Startseite > Gesellschaft > Georgia Guidestones – Countdown zum Great Reset?

Georgia Guidestones – Countdown zum Great Reset?

Dieses Thema scheint Norman so gar nicht geheuer zu sein. Ich kenne ihn eher frisch und fröhlich moderierend. Schaut einmal, wie er bei diesem sehr verschwörungsträchtigen Thema daher kommt.

Ich hatte auf die Georgia Guidestones schon 2014 hingewiesen (hier), weil sie mir damals schon wegweisend schienen. Norman hat sich in dieses Thema nun richtig eingegraben und zeigt Indizien auf, die die Verschwörung, die es hier zu sehen gibt, sehr greifbar macht. Zum Video ist zu lesen:

Es sei gesund für die Erde, die Bevölkerung auf unter 500 Mio. Menschen zu reduzieren, steht auf den Georgia Guidestones, was bedeutet, dass 90% der Menschheit das Existenzrecht abgesprochen wird. Im Jahre 2014 wurde der Prozess in diese Richtung offenbar eingeleitet. Werden sie Erfolg haben? Die Initiatoren werden nach wie vor gedeckt und bleiben im Hintergrund. Bis jetzt…

Norman Investigativ

Fühlt einmal rein, was Euch diese 10 nicht von Gott gegebenen Gebote sagen:

Wer das Video auf youtube öffnet, erhält noch eine Liste mit Quellenangaben.

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: ,
  1. Martin Bartonitz
    Dezember 2, 2020 um 6:32 pm

    Nochmals David Icke über den Ablauf des Great Resets:

    • Dezember 3, 2020 um 12:09 am

      die konzentration auf nazieugenik misfällt, muß ich sagen – davon haben wir ja alle genug gehört. eugenik ist ja nicht deren erfindung und nicht auf sie beschränkt – da hätte er villeicht interessanteres finden können.
      aber ansonsten ist es ja recht anschaulich und knackig und bringt auch noch deagle mit rein.

      • No_NWO
        Dezember 3, 2020 um 12:32 am

        Aber es gibt eine sehr kräftige Verbindung von den Nazis zur NASA. Siehe in «Chemtrails Exposed» von Peter A. Kirby über Wernher von Braun und die über 100 weiteren deutschen Wissenschaftler, die über die Operation Paperclip 1945 in Deutschland eingesammelt wurden und dann zur NASA gelangten — fast schon eine Nord-Amerikanische SA?

      • No_NWO
        Dezember 3, 2020 um 10:13 am

        Ein YouTube – US-Kanal, McDuff_2020, liest «War Against the Weak»; über die tiefe Verwurzeltheit von Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und die daraus hervorgekommene Eugenik-Bewegung in den USA.

  2. tobaccoblossom
    Dezember 2, 2020 um 6:41 pm

    sher gut

  3. Martin Bartonitz
    Dezember 2, 2020 um 7:28 pm

    • No_NWO
      Dezember 2, 2020 um 9:57 pm

      Aber wir sind Menschen, keine Schafe. Wir haben den Wolf gezähmt und zum besten Freund des Menschen gemacht.😂😂😂

      • Martin Bartonitz
        Dezember 2, 2020 um 10:27 pm

        Wir haben den Wolf gezähmt, gefällt mir als Gedanke ausgesprochen gut 🙂

      • No_NWO
        Dezember 3, 2020 um 12:23 am

        Wobei von Biologen zu hören ist, ohne den Menschen würde dessen dann verwildernder bester Freund nach etwa nur 20 Generationen schon wieder Wolf geworden sein. — So ist der Wolf auch ein sehr schönes Symbol für Ungezüchtetes: frei von Eugenik und ihrer abgemilderten Form, der Sozialpolitik.😂 Überdies ein in freier Wildbahn in äußerst flacher Hierarchie und kooperativ lebendes Wesen, heißt es. Dagegen sieht so ein (bl)ödes Schaf aber ziemlich blöde aus.

    • Dezember 3, 2020 um 12:12 am

      das experiment kannte ich noch nicht und es ist so wichtig. erinnert mich auch daran, daß traumatisierung durch mitansehen des traumas eines anderen noch schwieriger zu verarbeiten ist als direktes. und das alles zeigt was unser kopf mit uns macht.
      und klar – sie zeigen uns den wolf ständig….. und die traumatisierung anderer auch

  4. No_NWO
    Dezember 2, 2020 um 7:34 pm

    Klar, daß hinter dem ganzen Spuk von Great Reset und P(l)andemie Freimaurer stehen, sprich: Esoteriker, dem rationalen Denken ganz abholde Figuren, Überbleibsel aus den düstersten Zeiten einer abergläubischen Vergangenheit. Hier interessant Nietzsche, der meinte, die Herrschenden seien dumm. Für die Eliten sind Rationalität und Wissenschaft lediglich nützliche Waren, die eingekauft werden, um psychologische, militärische und sonstige Waffen zu haben, mit deren Hilfe man sich eine Welt nach dem eigenen dümmlichen Bilde zu erschaffen gedenkt. Eine Welt, in welcher die Eugenik einem hoch intelligente und zugleich hoch untertänige Sklaven verschaffen soll, und in welcher der Genozid all jene prophylaktisch ausrotten soll, welche sich der Herrschaft dumm-dämlicher Eliten widersetzen wollen könnten. Aber selbst sich Rationalität und Wissenschaft zuwenden, das mögen Eliten nicht.

    Unser Bild von den Eliten ist korrekturbedürftig. Es sind von aller Welt verlassene Wesen, denen der Gedanke, ein Mensch unter Menschen zu sein, eine furchtbare Angst einflößt. Denen Menschen eine furchtbare Angst einflößen. Was letzteres ja David Ickes Metapher von den Reptilienwesen ganz genial zum Ausdruck bringt. Vielleicht stellt sich ihm der geist-seelisch urzeitliche Zustand von Eliten tatsächlich als ganz real erscheinendes Bild vor Augen. Jared Diamond, der große Anthropologe, Biologe und was weiß ich nicht noch alles, berichtete vor etwa 15 Jahren in einem großen Interview, das noch Schirrmachers gute alte FAZ mit ihm geführt hat, von der Ängstlichkeit von isoliert in den Urwäldern Südamerikas ganz urtümlich und steinzeitgemäß lebenden Kleingruppen. Von Dämonenfurcht geschüttelt, sind diese kaum in der Lage, sich aus ihren Hütten nach draußen zu begeben, und dämmern untätig vor sich hin. Von Zeit zu Zeit treibt ihre konstitutionell chronische Paranoia die Männer, die Männer irgendeiner benachbart lebenden Kleingruppe hinterrücks im Schlaf zu überfallen und mit ihren Speeren zu töten. (Wohl auch mit dem Hintergrund des Frauenraubs zur Inzuchtvermeidung.) Sollte einmal ein Unbekannter ihr Territorium betreten, wird dieser ohne eine Sekunde des Zögerns und ganz selbstverständlich getötet. Nennen wir dies alles einfach urzeitliche Sozialität. So wie auch Reptilien biologisch urzeitlich sind — sehr eingeschränkt in ihren Lebensäußerungen. Dann etwa verstehen wir das Elend der Eliten. Mehr als freimaurerische Esoterik und paranoische Wahnideen bekommen solche merkwürdigen Gestalten nicht hin. Das einzige, was diesen geist-seelisch zurückgebliebenen Damen und Herren die Macht erhält, ist unser Irrtum, Reichtum und Macht mit Wissen und Intelligenz zu verwechseln. Es wird Zeit, uns um uns selbst zu kümmern. Vergessen wir die Eliten. Denen wird kaum zu helfen sein. Dringend zu lösende und lösbare Aufgaben gibt es mehr als genug. Besonders die eine: Wie wollen wir miteinander leben.

    • Axel
      Dezember 3, 2020 um 11:04 am

      Ich wüsste gar nicht, wo und wie und mit wem ich in 2020 diskutieren sollte und könnte, wie wir in Zukunft miteinander leben wollten…

      In was für einer Situation befinden wir uns gerade und warum? Ist die Zeit vor 2020 etwas, das wir wiederhaben wollen? Wie wird die nahe Zukunft wohl aussehen? Was wollen eigentlich diejenigen, die 2020 „im Widerstand“ sind? Welche Handlungsoptionen verblieben überhaupt noch?

      Vor den Antworten hätte ich noch mehr Schiss wie vor den Fragen.

      • Dezember 3, 2020 um 11:19 am

        Richtig: es gibt keinen zum diskutieren. Im realen Leben, meine ich. Nicht im Internet.

        • Axel
          Dezember 4, 2020 um 10:35 am

          Guck mal:

          Ich gucke mir das mal an. Denn es ist wirklich zum Durchdrehen!

          • Dezember 5, 2020 um 12:47 pm

            Hier in diesem verschissenen Kaff gibt es keine Gleichgesinnten. Hab ich alles schon probiert.

          • No_NWO
            Dezember 5, 2020 um 2:06 pm

            Gibt es ganz sicher, aber wahrscheinlich erschreckst du die mit deinem moralischen Rigorismus. Und anstatt sich dir zu öffnen, verschließen sie sich dann. Denn Sichöffnen öffnet alles, auch die Truhe mit dem Schmerzlichen. Geht nur mit ohne Moral. Moral redet zuviel. Liebe schweigt, hört aufmerksam zu und fühlt mit, ohne zu bedauern. Ohne ein Wort. In der Stille erblühen die schönsten Blumen. Sagt ein Lernender.

          • Dezember 6, 2020 um 3:28 pm

            Nö hier gibts keinen. NOch nicht mal ne popelige Mahnwache oder Spaziergang gibts hier. Ich bedaur keinen von den Schafen. Sollen sie doch abkratzen.

          • No_NWO
            Dezember 6, 2020 um 5:31 pm

            Vielleicht sind viele geschockt und bekommen jetzt wieder die alte Angst vor den Polit-Dämonen, weil das Corona-Regime sie fatal an die Gleichschaltung der DDR-Zeit erinnert: Alles hört auf mein Kommando, Gleichschritt marsch! Zudem wirkt sicher noch die Spaltung von Systemfernen gegen Systemtreue und Schlimmeres nach. Man weiß, wer damals wo gestanden hat. Nichts da mit guten Nachbarschaften. Die Leute bei dir sind vorsichtig, vermute ich mal, die hören die Nachtigall trappsen: Damals SED, heute CED, Corona-Einheitspartei Deutschlands. Und woher auch sollen die Leute bei dir wissen, daß die SED ein zarter Waisenknabe war im Vergleich mit dem CED-Massenmord-Regime, das jetzt vor der Tür steht. Wüßten sie es, wären die alten Feindschaften bald vergessen.

          • Dezember 7, 2020 um 9:59 am

            Im Frühjahr waren mal ca 20 Leute montag Abends unterwegs – als Spaziergang, muß ja nicht angemeldet werden. Das hat sich aber wieder schnell aufgelöst. Es ist einfach nur erbärmlich.

          • No_NWO
            Dezember 7, 2020 um 10:08 am

            Textvorschlag: Im Frühjahr waren mal ca 20 Leute montag Abends unterwegs – als Spaziergang, muß ja nicht angemeldet werden. Das hat sich aber wieder schnell aufgelöst. Es war ein Anfang, und ganz wunderbar!

          • Dezember 8, 2020 um 11:58 am

            Es war eben KEIN Anfang, weil danach nix mehr passiert ist. Verdreh doch nicht die Wirklichkeit.

      • No_NWO
        • Axel
          Dezember 3, 2020 um 12:21 pm

          Mercí – habe ich vorgemerkt, mir das näher anzuschauen.

          Aber ich muss spontan dazu sagen, dass in der Vergangenheit meine ‚Bewegungsenergie‘ bei Anti-Atom, Anti-Globalisierung etc., aber auch Pro-Initiativen sozusagen verpufft ist – ein anderes Fazit kann ich angesichts des nun unübersehbaren kollektiven Schwach-Sinns der Gesellschaft nicht mehr ziehen.

          Mal schauen, ob ich mich noch mal aufraffen werde – man wird ja auch nicht jünger 😉

  5. RAFAEL
    Dezember 2, 2020 um 8:13 pm

    …und die bis jetzt 3 kpmische Monolithe in Utah, Rumänien und Los Angeles sind vom Profil änlich.
    sind es Zeichen das es losgegangen ist(Für die Kabbale)? Komisch, sind die Echt, oder so Echt wie die Moondlandung..? Warum sind sie verschwunden und woanders aufgetaucht. In Rumänien sieht die Erde drumherum so wie nach’m einpflanzen aus? Warum wurden sie nicht untersucht, ausgegraben?
    Oder doch eine Massage v👽n?

    • leon
      Dezember 9, 2020 um 2:08 pm

      Ein witz sind die…. billig gemacht…. ein wirklicher jok

  6. Dezember 2, 2020 um 8:21 pm

    Gut recherchiert und schlüssig. Etwas störend die zahlreichen grammatikalischen Fehler im Text, aber bitte – das bestätigt ja nur die These der Rosenkreutzer von der Dekadenz der Menschheit. Leute, die mit Echnaton auf Du-und-Du sind, sind ja vermutlich nicht dumm. Insofern, was sollen wir nun tun? Vorschläge? Entsprechend Avicenna den Kopf in den Sand stecken und sagen „Et hät noch immä jut jejange“?

    • Axel
      Dezember 3, 2020 um 11:54 am

      Wir könnten ja mal anfangen verstehen zu wollen, wer diese Mächte sind, die unsere Geschicke lenken.

      Diese Rosenkreuzer hatte ich echt noch nicht auf dem Schirm.
      Aber dass die ihre Manifeste zu solch ‚Terminen‘ wie 1614 (kurz vor dem 30-jährigen Krieg), 2001 oder jetzt 2014 raushauen (siehe z.B. https://syntropia.de/ffentlichen-manifeste-rosenkreuzer-1614-2014-p-76349.html) finde ich zumindest bemerkenswert.

      Wir befinden uns jetzt gerade mitten in einem Epochenwechsel.
      Spannende Zeiten.

      • leon
        Dezember 9, 2020 um 2:17 pm

        Alles schon hir im blog seit jahren herrausgearbeitet….
        Wir sollten endlich lössungen kreieren….. und nicht schon wieder und immer wieder die schuldiegen,,,,, den schuldiegen suchen…… sie stellen was in den raum…. (krieg,agenda,zwangsimmpfung) und wir verplämmpern unsere zeit ,mit dem herrausfinden ,des schuldiegen….. nach 3.monnaten stellen ,die nämlich schon die nächste aktion in den raum….. und wir trottel, laufen immer hinterher….. verstäht ihr diese taktik ,den immer noch nicht…. es spielt keine rolle, wer dierekt der schuldiege ist….. sie die mächtiegen sind immer schuld…..
        Also endlich mal lössungen hir ,von den angeblichen vielen akademie gengern…. lössungen und nicht schon wieder ,,,, ja sind das nun die jesuiten???oder doch die rosenkreuzer, oder doch Trump, oder,oder oder…… lösungen ,den es ist keine zeit mehr….

        • Axel
          Dezember 11, 2020 um 10:28 am

          Okay leon, dann definiere mal das Ziel, und wir schauen dann, wie man da hinkäme.

          Ich verstehe, dass du eine ‚Lösung‘ haben möchtest, weil du – zu Recht – hoch verunsichert bist.
          Das geht übrigens allen so.
          Was momentan geschieht ist die Manifestation einer Krise der menschlichen Zivilisation – ein zivilisatorischer Zusammenbruch, der aufgrund des Verhaltens der letzten (mindestens) 6 Generationen – insbesondere der letzten 2 – kommen musste.
          So, wie wir gelebt haben (und immer noch tun – zumindest versuchen alle möglichen Leute dort wieder hin zu kommen) geht es nicht und ging es nie.

          Die ‚Lösung‘ heißt und hiess immer VERZICHT.
          Am Besten aufgrund innerer Einsicht und als kollektiver Gruppenzwang. Und das würde u.a. bedeuten, dass es keine Eliten, so wie wir sie seit Jahrtausenden akzeptiert haben, geben darf. Wenn wir Ungleichheit zulassen sind wir in der Falle. Macht darf nicht mit Privilegien einhergehen.

          So – und nun siehst du, wie groß die Aufgabe ist und deshalb fangen wir besser alle gar nicht erst an und lassen uns halt von den mächtigen Gestaltern leben.

          Der Zusammenbruch ist unausweichlich. Wir müssen lernen loszulassen.

      • Axel
        Februar 19, 2021 um 8:41 pm

        Noch ein bisschen was zu den Rosenkreuzern und dem anderen widerlichen Logen-Gesocks; hoch professionell erarbeitet von der göttlichen Claudia Simone Dorchain – aufgedröselt anhand des allseits beliebt-bekannten ‚Agenten im Geheimdienst seiner Majestät‘ 007:

        Skyfall/ James Bonds Philosophie (2 von 3): Freimaurer und Rosenkreuzer

  7. No_NWO
    Dezember 2, 2020 um 9:52 pm

    Zu der von praiaminas gestellten Frage hier die Kopie eines Kommentars, der auch schon im Vorbeitrag unter dem dort zuallererst geposteten Vid-Link zu Norman Investigativ zu finden ist:

    Klar, daß hinter dem ganzen Spuk von Great Reset und P(l)andemie Freimaurer stehen, sprich: Esoteriker, dem rationalen Denken ganz abholde Figuren, Überbleibsel aus den düstersten Zeiten einer abergläubischen Vergangenheit. Hier interessant Nietzsche, der meinte, die Herrschenden seien dumm. Für die Eliten sind Rationalität und Wissenschaft lediglich nützliche Waren, die eingekauft werden, um psychologische, militärische und sonstige Waffen zu haben, mit deren Hilfe man sich eine Welt nach dem eigenen dümmlichen Bilde zu erschaffen gedenkt. Eine Welt, in welcher die Eugenik einem hoch intelligente und zugleich hoch untertänige Sklaven verschaffen soll, und in welcher der Genozid all jene prophylaktisch ausrotten soll, welche sich der Herrschaft dumm-dämlicher Eliten widersetzen wollen könnten. Aber selbst sich Rationalität und Wissenschaft zuwenden, das mögen Eliten nicht.

    Unser Bild von den Eliten ist korrekturbedürftig. Es sind von aller Welt verlassene Wesen, denen der Gedanke, ein Mensch unter Menschen zu sein, eine furchtbare Angst einflößt. Denen Menschen eine furchtbare Angst einflößen. Was letzteres ja David Ickes Metapher von den Reptilienwesen ganz genial zum Ausdruck bringt. Vielleicht stellt sich ihm der geist-seelisch urzeitliche Zustand von Eliten tatsächlich als ganz real erscheinendes Bild vor Augen. Jared Diamond, der große Anthropologe, Biologe und was weiß ich nicht noch alles, berichtete vor etwa 15 Jahren in einem großen Interview, das noch Schirrmachers gute alte FAZ mit ihm geführt hat, von der Ängstlichkeit von isoliert in den Urwäldern Südamerikas ganz urtümlich und steinzeitgemäß lebenden Kleingruppen. Von Dämonenfurcht geschüttelt, sind diese kaum in der Lage, sich aus ihren Hütten nach draußen zu begeben, und dämmern untätig vor sich hin. Von Zeit zu Zeit treibt ihre konstitutionell chronische Paranoia die Männer, die Männer irgendeiner benachbart lebenden Kleingruppe hinterrücks im Schlaf zu überfallen und mit ihren Speeren zu töten. (Wohl auch mit dem Hintergrund des Frauenraubs zur Inzuchtvermeidung.) Sollte einmal ein Unbekannter ihr Territorium betreten, wird dieser ohne eine Sekunde des Zögerns und ganz selbstverständlich getötet. Nennen wir dies alles einfach urzeitliche Sozialität. So wie auch Reptilien biologisch urzeitlich sind — sehr eingeschränkt in ihren Lebensäußerungen. Dann etwa verstehen wir das Elend der Eliten. Mehr als freimaurerische Esoterik und paranoische Wahnideen bekommen solche merkwürdigen Gestalten nicht hin. Das einzige, was diesen geist-seelisch zurückgebliebenen Damen und Herren die Macht erhält, ist unser Irrtum, Reichtum und Macht mit Wissen und Intelligenz zu verwechseln. Es wird Zeit, uns um uns selbst zu kümmern. Vergessen wir die Eliten. Denen wird kaum zu helfen sein. Dringend zu lösende und lösbare Aufgaben gibt es mehr als genug. Besonders die eine: Wie wollen wir miteinander leben.

  8. Martin Bartonitz
    Dezember 2, 2020 um 11:09 pm

    Den Querdenkener wird vorgeworfen, dass es ein Treffen mit dem König von Deutschland, Peter Fitzek gab. Hier eine Stellungnahme dazu:

  9. No_NWO
    Dezember 3, 2020 um 1:22 am

    Die Info von Prof. Kreiß besagte, das Treffen habe in einer als Fitzeks «Königreich Deutschland» zugehörig markierten Örtlichkeit stattgefunden ==>
    https://www.heise.de/amp/tp/features/Meine-Erfahrungen-mit-Querdenken-4964911.html

    Ebenfalls merkwürdig, hat das Interview auch nichts Nachvollziehbares zu der Frage erbracht, was eigentlich Ziel des Treffens gewesen sei, an dem 80 Personen teilgenommen haben sollen. In der Einladungs-Mail von Querdenken hieß es dagegen vielsagend: „Wir finden, es ist an der Zeit, dass wir uns nach neuen Möglichkeiten und anderen Strategien umsehen.“

    Das Interview erbringt keinen wirklichen Aufschluß, ob da einer blöd ist, oder nur blöd tut.

  10. Martin Bartonitz
    Dezember 3, 2020 um 10:04 pm

    Die Katze ist aus dem Sack: Der Menschheit droht eine Nahrungsmittelkrise. Das prophezeit uns das Weltwirtschaftsforum in Davos. ⁣Alles nach Plan? Es spricht der Lebensmittelchemiker Udo Pollmer, wissenschaftlicher Leiter des EU.L.E. e.V

    Am Ende stellt er fest, dass die Zahl 500 Millionen schon in den 1970er Jahren vom Club of Rome auf den Tisch gelegt.

  11. Martin Bartonitz
    Dezember 3, 2020 um 10:48 pm

    Satanische Elite? US-Präsident über Bohemian Grove. Abgründe, Unmenschliches, Unaussprechliches.

    YouTube-Link mit vielen wichtigen Quellen in der Infobox:

    Was sagte US-Präsident Richard Nixon über Bohemian Grove und was steckt überhaupt dahinter?

    Feuerrituale der Elite, Satanismus und schreckliche Taten gegen Kinder. Mit erschreckenden Fakten und eindeutiger Quellenlage klärt dieses Video auf.

    Erinnert sei noch an das am 20. August 2020 veröffentlichte Video: „FBI-Chef warnte! Satanismus & Weltregierungsträume! Epstein & Abramovic etc.! Erkennt die Bedrohung!“

    Auch wenn Markus Söder im Zeit-Interview (siehe Telegram-Veröffentlichung heute um 17:18 Uhr) so tut, als sei Satanismus, Kindesentführung etc. nur eine Einbildung von Spinnern, mögen beide Videos hoffentlich klarmachen, wer verdreht und verschweigt.
    YouTube Weniger anzeigen

  1. Januar 31, 2021 um 7:57 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: