Startseite > Gesellschaft > George Orwells Wahrheitsministerium kommt mit 37 Jahren Verspätung

George Orwells Wahrheitsministerium kommt mit 37 Jahren Verspätung

Ich habe George Orwells Roman 1984 als 15 Jähriger 1973 gelesen und konnte mir damals kaum vorstellen, dass mich die von ihm beschriebene Welt jemals erreichen könnte. Nun weisen eine Reihe von Verschwörungstheoretikern darauf hin, dass sowohl George Orwell als auch Aldous Huxley mit seinem Roman „Schöne neue Welt“, als auch H. G. Wells mit seiner „Zeitmaschine“ sich in jenen elitären Kreisen (verschwiegenen Logen) bewegten, die sich Gedanken darüber machten, wie die zukünftige Welt „zu gestalten“ sei, sprich sie wussten sehr wohl, was auf uns zukommen könnte (oder sogar wird?). Thomas Röper, ein in St. Petersburg lebender Finanzexperte für Osteuropa, legt in seinem Artikel klar, dass und warum wir nun doch angekommen sind: 2021 und nicht 1984: Das Wahrheitsministerium wird mit 37 Jahren Verspätung eröffnet. In einem Kommentar zum Artikel musste ich darüber schmunzeln, dass sich Herr Röper vertippt hätte: es hieße nicht Mainstream-Medien sondern Maindream-Medien. Und ab damit ins Regal und möge jeder Mensch für sich klären, ob auch er in Orwells Welt angekommen ist:

  1. Januar 10, 2021 um 7:39 pm

    Es muß Anfangs der 70er gewesen sein, als ich dieses Buch, welches in der DDR wohlweislich auf dem Index stand (neben „Die Blechtrommel“) gelesen habe. Es hatte mich damals sehr beeindruckt. Kürzlich wurde ich auf „Wir“ aufmerksam. Dies sollte wohl der Vorläufer für jene Dystopien gewesen sein. Es wurde von schon in den 1925 geschrieben und was der Grund von Evgenij Samjatins Flucht nach Paris ins Exil.

  2. Martin Bartonitz
    Januar 10, 2021 um 10:31 pm

    Otmar Pregetter auf Facebook:

    Der Ton wird immer totalitärer, was auf die Angst vor den Bürgern, die aufstehen gegen diese Propaganda, zurückzuführen ist:
    Lehnen eine Ärztin oder ein Pfleger die Corona-Impfung dann immer noch ab und berufen sich auf angebliche Persönlichkeitsrechte, sind sie keine Freiheitskämpfer, sondern skrupellose Zocker, die das Leben von Schutzbefohlenen aufs Spiel setzen. Solche Leute haben im Operationssaal oder am Pflegebett nichts zu suchen. Für sie gilt dasselbe wie für einen Pfarrer, der nicht beten, eine Soldatin, die nicht kämpfen, einen Erzieher, der nicht mit Kindern spielen möchte: Beruf verfehlt.
    Deshalb muss sich der Gesetzgeber darum kümmern. Die im vergangenen Jahr eingeführte Masern-Impfpflicht, die auch für Beschäftigte in Krankenhäusern und Arztpraxen gilt, zeigt, wie es geht: Nur wer einen Impfnachweis hat, wird auf Kranke und Alte losgelassen.

    Bezug: Querdenker in Weiß – Erschreckend viele Menschen in Gesundheitsberufen wollen sich nicht gegen Corona impfen lassen. Da hilft nur Zwang.

  3. Axel
    Januar 11, 2021 um 11:03 am

    Ihr Lieben, ohne jetzt direkt auf das Thema 1984 einzugehen möchte ich euch auf die Tagesdosis von Anna Zöllner hinweisen https://kenfm.de/die-macht-konformitaetsdruck-zu-erzeugen/

    Aus meiner Sicht die beste Gesamt-Zustandsbeschreibung unserer Situation bisher.

    • Januar 11, 2021 um 2:16 pm

      „die beste Gesamt-Zustandsbeschreibung“ – für Atheisten. Vielleicht Anlaß darüber nachzudenken, ob Ihr nicht doch an Gott glauben wollt.

  4. Martin Bartonitz
    Januar 11, 2021 um 2:53 pm

    Die Wahrheit in sozialen Systemen war und ist immer eine Frage des Konformitätsdrucks und besonders Personen mit gesellschaftlicher Fallhöhe sind anfällig sich dem Spiel des Kaisers neue Kleider anzuschließen. Sie haben mehr zu verlieren, als ein Baggerfahrer oder die Frau an der Aldi-Kasse. Hier stehen neben dem besseren Einkommen vor allem gesellschaftliches Ansehen, Einfluss und das eigene Selbstbild auf dem Spiel und vor allem das sogenannte Selbstbild ist, da in totaler Entfremdung entstanden, vom Zeitgeist des Systems abhängig, indem es gezimmert wurde.
    Wer unter Hitler einen einflussreichen Posten hatte, war von der Existenz Hitlers abhängig. Er wusste, dass würden die Nazis fallen, auch er fallen würde. Die dadurch begriffene Abhängigkeit macht die moralisch Deformierten zu Personen deren Loyalität in dem Maße zunahm, je größer die Verbrechen der Nationalsozialisten wurden.
    Je weiter die Nazis gingen, je bereiter waren oder besser „mussten“ auch jene sein mitzugehen, die sich diesem Prinzip des totalen Gehorsams verschrieben hatten. Hier liegt ein sozialer Mechanismus im Menschen vor, der den meisten von uns nicht bewusst zu sein scheint.
    Wenn wir uns ansehen, was sich aktuell vor unseren Augen abspielt, sollten wir also nicht darauf hoffen, ab Punkt X würde sich schon die Vernunft, der sogenannte gesunde Menschenverstand durchsetzen. Das Gegenteil ist der Fall.

    Fundstelle: Die Macht, Konformitätsdruck zu erzeugen | Von Anna Zollner

    • Axel
      Januar 12, 2021 um 7:35 am

      Diese Passage hatte mich auch stark berührt.
      Alexander Wagandt hatte in einer der letzten Tagesenergien sinngemäß bemerkt, dass die Deutschen erst aufgehört hatten, als wirklich alles um sie herum total zerstört war und es absolut keinen Ausweg mehr gab.

      • Martin Bartonitz
        Januar 12, 2021 um 8:57 am

        Waren es wirklich alle Deutschen, oder nur die in den wirkenden Machtschaltstellen?
        Was kann ein Mensch in der untersten Ebene bewegen? Gandhi wies auf ein Mosquito hin, das für sich allein doch sehr nervig sein kann …

        • No_NWO
          Januar 12, 2021 um 11:01 am

          Dieses Zollner-Zeugs ist mit der bestimmten Vorsicht zu genießen, sich nicht in Panik und Kopflosigkeit versetzen zu lassen.

          Was einen mehr beschäftigen sollte, sind all die Toxine, die ohnehin bereits in der Umwelt sind — seit Jahrzehnten! Hier vor allem aber die Belastung mit der Kohle-Flugasche (Feinstaub), die zwecks Wettermodifikation/Geo-Engineering ausgebracht wird, sowie mit den in dieser Asche enthaltenen toxischen Substanzen — ebenfalls seit Jahrzehnten!!!

          Faustregel: Wer nicht von Wettermodifikation/Geo-Engineering reden will, sollte besser schweigen, weil er in Ignoranz des Hauptproblems nur ablenkend und unnötig Angst, Panik und Schrecken verbreitet. Und das ist das Schlimmste, das bei derzeitiger Lage getan werden kann. Weil es nur runterzieht, demoralisiert.

          Selbstverständlich ist es richtig, vor dem Impfen dringend(!) zu warnen. Um so mehr gilt es, den Überblick zu behalten und Sachlichkeit zu wahren, einen kühlen Kopf. Dies beherrscht glänzend die interviewte Frau Fitts (vielleicht ein umoperierter Herr?) im hier, in diesem Strang, von Martin eingestellten Vid (obschon auch sie Wettermodifikation bzw. Geo-Engineering übergeht).

          Versuch einer Zusammenfassung der Mitteilungen von Frau Fitts einmal auf der Metaebene im Geiste von Nietzsches Übermenschen bzw. von «Jenseits von Gut und Böse» ==>

          Sympathie mit dem bösen Teufel. Weil er von den guten Menschen in seine Rolle genötigt wird. Konkret:

          Wie sollten euch die Eliten anders denn als Sklaven ansehen, wenn ihr doch SKLAVEN SEIN WOLLT — siehe eure Willensbekundung durch schlüssiges Handeln ==> Wenn ihr geführt werden WOLLT. Wenn ihr nicht eigenständig denken WOLLT. Wenn ihr euch immer als Opfer betrachten WOLLT. Wenn ihr nicht Nein sagen WOLLT. Wenn ihr immerzu arbeiten WOLLT. Wenn ihr immerzu dienen WOLLT.

          Hand aufs Herz: Wer von euch hat den Mut, den Wahrnehmungs-Konsens der großen Sklaven-Herde zu verlassen und sich so herrlich unbeliebt zu machen wie der großartige Enkidu Gilgamesh mit seinem Blog https:/www.geoarchitektur.blogspot.com

          Er rotzt uns da eine Fülle von Quellen und Material vor die Füße und hat nur eine einzige Erwartung: Schaut es euch an und denkt selbst, denn ich bin nicht eure Mama.

          • Axel
            Januar 19, 2021 um 4:12 pm

            Das hier kommt, wenn ich den Link eingebe:

            „www.geoarchitektur.blogspot.com verwendet eine Sicherheitstechnologie namens „HTTP Strict Transport Security (HSTS)“, durch welche Firefox nur über gesicherte Verbindungen mit der Website verbinden darf. Daher kann keine Ausnahme für die Website hinzugefügt werden.“

            Geht es euch auch so?

          • No_NWO
            Januar 19, 2021 um 4:31 pm

            Bitte versuche es mit
            https://www.geoarchitektur.blogspot.com

            Leider gibt es diesen Blog noch nicht als Tropfen zum Einnehmen. Weil er einiges an ARBEIT bereithält. Denn er bietet eine große Fülle an verschiedenartigstem Quellenmaterial. Dessen Auswertung verlangt Mindestkenntnisse in Physik. Der Betreiber bietet diese zwar an, kann dies aber nur begrenzt tun, wenn er nicht weiß, auf welchem bereits vorhandenen Kenntnisstand aufzusetzen wäre. Also nicht ungeduldig werden, wenn nicht sofort alles sonnenklar ist.

            Doch auch die CIA und ihre Geo-Ingenieure kochen nur mit Wasser. Und insbesondere mit Wasser! Geht es doch um dessen Verdampfung bzw. Verwandlung in Bewölkung, welche in jene Trockengebiete transportiert und dann zum Abregnen gebracht wird, wo enorme Mengen an Süßwasser(!) gebraucht werden — insbesondere für das Fracking von Öl und Gas.

          • Martin Bartonitz
            Januar 19, 2021 um 8:35 pm

            ich komme normal drauf

  5. No_NWO
    Januar 11, 2021 um 5:48 pm

    Ein vollauf nachvollziehbarer klarer Gedanke. Aber die Frau Zollner lesen mag ich dennoch nicht. Zuviel Sozial-Tante war mir neulich einmal aufgefallen. Die Sozialonkel und -tanten dramatisieren das Elend immer gern, weil Marketing bzw. Kundenwerbung.

    Da war ich doch heute auf der Seite HARTZ IV BETROFFENE E.V. Anstatt den Rücken gerade zu machen und die Schwingen zu spreizen, hat man die Nase im sozialdemokratischen Tiefflug über dem blut-boden-morastigen Grund der „Arbeit“. Sagt ein Sozialdemokrat Arbeit, meint er Zwangsarbeit und denkt an Lager. Fiel mir die ehemalige (in den 1990ern) niedersächsische Sozialministerin Gitta Trauernicht ein. Die hat den Vogel an sozialdemokratischer Infamie abgeschossen mit dem Satz, ein Arbeiter ohne Arbeit sei wie ein Auto ohne Räder.

    Ich halte dagegen und weiß die Ökonomen Marx/Engels ganz auf meiner Seite ==>

    Ar-bei-ten, sagten Sie? Lassen Sie mich nachdenken, bitte, ich glaube, das Wort habe ich schon einmal gehört. Merke:
    Das „S“ in SPD steht für „Sklaverei“!

  6. Gerd Zimmermann
    Januar 11, 2021 um 8:30 pm

    Hast du Orwell 1984 jemals gelesen ???
    Die Gedankenpolizei kontrolliert dich.
    HAARP, habe lange nichts gehört davon. Denn sie wissen nicht was sie tun.

    Deine Wahnvorstellung das du durch dein Gehirn denkst ist so abenteuerlich wie
    die Urknalltheorie.
    Seit wann kann unbelebte Materie denken ?

    Du wirst gedacht. Und du glaubst im ernst deine Gedanken seien dein geistiges
    Eigentum ?

    Ich schreibe dies nicht um dich zu belehren, du bist unbelehrbar in deiner
    Wahnvorstellung das Materie aus der Singularität kommt und durch die
    Evolutionstheorie irgendwann anfängt zu denken. Zumindest glauben das die
    Wissenschaftler.

    Doch sie wissen nicht was sie tun.

    Jeder Wirkung geht eine Ursache voraus.
    Im Fall des Universums kein Urknall, denn der setzt Energie voraus.
    Woher kommt diese Energie ohne Batterie, ohne Raum und Zeit.
    Denn all DAS soll ja erst nach dem Urknall entstanden sein.

    Verhafte meine Gedanken, mein Bewusstsein, denn sie existieren auch
    ohne den Urknall.

    Ich bin nicht deine Gedankenpolizei, obwohl ich es sein könnte.
    Ich weiss was du denkst, noch bevor du es denkst, aber es interessiert mich nicht.

    Ich nehme an deinen Gedanken und den darauf folgenden Emotionen keinen
    Anteil. Ihr könnt beten so viel ihr wollt, ich nehme keinen Anteil an euren Gefühlen.

    Orwell, im Zimmer 101 geschieht etwas, ach so, du hast Orwell ja nicht gelesen.

  7. No_NWO
    Januar 11, 2021 um 9:12 pm

    Ein Ratespiel: Wer hat dies hier unten Einkopierte, wann und wo zu wem gesagt, bitte! (Tipp: Söder oder Angela waren es nicht!)

    „Die Maßnahmen, die wir bereits getroffen haben und noch treffen müssen und die ich im weiteren Teil meiner Ausführungen des näheren erläutern werde, sind einschneidend für das gesamte private und öffentliche Leben. Die Opfer, die der einzelne Bürger dabei zu bringen hat, sind manchmal schwer; aber sie bedeuten nur wenig den Opfern gegenüber, die er bringen müßte, wenn er sich zu diesen Opfern weigerte und damit das größte nationale Unglück über unser Volk heraufbeschwörte. Es ist besser, zur rechten Zeit einen Schnitt zu tun, als zuzuwarten und die Krankheit sich erst richtig festsetzen zu lassen. Man darf aber dem Operateur, der den Schnitt tut, nicht in den Arm fallen oder ihn gar wegen Körperverletzung anklagen. Er schneidet nicht, um zu töten, sondern um das Leben des Patienten zu retten. Wiederum muß ich hier betonen, daß, je schwerer die Opfer sind, die das deutsche Volk zu bringen hat, um so dringender die Forderung erhoben werden muß, daß sie gerecht verteilt werden.“

    https://www.1000dokumente.de/index.html?c=dokument_de&dokument=0200_goe&object=translation

    • Martin Bartonitz
      Januar 11, 2021 um 10:05 pm

      Autsch

    • No_NWO
      Januar 11, 2021 um 10:34 pm

      Wieso autsch? Paßt doch gut in diesen Thread zu Orwells 1984. Obschon der Autor des Einkopierten ja Orwell noch nicht gekannt haben kann. Aber immerhin den Freud-Schwager Edward L. Bernays hatte er mit dem Titel «Propaganda» im Bücherregal seines Büros stehen, wird behauptet. Und dem wird so gewesen sein, OBSCHON jener Bernays einer „Menschenrasse“ angehörte, welche unserem zu erratenden Autoren mehr als alle anderen „Rassen“ verhaßt war. Den Feind mit seinen eigenen Waffen schlagen, wird der sich zu seiner eigenen Entschuldigung gedacht haben. War er doch überhaupt ein meisterlicher Schüler seiner anglo-amerikanischen Herren. (Wie auch sein Herrchen.)

      Bernays ist bis heute hin aktuell — den immer selben Dumpfsinn wiederholen, wiederholen, wiederholen. Bis er irgendwann „wahr“ wird.

      „Der Virus wütet. Der Virus wütet. Der Virus wütet. Der Virus wütet. Der Virus wütet. Der Virus wütet. Der Virus…“

  8. Martin Bartonitz
    Januar 11, 2021 um 10:09 pm

    Die amerikanische Investmentbankerin und ehemalige Offizielle Catherine Austin Fitts spricht darüber, wie das magische Virus alle Probleme der Finanzelite lösen soll:

    • No_NWO
      Januar 11, 2021 um 11:53 pm

      Phantastisches Video, großartige Frau, danke, Martin!

    • Januar 14, 2021 um 4:09 am

      ich habe bei alle dem noch nicht verstanden, was die eigentlichen Probleme der Finanzelite sein sollen, laut Frau Fitts. Sie bleibt bei diesem Punkt erstaunlich nebulös. Ist es der Umstand, dass die Überschuldungsentwicklung es immer schwerer macht, noch echte Realgewinne einzufahren? Da hätte ich von der Bankerin mehr Details erwartet. Die Story vom „in die Jahre gekommenen Dollar“ ist wenig überzeugend.

      Es mag sein, dass sich diese Elite tatsächlich einbildet, zukünftig Roboter für ihren Bedarf arbeiten zu lassen und die Welt zu entvölkern, weil andere Esser zu nichts gut sein könnten. Allein, komme ich da logisch nicht mit.
      Wieso ein Totalüberwachungssystem entwickeln, wenn ich die Überwachten doch ausrotten will? Wen soll das System dann noch überwachen?
      Analoges gilt für die Roboter. Wenn wir für die gegenwärtige Warenproduktion keine biologischen Menschen mehr brauchen und das durch Roboter erledigen lassen … dann aber die Leute ausrotten, wozu zuerst so viele Roboter produzieren?
      Schließlich: wer soll die Roboter konzipieren, programmieren und warten? Andere Roboter? Diese müßten ja auch erst mal konzipiert, produziert usw. werden. Von wem, Bill Gates, Jeff Bezos?
      Und wer soll ein System ersinnen, das es ermöglicht, 8 Milliarden Sklaven via Mobilfunk in Schach zu halten, zu überwachen, um festzulegen, wieviel sie aufgrund ihres Sozialpunktekontos einkaufen gehen dürfen?
      Und wenn man dann die Objekte dieser Rundumüberwachung ausgerottet haben wird, wozu braucht man dann noch ein ausgeklügeltes Überwachungssystem? Eigentlich schade drum – es sei denn, es wird dann dafür eingesetzt, dass sich die Elite gegenseitig überwacht, oder?

      Also meine Meinung ist, das mag alles so irgendwo im Kopf geplant sein. Es wird aber schlichtweg nicht so funktionieren, wie sich die Herrschaften das vorstellen. Es ist einfach zu komplex – selbst für einen Nerd wie Gates.
      Es mag sein, dass uns der Versuch der Errichtung solchen Wahnsinns ruiniert, das ja. Aber das System wird sicher wegen Insuffizienz zusammenbrechen und die Eliten werden verhungern oder an Krankheiten eingehen, weil sie den Genfraß einfach nicht mehr verdauen können. My word.

      • Martin Bartonitz
        Januar 14, 2021 um 7:35 am

        Lieber Praiaminas,

        ja, Du sprichst hier valide Ungereimtheiten an. Automatisierung und Überwachung in diesen Ausmaßen mögen allerdings auch nur ein Übergang sein, bis Mensch selbst nur noch Maschine ist, so wie sich das diese Transhumanisten vorzustellen scheinen.

        Zum Thema Bevölkerungsreduktion: Kennst Du die Deagle-Liste. Hier wird aufgeführt, wie viele Menschen in naher Zukunft in welchen Ländern noch leben sollten. In Deutschland soll das nur noch 1/3 von heute sein. Das kann nur durch besondere Maßnahmen erfolgen … lassen wir uns überraschen …

        • No_NWO
          Januar 14, 2021 um 8:17 am

          Die Schreibweise ist deagel.com, nicht deagle, bitte. Angeblich seien die Zahlen jener Liste mittlerweile schönend umgeschrieben worden. Damit wir nicht auf schlaue Gedanken kommen.

          Ich erinnere den ehemaligen allgemeinen Hinweis auf jener Seite, die Zahlen würden nicht aus eigener Nachrichtenarbeit bzw. Intelligence gewonnen worden sein, sondern aus der Auswertung allöffentlich einsehbarer Dokumente von Regierungen und regierungsnahen Institutionen (wohl EU, UN, WHO usw.).

      • No_NWO
        Januar 14, 2021 um 7:51 am

        @praiaminas — Exzellente Fragen und Überlegungen. C. Fitts hat die Lage in all ihrer Rätselhaftigkeit dennoch sauber skizziert, denke ich, und ein Ratespiel daraus gemacht: Finde den roten Faden, seinen Anfang! Oder als Frage: Welches Grundproblem hatte Topelite schon immer, seit Jahrhunderten, sogar seit Jahrtausenden? Wer dies Grundproblem versteht, versteht alles, was derzeit geschieht. Die Topelite glaubt, nun endlich die Mittel gefunden zu haben, es ein für allemal aus der Welt schaffen zu können. Das Problem der Abhängigkeit ihrer Macht von der Loyalität all ihrer großen und kleinen Helferlein soll Technologie lösen — siehe auch die 2 Gespräche von Ken Jebsen mit dem mittlerweile verstorbenen Elitenforscher (Uni Bochum), dem Soziologen Hans-Jürgen Krysmanski.

        Jene Helferlein, von denen die Macht der Topelite letzten Endes abhängt, könnten auf dumme Gedanken kommen. Hier im Blick nicht zuletzt auch die Loyalität des Auftragskillers. — Technologie soll dies Problem lösen. Frau Fitts sagt an einer Stelle sehr klar, all das von ihr Skizzierte geschehe jetzt, weil JETZT ERST DIE TECHNOLOGIE VORHANDEN sei, es zu tun. Aber diese Technologie mußte gezielt entwickelt werden. Es steht hinter ihrer Entwicklung die zunehmende(!) Dringlichkeit der Lösung des Loyalitätsproblems — Menschen sind zunehmend weniger ideologisch formierbar.

        Beispiele: Der «Herr vom Berge» hätte einem seiner Assassinen befehlen können, sich aus dem Fenster in den Tod zu stürzen. Es hieß, der Aufgerufene wäre ohne zu zögern von seinem Platze aufgestanden und hätte den Befehl befolgt. Saddam Hussein hingegen, tat das Gegenteil. Sie nannten ihn „unser Bastard“. Doch er wollte nicht länger ihr Bastard sein. Deswegen mußte an ihm auf grausame Weise ein Exempel statuiert werden. Wie auch an Gaddafi. Oder hier in Erinnerung zu bringen, der Satz aus dem Alten Rom, die Macht eines Cäsaren hänge von der Ergebenheit seiner Prätorianer-Garde ab. Der Vater des den ersten Golfkrieg geleitet habenden Generals Schwarzkopf hatte die Prätorianergarde von Irans Mossadegh aufgebaut… .

        • Januar 14, 2021 um 1:47 pm

          Ja, sie beschreibt die aktuellen Zusammenhänge sehr gut, da stimme ich zu. Es gibt auch auf stopworldcontrol.com ein Video, das die Punkte verbindet.
          Ungereimtheiten sind nicht zu übersehen. Weiteres Beispiel: wenn man einen Straßenzug gezielt ruiniert, um dann die Immobilien billig aufkaufen zu können, was will man dann mit diesen Immobilien tun? Warten bis sie wieder wertvoller werden? Wer soll sie noch bezahlen, wenn die eine Hälfte potenzieller Käufer nicht mehr lebt und die andere Hälfte aufgrund einer Roboterisierung auch in einem Hühnerstall gehalten werden kann?

          Nun, es kann ja gut sein, dass die Eliten zu blöd sind, diese Ihre Denkfehler zu erkennen. Die Ungereimtheit spricht nicht gegen Fitts, sonders zeigt womöglich nur: auch Zuckerberg kocht nur mit Wasser.

          Im gleichen Licht steht die Idee, mittels moderner Technologie endlich Omnipotenzträume verwirklichen zu können. Dem Omnipotenten wird es sehr langweilig werden, wenn ihm niemand mehr widerspricht. Er hätte sich eine öde Welt geschaffen, in der er noch dazu jetzt 150 Jahre statt nur 85 Jahre leben müßte. Fortschritt??
          Der einzige Ausweg für ihn wäre Selbstmord. Das ist auch meine Prognose für die Herren.

          Aber diese Omnipotenzphantasien bzw. den Mangel realer Omnipotenz als „Problem der Eliten“ zu deklarieren, das sie nun endlich lösen zu können glauben, überzeugt mich als Motivation nicht. Es ist ja allein schon so, dass die vermeintliche Omnipotenz nur dann erreicht werden kann, wenn man bereits omnipotent ist. Wozu also dann noch mehr davon?

          Die gegenwärtige Entwicklung beweist doch, dass diese Eliten bereits jetzt omnipotent sind.
          Wahlen werden beliebig manipuliert und das läßt sich sicher noch so verfeinern, dass es nicht so auffällt wie am 3.11.
          Die Leute lassen sich per kontrollierter Massenmedien gegen jeden x-beliebigen Feind aufhetzen. Kritiker beliebig per Rugmord ausschalten.
          Die sozialen Medien sind unter Kontrolle.
          Im Grunde auch das gesamte Internet. Wenn man ernst macht, kann man auch diese Seite, selbst wenn nicht mehr auf wordpress.com gehostet, abschalten. Ein Anruf bei der Domainverwaltung genügt.
          usw. usw.

          Also ich glaube, offen gesagt, dass es doch eine nicht-esoterische Seite der Motivation gibt: die Tatsache, das das Zinseszinssystem jetzt bis zum Anschlag ausgereizt ist – es wurde 2008/9 noch einmal verlängert. Das läßt sich vielleicht jetzt nur noch über die Einführung von Krypto wieder verlängern, vielleicht um x (??) Jahre, und wie? – da endet meine Vorstellungskraft, weil ich doch nicht genug vom Finanzsystem verstehe.

          Zusammenfassung:
          Die Eliten haben ein halbgares Konzept, ihre eigene Welt vor dem Kollaps zu retten und verkaufen es der ahnungslosen Mehrheit als Konzept, eben diese zu retten.
          Das wird nicht funktionieren, weil derjenige, der diese Welt konzipiert hat auch gleichzeitig der einzige ist, der komplexe Zusammenhänge soweit erfassen kann, um sie zu gedeihlich steuern.

          Noch zusammengefaßter:
          Was sollten wir beten?
          Jesus möge in ihnen zunächst Zweifel erzeugen, später zunehmende Vorstellung davon, wie häßlich ihr Plan ist. Er möge Ereignisse in ihr Leben treten lassen, die sie zu einer Abkehr veranlassen. Gleichzeitig aber möge er uns allen die Kenntnisse vermitteln und um sich greifen lassen, die ein wirklich nachhaltiges Zusammenleben in gegenseitigem Respekt auf dieser Erde ermöglichen. Denn das Problem der Eliten, sollte es das der ZInseszinsproblematik sein, ist ja auch unseres! Auch wenn wir es mehrheitlich nicht erkennen und überhaupt nicht nach einer Lösung suchen, sondern nur „in Ruhe“ leben wollen – durch unsere Negierung des Problems schaffen wir es ja nicht aus der Welt!
          Das aber müssen wir – und können es nur mit Gottes Hilfe.

  9. Martin Bartonitz
    Januar 13, 2021 um 11:30 pm

    Bitte SCHÖN lächeln:

    • Januar 14, 2021 um 4:19 am

      Die Fotos sind wenig aussagekräftig, finde ich. Aussagekräftiger sind bewegte Bilder. Und da meine ich, tatsächlich bei Kurz neuerdings eine gewisse Roboterhaftigkeit wahrzunehmen, die er früher nicht zeigte.
      Er ist ja auch bisher nicht als Globalist aufgefallen. Es könnte hier also schon sein, dass man ihm bedeutet hat, bei mangelnder Compliance einen Ersatzkandidaten für das relativ bedeutungslose Österreich (darf ich als Viertelösterreicher sagen) zu haben.
      Merkel fand die (sozialistische) Internationale schon immer gut. Aber auch sie wirkt bei ihren Auftritten doch reichlich steif und roboterartig. Ich denke, sie holt sich Anordnungen von Gates inklusive Melinda. Die beiden scheinen mit Merkel gut zurecht zu kommen und wurden wohl ihr als Mentoren zugeordnet. Aber hier interpretiert der Autor falsch: Nicht Gates sonnt sich neben Merkel, sondern Merkel sonnt sich neben Gates – das ist ziemlich klar erkennbar.

      Interessant finde ich das Thema WEF mit seinem Elitekindergarten. Wer ist denn da noch drin (gewesen)? Habeck, Söder oder so was?

  10. No_NWO
    Januar 14, 2021 um 8:49 pm

    • Praiaminas schrieb: „Wenn man einen Straßenzug gezielt ruiniert, um dann die Immobilien billig aufkaufen zu können, was will man dann mit diesen Immobilien tun? Warten bis sie wieder wertvoller werden? Wer soll sie noch bezahlen, wenn die eine Hälfte potenzieller Käufer nicht mehr lebt und die andere Hälfte aufgrund einer Roboterisierung auch in einem Hühnerstall gehalten werden kann?“

    • No_NWO: Fitts hat irgendeine mir unbekannte technische Nutzung angegeben. Zudem sind es Viertel in der Umgebung von FED-Filialen. Also Interesse ganz allgemein an elitär sozialer Segregation.

    • Praiaminas schrieb: „Im gleichen Licht steht die Idee, mittels moderner Technologie endlich Omnipotenzträume verwirklichen zu können. Dem Omnipotenten wird es sehr langweilig werden, wenn ihm niemand mehr widerspricht. Er hätte sich eine öde Welt geschaffen, in der er noch dazu jetzt 150 Jahre statt nur 85 Jahre leben müßte. Fortschritt??
    Der einzige Ausweg für ihn wäre Selbstmord. Das ist auch meine Prognose für die Herren.“

    • No_NWO: Ja, treffliche Prognose! Die sterben an völliger Verblödung wegen Langeweile.😂 Doch es geht den Eliten nicht um Omnipotenzwunsch, sondern um die Schaffung einer Welt nach den eigenen Vorstellungen, also um ihr Agieren in „sinnvoller“ Art. Die Technologie-Entwicklung schafft bereits seit ca. 1900 immer mehr „Überflüssige“. Doch aus militärischen Gründen war auf diese zuvor noch nicht zu verzichten (Stand der Technik war Massenarmee). Sogar der angeblich vom Volk erkämpfte Sozialstaat und die Demokratien waren Elitengeschenke, um loyale Kämpfer zu gewinnen. Von hier aus gesehen, wird schnell auch alles sonstige Herrschafts-Strategische leicht verständlich und rund.

    • Praiaminas schrieb: „Die gegenwärtige Entwicklung beweist doch, dass diese Eliten bereits jetzt omnipotent sind.
    Wahlen werden beliebig manipuliert und das läßt sich sicher noch so verfeinern, dass es nicht so auffällt wie am 3.11.
    Die Leute lassen sich per kontrollierter Massenmedien gegen jeden x-beliebigen Feind aufhetzen…“

    • No_NWO: Ja, zutreffend alles. Aber wieso soll man sich mit dem Hüten von nutzlosen Schafen belasten, auch wenn nicht zu befürchten ist, diese würden sich jemals in Wölfe verwandeln. Die verbrauchen unnötig Ressourcen, die an anderer Stelle mehr Nutzen bringen. Insbesondere für Technologie-Entwicklung, welche gegen wettbewerbende Elitenfraktionen sichern hilft. Das nämlich wird der neue Elitensport (Langeweile!).

    • Praiaminas schrieb: „Also ich glaube, offen gesagt, dass es doch eine nicht-esoterische Seite der Motivation gibt: die Tatsache, das das Zinseszinssystem jetzt bis zum Anschlag ausgereizt ist – es wurde 2008/9 noch einmal verlängert. Das läßt sich vielleicht jetzt nur noch über die Einführung von Krypto wieder verlängern, vielleicht um x (??) Jahre, und wie? – da endet meine Vorstellungskraft, weil ich doch nicht genug vom Finanzsystem verstehe.“

    • No_NWO: Das Rezessionsproblem wird gewöhnlich über große Kriege gelöst — zerstören und wiederaufbauen. Nun nicht mehr erforderlich, da die NWO-Technologien zur Verfügung stehen. Ansonsten — G.H.W.Bush hatte bereits ein «Plunge Protection Team» zur Verhinderung abstürzender Märkte eingerichtet. Eher waren 2008/9 und jetzt gewollte Abstürze — die Vorteile liegen klar auf der Hand! Dann auch ist Zinseszins nicht als Elitenproblem zu sehen. Dies zu tun, ist ein unausrottbarer Irrglaube. Zinseszins ist ein wesentliches Kampfinstrument der Eliten zur Schwächung von Widerstand.

    • Januar 14, 2021 um 10:34 pm

      na gut, danke für die umfassende Aufklärung, No_NWO 🙂
      Von uns Normalsterblichen werden ein paar Tausend irgendwo im Niemandsland überleben – oder nicht mal das?
      Nachdem sich dann die Eliten bei ihrem Sport gegenseitig fertig gemacht haben, ist die Bahn wieder frei für uns, oder so?
      Wir beide erleben es vermutlich nicht mehr.

      • No_NWO
        Januar 15, 2021 um 12:00 pm

        Es ist, wie es ist. Und es wird, wie es wird. So wie es auch immer war, wie es immer war ==> Wir alle waren immer wirkmächtiger Teil des Geschehens. Buchstäblich wir alle! Sind wir doch geistige Wesen mit der Fähigkeit zu reinkarnieren, um zu lernen, machtvolle geistige Wesen zu sein. Und unsere Macht klug zu gebrauchen, um Schöpfer von Welten werden zu können. Lernen wir nun ein jeder! Gelobt sei Jesus Christus — Amen.

  11. Gerd Zimmermann
    Januar 16, 2021 um 11:45 am

    Orwell 1984

    Wer ist der grosse Bruder der dich 2021 weltweit nur noch in Fussgängerzonen
    nur noch mit Mund-Nase-Schutz betreten lässt ?

    Sein Name ist Corona.

    Orwell lässt grüssen. Vom anderen Ufer, fern von den Ufern der Wissenschaft.

    ABER

    Martins Fachkollegen machen morgen Fortschritte.

    Immerhin.
    Oder auch nicht, Wenn der Virus morgen mutiert und die Weltwirtschaft
    komplett lahmlegt.

    Machen halt Martins Fachkollegen übermorgen Fortschritte,
    Die Mutation mit der Mutation bekämpfen.

    ALDI akzeptiert keine Katenzahlung, wie mir heute geschehen, zahlen wir
    halt in bar.

    Solange der Automat noch die Karte akzeptiert.

    Irgendwie elektrisch, dieses Universum.
    Mir egal, hebe ich halt auf Betei Geuze mein Bargeld ab.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: