Startseite > Gesellschaft > … aber uns liegt die ganze Welt zu Füßen

… aber uns liegt die ganze Welt zu Füßen

Die moderne Form von Herrschaft ist eine von Sklaven über Sklaven.

Friedrich Nietzsche

Folgende kleine Geschichte habe ich aufgeschnappt, in der ein Hintertanen-Milliardär seinem Sohn ihre Welt voller Obertanen und Untertanen erklärt…

***

Machstruktur des Tiefen Staats und die Rollen der NGOs – Bild aus dem Video siehe unten

Pass auf, mein Sohn. Was ich Dir jetzt sage, wird Dich für den Rest Deines Lebens begleiten…

Es gibt aktuell 2.095 Milliardäre auf der Welt. Wir gehören dazu! – Weißt Du, was das bedeutet?

Uns gehört der größte Teil der Wirtschaft und der Industrie – und darüber hinaus haben wir auch viele, ertragreiche Immobilien. Was uns nicht gehört, dass gehört den Multi-Millionären. Die haben nicht ganz so viel Geld wie wir, aber sind froh, dass sie in diesem System mit an der Spitze stehen.

Danach kommt die Regierung. – Die arbeiten auch für uns, aber wir lassen das Volk die Wahl treffen, welcher von unseren Leuten ihr Bundeskanzler werden soll. – Das ist ideal, denn alle Menschen glauben, dass die Regierung bei ihnen das Sagen hat.

Sie hat auch das Sagen – aber die Regierung macht die Gesetze so, dass sie uns erlauben, immer noch reicher zu werden.

Die meisten Menschen können gar nicht reich werden. Sie arbeiten ihr ganzes Leben lang für uns und wir unterhalten [unten halten …] sie dafür mit unseren Fernsehsendern, Kinofilmen und tausend anderen Dingen.

Und das Beste ist…sie akzeptieren es, weil sie gar nicht verstehen, dass uns die ganzen großen Firmen gehören. Wir verkaufen den Menschen alles, was diese Welt uns gibt. Bald gehören uns sogar die Wasserquellen, die wir mit unseren Firmen, wie Nestlé, „privatisieren“. – Das heißt, wir kaufen einem Land, bzw. seiner Regierung, die für uns arbeitet, die Quelle ab und verkaufen den Menschen anschließend das Wasser teurer, als es vorher war.

Wenn wir Ressourcen wie die Ölquellen in Libyen oder Syrien nicht kaufen können, dann lassen wir sie von der Armee erobern.

Die dazu nötigen Waffen, die produzieren wir in unseren Firmen und die Regierung kauft die Waffen bei uns von den Steuergeldern des Volkes.

Wir schlagen aus wirklich allem unseren Profit und die Menschen verstehen es nicht. Durch unsere Fernsehsender und die Politik spalten wir sie in viele Gruppen und feiern uns selbst als wirtschaftlich erfolgreiche Menschen.

Natürlich sind wir wirtschaftlich erfolgreich – aber die Menschen kennen das Geheimnis unseres Erfolges nicht. – Zusammenhalt!

Kein Mensch kann die Welt alleine regieren. Aber mit ein paar Tausend Verbündeten kann man sich die ganze Menschheit Untertan machen. Und die Menschen verstehen es nicht, weil sie gar nicht so denken können, wie wir. – Wir wollen die Welt beherrschen und wir tun es.

Die Menschen arbeiten Ihr Leben lang und freuen sich, über jeden Wunsch, den sie sich erfüllen können – aber uns liegt die ganze Welt zu Füßen.

Wir sind die Könige dieser Welt – aber damit es so bleibt, dürfen die Menschen niemals davon erfahren. Deshalb geben wir den Formen viele Namen und die Menschen verstehen gar nicht, dass wir das ganze Geld einsammeln, dass sie alle zusammen ausgeben.

So sind wir zu den Königen der gesamten Menschheit geworden.

Wir dienen Lucifer. – Wir haben Gottes Kinder alle zu unseren Sklaven gemacht und sie so dermaßen verblödet, dass sie es nicht verstehen, wer hier wirklich das Sagen hat, auf dieser Erde.

***

Und dann schauen wir uns an, wie dieser Zusammenhalt organisiert ist:

Aber machen wir uns nicht vor, sagte uns heute schon No_NWO mit diesem Kommentar:

…aber vom kleinsten Manager der Zeitarbeitsfirma an nach oben. Beinahe sogar vom kleinsten Produktionshelfer an. Allgemeiner: Kultur ist der große Gleichmacher und kennt nicht Arm und Reich, nicht Stand und Titel. Hierzu dreimal Nietzsche:
1.) „Die Moderne ist die höchste Blüte des Christentums.“
2.) „Christentum ist Sklavenreligion par excellence.“
3.) „Die moderne Form von Herrschaft ist eine von Sklaven über Sklaven.“
Das Ergebnis: Die Oben suchen „das Böse“ Unten, die Unten suchen es Oben. Niemand sucht es dort, wo es (heute nun) wirklich ist, im sich kulturhistorisch überlebt habenden Geist-Materie-Dualismus.
(Anm.: Wenn Nietzsche „Christentum“ sagt, meint er durchweg Kristentum, das Kirchenchristentum.)

In diesem Sinne: lasst und daran wirken, dass alle System-Sklaven, sowohl die Oben als auch Unten genauso wie in der Mitte darüber einkommen, dass es anders werden muss, wollen wir alle Menschen auf diesem Planeten zusammen mit allen anderen Lebewesen, was da kreucht und fleucht, und auch nicht, überleben!
Nur bitte nicht über The Great Reset, wie er uns seitens des des Weltwirtschaftsforums dieser Tage schmackhaft gemacht werden soll.

Die Menschen leben all‘ als Sklaven nur hienieden,
doch ihre Ketten sind nach Rang und Stand verschieden:
Aus Gold die einen sie, aus Eisen andre tragen.

Mathurin Régnier

  1. Martin Bartonitz
    Januar 5, 2021 um 5:53 pm

    Ein Blick in das aktuelle Buch zur Pandemie von Klaus Schwab, dem Initiator des Weltwirtschaftsforums:

    • No_NWO
      Januar 8, 2021 um 3:34 pm

      Die Partei hat gesagt, Plandemie. Basta!

  2. Martin Bartonitz
    Januar 5, 2021 um 6:37 pm

    Und wenn es nicht mehr anders geht, an Geld zu kommen, außer den Laden wieder aufzumachen:

  3. Martin Bartonitz
    Januar 5, 2021 um 6:39 pm

    In Holland wollen die Gastwirte wieder öffnen, da sie auch hier die Schnauze voll haben und vor dem Ruin stehen:

  4. Martin Bartonitz
    Januar 5, 2021 um 7:23 pm

    Andreas Popp auch über die Mechanismen des Systemselbsterhalts:

  5. No_NWO
    Januar 5, 2021 um 8:22 pm

    Hier nun ein luzider (nicht luziferischer) Text zur organisatorischen Struktur der Neuen Weltordnung aus dem Jahre 2018, der den Family-Talk von Papa und Sohnemann gut ergänzt ==>

    Die 5 Säulen der Macht – Auf dem Weg in die Neue Weltordnung

    Mit diesem Beitrag möchte ich den Leuten aufzeigen wie weit die Internationalen-Globalisten-Eliten (IGE) mit der Umsetzung ihrer Vision der „Neuen Weltordnung“ voran geschritten sind. Um diesen Plan in die Tat umzusetzen bedarf es einer Vielzahl von kleinen Teilabschnitten, die für sich gesehen im Einzelnen nicht wirklich aufzeigen, wohin die Reise gehen soll. In Summe betrachtet jedoch ein erschreckendes Gesamtbild ergeben.

    Wenn man in die Suchfunktion dieses Portals „NWO“ eingibt werden Stand heute stattliche 27 Seiten angezeigt. Alle Artikel beleuchten so man will einen kleinen Schritt hin zum „Großen Ganzen“. Wollte man das alles hier einbeziehen, würde aus dem Artikel wohl eher ein Buch werden. Die Kunst liegt eher darin diesen schlicht und ergreifend etwas zu komprimieren. Ob mir dies hier gelingt mag im Auge des Betrachters liegen.

    Diese „Neue Weltordnung“ ruht in ihrer Gänze auf fünf Säulen. Es geht schlicht um die absolute Kontrolle über Finanzen, Militär, Rohstoffe, Wissenschaft und Technik und der Bevölkerung. Hierfür wurden von den Eliten weltumspannende Organisationen erschaffen. …

  6. No_NWO
    Januar 5, 2021 um 8:31 pm

    DRINGENDE EILMELDUNG, bitte:

    PR-Gag? Oder ist Michael Ballweg verrückt geworden? Oder war er von allem Anfang an ein WEF-Agent?

    • Martin Bartonitz
      Januar 5, 2021 um 10:19 pm

      Jo, damit haben sich die Querdenker in meinen Augen endgültig als kontrollierter Gegenpol geoutet, der am Ende am gleichen The Great Reset Strang zieht …

      • No_NWO
        Januar 5, 2021 um 11:39 pm

        Will man dem Michael Ballweg richtig böse, dann ließe sich unterstellen, er glaube eventuell selbst daran, die Plandemie mit einem 2-wöchigen oder mit — so ja denkt es der Thomas Berthold an: — einem sogar bis zu 4-wöchigen extremen Lockdown ein für allemal vom Tisch bekommen zu können. Alle Achtung, so naiv muß einer erst mal sein!

        Will man ihm richtig wohl, dann ließe sich hingegen unterstellen, er wisse, daß die Verantwortlichen seine und Th. Bertholds Initiative ohnehin nicht aufgreifen wollen würden, was dann Gelegenheit böte, die Plandemie-Verbrecher argumentativ weiter in die Enge zu treiben. Dazu aber müßten die Konzernmedien mitspielen, und wie das Wort Konzern schon sagt… !

        Derzeit läuft ja die Propaganda, die Politik suche verzweifelt nach einem Corona-Exit, weil sie jetzt erst bemerkt haben würde, sich verrannt zu haben. Etwa in diese Richtung ließe sich auch die ja durchaus kluge Intervention von Aya Velàzques interpretieren, die sagte, es brauche keine Top-Down-Verschwörung. Was hieße, die deutsche Politik müsse nicht zwingend in eine Verschwörung eingeweiht sein. Es gibt aber eine Top-Down-Verschwörung! (Siehe Lockstep-Dokument der Rockefeller-Stiftung vom Mai 2010 bzw. die Recherchen von Paul Schreyer!) Und die deutsche Regierung ist Teil davon. IST sie!

        NEIN, so dumm und dämlich kann keine Regierung gewesen sein, nicht einmal die deutsche! Also ist das, was Ballweg da in Gang setzt, doch in jedem Falle kontraproduktiv.

        Fazit: Erst schwächt er Querdenken infolge seines Anbändelns mit Reichsbürger-Clowns. Und nun unterstützt er gar eine PR-Kampagne, mit welcher die WEF- und die NWO-Völkerrechtsverbrecher wohl versuchen, die deutsche Regierung aus der politischen und juristischen (Dr. Füllmich!) Schußlinie zu ziehen. Und ausgerechnet in Hinblick auf Dr. Füllmichs derzeitige Aktivitäten Presse und Medien stillegen, Herr Ballweg!? (Leute, merkt ihr, was da läuft bzw. wer der Herr Ballweg ist!?) Oder glaubt irgendjemand wirklich, eine konzernlobby-korrumpierte deutsche politische Klasse habe die aufrichtige Absicht, vom Saulus zum Paulus zu werden!? Nein, niemals. Wir haben von oben nichts zu erhoffen.

        Diese Welt wiederaufzubauen, kann einer Weltelite nicht gelingen, welche barbarische Krisen künstlich erschaffen muß, weil sie nicht in der Lage ist, die reale Krise der global durchschnittlichen Kapitalrendite konstruktiv zu beheben — sprich: ohne gezielt weltweite Verelendung herbeizuführen, gewollte Versklavung und gewollte Genozide. Privatbesitzliches Großkapital und die darauf gründenden globalen Machteliten haben sich ihr Zeugnis selbst geschrieben. Sie sind moralisch und intellektuell bis auf den Grund verschlissen.

        Nein danke, Herr Ballweg!

      • Axel
        Januar 6, 2021 um 7:30 am

        Irgendwie tun alle alles, um alle maximal zu verwirren…

    • Januar 6, 2021 um 3:45 am

      Ähm, Leute, ich bin ehrlich gesagt sprachlos über Eure Dämlichkeit. Wie kann man nicht erkennen, daß Ballweg und Bertold hier nur eine Provokation aussprechen!?
      Sie argumentieren sarkastisch im Sinne von „Macht’s nach, aber macht’s GENAU nach!“ (alter Spruch von Hahnemann).
      Mal abgesehen davon, daß (glaube ich) niemand weiß, was in China wirklich vorgeht … dem Vernehmen nach hat sich dort jedoch so ziemlich alles normalisiert. Straßenfeste zum Jahreswechsel, keine Scheu vor Aglomerationen und Impfung ist auch nicht angesagt, scheinbar. Wenn also China mit seinem Brutalo-Lockdown doch so erfolgreich war, was läge dann näher als das Verfahren nun aber auch wirklich genau und nicht nur halbherzig zu kopieren und damit dem Spuk auch ohne Impfung ein Ende zu setzen?
      Dass in Wirklichkeit China überhaupt keine Infektionswelle erlebt hat, wissen die beiden doch….
      Nun, die Welt verändern wird der Vorschlag natürlich nicht – selbst nicht im Sinne eines Perspektivwechsels. Das ist es wohl, was die beiden da beabsichtigen: Denkprozesse anstossen. Paradoxe Instruktion könnte man das nennen („Du darfst nicht schlafen gehen, ehe Du nicht 2 Schachteln Zigaretten geraucht hast!!“, …).
      Funktioniert natürlich nicht, weil die beiden keine Befehlsgewalt haben. Und als Bewußtmacher ist es ungeeignet, weil es ohnehin nur die lesen, die bereits auf ihrer Seite sind (es sei denn, sie erweitern ihre paranoiden Ideen auch auf die Querdenkerbewegung).

      • Martin Bartonitz
        Januar 6, 2021 um 8:31 am

        OK, schau’n wir mal, wie sich das aufklärt 🙂

      • No_NWO
        Januar 6, 2021 um 10:37 am

        @praiaminas — Mag sein, aber dem Ballweg ist spätestens seit der Reichsbürger-Geschichte so garnicht mehr zu trauen. Letzten Endes ist von dem noch nie etwas Substantielles zu hören gewesen. Er hat — wie die Lenz-Truppe, die augenblicklich sogar bemüht scheint, die Top-Down-Verschwörung zur NWO hin in Abrede zu stellen — lediglich das kapitulantische sozialdemokratische CIA-Narrativ von unseren schönen Grundrechten und unserer schönen Demokratie bewegt. Läßt sich mühelos in das christlich-nationaldemokratische Untertanen-Narrativ von unserem schönen Standort und unserem schönen Deutschland übersetzen. Da wollen Böcke Gärtner spielen. Wie es aussieht, ein klarer Fall von kontrollierter Opposition. Sorry: Konfliktscheue Schwachmaten!

        Mehr wird sich wissen lassen, falls die Konzernmedien reagieren sollten. Es gibt in dieser schönen US-Satrapie hier derzeit zahlreich viele kirregemachte und verängstigte Bewohner, die den Ballweg-Vorschlag sogar begeistert unterstützen würden. Was Spaltung und Verhärtung der Fronten weiter vorantreiben würde.

        • Januar 6, 2021 um 4:56 pm

          Ehrlich gesagt, habe ich ihm noch nie so richtig zugehört. Ich halte mich da eher an Bakhdi, früher an Schiffmann (bis er mir zu oft weinte) und Füllmich.
          Letztlich, sind wir ja alle tatsächlich wie hilflose Babies, die einfach von Punkt A nach B maneuvriert werden, wie es den Herrschaften beliebt. In dieser Hinsicht sitzen wir alle in einem Boot, wie auch immer wir heißenund was auch immer Kluges wir von uns geben.

          Aber irgendwie muß man ja mal Dampf ablassen, oder No_NWO?
          Und Martin läßt uns das hier tun. Danke.

        • No_NWO
          Januar 6, 2021 um 8:47 pm

          @praiaminas — Ja, richtig, gespielt werden muß auf(!) dem Tisch. Zu Bodo, bitte: Zuerst wirkte der unglaublich straight und stabil. Wohl weil er glaubte, das sei alles bloß ein kleines Pausenintermezzo, das er eben mal en passant mit Links wuppen könnte. Und innerhalb der Logik dieser Zampano-Attitüde glaubte er an das schöne Märchen namens Politik und gründete eine Partei. Eine Partei muß ein Parteiprogramm haben, hieß: Bodo mußte die politischen Hosen runterlassen. Und was kam da zum Vorschein? Ein rot-grünes Männchen. Da wurde er ausgelacht, und seitdem heult er viel. Gewogen, und zu leicht befunden.

          Nun meine Einschätzung zu (fast) der gesamten Schauspieltruppe, die sich im Sommer auf den Bühnen der großen Demos getummelt hat: eine einzige große und von hinten her von Rot-Grün gesteuerte Psy-Op mit dem Ziel, Protestpotential erst aufzufangen, dann zu kanalisieren und zuletzt in irgendein Nirwana des Mißerfolgs zu lenken. Und wer Rot-Grün sagt, der sollte wissen, daß sich das zu CIA übersetzt. Letzteres übrigens mitsamt den DGB-Gewerkschaften — siehe Wolfgang Effenberger und (verhaltener) Hermann Ploppa. Übrigens auch meine persönliche Lebenserfahrung, aus der heraus mir überdies bekannt ist, daß die radikal linken Gruppen und Organisationen vom DGB und von DGB-Mitgliedsgewerkschaften gesteuert sind — letztlich also alles CIA. Kurz gesagt, ist (fast) die gesamte linke und grüne Grundrechte- und Demokratie-Schauspieltruppe eine rot-grüne Psy-Op. Und bis hin zum extremen linken und grünen Rand ==> Nothing but Cocain bzw. CIA! (Gilt für die Atomkerne. Die Elektronen drumherum sind meist bloß irgendwelche politisch halbgaren bzw. naiven Schwachmaten. Und schauen wir von der CDU nach rechts — bis hin zum extremen rechten Rand (Gladio) ==> alles NATO bzw. CIA!

          Mein Blatt liegt hier nun auf dem Tisch, was unser schönes Deutschland angeht.

          Am wenigsten schön, daß auch Bobby Kennedy Klima-Apostel ist, wie er im Sommer von der Bühne in Berlin öffentlich kundtat. Und Dr. Füllmich auch und ebenfalls von der Bühne aus, LEIDER! Denn Kennedy und Füllmich sind sicherlich die zwei fähigsten Köpfe des Protestes gegen die P(l)andemie. Und so habe ich die Hoffnung, daß die zweie kein CIA-Mob sind.

          Aber Lenz, Samuel Eckert, Kai Stuth, Jebsen, Ballweg, Bodo und wie all diese Ritter von der traurigen Gestalt sonst noch heißen mögen: Politisch-programmatisch gesehen, ist das ein einziger rot-grüner CIA-Haufen.

          • Januar 6, 2021 um 9:06 pm

            Sehe ich auch so. Weiteres Beispiel: Heiko Schöning. Mitreissender (Ironie) Redner. Ich kenne eigentlich nur wenige Mediziner, die auch gute Redner waren. Bakhdi gehört auch nicht dazu. Ehrlich gesagt: wir haben verloren. Wir sind in hoffnungsloser MInderheit und völlig out.

            Ich erwarte wirklich ein Desaster apokalyptischen Umfangs, in dem die Wahnideen menschlicher Omnipotenz krachend scheitern. Allerdings sind wir alle karmisch „mit dran“. Mein persönlicher Anker ist, ich halte mich angeschmiegt an Jesus Christus und suche Kommunikation mit ihm, auch wenn er mir als alten Sünder nicht verzeihen wird. Für mich gibt’s trotzdem nichts anderes Wahres. So bete ich, dass er denjenigen erscheinen möge, die nichts Gutes im Schilde führen und ihn nicht kennen wollen. Er ist der einzige, der sie bekehren kann.
            Ich vermute aus Ihren bisherigen Kommentaren, daß Sie meiner Sichtweise nicht folgen können. Ich sehe dennoch bei Ihnen und anderen hier, inklusive Martin natürlich, das Gute. Wenn wir es doch nur irgendwie auf den Platz bringen könnten, dann wäre uns wohl allen wohler.

          • No_NWO
            Januar 6, 2021 um 9:50 pm

            Ich bin kein Kirchenchrist und habe mir selbst meine spirituellen Lehrer gesucht und das von ihnen angenommen, das mir in der Tiefe meiner Seele wahr erschien. Dabei habe ich auf Gott vertraut und sehe Christus als seinen Sohn an. Aber nicht „den“ Christus. Sondern einen Christus, meinen. Mein Christus kam, um uns zu zeigen, wozu wir Menschen bestimmt sind. Zu Wahrheit, Freiheit und Brüderlichkeit. Und nicht, um die Reichtümer dieser Welt anzuhäufen. Sondern um uns an ihnen zu erfreuen. Es sind Geschenke.

            Die große Tat eines Gottes, ins Fleisch zu gehen, hat uns Menschen den Weg geöffnet, uns mit allem, was wir sind, anzunehmen. Wir sollen nicht verzagen und mutlos sein. Nicht uns selbst kleinmachen. Der Tod im Fleische ist nicht unser Ende. Wovor sollten wir Angst haben. Jeder von uns hat einen Schutzengel, der hilft, wenn wir bitten.

            Ja, Heiko Schöning hatte ich ganz vergessen. Ein kluger und unprätentiöser Mensch, aus dessen Munde ich noch nichts gehört habe, daß ihn mir zweifelhaft machen könnte. Angenehm.

          • Martin Bartonitz
            Januar 6, 2021 um 11:10 pm

            Interessant zu sehen, was unsere Suchplattformen mit ihm machen:

          • Martin Bartonitz
            Januar 6, 2021 um 11:17 pm

            Ich habe gerade mal zum Spaß nach nach Beiträgen mit meinem Namen gegoogelt. Die Artikel aus meinem Blog kamen erst nach mehreren Seiten vereinzelt. Sonst gab es viele sehr alte Fundstellen mit meinem Namen auf allen möglichen anderen Plattformen.
            Vor 4 Jahren war das noch anders. Da kam mein Blog an erster Stelle und auf jeder der Folgeseiten mindestens 8 Artikel aus dem Blog.
            Ich denke, wir haben verloren. Der Mainstream hat sich da ziemlich breit machen können. Es lebe nun die Normapathie:

            https://qpress.de/2021/01/06/normopathie-die-anamnese-des-grauens/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=qpress-newsletter-post-title_22703

          • No_NWO
            Januar 7, 2021 um 2:09 pm

            Wir haben nicht verloren. Ein „Wir“ gibt es letzten Endes nicht, lediglich einzelne im Erwachen. Es sind diese einzelnen alle, die nicht verloren haben. Sie sind nun am Zug, an einem nächsten.

          • Januar 7, 2021 um 4:28 am

            Kirchenchrist ist irgendwie ein Widerspruch in sich, oder 😉
            Wir sind alle ziemlich eigenartig.
            Heute hat mal wieder die Lüge gewonnen, USA, und die Demokratie verloren.
            Was machen wir eigentlich, wenn wir nichts mehr kaufen dürfen, ohne geimpft zu sein? Das ist die Frage, die mich ehrlich gesagt bewegt.
            Kürzlich erzählte ich meinem Steuerberater, dass ich überlegte, mir ein Stück Land mit Wasserquelle zu kaufen – groß genug, um Nahrung zu ernten. Er hat mich sehr ausgelacht. Er sagte, Jesus würde sowas nicht zulassen (dass es uns so schlecht gehe – er gehört einer Sekte hier an). Ich meine, er ist ein bißchen naiv. Jesus ist nicht dafür da, uns das Leben bequem zu machen und uns zu beschützen wie ein Schäfer seine Schafe. Er ist dafür eingetreten, daß wir unsere Kraft wahrnehmen und im Bewußtsein unserer göttgegebenen Kraft die Herausforderungen des Lebens meistern. Dazu gehört Aktion auf der Grundlage des Glaubens. Nicht Glaube ohne Aktion (was man, glaube ich, Positivdenken nennt).

          • Tula
            Januar 7, 2021 um 1:43 pm

            praiaminas, ja das ist eine sehr gute Idee, mach dich unabhängig, es wird dir ein gutes Gefühl geben unabhängig zu sein, dich selbst versorgen zu können immer und zu jeder Zeit, es wird dich erden und wieder leben lassen und du wirst keine Zeit mehr haben um dich mit diversen Medien, zu beschäftigen, du wirst ein glücklicher Mann werden. 🙂

            „Er ist dafür eingetreten, daß wir unsere Kraft wahrnehmen und im Bewußtsein unserer göttgegebenen Kraft die Herausforderungen des Lebens meistern.“

            Wie bitte?, wie kommst du nur auf so einen Gedanken?

            Jesus ist nicht müde geworden zu betonen, nicht ich vollbringe diese Dinge, ich kann gar nichts, sie vollbringt mein Vater im Himmel.

            Also mit „unserer Kraft“ ist da nix. und Jesus hat nie die „Herausforderungen des Lebens“ gepredigt, sondern immer “ erkenne den Vater in Dir, Jesus war ein spiritueller Meister, der spirituelle Weisheit unter die Menschen bringen wollte, erkenne wer du bist, Eins!

        • Tula
          Januar 7, 2021 um 1:14 pm

          Martin, du musst die Klicks, deine Aufrufe von jetzt mit denen vor vier Jahren vergleichen, wie oft wurde dein Blog täglich aufgerufen, ich denke das von jetzt und vor vier Jahren doch Welten liegen.

          Meinungsmanipulation hat es schon immer gegeben, Beispiel Trump, der Bodensatz der menschlichen Intelligenz ist durch Trump in die Oberfläche gelangt, das soll in diesen „Endzeiten“ ja auch so sein, es wird jede Chance oder Unchance möglich gemacht in dieses Zeiten, nix bleibt verborgen auch wenn es noch so dumm und lächerlich ist, auch diese Eigenschaften wollen jetzt angeschaut und ausgelebt und im besten Fall bewusst gemacht werden.

          Aber dein Blog Martin, also ich denke hier kommt es auf die Menge der Aufrufe an, dementsprechend wird das in der Suchmaschine gereiht.

      • No_NWO
        Januar 7, 2021 um 2:21 pm

        @praiaminas — Ja, dein Steuerberater hat’s wohl verstanden: Defensive Insellösungen führen nicht zum Ziel. Zu verzagt. Etwas anderes, bitte: Schaue ich mir Tulas Reaktion auf deinen in Rede stehenden Kommentar an, denke ich unwillkürlich an die Ausführungen von Aya Velàzques zu den Charakteristiken von CCP-Bots. Ohne jemals den logischen Sinn einer Darlegung aufzugreifen, nehmen solche Bots sich irgendein einzelnes Stichwort aus einem Kommentar heraus, legen es auf ihren Amboß und hämmern dann darauf herum. Endprodukt dieses Schmiedens ist Desorientieren hin ins Nirwana des Nichtdenkens und Nichthandelns, der Ergebung, der Willenlosigkeit.

        Kennt irgendjemand hier eine reale Person mit Namen Tula? Ich möchte wetten, daß nicht.

        • Tula
          Januar 7, 2021 um 2:30 pm

          No……kennt irgendjemand hier…………upps und schon haben wir die Aufmerksamkeit vom Thema abgelenkt, in eine Richtung die dich als gerechten intelligenten Gutmenschen dastehen lässt, Bravo!

          Und zum Rest, wie willst du eine freie Welt mitgestalten, wenn du in deinen eigenen Denken gefangen bist, eine Auszeit so wie es praiaminas angedeutet hat, ist ideal um sich von mentalen Fesseln zu lösen und nach dieser körperlichen, mentalen und seelischen Reinigung in der Natur, ja erst dann kannst du anfangen ins Außen zu gehen und versuchen die Welt ein Stücken bewusster zu machen aber solange du selbst unfrei bist, bringst nur mehr Leid in die Welt.

          • No_NWO
            Januar 7, 2021 um 3:05 pm

            Läßt jemand sich die Haare waschen, ist das nicht zu beanstanden. Das Hirn waschen schon. In meiner Wahrnehmung ist Tula ein Troll, weil sie dem Narrativ der Demoralisierung, Weltferne und Weltverachtung huldigt. Und zwar mit auffallen müssenden Konstanz und Zielgerichtetheit.

            Tula, gibt es hier auf diesem Blog irgendjemanden, der Sie persönlich kennt?

            Ich wiederhole meine Frage an Sie, Tula:
            Gibt es hier auf diesem Blog irgendjemanden, der Sie persönlich kennt?

            Und weil aller guten Dinge drei sind:
            Tula, gibt es hier auf dem Blog irgendjemanden, der Sie persönlich kennt!?

        • Januar 7, 2021 um 3:09 pm

          🙂 ja, Tula hat’s mir gegeben!! Ich bin jetzt auch echt traurig. Er meint also, ich hätte Jesus falsch verstanden. Mag sein.
          Ich fand auch, dass mich mein Steuerberater zu Recht ausgelacht hat.
          @Tula, eine Auszeit war nicht meine Idee, sondern ein Ausklinken. Der gedankliche Zusammenhang war die Vorstellung, dass wir bald nichts mehr kaufen können, ohne geimpft zu sein. Mit der Impfung haben sie etwas vor – kannst mich als Verschwörungstheoretiker hinstellen – whatever. Aber da werden sie nicht locker lassen. Via Impfung wird ein neues Ausweissystem eingeführt. Das wird global vernetzt und an Deinen Hosentaschenbewegungsmelder („Handy“) angeknüpft. An jedem Supermarkt oder Bankeingang wissen die dann, ob Du auch brav geimpft bist…
          Eine meiner Hoffnungen ist, dass ich in Brasilien dann doch mit Bestechung über die Runden kommen kann. Bestimmt gibt es bald gefälschte Impfzertifikate …

          • Tula
            Januar 7, 2021 um 3:48 pm

            Und wieder bestätigst du dir selber, das es dir gut tun wird unabhängig zu sein, ich verstehe dein zögern nicht, was hindert dich ein unabhängiges Leben zu führen? Du jammerst und echauffierst dich sehr ausdrucksvoll, kannst aber von den „bösen Unterhalter“ auch nicht lassen.

            In ähnlichen anderen Fällen, rät man zur Kündigung oder Scheidung oder Trennung oder oder aber du bist ein Fall von „es geht nicht mit aber auch nicht ohne“, deine Entscheidung.

            Und wenn es dich erhebt und glücklich macht, darfst dich gerne wieder an mir reiben und deinen Frust an mir auslassen, du fühlst dich dadurch kurzfristig besser, das ist nicht zu überlesen.

          • Januar 7, 2021 um 10:26 pm

            @Tula, Du würdest wahrscheinlich vor Neid erblassen, wenn Du wüßtest, wie unabhängig ich bin 🙂 Überhaupt scheint mir Deine Beratung etwas voreilig, eine ejaculatio praecox intelectualis sozusagen, oder doch eher pseudo-spiritualis 🙂
            Nu, mach mal halblang! Was weißt Du schon von mir?
            Eben.
            Also ich zumindest weiß zu wenig von Dir, um überhaupt beurteilen zu können. ob ich mich auch nur theoretisch an Dir reiben wollte. Kannste mal ’n Foto posten? Dann könnte ich dazu Stellung nehmen. Schon komisch, Dein Anmachversuch. Nichts für ungut – weiter machen!

          • Tula
            Januar 8, 2021 um 12:49 pm

            Schon vergessen praiaminas, das war deine Idee die du hier eingebracht hast, nicht meine.

            Und letzteres, hast ja wieder grad bestätigt, bitte lies dich doch selber, aber dir macht das ja eh Spaß, fühlst dich dadurch lebendig, mich stört das nicht, muss nur innerlich kopfschüttelnd lächeln.

  7. Martin Bartonitz
    Januar 5, 2021 um 10:15 pm

    The New World Order and the Esoteric Dimension of the 21st Century

  8. No_NWO
    Januar 6, 2021 um 12:08 pm

    Was man weiß, was man wissen sollte… ==> Verfügbarkeit von Kommunikations-Technologien

    {Wieso dieses Thema? Nun ja, ein Dankeschön an Michael Ballweg! 😠}

    Das mit Kabel und erdgebundenem Funk betriebene Internet könnte „ausfallen“ bzw. abgeschaltet werden. Dann wäre für Daten und Telefonie nur noch Elon Musks (übrigens teures) Starlink betriebsbereit — hieße monopolistische Kontrolle über den Zugang zu einer Technologie von zentraler sozio-ökonomischer Bedeutung. Zumal die antennenbetriebenen analogen Vorgänger-Technologien nicht mehr vorhanden sind! Genau dies bzw. die Folgen fehlenden breiten Zugangs zu Telekommunikation betrachtet für Afrika das Szenario „Smart Scramble“ (Überflieger-Durcheinander) in «Scenarios for the Future of Technology and International Development» der Rockefeller-Stiftung vom Mai 2010. Nun — bei Verfügbarkeit von Starlink könnten erdgebundene Netze aber nicht allein in Afrika, sondern überall(!) „ausfallen“. Die ökonomischen Kooperationspartner und militärischen Büttel einer Weltregierung würden mit Starlink dennoch Zugang zu einem leistungsfähigen Netz haben. Aber nur diese! Aus Sicht der NWO-Eliten wären die Ressourcen der ganzen Welt nun wie in einem Supermarkt-Regal verfügbar. Einfach nehmen, und niemand kann sich wehren! — Der ultimative Herrentraum.

    Da fiele mir nur der Stratosphärenfunk ein. Mit minimaler elektrischer Leistung globusumgreifende Kommunikation in Sprache, Bildern und Daten. Irgendein russisches Unternehmen hatte vor rund 10 Jahren ein soeben entwickeltes entsprechendes Sende/Empfangs-Gerät für 2000 Euro angeboten (vorgestellt in der FAZ). Wahrscheinlich aber wird es auch hier Störmöglichkeiten geben. Jaja, defensive Insellösungen… . Es führt kein Weg an der Notwendigkeit vorbei, den Angriff der NWO-Eliten auf die technologische und politische Souveränität der Weltgesellschaften in seiner gesamten Breite abzuwehren.

  9. Cosmos Eitelgoerge
    Januar 7, 2021 um 11:32 am

    Email 07.01.2021
    Kommentar zu dem Video
    DEMOKRATIE – MISSIONARE ALS TODESENGEL
    An die Blockseite Martin Bartonitz „…uns aber liegt die ganze Welt zu Füßen“ und als Kommunikationsangebot an
    kontakt@klagemauer-tv , veröffentlicht auch in „Die Reise nach Jerusalem“, an alle Facebook-Freunde.

    Liebe Freunde der INNEREN Aufklärung,

    ich nahm mit Interesse die Blockseite bei „Faszination Mensch“ – wordpress.com wahr und habe die einführenden Worte zum Video „Demokratie – Missionare als Todesengel“ als sehr einfache und klare Darstellung der gegebenen Verhältnisse der Weltverschwörung wahrgenommen.

    Dass ich dieses alte, stark verunglimpfte Wort „Verschwörung“ wieder hervorhole, hat einen Grund.
    Denn die gesamten politischen Organisationen nehm,e ich von mir aus als ebenso unsinnig und fadenscheinig an, als alle Kräfte, die mir von außen an die Seele herangetragen werden. Das betrifft auch die Rolle meines eigenen Namens, meine Reisepass-Zugehörigkeit als „deutscher Staatsbürger“ und ganz allgemein die von all diesen Anstrengungen, die gesamte Welt seit Jahrtausenden mit Gesetzen zu regulieren, die immer die Sieger bevorzugt, die ich seit meines frühen Lebens verweigert habe.
    Das begann mit der Kriegsdienstverweigerung und endete damit, dass ich mich als Pilger ZU Fuß nach Jerusalem unterwegs gemacht habe und immer wieder Prüfungen des aufrechten Willens, Jesus zu finden gemacht habe, bis heute.
    Und ich muss sagen, ich habe ihn gefunden, ich habe die Quelle des „Menschseins“ gefunden, wo alles in einem zusammenläuft und die gesamte Schöpfung des Menschen als GEN in der GENESIS wiederfand: Der Erste Mensch ist als mystisches Schöpfungsereignis die Quelle aller bis heute gemachten Entdeckungen.

    Ich schicke das voraus, damit sie die folgenden Worte begreifen.
    Denn was dem Menschen zu seiner Vollkommenheit noch fehlt, ist,
    die äußere Welt, wie ich sie heute im Video ausgezeichnet als „Verschwörung“ im positiven Sinne durch Klagemauer.TV dargestellt bekommen habe,
    zu einem inneren Erlebnis, also dem, was in jedem einzelnen Menschen allein vor-sich geht,
    werden zu lassen.
    Die „Erlösung von allen Sünden“ ist nämlich kein leeres Versprechen von irgend einem Spinner, der noch nicht einmal irgend etwas selbst geschrieben, er schreib nur einmal, etwas in den Sand der Straße …
    es ist einfach und allein die UMSTÜLPUNG der Wahrnehmung, was eigentlich „REALITÄT“ bedeutet.
    Sicher, ich habe das alles erfahren, nur weil ich mich sehr konzentriert darauf berufen habe, MICH SELBST zu verwirklichen, und nichts ohne Skepsis und Hinterfragung von außen anzunehmen, bis ich ganz allein geworden bin.

    Und nach Eurem Bild, der wunderschönen Darstellung der Pyramide des Seins, fragen sich alle, was denn nun derjenige in der Mitte sein soll, der als „Auge in der Pyreamide“ dargestellt wird, der über allem als zentrale Gewalt drüber steht.

    Und ich habe eine Antwort, denn wenn man die gesamten äußeren Umstände seines Lebens weglässt, nicht mehr beachtet, dann ist es DAS SELBST an.sich, dein inneres DU, Du selbst.
    Es ist ein langer Weg, diese einfache Erkenntnis zu haben. Ich bin der Schöpfer meiner Umstände.
    Und niemand sonst.
    Wenn Du die anderen Menschen liebst, bekommst Du nichts als Liebe zurück. Das ist alles.

    • Tula
      Januar 7, 2021 um 1:55 pm

      Ich bin der Schöpfer meiner Umstände. – Denn was dem Menschen zu seiner Vollkommenheit noch fehlt, ist,
      die äußere Welt.

      • Cosmos Eitelgoerge
        Januar 8, 2021 um 9:48 am

        Das ist vollkommen richtig, Tula.. Die äußere Welt kann jedoch nur störungsfrei existieren, wenn sie nach den Richtlinien der Nächstenliebe ANGSTFREI jedem Menschen die gleichen Rechte zu kommen lässt.,

        • Tula
          Januar 8, 2021 um 11:32 am

          Ja, meine Sätze sind ja aus deinem Kommentar kopiert.

          Und sie stimmen, sind die Wahrheit.

          Wenn die Menschen es schaffen, Meister ihrer inneren Welt zu sein, kann die äußere Welt gar nicht anders als sich nach der inneren Welt des Menschen zu formen, so funktioniert die Schöpfung.

  10. No_NWO
    Januar 7, 2021 um 2:46 pm

    Heute ist der 7. Januar im Jahr zwei des großen Wahnsinns. DAS ROTE ANDREASKREUZ — es fängt an, Spaß zu machen. Ein nächster Zug der Erwachenden ==>

    Genial ist, wenn genial einfach. Her mit dem roten Klebeband, Marker oder Lippenstift!

  11. No_NWO
    Januar 7, 2021 um 5:26 pm

    Zur Frage, ob es sich bei Tula um einen der vielen Millionen, allen klar denkenden Widerstand demoralisieren und desorientieren wollenden/sollenden Bot handelt, ist Tula meinerseits gefragt worden, ob irgendjemand auf diesem Blog sie persönlich kennen würde. Immerhin tritt eine „Tula“ hier seit vielen Jahren als Kommentatorin in Erscheinung. Mit immer dem selben New-Age – Stoff, immer irgendeine Art von eklektizistischem Buddhismus, der einen Rückzug aus der Welt ins eigene Innere anempfiehlt.

    Nun hat Tula wortreich auf meine Anfrage reagiert. Siehe hier in diesem Thread ==>

    Tula zu Januar 7, 2021 um 2:30 pm
    No……kennt irgendjemand hier…………upps und schon haben…

    Tula hat reagiert. Nicht geantwortet. Sie ist einer Antwort ausgewichen. Nach amerikanischem Beweisrecht gilt Nichtbeibringen eines beibringbaren entlasten könnenden Beweises bereits als belastender Beweis.

    Tula ist niemandem auf diesem Blog persönlich bekannt. Was nach so langen Jahren des Aktivseins hier als belastender Beweis zu nehmen ist. In Anbetracht aller in Sachen Tula gegebenen Indizien nun die Conclusio:

    Tula ist jung, und braucht das Geld — er, sie oder es ist ein Bot.

  12. Axel
    Januar 7, 2021 um 8:24 pm

    Dieser Blog lebt von der unglaublichen Energie des wundervollen Martin Bartonitz und leistet seinen Beitrag zur Verbesserung unserer Welt.
    Des Weiteren lebt dieser Blog von der ‚Qualität‘ der Kommentatoren.
    Und hier sehe ich wirklich Licht 🙂

    Zu der aktuellen Stimmung: ja, wir befinden uns an einem Tiefpunkt. Aber von hier aus kann es nur noch wo hin gehen?
    Gelle.

    • Tula
      Januar 8, 2021 um 1:50 pm

      du denkst wir sind am Tiefpunkt angelangt, du denkst es geht nicht noch tiefer, ja ich denke das die Menschheit das schon seit 2000 Jahren denkt. 🙂

  13. Gerd Zimmermann
    Januar 7, 2021 um 8:53 pm

    @ Kennt irgendjemand hier eine reale Person mit Namen Tula? Ich möchte wetten, daß nicht.

    Falsch gewettet, also verloren.
    Ist ja auch nur ein Spiel.
    Ein virtuelles Gedankenspiel das sich manifestiert.

    Nicht die Schachfiguren spielen das Spiel.
    Nach dem Spiel gehen König und Bauer in die selbe Kiste.

    Beispiel ?
    Wissenschaftler sind die Bauern in diesen Spiel. Sie hängen am Tropf des Geldes.
    Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.

    Schaue mal hinter den Urknall, nicht mit deinen Augen, das Auge sieht nicht,
    mit deinen sehenden und hörenden geistigen Auge.
    Ein Universum aus dem Nichts, dein begrenzter Verstand kann es nicht fassen.

    Fasse einmal das Unfassbare, das Nichts. Schaue genau hin was du dann in der
    Hand hältst. Das Nichts. Und nun begrabe einmal dein Bewusstsein, es ist immateriell.

    Viel Spass beim begraben.

    Tula ist so real wie du oder ich. Wie wirklich ist die Realität ?

    Solange du Realität und Wirklichkeit nicht trennen kannst, hast du keine Chance.

    Die Realität ist eine Wandel-bar-keit. Die Wirklichkeit ist unwandelbar.

    Gegenprobe:

    Tausche Gott = Bewusstsein durch seinen Vater aus.
    Wenn du schon einmal dabei bist, wer war die Mutter von Gott ?

    Wie ??? Kannst du nicht, was kannst du dann ???

  14. Januar 7, 2021 um 11:08 pm

    Hab gelacht die -tanen Variationen zu sehen hier!

  15. Tula
    Januar 8, 2021 um 11:39 am

    Sehen Sie, wie Yuval Noah Harari und der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz ihre Gedanken zur Zukunft Europas vortragen und nehmen Sie an einem Gespräch teil, das von Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, moderiert wird.

    Englische Untertitel verfügbar.

    4:08 – Präsentation von Yuval Noah Harari
    29:22 – Präsentation von Harald Mahrer
    38:53 – Präsentation von Sebastian Kurz
    48:22 – Gespräch zwischen Kurz und Harari, moderiert von Mahrer

    • No_NWO
      Januar 12, 2021 um 3:10 pm

      Harari und Kurz — mmhhh, bei diesen zweien weiß man nicht so recht, ob’s Täter oder Opfer sind — denn das hat knapp Schüler-Niveau. Nehmen wir zu ihrer Ehrenrettung an, es seien Opfer, hieße, die verstehen es wirklich nicht besser. In jedem Falle nehmen sie gern jeden, der so dumm sein will, gern mit auf ihre Reisen in fiktive Realitäten fern der Wirklichkeit. Denn logisch gedacht, was suggerieren sie, wenn nicht vorauseilende Unterwerfung unter eine Eine-Welt-Regierung mit dem Argument: Wenn alle Nationalisten wären, dann werden sie sich am Ende doch nicht alle grün sein, und die einen werden die anderen zu unterwerfen beginnen, bis einer am Ende der Sieger ist und die Welt beherrscht. (Was in einer von solchen Geistesgrößen bewohnten Welt ganz sicher niemals geschehen würde. Krieg, meine ich. Die zweie braucht niemand zu unterwerfen, die sehnen sich nach Sklaverei.) Also, so sagen Kasper und Polizist ihrem nun angstgeschüttelten Publikum, dann seien wir doch schlau und umgehen wir Kampf und Krieg und unterwerfen wir uns vorauseilend einer Eine-Welt-Regierung! Hinzu der permanente Anruf der herbeiphantasierten Globalisten-Horrorgeschichte vom Klimawandel. Und selbstverständlich kein einziges Wort von Wettermodifikation bzw. allgemeiner, vom Geo-Engineering. Klar, denn die erfundene Horrorgeschichte soll dem Geo-Engineering ja propagandistischen Schutz gegen Entdeckung bieten. Tja, was soll man dazu sagen, außer: Ach, Tula!

  16. Gerd Zimmermann
    Januar 8, 2021 um 8:33 pm

    @ du denkst wir sind am Tiefpunkt angelangt, du denkst es geht nicht noch tiefer, ja ich denke das die Menschheit das schon seit 2000 Jahren denkt. 🙂

    Jeder Eiszeit ging eine Warmzeit voraus.

    Was sind da schon 2000 Jahre.
    Mädel, mir gefällt dein Landsmann, Egal.

    Er dachte nach, sogar über den Ursprung der Materie.
    Gibt es Materie eigentlich ? Ja und nein.
    Ja, weil die Materie etwas reales ist und nein, weil es die Materie in der
    Wirklichkeit nicht gibt.

    Ihr streitet um des Streites willens.
    Keiner von euch wird Recht bekommen, denn ihr streitet um materielle
    Dinge die es gar nicht gibt.
    Wie sollte ich um Dinge streiten die einzig im Geiste existieren ?
    Also mir nur materielle Dinge und Formen vorgaukeln.

    Das fühlt sich an wie Schattenboxen.
    Das Höhlengleichnis. Nie gehört, ist aber 2500 Jahre alt.

    Viel Älteres erkannte dein Landsmann, lassen wir das, Du bist noch nicht
    bereit für Wissen das Du ohnehin schon in dir trägst.

    Hätte ich Dir das versucht zu erklären, ich hätte keine Chance gehabt.

    Wann fällt der Apfel vom Stamm ? Wenn er reif dafür ist und nicht wenn ihn
    die Gravitationskraft zu Boden zwingt.

    Ich kann deine Reife spüren, geistige Reife, Du fällst ins Bodenlose.
    In ein Meer voller Möglichkeiten, Die Du selbst gestallten kannst.
    Du hast die Wahlmöglichkeit.

    ERKENNE DICH SELBST

    Mich brauchst Du nicht dazu.

    Und denke bitte daran, nichts und niemand kann dich beeinflussen.

    Das sind einzig Gedankenwelten dehnen Du nicht zwingend folgen musst.

    Beispiel:
    Corona. Folge ich Corona wächst Corona wie ein weltweites Krebsgeschwür.

    Folge ich Dir in den Wald, wo ist da Corona ?
    Ich sehe dich und Bäume und……..

  17. Gerd Zimmermann
    Januar 8, 2021 um 9:50 pm

    MÄDEL, Frau, wie auch immer.

    Du verfügst über alle Energie der Welt (Universum).

    Lass Dich nicht führen, führe Du die Energie.
    Energie folgt der Aufmerksamkeit. Energie, nun ja, manifestiert sich.
    Deine Gedankenenergie, die Du lenkst, wird deiner Aufmerksamkeit folgen,
    so wie der Donner auf den Blitz folgen wird.

    Nur manchmal etwas langsamer.

    Ich fragte Dich. Und Du: ich weiss es nicht. Die beste Antwort überhaupt.
    Wofür sich binden oder festlegen, bei Milliarden von Möglichkeiten.

    Wofür heiraten, bis der Tod uns scheidet, es gibt keinen Tod.
    Komm, gehen wir dieses Stück des Weges gemeinsam.

    Wäre das nicht sinnvoll gewesen ?
    Ich will dich doch nicht besitzen, denn du bist doch nicht mein (Eigentum).

    Laotse? Das was du liebst lasse frei, kehrt es zurück zu dir ist es für
    immer dein.

    „Liebste“, Laotse hat nicht definiert was für IMMER ist.

    Das IMMER ist die Zeitlosigkeit.
    Man kann sich vielleicht ein Leben teilen, aber doch nicht die Zeitlosigkeit.

    Das wäre doch langweilig…….und jeden Morgen grüsst das Murmeltier…..

    Du Kleine, Grosse, ich habe das Potential erkannt welches Du in Dir trägst.

    Mich brauchst Du nicht, nur Dich, um deine Gedanken zu manifestieren.

    Wofür brauchst Du irgendwelche Lehrer???

    Um Dir etwas zu lehren wovon sie träumen und Du dieses Wissen unbewusst als
    „Ballast“ schon immer in Dir herumträgst.

    Mädel

    ERKENNE DICH SELBST

    Dafür muss man nicht nach Delphi reisen.

    Ich habe die Pyramiden in Ägypten nie gesehen, kenne aber den Bauplan aller
    Pyramiden weltweit.

    Du übrigens auch.

  18. Tula
    Januar 9, 2021 um 1:02 pm

    KlarTraum – Das Sirianische Experiment – Drunvalo Melchizedek – Blume des Lebens

  19. Tula
    Januar 10, 2021 um 12:26 pm

    In der Matrixwissenrunde vom 6.6.2020 hatten wir nochmals Jürgen Ziewe als Gast. Jürgen ist ein in England lebender Künster und Illustrator, der seit den 70er Jahren regelmäßig außerkörperliche Erfahrungen gemacht hat, die er im Form von Tagebüchern und Bildern festgehalten hat.

  20. Martin Bartonitz
    Januar 10, 2021 um 8:01 pm

    Und? Wird die Simpsons Serie auch hier wieder richtig liegen?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: