schafen“ der Heiligen Schrift, die in der Bergpredigt beschrieben sind und die künftige Welt regieren werden.

            Ich greife heraus:
            „Offenbar war Christus der Führer einer solchen authentischen spirituellen Bewegung.“
            Nein, Er war der Sohn Gottes. Petrus ist Ihnen meilenweit voraus.
            „Aber nur, wer durchschaut, was an den christlichen Lehren NICHT herrschaftsdienlich und NICHT lebens-und freiheitsfeindlich ist, kann die Lehre Christi aus der christlichen Überlieferung rekonstruieren.“
            Ergebnisloser, weil prinzipiell falscher Approach. Die Heilige Schrift ist zu glauben, nicht zu rekonstruieren oder intellektuell zu analysieren.

            „Vor allem bezweifele ich, daß Christus jemals dazu aufgefordert habe, eine „Kirche“ zu gründen und damit das Wir in eine Machthierarchie einzusperren. Hier zuerst und am deutlichsten scheiden sich die Geister in Christ und Anti-Christ.“
            Natürlich, er hat niemals dazu aufgefordert. Er hat die Jünger angewiesen, in Jerusalem zu warten, um Kraft aus der Höhe zu empfangen, die sie zu Pfingsten bekamen. Und das hat das römische Reich ganz erheblich in Bedrängnis gebracht. Der Gott-Kaiser wurde massiv in Frage gestellt.
            Sie missverstehen Martin Luther zu 100%. Jeder Zweiteiler des ZDF kann Sie eines Besseren belehren. Und Harald Lesch hat das nicht mal schlecht gemacht. Und Sie kennen doch diesen Satz: Jeder ist auch Kind seiner Zeit. Das war in aber nicht das Entscheidende.
            Die Hauptsache haben Sie ignoriert: Der Katholizismus ist beinahe zerbrochen. Und es entstand eine Unmittelbarkeit der Beziehung des Gläubigen zu Gott, seinem Schöpfer und Heiland. Daß die evangelische Kirche später ein ganz ähnliches System wieder neu errichtet hat, ist wahr, aber nicht unbedingt die Schuld Luthers. Die kath. Werkgerechtigkeit wurde abgeschafft.
            Die Ablass-Sklaverei, das Hauptinstrument des Papsttums, um dessen Selbstverherrlichung zu befriedigen, wurde demaskiert und für alle Protestanten für immer in den Orkus der Kirchengeschichte geworfen.
            Okay, das mag genügen, um Sie zu einer neuen und genaueren Sicht zu animieren.

          • No_NWO
            April 23, 2021 um 7:33 pm

            Nietzsche hat davor gewarnt, Kirchenchristen ihren Glauben zu nehmen. Diese würden dann zügellos werden. Jener Nietzsche hat dies gesagt, dessen „Übermenschen“ Sie mit dem Herrenmenschen verwechseln. Der Herrenmensch ist jener Zügellose, zu dem Kirchenchristen werden, wenn sie ihren Kirchenglauben verlieren.

    • Jochen Arweiler
      März 17, 2021 um 10:25 am

      Noch nie den Satz gehört: „Wer zuletzt lacht, lacht am besten?“

  5. Helga
    April 9, 2021 um 6:40 pm

    Lieber Herr Bartonitz,

    diese Verlinkung in Ihrer Navigation (rechts) wurde vermutlich zensiert. Evtl. könnten Sie diese bitte erneuern?

    „Seit Beginn: MMS stellt im Körper das gesunde “elektrische Gleichgewicht des Stoffwechsels auf Zellebene” wieder her…“

    Haben Sie Dank für Ihre beeindruckende website.

    Herzliche Grüße

    Helga

    • Martin Bartonitz
      April 9, 2021 um 11:24 pm

      Liebe Helga, danke für Deinen Hinweis. Ich hab korriegiert! ❤ Martin

  6. Gerd Zimmermann
    April 21, 2021 um 7:19 pm

    @Nicht nur weil die Topelite dies will,

    Du erschafft diese Elite über dir.
    Du willst regiert und verwaltet werden.
    Weil du nicht in der Lage bist allein zu laufen.

    Indianer kennen kein Gefängnis und kein Schloss an ihren Zelt.
    Würde ich das Tula erklären wollen, sie würde mein Ego
    verhaften.

    @„Seit Beginn: MMS stellt im Körper das gesunde “elektrische Gleichgewicht des Stoffwechsels auf Zellebene” wieder her…“

    Was für ein Wunder im elektronischen Universum.
    Schmerzen nehme ich elektrisch wahr,
    und wie funktioniert die elektrische Sinneswahrnehmung ?

    Das wüssten Wissenschaftler, Theologen und Philosophen auch gern.
    Man kann es aber herausfinden.
    Tula lehnt es ab, wissen zu wollen warum wir die Sterne elektrisch sehen.
    Mechanisch also physikalisch kann ich keine Sterne sehen.

    Empirische Beobachtung, dafür gibt es Nobelpreise.
    Zeige mir ein Atom und jeder Nobelpreisträger ist am Ende.

    Dafür wurde Corona erschaffen um euch auf der Couch zum
    nachdenken anzuregen.
    Was macht sie?
    Keift mich an mit sappernden Letzten anstatt vorher nachzudenken.

Comment pages
  1. April 8, 2021 um 11:36 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: