Startseite > Gesundheit > Ein Neurochirurg über Aluminium und Chemtrails + Studie zu Lungenproblemen durch Aluminium

Ein Neurochirurg über Aluminium und Chemtrails + Studie zu Lungenproblemen durch Aluminium

Exzerpt 1) aus «Chemtrails Exposed» von Peter A. Kirby, 2020, Seiten 342 – 345 ==>

Dr. Russell Blaylock hat einige eindrucksvolle Beweise für einen ursächlichen Zusammenhang zwischen Chemtrails und Alzheimer vorgestellt. Er sagt, die von uns andauernd eingeatmeten Aluminium-Nanopartikel würden direkt zu dem Teil des Gehirns gelangen, der von Alzheimer als erstes UND am schwerwiegendsten in Mitleidenschaft gezogen werde. Am 28. März 2013 war Dr. Blaylock beim Radioprogramm «Linderman Unleashed» zu Gast. Auf die Frage, wie er der Chemtrails überhaupt gewahr geworden sei, führte er aus:

„Also, das kam über das Aluminium in den Impfstoffen. Ich schrieb mehrere Beiträge über die Wirkungen der Adjuvantien in Impfstoffen einschließlich des Quecksilbers und des Aluminiums.

Dann las ich einige Beiträge, in denen eine Menge über Chemtrails zu erfahren war, und ich war mir nicht ganz sicher, ob das stimmte, weil wir sie in meinem Bundesstaat selten zu Gesicht bekamen. Doch im Internet sah ich dann diese Bundesstaaten, wo es jene Überkreuz-Streifenmuster gab, sehr dicht nebeneinander und sehr geometrische Formen, was offensichtlich machte, daß sie die Atmosphäre bedecken sollten, und es waren zudem sehr lange Streifen. Nun fangen wir auch in meinem Staat an, sie zu bemerken, und wenn ich dann hinschaue, reichen sie über den gesamten Himmel. Ich bin ja in einem Alter, in dem ich weiß, daß die Jets das früher nicht getan haben, und ich sehe jetzt jenes exakt gleiche Überkreuz-Muster, das sehr ins Auge sticht.

Dann habe ich in die Literatur hineingeschaut und in einige Berichte und YouTube-Videos, und alle sagten, das dort unter anderem auch Aluminium ausgebracht würde. Nun, ich hatte bereits eine ziemliche Menge über die Wirkung von über die Nase eingeatmeten Chemikalien recherchiert und geschrieben. Und so war uns bekannt, daß diese Partikel ihren Weg gern über die Geruchsnerven in der Nase nehmen. Und von dort dann weiter zu dem Teil des Gehirns, wo das Erinnern und die Gefühle sitzen, heißt zum Hippocampus, zum interlinalen Bereich sowie zum präfrontalen Cortex. Der Weg dieser Chemikalien läßt sich über den Geruchsnerven bis in den genannten Bereich des Gehirns verfolgen, wo sie sich ablagern.

Außerdem schon bekannt war über in der Luft vorhandenes Aluminium, daß es eines jener Metalle ist, die auf dem beschriebenen Weg sehr leicht direkt ins Gehirn gelangen. Es unterläuft die Blut-Hirn-Schranke, gelangt direkt ins Gehirn und reichert sich dort an. Wird das mit Tieren gemacht, entstehen in jenem Teil des Hirns Verletzungen oder Beschädigungen, und das Tier wird daraufhin Veränderungen beim Erinnern, Lernen und in seinem Gefühlsleben aufweisen.

Bei Menschen mit Alzheimer findet sich die höchste Aluminium-Konzentration an eben genau jenem selben Eintrittspunkt, am interlinalen Cortex. Und die Konzentrationen reichern sich fortwährend weiter an. Es ist demnach überzeugend nachgewiesen, daß luftgängiges Aluminium ins Hirn eintritt und eben jenen genannten Hirnbereich beschädigt.

Am schlimmsten ist Aluminium in Nano-Größe. Nano heißt, daß es so klein ist, daß es mühelos durch die Haut hindurchdringt. Einmal im Körper, durchdringt es Barrieren, welche von Metallen normalerweise nicht überwunden werden können. Diese unglaublich kleinen Teilchen kommen überall durch. Das über die Nase hereinkommende luftgängige Nano-Aluminium reichert sich im Hirn sehr stark an, weswegen es als unendlich viel toxischer als normales Aluminium anzusehen ist.

Eine der toxischen Reaktionen auf Aluminium sind starke Entzündungen sowie die Aktivierung von Zellen im Gehirn, welche die als Microglia bezeichneten Immunzellen sind. Aluminium ist ein sehr wirkmächtiger Aktivator dieser Immunzellen und löst die Abgabe einer sehr kraftvollen Substanz namens Glutamat aus, welches ein Excitotoxin ist, was heißt, daß es einen Mechanismus in Gang setzt, der Zellen zum Absterben bringt. Ein in seiner Art komplexer Mechanismus, der Entzündung und Absterben kombiniert. Um diesen Vorgang zu beschreiben, habe ich in der medizinischen Literatur den Begriff „Immunoexcito-Toxizität“ geprägt. Wir wissen, was da genau geschieht, und wir wissen, daß es sehr leicht geschieht.

Nun kommen Berichte auf, es würde Nano-Aluminium versprüht, und die Idee dahinter sei das alte Konzept der Verhinderung globaler Erwärmung. Das Aluminium würde in Nano-Form verwendet, damit es länger in der oberen Atmosphäre verbleibe — als vermutlich reflektieren sollende Metallverbindung. Aus klimatologischer Sicht ist das Problem allerdings, wenn sich auf diesem Wege auch Cirrus-Bewölkung bildet, weil diese nämlich anders als nacktes Aluminium das Sonnenlicht nicht mehr zurück ins All reflektieren kann, sondern sich aufheizt und ihre Hitze nach unten abstrahlt — was die Atmosphäre erwärmt. Vielleicht tun sie das ja sogar absichtlich um dann sagen zu können: „Seht nur, die Atmosphäre erwärmt sich.“

Was mich aber viel mehr beunruhigt, ist die medizinische Wirkung von Aluminium, weil es so leicht ins Gehirn gelangt und dort auf überaus klar nachweisbare Weise Alzheimer und andere Erkrankungen des Erinnerungsvermögens hervorruft.

Wird luftgängiges Nano-Aluminium buchstäblich tonnenweise über die ganze Welt versprüht, wo Menschen es andauernd einatmen, weil es mühelos auch durch die Luftfilter der Raumkühl-Aggregate hindurch bis in die Wohnräume gelangt, dann atmet man es 24 Stunden am Tag ein. Was zu hohen Aluminium-Anreicherungen in jenem erwähnten Teil des Gehirns führt. Die Folgen könnten absolut ruinös sein. Es könnte zu einem gewaltigen Anstieg der Alzheimer-Erkrankung sowie auch von entzündungsbedingten neurologischen Störungen führen.

Ein YouTube-Video brachte etwas über eine regierungsseitig einberufene Konferenz über Geo-Engineering. Ein Konferenzbesucher kam mit der Frage nach der medizinischen Wirkung des Sprühens von Aluminium in die Atmosphäre. Und der Sprecher sagte: „Oh, also, das wissen wir nicht wirklich. Aber wir sind dabei, es herauszufinden.“ Was eine selbstverständlich glatte Lüge war. Wir wissen, was Aluminium macht. Aber Tatsache ist, daß sie zugegeben haben, nun darangehen zu wollen, Aluminium zu versprühen, wenn auch nur, daß sie es nun vorhaben; wohingegen Biologen und Wissenschaftler rund um den Globus einen jetzt bereits enormen Anstieg der Aluminium-Konzentrationen in Flüssen, Seen und Bäumen nachweisen. In manchen Gegenden sind unglaublich erhöhte Mengen von Aluminium im Grundwasser und in der Vegetation festzustellen. Wenn das tatsächlich so weitergeht, rollt eine weltweite medizinische Katastrophe auf uns zu.“
[Ende Exzerpt 1)]
__________________

[Nachtrag: Exzerpt 2)]

Im Zusammenhang mit einer möglichen 2. Corona-Welle zu beachten ==>

Auf Seite 341 von «Chemtrails Exposed» zitiert Peter A. Kirby das Ergebnis einer vom „Air Force Research Laboratory“ an der Wright-Patterson Air Base bereits im März 2001 publizierten Studie mit dem Titel

«In Vitro Toxicity of Aluminium Nanoparticles in Rat Alveolar Macrophages»

Ratten wurden gezwungen, Nano-Aluminium einzuatmen. Wenn Peter A. Kirby das zuvor von ihm zitierte Ergebnis der Studie sodann zusammenfaßt, müssen wir unweigerlich an Symptome denken, die angeblich vom Corona-Virus Sars-CoViD-2 verursacht sein sollen. Er schreibt:

„Mit anderen Worten gesagt, wird die Immunabwehr der Lungen von Ratten auch dann geschwächt, wenn die Tiere in sogar nur niedriger Dosis vorhandene Nano-Aluminiumpartikel einatmen. Der durch Einatmen jener Partikel hervorgerufene Mangel an Phagozyten bedeutet, daß die Immunsysteme der Ratten (insbesondere dasjenige der Lunge) unfähig wurden, eindringende schädliche Organismen abzuwehren.“

***

Euer No_NWO

Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: , , ,
  1. November 1, 2020 um 12:14 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    • No_NWO
      November 9, 2020 um 10:03 am

      Mit der Bitte um Nachsicht an Haluise, einen Kommentar für leon hier anzuhängen!

      Hallo leon, hier nun der unten angekündigte neu aufgesetzte Kommentar, bitte ==> Ja, sehr informativ das Video der phantastischen 4 jungen Schweizer Damen! Zudem war eine Schweizer Bundesrätin vor etwa gut einem Jahr auf einer internationalen Konferenz über Geo-Engineering in einem afrikanischen Land, in Nigeria, glaube ich. Dort hat sie (videodokumentiert) gefordert, das von ihr nachdrücklich als bereits laufend benannte bisherige Ausbringen von Chemtrails solle nun von internationalem Recht geregelt werden (wahrscheinlich, weil Chemtrails angeblich dem hehren Zweck dienen würden, dem „Klimawandel“ gegenzuhalten). Leider hab ich das Video nicht. Vielleicht jemand anderes auf diesem Forum.

      Den Kalle nun muß man mit dem Fläschchen füttern, da er es schwer zu haben scheint, einfache Zusammenhänge in all ihrer grandiosen Einfachheit zu erfassen. So schrieb unser Sorgenkind hier folgendes: „Aber es gibt keinen Hinweis darauf, das wir im geheimen gezielt vergiftet oder das heimlich im großen Maßstab geo-Engineering betrieben wird.“

      Unsinnig der Versuch, einen Troll aus seinem Paralleluniversum zu befreien, aber vielleicht schaffst du es ja, ihm zu verdeutlichen, daß Chemtrails selbstverständlich auch mit dem militärischen Ziel des Vergiftens ausgebracht werden könnten. Die sichtbare allüblich „normale“ Bedeckung des Himmels mit Chemtrails aber dient nur einem einzigen Zweck, nämlich dem Erzeugen von Bewölkung, um Süßwasser über große Entfernungen in Trockengebiete zu befördern, wo es in enormen Mengen für das Fracken benötigt wird.

      Nun müßte Kalle bloß noch erfassen, daß Aluminium und Barium Begleitstoffe der zum Zwecke des atmosphärischen Wassertransports ausgebrachten Wetter-Chemtrails sind. Letztere bestehen allüblich aus Flugasche, die aus den Rauchgasen von Kohleverbrennung herkommt. Niemand soll gezielt vergiftet werden. Die Giftstoffe sind ein KOLLATERALSCHADEN der Wettermanipulation.

      Kalle ist nicht zu glauben, daß er das nicht verstünde. Er hält uns hier mit seinem Unsinn zum Narren, weil er uns entnerven will. Was wir hier gerade schreiben, liest außer uns selbst wohl niemand mehr. Kalle ist trollologisches Dienstpersonal, und wenn er uns hier für dumm verkauft, dann ist das sein Job, und er bekommt es bezahlt.

      Mein Rat daher, sich nicht an ihm abzuarbeiten. Auch aus Gründen der seelischen Hygiene nicht. Trolle üben eine menschlich deprimierende Wirkung aus. Eine Zeitlang kann man sich ganz nett mit ihnen amüsieren. Aber nicht länger als eine Zeitlang. Am Ende fühlt man sich mißbraucht. Denn nichts anderes tun Trolle. Sie mißbrauchen.

      • Karl-Heinz Giese
        November 9, 2020 um 11:57 am

        Reaktion. Siehe unten.

      • leon
        November 10, 2020 um 4:57 am

        Ich weiss…. Mr.noNwo…. danke ihnen …. wissen sie ich brauch keine beweisse… meine augen ,mein gefühl beim betrachten der karo wolken ich meine ein karo muster im 4 eck…. so was giebt es nur wen harP seine chemtrails (nahrung). Bekommt… über HARP hab ich mich mal vor 10.jahren all umfassend informiert…. chemtrails seit ca 4 jahren…. ich hab augen ,und noch ein bisschen um 1und 1 zusammenzubringen…. das mit texas- sand öil…. ist mir neu … ich meine das es nur darum ginge…. zur meiner zeit ging es . Um die pohle abzuschmelzen… (rohstoffe,handelswege,militärische wege….) aber es ging auch schon um Maint/controol…Mk.Ultra, um frequenzen die das menschliche wirken ,eventuele steuern ,können. Mir ist in berlin tempelhof eine Harp anlage bekannt… die sendet eine dauerfrequens… in den menschlichen gehirnfrequenzen… sie ist jetzt existent… und sendet immer frei weck…. eine ,,off. anfrage „… ergab ,,eine anlage um mit U-boten zu komuniezieren… sie diente im kalten krieg…..bla,bla…..Frage warum sendet die jetzt und vortwehrend und warum in der frequez… wo die menschen labiel,krank,und langweilig unentschlossen sind… mir fällt leider die frequenz nicht ein aber sie wirkt unterhalb des tiefschlafs…. da wo drogen ihr unheil oder glück bringen…. (mk.ultra läst grüssen)….
        Und zum spetzie…. ja es raubt zeit… hab 2h…nur für ihm alles rausgesucht… und nix… immer wieder das selbe er kommt mit faktenchecker….Ja ER ist vermutlich ein bezahlter unruhe stifter… und da lass ich erst neulich…. deren aufgabe ist es ja zeit zu stehlen….. herr giese ales gute ihnen….
        und wissen sie .. ich arbeite noch wie früher…. ich sitze an keinen pc.den tag lang… für mich ist das alles sehr aufwendig… das schreiben nur heute hir.. mit lesen und drüber nachdenken…. bestimmt schon 2h weg… gute nacht….danke wie immer auf dem punkt….

        • No_NWO
          • Karl-Heinz Giese
            November 10, 2020 um 11:17 pm

            Danke für den Link – aber warum haben Sie den x-Mal verteilt?

            Recht hat die Frau: Die Forschung und Erprobung von Geoengineering muss per UN reglementiert werden. Um den Link zu ergänzen, das sagt die Heinrich-Böll Stiftung dazu:
            https://www.boell-bremen.de/de/2019/03/05/umweltversammlung-der-un-plastikmull-und-geoengineering
            Das steht gut aufgeführt, warum man diese SRM Ideen mit Aerosolen besser sein lassen sollte und dem kann ich nur zustimmen.

          • No_NWO
            November 10, 2020 um 11:40 pm

            Nun haben Sie sich erneut als Troll der Geo-Engineering – Lobby entlarvt. Aus dem Vid geht unmißverständlich hervor, daß bereits gesprüht wird. Letztes Mittel aller Trolle ist immer das stumpfdummfreche Bestreiten.

            Ich bin spirituell unbegabt. Aber wenn es Inkarnation geben sollte, dann werden Sie bei Ihrer folgenden denkbarerweise als Tier wiedergeboren werden, sagt mir meine Logik. Oder ist Ihnen Ihr Verbrechertum nicht klar? Hören Sie, guter Mann: Als Tier werden Sie die Gelegenheit erhalten, innerartliche Solidarität wenigstens instinktbegründet zu praktizieren.

          • Karl-Heinz Giese
            November 11, 2020 um 12:14 am

            Kann das Sprachverständnis so unterschiedlich sein?

            Die Frau Bundesrätin sagt wörtlich:
            „Ja, die Schweiz hat versucht das Thema Geo-Engineering, also das versprühen von Partikeln in die Atmosphäre, das das mal auf den Tisch kommt. Das man Chancen und Risiken anschaut. Da gab es keinen Konsens. Das ist natürlich schade weil ich wirklich denke, das sind wirklich Versuche die man hier macht, ohne überhaupt die Auswirkungen zu kennen,“

            Ich verstehe das: Sie hat über das Thema Geo Engineering gesprochen und mit „versprühen von Partikeln“ meint sie SRM per Aerosole. Sie hat NICHT davon gesprochen, das dies JETZT passiert. Außerdem ist das Wort „Versuche“ zu beachten.
            Ich nehme an, sie bezieht sich dabei z.B. auf das scopex Experiment:
            https://projects.iq.harvard.edu/keutschgroup/scopex

            Sie verstehen anscheinend etwas ganz anderes.

          • No_NWO
            November 11, 2020 um 3:31 am

            Die Frau Bundesrätin spricht im Präsens, nicht im Konjunktiv oder im Futur:

            „Das ist natürlich schade weil ich wirklich denke, das sind wirklich Versuche die man hier macht, ohne überhaupt die Auswirkungen zu kennen.“

          • Karl-Heinz Giese
            November 11, 2020 um 9:17 am

            Natürlich spricht die Frau im Präsens. Das sind Forschungen und Experimente das gerade jetzt und auch im März 2019 im Gang sind und waren. Das angesprochene scopex Experiment befindet sich seit 2014 in Planung. Wurde aber bis Heute nicht tatsächlich ausgeführt – und da geht es nur um die experimentelle Ausbringung von 2 kg Kalk in 20km Höhe per Ballon.
            Lesen sie doch mal eines der Begleitdokumente zu dem Thema UNEA-4 und Geoengineering. Es ging darum, diese Projekte stärker zu kontrollieren und das mit dem Ziel in Zukunft ein weltweites Verbot von SRM mit Aerosolen zu erreichen.

            Schauen Sie sich doch die von mir verlinkte Seite der heinrich-böll Stiftung an. Dann wird es klar, worum es inhaltlich ging.

            Das ist auch bei großzügigster Auslegung der Worte von der Frau Bundesrätin absolut kein Hinweis oder gar ein zugeben, das solche Sprühaktivitäten jetzt schon gemacht werden.

            Sie haben diesen Link so ausdrücklich verteilt und ich kann verstehen, das Sie die Worte in ihrem Sinne interpretieren haben wollen. Aber das entbehrt jeder Grundlage. Chemtrails zum Zweck des Geoengineering sind in der Gegenwart nicht existent. Und ich bin der Meinung, wie schon geschrieben, das es auch in Zukunft eine schlechte Idee ist, darauf zu setzen um die Klimaerwärmung aufzuhalten.

      • No_NWO
        November 10, 2020 um 8:48 pm
        • leon
          November 11, 2020 um 1:50 am

          Hallo herr giese ,ich bin wirklich nur ein kleiner arbeiter, der es nur seit dem world trade center (20)j gewagt hat, mal über den tellerand zu schauen…ich kann besser lesen ,wie schreiben… 10j politechnische schule. Das ist alles….
          aber selbst ich kann ihren wiederspruch ganz klar in ihren 2.tweet… hir oben erkennen…
          Was soll den ihrer meinung nach auf dem tisch kommen???? …. wenn nicht geschprüht wird…. kann auch nix auf dem tisch kommen… aber nun liegt doch da was auf dem tisch… und auch auf dem tisch ihres links. Auch (hir oben)….
          Aber wie ich schrieb… es kann an meiner minderausbildung liegen , das ich halt vieles falsch interpretiere… garr schon falsch lese. Warscheinlich…. jeden normalen menschen der die vielen videos zum tema chemtrail hir gesehen hatt…. also der normale menschenverstandt reicht da völlig aus….
          Aber sie sollten sich mal mit prof. Spitzer aus augsburg befassen…. meine interpretation seiner thesen….,, eine über bildung kann auch ins negatieve führen wie Zb.eine überblödung….verdummung so zu sagen…. wieviel jahre haben sie eigendlich auf den universitäten verbracht… mein eindruck ist….!! sie verweilen immer noch auf einer solchen,nicht wahr? da sie ja immer mit viel wissen auftreten
          Ales gute ihnen….

          • Karl-Heinz Giese
            November 11, 2020 um 10:13 am

            Hallo leon,
            Ja, da ist was “ auf dem tisch“. Auf dem Tisch ist die Idee, das man mit künstlicher Ausbringung von Aerosolen die globale Temperatur senken könnte. Die Natur macht es vor: Die bei dem Ausbruch des Mt. Pinatubo 1991 freigesetzten Schwefelteilchen haben die Erde für ein Jahr um ca. 0.5°C abgekühlt. Kein Wunder, das da manche auf den Trichter kommen: Das kann der Mensch auch um damit die globale Erwärmung zu verringern. Dazu müssten in großer Höhe viele Aerosole ausgebracht werden. In größerer Höhe als Verkehrsflugzeuge fliegen. Ansonsten sinken die Aerosole zu schnell ab.

            Das sind Ideen, wobei es schon konkrete Experimente gab und gibt. Dafür wurden schon Forschungsgelder verteilt. Das heißt aber ganz und gar nicht, das dies Heute schon in einem größeren Maßstab umgesetzt wird.

            Zum Glück gibt es nur wenige, die diese Idee für sinnvoll halten. Die Gefahren sind viel zu groß: Zu welchen Wetteränderungen führt das? Wie beeinflusst das die Landwirtschaft? Was sind die Folgen für die Gesundheit?

            Wenn die Forschung zu diesen Fragen Antworten liefert – meinetwegen, dann kann man besser auf Basis von Fakten diskutieren. Aber meine persönliche Meinung dazu ist: Das ist eine verdammt dämliche Idee. Auch weil solche Geo-Engineering Maßnahmen noch eine Entschuldigung dafür liefern könnten, noch mehr Treibhausgase in die Luft zu blasen.

  2. Tula
    November 1, 2020 um 12:24 pm

    • No_NWO
      November 3, 2020 um 1:07 pm

      Das Kapitel 12 von «Chemtrails Exposed» (S. 463) ist mit «Eine bedarfsgerechte Lüge» überschrieben und beginnt mit zwei Zitaten ==>

      „Erderwärmung hat mehr mit Politik und Macht zu tun, als denn mit Wissenschaft. In der Wissenschaft will man Klarheit schaffen; beim Thema Erderwärmung aber wird Sprache mißbraucht, um die Öffentlichkeit zu verwirren und irrezuführen.“ — Richard S. Lindzen, vormals Professor der Meteorologie am Massachusetts Institute of Technology

      „Ganz praktisch gesehen, ist das letztendliche Hauptziel von Politik, die breite Masse permanent in Alarmstimmung zu halten (damit um Führung in sichere Gefilde gebettelt wird), und so wird denn ein Schreckenskobold nach dem anderen vorgeführt — allesamt Konstrukte.“ — H.L. Mencken (1880 – 1956)

      Der diesen zwei vorangestellten Zitaten folgende erste Satz von Kapitel 12 lautet sodann ==>

      Heutige Geo-Ingenieure sagen, es sei eine gute Idee, uns von Flugzeugen mit toxischen Stoffen besprühen zu lassen, und zwar mit jährlich Zehntausenden von Megatonnen dieser Stoffe, weil das der menschengemachten Erderwärmung und/oder dem anthropogenen Klimawandel entgegenwirke.

      •••

      Auf S. 452 übrigens etwas Lustiges. Kirby schreibt: „Ein Online-Desinfotroll kam mir einmal mit der herausfordernden Frage, ob es irgendwelche Wissenschaftler gebe, die sich gegen Chemtrails und Geo-Engineering ausgesprochen haben würden. Damals hatte ich nichts anzubieten, aber habe seit jenem schicksalhaften Tag eine entsprechende Liste angelegt. In wessen Diensten auch immer jene pathetische trollige Kreatur gestanden haben mag… . Sie hat uns stärker gemacht, und so sage ich ihr denn Dank. Hier nun die Liste: [Zitat Ende]

      Auf der folgenden Seite sind dann etwa 30 Namen von Wissenschaftlern angegeben. Vielleicht ja findet Kalle, der drollige Troll hier auf Martins Blog, auf jener Liste Wissenschaftler, die an irgendeiner Stelle so richtig schönen Blödsinn geschrieben haben. Womit dann, so wird er heimlich zu verstehen geben wollen, ja wohl deutlich sei, daß es keine Chemtrails geben könne — ja, Trolle-Logik ist drollig!

      Ein in Sachen Geo-Engineering und Desinfo Kundiger, Enkidu Gilgamesh (geoarchitektur.blogspot.com), schätzt Kirby als „kontrollierte Opposition“ ein. Hieße, daß Kirby zwar sehr zuverlässige Informationen anbietet, andererseits aber entscheidend Wichtiges ausläßt (nämlich die ganz große alltägliche kommerzielle Funktion der Wettermodifikation, die zum Fracken benötigten enormen Süßwassermengen durch Wolkentransport und Abregnenlassen in trockene Frackinggebiete zu befördern). Sollte Enkidu Gilgamesh mit seiner Einschätzung richtig liegen, dann dürfte in Peter Kirbys Liste mindestens ein faules Ei liegen — eines, das absichtlich für Troll-Kollegen dort deponiert wurde!

      Mal schauen, ob der Haus-und-Hof – Troll dieses Blogs fündig wird. Also ran, Kalle!

      • Karl-Heinz Giese
        November 3, 2020 um 4:59 pm

        Aber – klar sowas finde ich doch. Will Sie doch nicht enttäuschen 🙂
        Wollen Sie nach und nach das gesamte Buch von dem Herrn Kirby hierher duplizieren? Das könnte dann etwas länger dauern …

        Wie Sie bestimmt auch aus anderen Quellen erfahren haben, wird sehr kontrovers diskutiert, ob man mit Mitteln des Geo-Engineering der anthropogenen Erderwärmung entgegen wirken sollte. In diesem Zusammenhang dann Zitate kopieren – und als Beleg von wissenschaftlichen Quellen aufzuführen – bedeutet aber nicht das es Heute in großem Maßstab gemacht wird. Und bestimmt nicht mit giftigen Stoffen.
        Die Kommunikation aus der Ecke der Wissenschaft ist teilweise weise unnötig alarmistisch – statt nüchtern und wertungsfrei. Häufiger wird das z.B. einem Stefan Rahmstorf vorgeworfen. Aber Wissenschaftler sind halt auch nur Menschen und der Herr Rahmstorf ist einer von vielen, die Eile und effektive Maßnahmen für notwendig halten um die Erderwärmung noch zu stoppen.
        Solche Zitate zu bringen, ist auch kein Beleg für SLAP (secret large-scale atmospheric program).

        Apropro faule Eier: Richard S. Lindzen ist auch dafür bekannt geworden, das er die Gesundheitsgefahr von Tabak herunter gespielt hat und ihm wurden Verbindungen zur Ölindustrie nachgesagt. Aber ich sage nicht, das ihn das sofort diskreditiert als Klimaforscher (deute es nur an) – aber da muss man mal genauer hinschauen.

        Jetzt haben Sie schon wieder nur Indizienhinweise – äh – nicht einmal das – sie haben nur Meinungsäußerungen aus einem Buch wiedergegeben.
        Wie sieht es aus mit stichhaltigen Belegen für SLAP?
        Stichhaltige Belege sind Messungen die auch einer Überprüfung und Wiederholung standhalten. Wäre recht einfach zu machen.

      • No_NWO
        November 3, 2020 um 9:56 pm

        @trollologisches Dienstpersonal — Na da schau, da hätten wir mit Lindzen doch gleich schon das erste faule akademische Ei, das Kirby seinen Troll-Kollegen ins Osterkörbchen gelegt hat. Dieser Lindzen! Sagt jetzt zwar das Richtige. Aber weil dies Bürschchen früher in anderer Sache das Falsche gesagt hat UND dazu auch noch von den ölig-schmierigen Falschen bezahlt worden ist, muß auch das Richtige, das er jetzt sagt, falsch sein. So geht Trollologie.

        Dann werden wir das hier nun ja wohl als Tor für Enkidu zu zählen haben. So denn vielen Dank auch, Kalle, für diesen Kursus in höherer trollologischer Denkakrobatik! Ach, ehe ich’s vergesse — eine Frage noch, bitte: Hat der Kalle jetzt verstanden, wie das funktioniert, wenn der eine Troll dem anderen ein faules Osterei ins Präsentkörbchen legt? Wahrscheinlich hat er das nicht. Weil — dazu gibt es noch keine Studie auf PhD-Niveau.

        Alle haben es verstanden. Nur der Kalle nicht.

      • Karl-Heinz Giese
        November 3, 2020 um 11:49 pm

        @User No_NWO – Lesen sie eigentlich meine Kommentare? Ich habe im Moment Zweifel, ob sie überhaupt Ihre eigenen lesen – den den Herrn Lindzen führen Sie doch als Zitatgeber für die Einleitung eines Kapitels in dem buch von Herrn Kirby an. Mit diesem Zitat bin ich persönlich nicht einverstanden – und aber trotzdem schließe ich meine Ausführung zu Herrn Lindzen mit „aber da muss man mal genauer hinschauen.“ Das man sich das Werk der Personen, die hinter Zitaten und Behauptungen steht, näher anschaut ist doch integraler Bestandteil einer Recherche.

        Aber alle können jetzt (schon wieder) schön sehen und verstehen, das Sie direkten Fragen ausweichen und lieber Diffamierungsversuche starten und sich das unwesentliche rauspicken. Ich wiederhole mich selbst:

        „Wie sieht es aus mit stichhaltigen Belegen für SLAP?“

        Bitte – wenigstens einen – für den Erkenntnisgewinn für alle – und damit die Diskussion sich nicht nur reine Polemik und Schattenboxen beschränkt.

        • No_NWO
          November 5, 2020 um 2:09 pm

          Wie bereits gesagt, versteht er Einfaches einfach nicht, der Kalle.

          • Karl-Heinz Giese
            November 6, 2020 um 12:10 am

            @Axel Freut mich ein wenig zur Unterhaltung beitragen zu können. Allerdings ist es sehr unergiebig, wenn der Kommunikationspartner allem konkreten ausweicht.
            @No_NWO Kommt da noch mehr?

      • Axel
        November 5, 2020 um 5:07 pm

        So langsam macht ihr 2 mir richtig Spaß 🙂

  3. Tula
    November 1, 2020 um 12:35 pm
  4. Tula
    November 1, 2020 um 1:06 pm

    15 Weisheiten von Louise L. Hay für einen gesunden Körper

    1.“Meine glücklichen Gedanken tragen dazu bei, meinen gesunden Körper zu erschaffen.“
    2.„Mein Körper weiß, wie er sich heilt.“
    3.„Meine Bereitschaft zu vergeben, ermöglicht die Heilung.“
    4.„Ich lasse zu, dass Liebe alle Teile meines Körpers durchströmt, reinigt und heilt.“
    5.„Ich befreie mich jetzt von Angst und zerstörerischen Zweifeln. Ich lasse jetzt los.“
    6.„Vergebung macht mich frei und leicht.“
    7.„Ich vergebe mir selbst.“
    8.„Ich bin bereit, alle Last loszulassen.“
    9.„Ich lasse all meine Schmerzen aus der Vergangenheit los.“
    10.„Ich bin zuhause in meinem Körper. Alles ist gut.“
    11.„Ich erkenne das wunderbare und großartige Potential meines Körpers und empfinde es als Privileg, in ihm leben zu dürfen.“
    12.„Meine Gesundheit ist vollkommen.“
    13.„Heilung findet jetzt statt. Ich nehme meinen Verstand zurück und erlaube der Intelligenz meines Körpers, heilend zu wirken.“
    14.„Ich bin gesund, heil und mit Freude erfüllt.“
    15.„Ich bin dankbar für meinen gesunden Körper.“

    https://www.gesundheit.gv.at/GenticsImageStore/547/auto/prop/r/leben/bewegung/koerper/Bewegung1_60528552_XS.jpg?pamm01&validation=094cf28c1f11069d9fe2aeab3503abbcf2e43ee11c88b8f7870e9745b03c9d58

  5. Karl-Heinz Giese
    November 1, 2020 um 1:29 pm

    Das Nano-Aluminium negative Auswirkungen auf einen Organismus hat, mag ja sein. Da hab ich mich noch nicht mit beschäftigt.
    Aber es gibt keine Hinweise, das dieses per Flugzeugabgase verteilt wird. Das persistente Kondensstreifen häufig vorkommen – ohne das man die Existenz von Zusatzstoffen annehmen muss – wurde von mir schon an anderer Stelle deutlich gemacht.

    • Sailor
      November 2, 2020 um 8:56 pm

      Stützen Sie Ihre Aussage, es gibt keine Hinweise, dass Flugzeuge Aluminium-Partikel verteilen auf belegbare Fakten? Oder darauf, dass Ihnen keine Hinweise bekannt sind?

      • No_NWO
        November 3, 2020 um 1:20 am

        Lieber Sailor, ein freundlicher Hinweis, bitte: Der gute K.-H. ist dienstlich hier, nicht um Erkenntnisse zu gewinnen. Ist ein ganz simpler Desinfo-Troll, der versucht, die Debatte auf irgendeinen Nebenaspekt abzulenken, um dort dann mit tollen „wissenschaftlichen“ Studien aufzutrumpfen. Also ein gutes Studienobjekt für den, der wissen möchte, wie Trolle vorgehen. Um so mehr ist Ihnen mit K.-H. viel Spaß zu wünschen!☺️

      • Karl-Heinz Giese
        November 3, 2020 um 8:26 am

        Hallo Sailor, jeder ernstzunehmender Wissenschaftler wird ihnen sagen: Es gibt keine Belege dafür, das Aluminium-Partikel per Flugzeug verteilt wird.
        Er wird ihnen nicht sagen, das es 100% unzweifelhaft sicher ist, das dies nicht passiert – dann wäre er/sie kein Wissenschaftler mehr, weil logisch klar ist, das die Nichtexistenz von etwas nicht bewiesen werden kann.

        Die Chemtrail Anhänger haben nur schwache Hinweise für ihre Behauptung. Jeder dieser Hinweise (z.B. Kondensstreifen) lässt sich leicht durch andere natürlichere Tatsachen erklären. Die Stoffe in der Luft werden regelmäßig untersucht – es gibt keinen Hinweis für vermehrte Ausbringung von z.b. Aluminium.

        Für die chemtrail Anhänger wäre es leicht einen starken, nicht widerlegbaren Beleg für die Behauptung zu liefern, das zusätzliche Stoffe in großem Maßstab verteilt werden.
        Es wäre auch ihre Aufgabe, diesen Beleg zu liefern, weil sie die Existenz von etwas nachweisen wollen.

        Das ist bisher nicht geschehen, obwohl die chemtrail Erzählung schon seit über 20 Jahren kursiert.

      • Karl-Heinz Giese
        November 3, 2020 um 8:43 am

        Da ich doch User No_NWO nicht enttäuschen möchte, hier noch der Link zu einer wissenschaftliche Studie:
        https://iopscience.iop.org/article/10.1088/1748-9326/11/8/084011
        Diese gibt einen Überblick, wie der Wissensstand unter Experten ist, die sich mit dem Thema beschäftigen.

        Lassen Sie sich von User_NWO nicht ins Bockshorn jagen. Er ist auch im Dienste von etwas unterwegs. Er möchte uns alle bekehren – aber nicht im Dienst von Logik und Wahrheit.

        • November 3, 2020 um 9:33 am

          Obwohl das Thema chemtrails nicht mein Haupt-Thema ist, und ich dort nur sporadisch mal rein gelesen habe, weiß ich, daß es genügend Beweise für die Ausbringung von ch. und das anschließende Finden dieser giftigen Substanzen in unser aller Wasser und Erde gibt. Beweise, die Sie natürlich ignorieren, weil das Ihrer Meinung nach „nicht wissenschaftlich“ ist.
          Diese Meinung können Sie natürlich haben. Es ist aber auch nicht mehr als eine höchst einseitige Meinung.

          • Karl-Heinz Giese
            November 3, 2020 um 5:18 pm

            Bei einer Behauptung, die die echte physische Welt betrifft, geht es weniger um Meinung. Sowas ist messbar. Und meine Behauptung ist, das es keinen, einer Überprüfung standhaltenden, Beweis für chemtrails in großem Maßstab gibt.
            Mir wurde bisher keiner gezeigt – ich bettele ja nahezu nach einem Link.

            Es gibt belegbar schon echte chemtrails (z.B. wegen Insekten) – und es gibt Wettermanipulationen im lokalen Maßstab (Wolkenimpfung mit Silberiodid) – aber sehr wahrscheinlich keinen im globalen Rahmen.

            Wenn es um Meinung geht: Laut der verlinkten Studie halten 17% von international befragten Leuten chemtrails für existent oder teilweise existent. Ich weiß nicht wie viele befragt wurden oder aus welchen Bevölkerungsgruppen. Aber ganz klar, ich gehöre zu den 83% anderen – und bin damit in der Gruppe der Meinungsmehrheitsvertreter. Auch wenn ich als Meinungsvertreter hier auf dieser Plattform mit dieser Meinung ziemlich alleine da stehe.

          • November 4, 2020 um 11:00 am

            Karl-Heinz: „Auch wenn ich als Meinungsvertreter hier auf dieser Plattform mit dieser Meinung ziemlich alleine da stehe.“

            Kommst als Solitär gut
            zurecht, wie mir scheint.

            In „Meinungsvertretung“ kann ich keinen Sinn erkennen. „Ich mach mir eine Meinung und vertrete sie jetzt.“ Ist das nicht unintelligent?

            Meine eigene Sicht auf die Dinge würde ich selber nicht eine „Meinung“ oder „Standpunkt“ nennen.

            Warum an etwas starr festhalten,
            was sich jederzeit ändern kann?

            Meinung als temporäres provisorisches
            Hilfskonstrukt, das wäre etwas anderes.

            Daß hier bei uns jemand heimlich via Flugzeug a la Goldfinger unbekannte Schadstoffe abwirft, halte ich HEUTE für abwegig.

            Wie ich die Dinge MORGEN sehe, ist offen.

            In Sachen Mondlandung ist – aus meiner Sicht – die Menge der Fragezeichen weitaus größer als die der Ausrufezeichen.

            Daß Hobbypiloten aus dem Hindukusch innerhalb von wenigen Stunden ein Hochhaus und zwei „Wolkenkratzer“ so zu Fall bringen, daß jedes Abbruch-Unternehmen den Hut zieht, halte ich (seit dem Tag danach) für abwegig.

            Meinung als vorläufige Annahme, ok.
            Aber die… kann ich nicht „vertreten“.

            Wünsche einen
            heiteren Tag! 🌾

          • Karl-Heinz Giese
            November 4, 2020 um 12:20 pm

            @Nirmalo Danke, für den Grund zum schmunzeln 🙂

            Meinung ist was temporäres. Wenn sich die Informationen zu einem Thema ändern, wird sie angepasst. Aber das kann ich doch nicht immer mit dran schreiben.

            Beim Thema chemtrails hab ich bisher nichts gefunden, was meine Meinung (das es sie nicht gibt im globalen Maßstab) ändern könnte. Deshalb kann ich das schon – zur Zeit – vertreten.

          • November 4, 2020 um 1:17 pm

            Eigentlich hatte ich nur sagen wollen, daß ich die Sache (ohne „Fakten“-Studium) ähnlich sehe wie du.

            Wenn ich antworte, ist es eher selten ein „Widerspruch“, sondern meist ein „die Masche aufnehmen und mit meiner Farbe weiterstricken“.

      • No_NWO
  6. November 1, 2020 um 1:32 pm

    Immunsystem: Vitamin D bitte in den Wintermonaten täglich nehmen, und das nicht nur in homöopathischen Dosen.
    Ich habe mehrere Auto-Immun-Erkrankungen, dh. meine Immunabwehr ist schon gestört. Man bekommt „sowas“ auch einfach über die Mutter, wenn diese „das“ ebenfalls hat. Man ist also möglicherweise völlig unschuldig an der eigenen chronischen Krankheit.
    Der obige Text „wie sich der Körper selbst heilt“, aus unserer esoterischen Abteilung hier auf dem blog ist natürlich Unsinn, denn wenn Gift einmal im Gehirn ist, bekommt man das da nur noch ganz schlecht wieder raus. Schon gar nicht geht das Gift von alleine wieder raus.
    Vergebung macht mich lecht und frei ist psychisch krank, denn welcher normale Mensch vergibt denjenigen, die ihm absichtlich schaden?

    • No_NWO
      November 1, 2020 um 3:31 pm

      Einerseits und andererseits. Jedenfalls macht das alles Angst. Angst = Streß = Blockierung der Selbstheilungskräfte des Immunsystems. Machen wir uns also nicht selbst noch kränker, indem wir uns mit Angst, Wut oder Zorn auch noch heftig stressen. Die Dosis macht das Gift, und offenbar sind viele von uns bisher noch nicht stark vergiftet. Heißt ganz banal, daß Vergebung uns dann gesundheitlich schützt. Nicht, weil wir tolle Gutmenschen sein wollen, sollten wir eine friedvolle innere Stimmung bewahren, sondern weil wir tolle Egoisten sind (Nietzsche würde an dieser Stelle kräftig applaudieren☺️).

      Eine friedvolle und von Straf- und Rachebedürfnissen freie innere Stimmung unterstützt zudem das wirklichkeitsbezügliche lösungsorientierte Denken. Gleich mal eine Probe: Wieso versprühen die Topeliten extrem gefährliches Aluminium, wo sie das doch auch selbst(!) gefährden muß!? Ein Wütender wird die Antwort nicht finden, ein Friedvoller schon. Diesen Supermännern und -frauen scheint etwas gewaltig aus dem Ruder gelaufen zu sein. Die Eliten haben sich voll in die Scheiße manövriert. Heißt: Denen muß geholfen werden. Und zwar ziemlich schnell. Je schneller, desto besser. Verstehsch’t!?

      • November 1, 2020 um 4:05 pm

        Bleib doch mal konkret: was macht DIR Angst? Von meiner Angst hab ich nicht geschrieben. Also vermische nicht alles.
        Ich bin weder ängstlich noch wütend noch zornig, denn das ändert alles nix.
        Aber ich vergebe nicht den Leuten, die mich mit – um beim Thema zu bleiben – mit Aluminium vergiften. Ich hatte auch als Säugling Impfungen, vielleicht sind dadurch die Auto-immun-erkrankungen entstanden, wer weiß? Warum soll ich diesen Leuten vergeben? Warum soll ich allgemein den Dummen in dieser Gesellschaft vergeben?
        Einen Grund, bitte.
        Solche Fragen wie im zweiten Absatz stelle ich mir nicht. Es ist Fakt, daß die Eliten aluminium versprühen. Punkt. Ende. Mit den Konsequenzen müssen wir leben. Das ist das, worauf es ankommt.
        Nicht, den Eliten zu helfen. Sag mal wie blöd ist denn dieser Vorschlag? Die wollen keine Hilfe. Schon gar nicht von dir.

        • No_NWO
          November 1, 2020 um 4:35 pm

          Oh, Teuto, hast du denn das „Verstehsch’t“ am Ende nicht gesehen! Also ich hol dann mal weiter aus, bitte: Was meint der Satz „Dir wird schon noch zu helfen sein, Bürschchen!“

          Hasch’t jetzt verstanden? Oder muß ich dir helfen kommen!? 😂😂😂

          • Karl-Heinz Giese
            November 1, 2020 um 5:35 pm

            Anzunehmen das jetzt alle ihren mäßig verklausulieren Aufruf zu direkten Aktionen verstanden haben.

            Gibt es vielleicht eine einfachere Lösung zu dem von Ihnen erkannten Widerspruch? Logisch denkende Menschen werden die Antwort finden.

          • November 2, 2020 um 9:08 am

            „Was meint der Satz „Dir wird schon noch zu helfen sein, Bürschchen!““
            Der Satz ist nicht von mir. Also kann ich die Frage auch nicht beantworten.

          • No_NWO
            November 2, 2020 um 10:10 am

            „Jemandem helfen“ — die Frage ist an dich gerichtet gemeint gewesen als eine Verständnishilfe. „Jemandem helfen“ ist doppeldeutig und bedeutet hier, jemandes übles und gemeinschädliches Tun zu unterbinden. Was auch als „Politik“ bezeichnet werden könnte.

          • November 2, 2020 um 10:30 am

            Verstehe ich nicht: Ich finde diesen deinen Satz nicht.

          • No_NWO
            November 2, 2020 um 10:37 am

            @teuto — Ist der letzte Satz in 01.11. um 03:31 pm.

          • November 3, 2020 um 9:33 am

            Dieser blog zeigt nicht an, wan was geschrieben wurde.

          • No_NWO
            November 3, 2020 um 9:46 am

            Exakt so sieht jener Kommentar von mir auf meinem Screen aus. Er beantwortet direkt deinen Kommentar vom 1.11. um 01:32 pm, bitte ==>

            No_NWO zu November 1, 2020 um 3:31 pm
            Einerseits und andererseits. Jedenfalls macht das alles Angst. Angst = Streß = Blockierung der Selbstheilungskräfte des Immunsystems. Machen wir uns also nicht selbst noch kränker, indem wir uns mit Angst, Wut oder Zorn auch noch heftig stressen. Die Dosis macht das Gift, und offenbar sind viele von uns bisher noch nicht stark vergiftet. Heißt ganz banal, daß Vergebung uns dann gesundheitlich schützt. Nicht, weil wir tolle Gutmenschen sein wollen, sollten wir eine friedvolle innere Stimmung bewahren, sondern weil wir tolle Egoisten sind (Nietzsche würde an dieser Stelle kräftig applaudieren☺️).

            Eine friedvolle und von Straf- und Rachebedürfnissen freie innere Stimmung unterstützt zudem das wirklichkeitsbezügliche lösungsorientierte Denken. Gleich mal eine Probe: Wieso versprühen die Topeliten extrem gefährliches Aluminium, wo sie das doch auch selbst(!) gefährden muß!? Ein Wütender wird die Antwort nicht finden, ein Friedvoller schon. Diesen Supermännern und -frauen scheint etwas gewaltig aus dem Ruder gelaufen zu sein. Die Eliten haben sich voll in die Scheiße manövriert. Heißt: Denen muß geholfen werden. Und zwar ziemlich schnell. Je schneller, desto besser. Verstehsch’t!?
            [Ende Kopie meines Antwortkommentars]

          • November 3, 2020 um 1:26 pm

            Ja und? Du mußt auch lesen was ICH schreibe!
            Ich will denen nicht helfen. Grund wurde von mir genannt.
            Ende der Scheindiskussion.

  7. Gerd Zimmermann
    November 1, 2020 um 3:09 pm

    @ Immunsystem: Vitamin D bitte in den Wintermonaten täglich nehmen, und das nicht nur in homöopathischen Dosen.

    Und wo kauft man Nahrungsergänzungsmittel für Bio-Naturprodukte ?

    Ein Lebewesen, egal welcher Art, benötigt keine Nahrungsergänzung.

    Ein Spaziergang im November bei Nebel, stellt genügend Vitamine zur
    Verfügung.

    Ein gesunder Körper durch Selbstheilung ?

    Ist möglich, wenn man die Ursache eines Körpers und seiner Erkrankung kennt.

    Ein gesunder Geist lebt in einen gesunden Körper.

    Mit Geist ist natürlich die Bewusstwerdung von Bewusstsein gemeint.

    Die Voraussetzung für die Existenz eines Universums und das Leben darin.

    • November 2, 2020 um 9:12 am

      Das ist Unsinn, was du schreibst. Ein Lebewesen in einer nachgewiesenermaßen vergifteten Umwelt mit nachgewiesenermaßen vitamin-, mineralstoff- und von sonstigen wichtigen Inhaltsstoffen gefütterter Organismus wird logischerweise krank, weil ihm diese Dinge eben fehlen.
      (Vitamin D kann sich nur bilden wenn die Sonne einen gewissen Höchstand erreicht hat, von Ende März bis Okt in unseren Breitengraden und ohne Vit. D laufen die meisten bis alle Stoffwechselprozesse nur noch sehr eingeschränkt bis gar nicht = Folge: Man wird früher oder später krank.)
      Dein Auto fährt auch nur mit dem richtigen Benzin.

  8. November 1, 2020 um 10:22 pm

    .
    Ein wirklich intelligenter Geist
    ist weder von der Erinnerung
    beeinflusst noch von der
    Vorstellungskraft getäuscht.

    ― Sadhguru

  9. Gerd Zimmermann
    November 1, 2020 um 11:54 pm

    Nirmalo

    @ ― Sadhguru

    Das ist ja Kant in der 26. Potenz.

    • November 2, 2020 um 11:02 am

      Gerd: „Das ist ja Kant in der 26. Potenz.“

      Den Satz kann ich erst verstehen, wenn ich weiß, ob
      du die Homöopathie wertschätzt oder verachtest. 😃

  10. November 2, 2020 um 11:49 am

    CHEM TRAIL SIEHT JEDER AM HIMMEL NUR DIE POLIZEI FUR DIE GESUNDHEIT DER MENSCHEN NICHT, FUR MICH IST DAS EIN EINGRIFF IN DIE MENSCHLICHE PERSONLICHE FREIHEIT, UND DIE MACHTIGEN, SCHEREN SICH NICHTS, DAS MONOPOL WESEN FUR GESUNDHEIT IST ZU BEFRAGEN,BO SIE AN GESUNDHEIT ODER AN KRANKWERDEN INTERESSIERT SIND, WO VERDIENT MAN MEHR,,,??

  11. Zela72
    November 2, 2020 um 5:38 pm

    Wenn man an Reptiloide glaubt: jemand fragt, ob die, die Chemtrails 7n Auftrag gegeben immun sind. Wenn man an Reptiloide glaubt, dann ja, denen s8ll das sogar nutzen

    • No_NWO
      November 2, 2020 um 7:17 pm

      Ja, sehr guter, weil sehr berechtigter Einwand. Der auf eine lustige Erkenntnis führt, nämlich daß wir Nichteliten den Eliten zuerkennen, immer alles im Griff zu haben. Klar, ist für Untertanen ja auch beruhigend: „Die da oben machen das schon. Die haben superschlaue Wissenschaftler und Ingenieure. Denen unterlaufen keine Fehler, da geht nie etwas schief. Also kann ich beruhigt weiter Untertan bleiben und Befehle befolgen.“

      Diese Vorstellung ist offenkundig illusionär. Vor allem auch, weil sie „die Eliten“ als einen wohlgeordneten Haufen von weisen Weltenlenkern sehen möchte. Tatsächlich aber könnte es keinen chaotischeren Haufen geben. Wer sich auf diese Pappnasen verläßt, ist verlassen.

      Peter Kirby weist als Betreiber der Wettermodifikation eine Struktur nach, die er als «military-industrial-academic-intelligence – complex» bezeichnet. Für diese Typen war Wettermodifikation ein Goldregen. Kirby: „In other words, it means a mountain of power and cash raining down on them.“ (S. 413) Um es kurz zu halten, ist dieser Truppe so gut wie alles aus dem Ruder gelaufen. Die Wirklichkeit besaß die unverschämte Frechheit, sich nicht an deren Wunschvorstellungen und hoffnungsfrohe Erwartungen zu halten. Sie stecken nun bis zum Hals in der Scheiße. In ihrer selbstgemachten.

      Die Zauberlehrlinge kriegen den von ihnen freigesetzten Geist nicht mehr zurück in die Flasche. Bebildern ließe sich das etwa so: Ein kleiner Junge naschte einmal heimlich am Kochpudding, der zum Abkühlen auf der Fensterbank stand. Aber Mist, der Pudding war bereits so weit erstarrt, daß sein Finger eine verräterische Spur im Pudding hinterließ. Er sah sich nun gezwungen, etwas dagegen zu unternehmen.

      Als seine Mutter den von zahllosen Furchen total verunzierten Pudding bald darauf entdeckte, stellte sie den kleinen Naschfritzen zur Rede. Der beichtete sein Naschvergehen und erklärte sein Problem, die verräterische Fingerspur. — „Und dann,“ fragte die Mutter? — „Dann habe ich versucht, alles wieder glattzumachen.“
      •••
      Offenbar haben die Herren dieser Welt sich von geltungssüchtigen Wissenschaftlern etwas aufschwatzen lassen, was keine gute Idee war und alloffensichtlich voll in die Hose gegangen ist: Wettermodifikation.

      • Karl-Heinz Giese
        November 3, 2020 um 9:38 am

        Soll also heißen: Die Elite hat keine Kontrolle mehr über ihre Wissenschaftler und Techniker und können mit der Wettermodifikation nicht aufhören, oder in wenigstens in weniger schädliche Bahnen für sich selbst lenken. Das ist ja ne ganz tolle Elite.
        Die halte ich die Theorie von den immunen Reptiloiden ja für wahrscheinlicher.

    • No_NWO
  12. Gabi Eichhorn
    November 2, 2020 um 8:42 pm

    Ich hab bezüglich Ausbringung von chemischen Substanzen, CHEMTRAILS beim UMWELTINSTITUT und bei GREENPEACE nachgefragt. Als Antwort wurde mir lapidar entgegnet, sie wüssten darüber nicht Bescheid bzw. hätten keine Beweise gefunden. Scheinbar offen sichtbar, aber sie machen sich keine Sorgen DIEBEZÜGLICH. Aus anderer Quelle erfuhr ich, dass PHARMA & CHEMIEFIRMEN ihre Abfälle über alte Transport flugzeuge entsorgen lassen
    Schon komisch! 🧐

    • No_NWO
      November 3, 2020 um 12:19 am

      Nach meiner Kenntnis liefern kommerziell oder politisch bedeutendere Informationsquellen wie Verlage oder NGO’s, auch wenn diese die Existenz von Chemtrails bestätigen, ALLESAMT lediglich bruchstückhafte Informationen. Dies gilt auch für Kirby und sein «Chemtrails Exposed».

      Es ist müßig, zu spekulieren, warum dies so ist. Ob „kontrollierte Opposition“, ob Unwissen oder Angst vor Repression — oder vielleicht auch die ehrenhafte taktische Überlegung, den jungen Löwen erst mit Milch zu füttern, bevor er Fleisch bekommt — wer weiß das schon.

      Die Frage aller Fragen bei Chemtrails lautet: WOZU? Kirby sieht militärische Zielsetzungen (Wetterkrieg) und einige ökonomische. Aber NICHT die kommerziell bedeutendste ökonomische Zielsetzung, nämlich die enormen Süßwassermengen, die fürs Fracken benötigt werden, in Trockengebiete zu verbringen. Hierzu bitte: geoarchitektur.blogspot.com

    • Karl-Heinz Giese
      November 3, 2020 um 9:09 am

      Wenn sie beim Bundesumweltamt und bei NGOs nachfragen, dann werden diese ihnen hoffentlich wahrheitsgemäß antworten. Und deshalb können die nur das bestätigen, was sie wissen und sie können auch nicht zu 100% sicher bestätigen das an der Ausbringung von Chemtrails nichts dran ist. Wenn Zusatzchemikalien über einem Ort nicht nachgewiesen wurden, ist es ja nicht absolut sicher, das es an anderen Orten nicht doch vorkommen könnte. Wenn sie ehrlich sind, müssen sie also zugeben, das die Informationen bruchstückhaft sind.

      Da aber keine Beweise für eine gezielte Ausbringung von chemischen Substanzen im großen Maßstab gefunden wurde, kann man mit sehr großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, das dies auch nicht passiert.

      • leon
        November 4, 2020 um 1:33 pm

        Guten morgen K.H…… G.! Warum ist das so??? Warum können die ,die das eigendlich wissen müssten , keine 100% antwort liefern…..
        Weil es in der Eu. Und in deutschland ,verboten ist auf alluminium,barium,stronzium usw. (Die stoffe die ausgebracht werden) zu untersuchen…. … kein witz!!!
        Tja, deswegen kann man ihnen keine klarre antwort geben….
        Ist schon irgendwie merkwürdich wa….. ,,oller giese…“

        • Karl-Heinz Giese
          November 4, 2020 um 2:05 pm

          Moin leon,
          schön das Sie sich hier melden.

          Ich weiß nichts davon, das es verboten wäre diese Stoffe in der Luft zu untersuchen. Und finde auch nichts dazu. Darf ich fragen, wo Sie diese Information herhaben? Das wäre sehr merkwürdig, wenn es so ein Verbot geben würde – und würde die Leute vom DLR mächtig aufregen.

          Hier hat jemand offiziell eine Bürgeranfrage zu dem Thema an das Bundesumweltamt gestellt. Die Anfrage und die Antwort vom Amt kann hier gelesen werden:
          https://fragdenstaat.de/anfrage/chemtrails-1/

          • leon
            November 6, 2020 um 7:49 am

            Danke. Herr giese….
            Bin jetzt bis dienstag unterwegs….. hab hir nur mein smartpfo….
            Ich werde ihnen mitwoch früh. Den beweiss senden…. hir als antwort…. fals mir der nahme noch kommt…. melde ich mich früher…. danke ihnen….

          • No_NWO
            November 6, 2020 um 9:51 am

            Ach, bei den 19 Arabern mit den Teppichmessern war es sooo einfach, Beweise zu finden. Sind da nicht Pässe, ganze Lebensläufe und 19 leserlich unterschriebene Bekennerschreiben im Schutt von Ground Zero gefunden worden?

            Beweise beibringen ist das eine. Das andere ist, jemanden zu finden, der so lebensmüde ist, sie zu publizieren. Der lebensmüde und lustige Herr Kirby gibt solche Lebensmüden an: GeoengineeringWatch.org, ChemtrailsProjectUK.com, GlobalSkywatch.com. Aluminium, Barium, Strontium. Wenn das mal nicht Firmenangehörige sind, denn allein nur — sie leben noch! Kirby nennt auch das Vid „Undeniable Footage of Jet Aircraft Spraying“ bei GeoengineeringWatch.org.

            Wer braucht schon solche Beweise? Ein Himmel voller Teppichmesser ist Beweis. Dauerbeweis. Einfach hochschauen.

          • leon
            November 6, 2020 um 8:12 am

            Habs doch schon gefindet…. so ziemlich bei 3/4 der sendung wirds bewiesen, keine untersuchungen auf genau diese stoffe…. der report wird ihnen gefallen, der beweis ,für chemT…. bleibt offen…. weil es eben keine unters. Gibt!!!
            Danke herr giese

          • leon
            November 6, 2020 um 9:33 am

            Ja, stimmt alles ,mit ,,frag den staat…..
            Und niemand fragt welche gift stoffe untersucht ,geprüft werden….
            Immer nur zb. ,,werden gifft stoffe gefunden, und die die das beantworten, können erlichen herzenz sagen nein, alles kleen….
            Mann müsste eine anfrage machen, was ,welche gifft stoffe werden , überhaubt beim grundwasser und gewässer schutz überhaubt gesucht??? . Ich weiss nicht ob sie mir volgen können…. zb. Untersuchung vom soundsovielten, äh. Nein keine auffäligkeiten nix gefunden, also!!!!! ihr seit spinner, vT…..
            herr giese, ich mus schlafen, danke ihnen…. fürs nachhacken…. hoffe das ich ihnen ……
            Danke…

          • Karl-Heinz Giese
            November 6, 2020 um 1:17 pm

            Hallo leon,
            Danke für die Dokumentation. Fand ich ziemlich gut, da hier Vertreter aus beiden Lagern zu Wort gekommen sind.

            Es gibt in diesem Video allerdings keine Stelle an der gesagt wurde, das die Untersuchung der Luft nach Aluminium, Barium, Strontium untersagt wird. Es gibt die eine Stelle, wo behauptet wird das die Untersuchung von Aluminium im Körper von der FDA untersagt wird. Da wird aber nicht näher drauf eingegangen und es werden keine Belege geliefert. Der Aluminiumgehalt im Blut wird regelmäßig gemessen, da eine erhöhte Konzentration schädlich ist. Es ist im Menschen und auch in der Luft nicht verboten danach zu testen.
            Es wird in der Regel nur nicht gemacht – da man solche Stoffe nicht in nennenswerten Mengen erwartet in der Atmosphäre.
            Als letztes kam die Messung von der ETH Zürich und hier wurde auch auf Aluminium geprüft – allerdings wurden da nur winzige Mengen gefunden (parts per million) und diese erklären sich aus Verunreinigungen im Öl, Kraftstoff und Turbinenabrieb. Kann auch nicht als Nachweis dienen.

            Die eigene Messung per Flugzeug ist – ich sag mal – in die Hose gegangen. Eine Einzelmessung auf Barium ist nicht wirklich aussagekräftig. Dabei frage ich mich, warum diejenigen, die diese Stoffe nachweisen wollen, nicht Wetterballons verwenden. Diese erreichen problemlos die notwendige Höhe und dann könnten sie beliebig oft Proben direkt aus den Kondensstreifen-Zirren nehmen. Komisch das das nicht passiert, damit wäre ein Nachweis von chemtrails einfach möglich. Und anders als No_NWO es in seinem Verfolgungswahn behauptet, ist es auch gefahrlos möglich diese Messungen und Studien zu publizieren.

            Abgase allgemein und insbesondere Abgase von Flugzeugen sind Umweltverschmutzung und schädlich für die Menschen. Das muss reduziert werden. Schlecht für unsere Gesundheit und schlecht für das Klima. Aber es gibt keinen Hinweis darauf, das wir im geheimen gezielt vergiftet oder das heimlich im großen Maßstab geo-Engineering betrieben wird. Schon logistisch gesehen ist das ausgeschlossen. Wie erreicht man, das alle Kerosinhersteller, Piloten, Personal oder Flugzeughersteller dort mitmachen und dabei auch noch die Klappe halten?

            Mein Fazit: Wir werden vergiftet. Weil wir selbst so dämlich sind unsere Umwelt zu vergiften. Das ist aber nur dem Menschen eigenen kurzsichtigen Egoismus geschuldet und nicht durch einen geheimen Plan verursacht.

          • November 6, 2020 um 2:43 pm

            Karl-Heinz: „Wir werden vergiftet. Weil wir selbst so dämlich sind unsere Umwelt zu vergiften. Das ist aber nur dem Menschen eigenen kurzsichtigen Egoismus geschuldet“

            🌱

            Gift sprüht man nicht umständlich aus großen
            Höhen, sondern gibt es den Bauern, die ihre
            edle Aufgabe verraten und das Zeug willfährig
            in den Boden und in das Wasser einbringen.

            🌱

            Der blaue Himmel ist hier derzeit streifenfrei. 😎

          • leon
            November 7, 2020 um 5:27 am

            Hallo herr giese…. sie sind gebildet,können ganze sätze fehlerfrei und eloquent daher zaubern, in ausdruck und charm sind sie meilenweidt vorraus…. können sie nicht für mich mal so eine anfrage bei bürgerinfo,oder frag den unrechtsstaat… stellen…. stellen sie , jetzt, wo sie soviel erfahre haben, doch mal genau die richtig formulierte frage, wo niemand ,ausweichen kann!!. Jedes dieser prüff unternehmen, verfährt bei der messung ,einen standartiesierten kattlog…. fragen sie nach den mess kreterien..,. die!!! die das messen,die vielen labore usw…. die behörden bis hoch zu den minesterien, die wissen es nicht besser, und sie werden immer aus reinsten herzen ,ihnen sagen, das nix beunruigendes gefunden wurde… weil der katalog sagt genau das aus….
            Also herr giese…. ich weiss das ,sie sowas aus dem ärmel schütteln, immerhin…. legen sie sich gern, und auch sehr ervolkreich, mit den grössten,und auch sehr inteliegenten denkern hir und auch anderswo an…. in der tat, zu weilen sehr,sehr ervolkreich!!!!
            stehen sie ihren man…
            Ps. Ich hab da noch einen richtiegen beweis für sie, da geht es auch um die interpretation der laborwerte…. wie gesagt alle sind unschuldig…. und doch tun sie genau das….. wir sind halt zuviele ,,, sie bekommen angst…. das es mal einen neuen kopf geben könnte, der die massen hochreist, und die verbrecher vor gericht stellt…. ja herr giese!! Auch wenn sie so eine niedertracht, nicht für möglich halten, die weldt ist leider voll davon…
            Tun sie mir den gefallen…. und wir werden die ergebnisse ,hir öffentlich in den raum stellen,…
            Für sie ist es 30.min arbeit… ich breuchte 2.monate…. alles gute und viel ervolk….
            Ps. Den 2. Aber richtiegen beweis am mitwoch… weil wurde vom system zensiert…. ich werde es extra für sie suchen, in meinen milionen beweis dateien, brauche bestimmt den ganzen tag… ich habe nämlich nur das proleten system zur speicherung meiner ,,beweise““ 10 terrabeit. Dateien, alles lohse durcheinander… aber ich werde es finden… danke.

          • leon
            November 9, 2020 um 8:29 am

            Moin karl heinz…. habs gefunden….
            Ein Man ein wort….

            Und sie herr giese,!!!konnten sie mir diesen kleinen gefallen tun….
            Eine anfrage formulieren…. wo niemand ausweichen kann…???
            Danke ihnen, das sollte sie ein stück weiter bringen…. Hofnung!!

          • Karl-Heinz Giese
            November 9, 2020 um 10:08 am

            Moin leon,
            Offizielle Anfragen zu chemtrails wurden schon mehrfach gemacht. Auch von Parlamentspolitikern der Linken. Da kommt nichts raus – weil da nichts ist. Es bringt nichts, als normaler Bürger noch eine weitere Anfrage zu stellen.

            Zu den Messungen, die im Bodenwasser gemacht werden, gibt diese Seite Auskunft:
            http://chemtrail-fragen.de/article/warum-gibt-es-hohe-messwerte
            Aluminium ist eines der häufigsten Elemente in der Erdkruste. Damit wird es Erwartungsgemäß an vielen Stellen gefunden. Alles durch natürliche Vorgänge erklärbar.
            Im Rahmen der europäischen iagos-caribic Mission werden regelmäßig Luftuntersuchungen mit Spektrometern ausgeführt, auf der Höhe in der Verkehrsflugzeuge fliegen. Ungewöhnlich hohe Werte dieser Stoffe, wären da schon längst aufgefallen.

            Leon, wie schon vorher geschrieben, müssen die Vertreter der chemtrail Erzählung Beweise liefern. Offiziellen Stellen wird sowieso nicht vertraut – da bringen dann Anfragen auch nichts. Sie müssten also sowieso selber messen und das an Ort und Stelle. also in der Atmosphäre. Das wäre ziemlich einfach möglich – es ist nicht passiert. Warum nicht? Gehen selbst die chemtrail Anhänger nicht davon aus, das sie was finden werden?

            Die logistische Unmöglichkeiten in großen Maßstab im geheimen chemische Stoffe zu versprühen, die die Kondensstreifen erklären, hab ich schon beschrieben. Es wird einfach Kerosin verbrannt und die Kondensstreifen sind bei entsprechenden Bedingungen (kalt+hohe Luftfeuchtigkeit) die Folge davon. Es gibt nicht den geringsten Grund anzunehmen, das dort mehr dahinter steckt. Auch user No_NWO konnte seine Behauptungen in keiner Weise durch irgend etwas belegen.

            Diese Angst, das durch geheime Programme gezielt Gifte versprüht werden, müssen Sie nicht haben. Es gibt die reale Gefahr des Klimawandels und der Umweltverschmutzung. Aber das ist eine komplett andere Geschichte.

        • No_NWO
          November 9, 2020 um 9:08 am

          An leon: Ich setze hier oben wegen besserer Lesbarkeit einen kurzen neuen Kommentar auf, bitte.

          • leon
            November 10, 2020 um 4:31 am

            Danke

    • No_NWO
  13. Gerd Zimmermann
    November 3, 2020 um 4:53 pm

    @ ob
    du die Homöopathie wertschätzt oder verachtest. 😃

    weder achte noch verachte irgend etwas.

    LG

  14. Gerd Zimmermann
    November 3, 2020 um 4:58 pm

    @ Soll also heißen: Die Elite hat keine Kontrolle mehr

    Über was ???

    Die Elite existiert nur in deiner Vorstellung.
    Die Elite ist vollkommen machtlos.

  15. November 3, 2020 um 10:07 pm

    Elite
    ist eine Projektion
    der Projektion von Minderwertigkeit.

  16. Gerd Zimmermann
    November 4, 2020 um 8:41 am

    Nirmalo

    das stimmt schon

    ABER

    sie wissen nicht was eine Projektion ist, die Projektion der Projektion.
    schon gar nicht.

    Sie untersuchen zwar die Projektion von Materie, aber können nicht
    herausfinden wie so ein Universum projektiert wird.

    Das kann man auf der Couch, ohne Meditation, herausfinden.

    Mit Lichtgeschwindigkeit.
    Wie genau kann man hier im Blog nachlesen.

    Es gibt aber etwas das unendlich mal schneller unterwegs ist.

    Vril sagt es, nichts fliegt schneller als die Gedanken.

    Ich kann das Universum in Nullzeit verlassen.
    Der Raketenantrieb der Zukunft muss also nicht neu erfunden werden.

    Mach schön langsam, alter Freund,
    die breite Masse wird Corona schon bremsen.

  17. Gerd Zimmermann
  18. Gerd Zimmermann
    November 4, 2020 um 9:13 am

    @ Folge: Man wird früher oder später krank.)
    Dein Auto fährt auch nur mit dem richtigen Benzin.

    Tesla für mit Freier Raumenergie.
    Warum auch nicht, wie es funktioniert kann man hier im Blog nachlesen.

  19. November 4, 2020 um 11:20 am

    Gerd: „Vril sagt es, nichts fliegt schneller als die Gedanken.“

    Vielleicht kann dieser Mann das – zum Beispiel aufgrund seiner Erfahrung – so sagen.

    Nach meiner Erfahrung ist es in tiefer Meditation schwer bis unmöglich, auch
    nur einen einzigen Gedanken zu denken – während sonst alles ganz leicht ist.

  20. Gerd Zimmermann
    November 4, 2020 um 1:23 pm

    @ „Ich mach mir eine Meinung und vertrete sie jetzt.“

    der Volksmund sagt dazu ich vertrete mir mal die Beine.

  21. November 4, 2020 um 1:50 pm

  22. No_NWO
    November 9, 2020 um 9:50 am

    Hallo leon, hier nun der unten angekündigte neu aufgesetzte Kommentar, bitte ==> Ja, sehr informativ das Video der phantastischen 4 jungen Schweizer Damen! Zudem war eine Schweizer Bundesrätin vor etwa gut einem Jahr auf einer internationalen Konferenz über Geo-Engineering in einem afrikanischen Land, in Nigeria, glaube ich. Dort hat sie (videodokumentiert) gefordert, das von ihr nachdrücklich als bereits laufend benannte bisherige Ausbringen von Chemtrails solle nun von internationalem Recht geregelt werden (wahrscheinlich, weil Chemtrails angeblich dem hehren Zweck dienen würden, dem „Klimawandel“ gegenzuhalten). Leider hab ich das Video nicht. Vielleicht jemand anderes auf diesem Forum.

    Den Kalle nun muß man mit dem Fläschchen füttern, da er es schwer zu haben scheint, einfache Zusammenhänge in all ihrer grandiosen Einfachheit zu erfassen. So schrieb unser Sorgenkind hier folgendes: „Aber es gibt keinen Hinweis darauf, das wir im geheimen gezielt vergiftet oder das heimlich im großen Maßstab geo-Engineering betrieben wird.“

    Unsinnig der Versuch, einen Troll aus seinem Paralleluniversum zu befreien, aber vielleicht schaffst du es ja, ihm zu verdeutlichen, daß Chemtrails selbstverständlich auch mit dem militärischen Ziel des Vergiftens ausgebracht werden könnten. Die sichtbare allüblich „normale“ Bedeckung des Himmels mit Chemtrails aber dient nur einem einzigen Zweck, nämlich dem Erzeugen von Bewölkung, um Süßwasser über große Entfernungen in Trockengebiete zu befördern, wo es in enormen Mengen für das Fracken benötigt wird.

    Nun müßte Kalle bloß noch erfassen, daß Aluminium und Barium Begleitstoffe der zum Zwecke des atmosphärischen Wassertransports ausgebrachten Wetter-Chemtrails sind. Letztere bestehen allüblich aus Flugasche, die aus den Rauchgasen von Kohleverbrennung herkommt. Niemand soll gezielt vergiftet werden. Die Giftstoffe sind ein KOLLATERALSCHADEN der Wettermanipulation.

    Kalle ist nicht zu glauben, daß er das nicht verstünde. Er hält uns hier mit seinem Unsinn zum Narren, weil er uns entnerven will. Was wir hier gerade schreiben, liest außer uns selbst wohl niemand mehr. Kalle ist trollologisches Dienstpersonal, und wenn er uns hier für dumm verkauft, dann ist das sein Job, und er bekommt es bezahlt.

    Mein Rat daher, sich nicht an ihm abzuarbeiten. Auch aus Gründen der seelischen Hygiene nicht. Trolle üben eine menschlich deprimierende Wirkung aus. Eine Zeitlang kann man sich ganz nett mit ihnen amüsieren. Aber nicht länger als eine Zeitlang. Am Ende fühlt man sich mißbraucht. Denn nichts anderes tun Trolle. Sie mißbrauchen.

    • Karl-Heinz Giese
      November 9, 2020 um 11:54 am

      Ach User No_NWO – sie machen machen mir mal wieder Spaß. Ich denke, war können leon sehr gut zutrauen, das er Diffamierungen von echten inhaltlichen Auseinandersetzungen zu unterscheiden weiß. Mir ist schon klar, das sie aus ihrer konstruierten Scheinwirklichkeit nur schwer wieder herauskommen – aber leon kann sich noch selbst ein Bild machen. Ihre Angstmacherei kann nicht bei jemanden Wurzeln schlagen, wenn ein wenig Logik angewendet wird.

      Stellen wir mal zu ihren Behauptungen ein paar Fragen:
      1. Wie kann gezielte Wolkenbildung – z.B. über Europa – das Abregnen in Trockengebieten verursachen?
      2. Ja, hydraulisches Fracking benötigt viel Wasser. Gibt es Fracking in großen Maßstab in Trockengebieten?
      3. Gibt es irgendeinen Hinweis darauf, das in einem vorherigen Trockengebiet es plötzlich zu vermehrten Regenfällen kommt?
      4. Warum sollten, wenn man die USA als Akteure annimmt, diese das überhaupt tun. Die sind selber stark im Frackinggeschäft tätig. Lassen die es über Wüsten anderer Länder regnen? Ist ja glatt schon selbstlos nett von denen.
      5. Wird nun Aluminium und Barium dem Kerosin beigemischt – oder nicht? User No_NWO vermeidet da mal wieder eine klare Aussage, weil er auch schreibt : „Letztere bestehen allüblich aus Flugasche, die aus den Rauchgasen von Kohleverbrennung herkommt.“ Wo kommen da die Zusatzstoffe her? Wunderbare Elementumwandlung?

      Wenn es nachvollziehbare, logische Antworten auf diese Fragen geben würde, dann wechsele ich von meinen Paralleluniversum in Ihres.

      • No_NWO
        November 10, 2020 um 10:01 am

        Die Quellen, in denen die Antworten auf Ihre Fragen zu finden sind, sind Ihnen benannt worden. Und das wird nicht x-mal wiederholt. Fläschenchenfütterung gibt’s nicht. Foutre le camp, Troll, zieh Leine!

        • Karl-Heinz Giese
          November 10, 2020 um 12:26 pm

          User No_NWO mal wieder in bekannter Manier. Rhetorische beleidigende Luftnummer und mal wieder das übliche „Belegen Sie mir doch meine Behauptungen“.

          Es fällt mir schwer zu verstehen, das es Leute gibt, die hinter ihren Geschwätz noch etwas substantielles erkennen können.

  23. November 9, 2020 um 10:57 am

    .
    Ich glaube nicht, daß man Macht und Führungsposi-
    tionen an verantwortungslose Leute übergeben sollte.

    ― John Wayne

    Man ist geneigt, ihm sofort zuzustimmen ― solange
    man nicht weiß, daß er damit ganz grundsätzlich alle
    Menschen mit schwarzer Hautfarbe gemeint hatte.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: