Startseite > Gesundheit > Liste der Corona-Impfschäden

Liste der Corona-Impfschäden

Bild: Netzfund

Ich werde diesen Artikel als eine Sammlung von Meldungen über Schadensfällen nach Corona-Impfungen ins Regal stellen. Die Sammlung erfolgt über Kommentare. Bitte nicht wundern, ich werde alle Kommentare, die nicht weitere Meldungen sind oder Gegendarstellungen entfernen, um so die Fakten möglichst dicht zu halten. Der geneigte Leser ist gerne eingeladen, sich zu beteiligen.

Ken Jebsen hat den Immunologe und Toxikologe Professor Dr. Stefan Hockertz Interview. Dazu ist hier geschrieben:

In einem Interview äußert er sich kritisch zu der offenbar von der Bundesregierung geplanten Corona-Massenimpfung und bezeichnet diese als vorsätzliche Körperverletzung. Hockertz verweist außerdem wie zahlreiche andere Experten auch darauf, dass diese mRNA-Corona-Impfung ein gentechnischer Eingriff ist, der das Erbgut des Menschen verändert.

Das Interview-Video mit Professor Hockertz wurde inzwischen wie so viele Corona-Maßnahmen-kritische Videos von YouTube gelöscht. Es kann jedoch bei dem Video-Hoster Bitchute aufgerufen werden.

Hier geht es zum Video.

Ich hoffe doch sehr, dass Herr Hockertz hier zu schwarz sieht …

Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: , ,
  1. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 4:28 pm

    Geimpft und kurz danach gestorben:

    Die Frau galt laut Bockhop als allgemein fit, telefonierte nach dem Impfen noch mit Angehörigen und war unauffällig. Eine halbe Stunde nach dem Impfvorgang sei sie routinemäßig beobachtet worden. Kurz darauf verstarb sie trotz Wiederbelebungs-Maßnahmen.

    Allerdings:

    Nach dem Tod einer Seniorin im Landkreis Diepholz sehen Rechtsmediziner keinen Zusammenhang zu einer vorangegangenen Corona-Impfung. Das teilte die Staatsanwaltschaft Verden nach der Obduktion mit.

    Ich stelle es dennoch mal hier rein:

    Fundstelle: Tod nach Corona-Impfung: Obduktion zeigt keinen Zusammenhang

  2. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 4:31 pm

    Vorfälle nach Impfungen in Hattingen und Hagen: zwei Todesfälle, viele Neuinfizierte. So erklärt der Leiter des Siegener Impfzentrums die Fälle.

    Ist stelle auch das trotzdem mal hier ein:

    Fundstelle: Corona-Impfung: „Der Tod ist nicht dem Impfstoff anzulasten“

  3. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 4:33 pm

    Die Seite bloomberg,com berichtet aus Norwegen, dass die Regierung nun schnellstens die Richtlinien zur Impfung geändert hat. Nachdem schon gleich in den ersten Tagen der Impfaktion in den Altersheimen zum Schutz der Betagten und Vulnerablen 23 Tote einen traurigen Rekord bilden, hat man das Steuer herumgerissen.

    Fundstelle: Norwegen: Bereits 23 Impftote – Impf-Richtlinien eilends geändert – Dortmund: Corona-Massenausbruch nach Impfung

  4. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 4:45 pm

    Israel hat bereits eine Million Menschen im Land gegen Covid-19 geimpft, also über 10 Prozent des 9,3 Mio Einwohner zählenden Landes. Jetzt gibt es die ersten Überraschungen: 240 Personen, die mit dem Pfizer-BioNTech Serum geimpft wurden, waren danach Corona positiv. Der Impfstoff wirke erst 8-10 Tage nach der ersten Injektion heißt es, sein volles Potenzial, von 95 Prozent, erreiche er nach der zweiten Spritze. Bei hunderten Personen gäbe es Nebenwirkungen in verschiedenen Kombinationen, vier Menschen starben kurz nach der Impfung – aber nicht wegen der Impfung.

    Fundstelle: Überraschung für Israel: Trotz Impfung Corona-Positive und vier Todesfälle

  5. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 4:48 pm

    Keinen kausalen Zusammenhang
    „Laut dem Heilmittelinstitut Swissmedic besteht allerdings kein direkter Zusammenhang zwischen dem plötzlichen Tod und der Coronaimpfung. Die Person habe an schweren Vorerkrankungen gelitten. „Weder die Krankengeschichte noch der akute Krankheitsverlauf legen einen direkten kausalen Zusammenhang zwischen der Covid-19-Impfung und dem Tod nahe“, so Swissmedic.

    Und ich stelle auch den trotzdem ins Regal. Vielleicht kommt ja doch noch was nach …

    Fundstelle: Tod nach Corona-Impfung – jetzt sprechen Behörden

    • Roger Zamofing
      Januar 19, 2021 um 9:57 pm

      Das ist leider typisch für dieses offensichtlich von der Industrie subventionierte Institut. Schon in Fällen von Antibiotika, die in den USA zu Millionen-Klagen auf Schadenersatz führten, schlafen die Schweizer noch den Schlaf des Gerechten und kassieren dafür wohl fürstlich… Solche Aussagen sind also kaum mehr wirklich glaubwürdig, weil nur noch nacherzählt wird, das die Grossen vorgeben und eigene Testreihen sind gar nicht mehr möglich, eigene Forschung schon gar nicht.

  6. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 4:51 pm

    In den USA ist ein Arzt knapp drei Wochen nach Erhalt des Corona-Impfstoffes von Pfizer und Biontech gestorben. Ob es einen Zusammenhang zwischen Impfung und dem Tod des 56-Jährigen gibt, ist derzeit jedoch völlig unklar.

    Fundstelle: Gregory Michael: 3 Wochen nach Corona-Impfung! Arzt stirbt an seltener Blutkrankheit

  7. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 5:45 pm

    „Another case – same symptoms – the woman wrote she got injected with Pfizer vaccine. There might be way more cases like this by now, not everyone posts videos on FB and this is highly embarrassing for these people. Be careful don’t get vaccinated. Inform your local politicans!“

    https://odysee.com/@mrx:4/vaccine-side-effects-2:5

  8. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 5:53 pm

    „Pediatric Nurse Leaves Job, Saw Hundreds of Vaccine Side-Effects First-Hand. First story is about a flue shot.“

    https://odysee.com/@LearnTheRisk:0/Pediatric-Nurse-Leaves-Nursing-After-Seeing-Hundreds-of-Vaccine-Side-Effects-First-Hand:f

  9. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 6:05 pm

    A volunteer in Brazil’s trial of AstraZeneca’s experimental coronavirus vaccine has died, the Brazilian health agency Anvisa announced on Wednesday, but organizers said there was no reason to stop the trial — an indication that the death is not linked to the vaccine.

    Found in: Coronavirus vaccine volunteer in Brazil’s AstraZeneca trial dies — but authorities say trial to continue

  10. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 6:06 pm

    https://platform.twitter.com/widgets.js

  11. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 6:21 pm

    As of December 23, 2020, a reported 1,893,360 first doses of Pfizer-BioNTech COVID-19 vaccine had been administered in the United States, and reports of 4,393 (0.2%) adverse events after receipt of Pfizer BioNTech COVID-19 vaccine had been submitted to the Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS). Among these, 175 case reports were identified for further review as possible cases of severe allergic reaction, including anaphylaxis. Anaphylaxis is a life-threatening allergic reaction that does occur rarely after vaccination, with onset typically within minutes to hours (3). Twenty-one cases were determined to be anaphylaxis (a rate of 11.1 per million doses administered), including 17 in persons with a documented history of allergies or allergic reactions, seven of whom had a history of anaphylaxis.

    Found in: Allergic Reactions Including Anaphylaxis After Receipt of the First Dose of Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine — United States, December 14–23, 2020

  12. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 6:36 pm

    Und dann gibt’s aber auch solche Gedanken:

    https://platform.twitter.com/widgets.js

  13. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 7:07 pm

    Und das auch noch:

    Es ist eine mediale Bombe, die vor kurzem mitten in den Laboren von Moderna und Pfizer explodiert ist: Eine wissenschaftliche Studie, die im prestigereichen British Medical Journal veröffentlicht wurde und von Professor Peter Doshi, einem Mitarbeiter der Universität von Maryland, der sich mit pharmazeutischer Versorgungsforschung beschäftigt, unterzeichnet ist, stellt die Wirksamkeit ihrer Anti-Covid-Impfstoffe in Frage.

    Fundstelle: Wissenschaftliche Studie des British Medical Journal stellt Wirksamkeit von Covid-Impfstoffen in Frage

  14. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 7:50 pm

    In December, 3,916 COVID vaccine-related adverse events, including 13 deaths, were reported to VAERS. As more adverse events — ranging from life-threatening anaphylaxis to death — occur, it will be tougher to “sell” the experimental injections.

    Found in: Tip of the Iceberg? Thousands of COVID Vaccine Injuries and 13 U.S. Deaths Reported in December Alone

  15. Martin Bartonitz
  16. Martin Bartonitz
    Januar 16, 2021 um 10:54 pm

    https://platform.twitter.com/widgets.js

  17. Martin Bartonitz
    Januar 17, 2021 um 9:27 am

    Auch Bodo Schiffmann nimmt sich diesem Thema an. Es kann auf Minute 2 vorgesprungen werden:

  18. Martin Bartonitz
    Januar 17, 2021 um 9:53 am

  19. No_NWO
    Januar 17, 2021 um 12:33 pm

    Bitte, Martin, ich wage es dennoch einmal, denn es gehört mitten ins Thema des mRNA-Impfens ==>

    Allgemein zu fragen ist, ob wir uns eventuell austricksen lassen, so wir denken, es ginge den Eliten überhaupt um ein Gene und Denkfähigkeit manipulieren sollendes sowie eventuell zudem eugenisches Massenimpfen. Das alles könnte auch geschicktes Lenken der Blicke der Beherrschten auf ein Neben- oder Abstellgleis sein. Denn bewerkstelligen ließe sich totalitäre Versklavung bereits mit den drei Mitteln Enteignung, Bargeldlosigkeit und KI-gestütztes digitales Überwachen und Strafen (und Töten). Und auch jene sich um das mRNA-Impfen in Verbindung mit KI und Mensch-Maschine-Schnittstellen (z.B. Star Link) rankenden wundersamen Transhumanismus-Erzählungen könnten einfach bloß Ablenkung sein. Nämlich davon, daß KI ganz schlicht eine lineare technologische Extension der IBM-Lochkartenmaschine von Adolf Eichmann und der SS sein könnte.

    Und noch etwas, bitte: Falls Mr. Global nicht bloß ein gieriger Idiot sein sollte, sondern ein gewiefter Akteur ist, wäre es wahrscheinlich verfrüht, jetzt schon auf Impfschäden zu achten — es dürfte nur sehr wenige geben, um dem Impfen Akzeptanz zu verschaffen und so das Spalter- und Ablenkungsthema des Impfens weiter am Kochen halten zu können.

    Vielleicht wird zuerst bloß eine Kochsalzlösung verimpft, um keine Impfschäden zu haben. Impfschäden gäbe es dann lediglich aufgrund des Nocebo-Effektes, also eher wenige. Und eben danach sieht es ja derzeit aus.

    Frage: Die Ankündigung von Gates, sieben Milliarden Menschen impfen zu wollen, nur eine der Ablenkung dienende Show? Weil die WEF- und CCP-Elite das Impfen überhaupt nicht braucht, um an ihr Ziel der totalen Versklavung der Menschheit zu gelangen?

  20. Martin Bartonitz
    Januar 17, 2021 um 5:07 pm

    Fifty-five people in the United States have died after receiving a COVID-19 vaccine, according to reports submitted to a federal system.

    Deaths have occurred among people receiving both the Moderna and the Pfizer-BioNTech vaccines, according to the reports.

    The reporting system, the Vaccine Adverse Event Reporting System (VAERS), is a federal database. The system is passive, meaning reports aren’t automatically collected and must be filed. VAERS reports can be filed by anyone, including health care providers, patients, or family members.

    Fundstelle: 55 People Died in US After Receiving COVID-19 Vaccines: Reporting System

  21. Martin Bartonitz
    Januar 17, 2021 um 5:33 pm

    Und nochmals die Italiener:

    https://platform.twitter.com/widgets.js

  22. Martin Bartonitz
    Januar 17, 2021 um 7:34 pm

    „Im Hattinger Pflegeheim St. Mauritius sind gestern Abend eine 93- und eine 99-jährige Bewohnerin verstorben. Vormittags waren sie wie viele andere Bewohner des Heims gegen Corona geimpft worden. Diese relativ enge zeitliche Abfolge war der Anlass dafür, dass auf den Totenscheinen ‚ungeklärte Todesart‘ angekreuzt worden ist. Damit leitet die Polizei wie immer in solchen Fällen ein Todesermittlungsverfahren ein, Ziel ist es, Erkenntnisse über die Todesart zu finden. Das Verfahren wird von der Essener Staatsanwaltschaft geführt“, berichtet Michael Schäfer, Leiter des Krisenstabs.

    Fundstelle: NRW: Die nächsten Todesfälle – Zwei betagte Seniorinnen sterben am selben Tag nach Impfung

  23. Fluß
    Januar 19, 2021 um 11:06 pm

    Beim Impfstoff von Moderna gabs auch Fälle, so daß ein Teil der Impfung zurückgeholt wird.

    Klar gibts auch Placebo. Sichtbar schon, daß die Impfspritze nicht die Original-Spritze ist. Da kann jeder Schund gespritzt werden.

    Und Ärzte und Wissenschaftler wollen ja nicht haften, bei jeder Schutzimpfung muß der Arzt unterschreiben, daß er haftet. Eine Impfung ist wie eine Blut-Transplantation ein Eingriff in den Körper !

    Die Toten ausm Altenheim werden ja nicht obduziert. Diese STUDIE ist verboten worden. Wer außer Püschel obduziert denn noch? Von wegen infektiös. Ein Infekt ist wenn die Nase läuft, der Hals kratzt, da sind ja viele Dauerinfektiös, auch wegen Mrsa. Da gabs nie solch ein Geschiss.

    Richter dürfen übrigens rumlaufen wie sie wollen, sie unterstehen nicht der kanzlerin, der Politik. Das sagt schon alles.

    Jens Spahn sagte ja schon, es gibt keine Studie, ob danach die angeblich Infizierten nach der Impfung (2 Mal) noch ansteckend sind.

    Ich hatte auch schon in nem anderen Threat reingetan:

    „““
    Januar 19, 2021 um 10:01 pm
    Antworten

    Der Mensch kann die Dna selber bestimmen.
    Ist lernbar im „Arzt-Physikum“. Ich hab da die Skripts mal aufm Flohmarkt günstig erstanden.

    Fachgebiet ist da „Molekular-Genetik“, Bio-Chemie. Bzw. Besprechen, Magie, Auto-Suggestion …

    Wird nicht richtig kopiert entstehen Mutationen, Schäden. Mutationen, Schäden auch durch Umwelteinflüsse wie Impfung, ionische Strahlung (5 G) usw…

    Streß macht auch StörunGen.

    Es geht um geometrische und um Zeit-Moleküle. Bilder der Dna mit Formeln werden oft als Pentagon und als Hexagon dargestellt. Wasser ist hexagonal, eine Bienen-Wabe auch.

    Laut Angela Merkel mit ihrem selbsternannten RKI-Institut ist sie schon tot mit Testung und mit Impfung, das wird auf ihrem Grab-Stein stehen. Sie starb an ihrem Glauben.
    Da steht nicht, sie starb an einer Ertkrankung, nein, an einem Test mit Besprechen.
    Fluß
    Januar 19, 2021 um 10:11 pm
    Antworten

    Im Physikum (das ist das, was an der Uni studiert wird, bevor die *Studenten“ weiter machen dürfen, damit sie Arzt werden können) werden nur die Retro-Viren vorgestellt und abgefragt. Warum wohl?

    Weil, die Viren alle extra hergestellt werden. Deswegen gehen ja auch so viele Ärzte in die Wissenschaft und am liebsten in die Schweiz. Da gibts viel Geld.
    Fluß
    Januar 19, 2021 um 10:33 pm
    Antworten

    Fazit: Merkel will den Perfektionswahn weitertreiben, mit Joe Biden gemeinsam, der bei der Israel-Reise sagte, daß er ein ZIONIST ist.

    Interessant ist, das sich das Fernsehen als TV-Sender als wichtig betrachtet und senden was das Zeug hält. Arbeit also nur noch digital, als gaga Fake.

    Und Richter sowieso:

    „““ Richtern bleibt es selbst überlassen ob sie Masken tragen und Mindestabstand einhalten 19. Januar 2021
    https://www.journalistenwatch.com/2021/01/19/richtern-masken-mindestabstand/

    Bayern/Ansbach – Was für den Corona-Bürger eine teuere Geldbuße bis hin zu Knast bedeuten kann: Richter dürfen selbst entscheiden, ob sie eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen oder den Mindestabstand einhalten wollen, oder eben nicht. Begründung bei dieser Corona-Sonderwurst: Die „richterliche Unabhängigkeit“
    Im Ansbacher Landesgericht hatte ein Richter und dessen Beisitzer in der vergangenen Woche den Verhandlungssaal ohne Corona-Mund-Nasenbedeckung betreten und auch auf den angeblich überlebenswichtigen Mindestabstand von 1,5 Meter wurde verzichtet. Nun teilte der Gerichtssprecher mit, dass für die Richterkaste andere Gesetze gelten, als für den Rest der Corona-Bevölkerung. Dem Sprecher zufolge dürften Richter im Sitzungssaal sowie im Beratungszimmer für sich und alle anwesenden Personen entscheiden, ob Masken getragen würden oder nicht. Die nur noch als Komplettverarsche zu bezeichnende Begründung: Die richterliche Unabhängigkeit bleibe auch von einer im November angeordneten Maskenpflicht am Landgericht unangetastet, so der Gerichtssprecher laut https://www.br.de/nachrichten/bayern/landgericht-ansbach-richter-muss-keine-maske-tragen,SMApsfu dem öffentlich-rechtlichen BR weiter.

    Auch die hochumstrittene, einmal mehr vor lauter Corona-Populismus über das bayerische Söder-Knie gebrochene Anordnung zum Tragen von sogenannten FFP2-Masken gelte – wegen der angeblich richterlichen Unabhängigkeit – nur für den Rest der bayerischen Bevölkerung. Diese müssen sich ab Montag die gefährlichen – das RKI https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/gesamt.html warnte ausdrücklich vor unqualifiziertem Gebrauch – und bei falscher Anwendung gänzlich untauglichen Masken strafbewehrt ins Gesicht binden. Richter indes bleiben sowohl von der Maskerade wie auch den mutmaßlich daraus resultierenden Gesundheitsschäden verschont. (SB) „““ „““

    • No_NWO
      Januar 20, 2021 um 12:00 am

      Nach nun längerem Nachdenken ohne Ergebnis, möchte ich mir vor dem Schlafengehen die Frage erlauben dürfen, zu welchen Erkenntnissen der Fließtext bzw. Flußtext im Kommentar oben verleiten möchte, bitte. (War auf jeden Fall unterhaltsam. Ein bißchen wie Heidepark Soltau: Einer Achterbahn folgt gleich die nächste.)

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: