Startseite > Bildung, Gesellschaft > Denkst Du noch selbst oder wirst Du schon gedacht?

Denkst Du noch selbst oder wirst Du schon gedacht?

Hier auf diesem Blog findet sich eine deutsche Übersetzung von «l’ensAignement» (1976) der Soziologin Anne Querrien. Jene Publikation beantwortet die Frage nach der Herkunft der allgemein verbreiteten Schwäche der Fähigkeit zu kritischem Denken mit der Staatsschule, indem deren historische Entstehung nachvollzogen wird — Unterricht und Aderlaß, enseignement und ensaignée! Angefangen mit dem Heiligen Jean Baptiste de LaSalle (lasallefrance.fr), ist die moderne Grundschule unter dem Gesichtspunkt entwickelt worden, Kindern die Fähigkeit zu klarem, eigenständigen und logischen kritischen Denken auszutreiben wie einen Teufel.

Werden Kinder für ein Denken bestraft, das sie in offenen Widerspruch zu einer in ihrer Beziehungsumgebung vorfindlichen kognitiven Dissonanz bzw. Hippokrisie bringt, hören Kinder früher oder später auf, überhaupt noch eigenständig zu denken. Sind Hippokrisie und entsprechend auch die Bestrafung extrem, wie z.B. bei manifesten (körperlichen und seelischen) Kindesmißbräuchen, kommt es zu der als «Borderline» bekannten Erkrankung: Irrationalität in Denken und Verhalten sind ein markanter persönlicher Wesenszug geworden.

Kommentar von No_NWO an anderer Stelle, und weist auf eine Artikelserien hin, deren letzter Artikel dieser ist.

Ich habe mich gestern und heute ein wenig auf dem inzwischen stark meinungsbeschränkten Twitter-Portal umgeschaut. Ich empfand das dort inzwischen sehr gruselig. Es sind nur noch wenige kritische Stimmen wahrzunehmen. Viel dreht sich um die Verurteilung eben der Kritiker der Corona-Maßnahmen als asoziale Faschisten. Ich vermute wohl meist aus Angst, weil nur ein Teil der möglichen Fakten bewusst ist? Dass am Ende doch gerade diese Meinungsverengung selbst faschistisch ist, fällt nicht auf. Kritische Stimme kommen eher von Älteren, wohl weil diese nicht mehr so abhängig vom System sind?

Jean Liedloff starb 2011 mit 84 Jahren

Ich hatte die Tage mal wieder das Buch Auf der Suche nach dem verlorenen Glück: Gegen die Zerstörung unserer Glücksfähigkeit in der frühen Kindheit von Jean Liedloff in die Hand genommen. Motiviert u.a. weil nun inzwischen das 3. Enkel in den letzten zwei Jahre bei uns angekommen ist, und ich mich erinnerte, dass Jean doch sehr interessante Vergleiche zwischen dem Aufwachsen der Kinder in unserer „zivilisierten“ und den „indigen“ aufwachsenden Kindern der Yequana in Südamerika darbot und es zu lernen gibt. Ich schrieb vor längerer Zeit u.a. diesen Artikel über die Erkenntnisse von Jean: Über die wirkungsvollste Art, Kriminalität vorzubeugen ….

Gerne möchte ich die folgende Passage aus ihrem Buch hier ins Regal stellen, verdeutlicht es doch, wie gedanklich frei diese Kinder aufwachsen im Gegensatz zu unsere „verschulten“ Kindern (hm, warum muss ich gerade an „verstrahlt“ denken?), also wie No_NWO in obigem Zitat dargestellt hat.

Yaquana-Mutter mit getragenem Kind

Allein das wenige aus dem sehr empfehlenswerten Buch Jean macht den Unterschied deutlich. Die Yequana wachsen mit einem Urvertrauen auf, so dass sie auch darauf vertrauen, dass ihre Kinder jeweils das zu lernen bereit sind, was sie gerade für sich erlernen können und wollen. Sprich, sie sind in ihrer Entfaltung im Wesentlichen ihrem eigenen Willen unterworfenen und nicht dem der Eltern. Und wenn ich mir das Ergebnis – siehe obigen Schlusssätze, anschaue, so sind sie, was das Gedeihen als frei denkender Mensch angeht, um vieles Voraus, bzw. scheint unsere Zivilisation doch das zu bestätigen, was No_NWO eingangs darstellte:

Uns wird das freie Denken in der Regel in den Schulen ausgetrieben.

Mir scheint, dass sich nach Kriegsende eine gewisse Befreiung eingestellt hatte. Mit Pisa ist das dann wohl endgültig über den Haufen geworfen worden?

Am Ende denken uns nun unsere neuen Führer vor (oder jene Think Tanks der Eliten hinter ihnen), und wir haben wieder unkritisierend zu folgen …

Kategorien:Bildung, Gesellschaft Schlagwörter: , ,
  1. Martin Bartonitz
    Januar 17, 2021 um 3:22 pm

    Ist das Ausdruck von mehr freiem Willen?

    https://platform.twitter.com/widgets.js

  2. Martin Bartonitz
    Januar 17, 2021 um 3:56 pm

    Ist das ein weiteres Beispiel des Gedacht-werdens:

    Wie immer, mit ausreichend Mitteln und einer gut funktionierenden Propaganda ausgestattet, kommt jetzt ZERO-COVID im totalen Todeslook ausgefeilter Sterbeanzeigen daher. An dieser Stelle gibt es weitere Beispiele zum verfügbaren PR-Material besagter Aktion. Die Kinder haben, dem DrOsten gleich, die Gefahr vollständig inhalliert und schreien sogleich nach mehr Lockdwon, nach weiteren Einschränkungen der Freiheit und natürlich nach der erlösenden Spritze. Sie rufen quasi nach dem großen Imperator, der ihnen sowohl Denken als auch Führen abnehmen möge. Wann haben wir vergleichbare Zustände gehabt? Was ist in der Erziehung dieser Kinder nur schiefgegangen? Allein schon die auf der Hauptseite gelisteten Forderungen verraten den UN-Geist (Agenda 2030) der Bewegung und ihrer Drahtzieher. Was für ein HOhn? Es ist somit ein Spottlied auf jedwede berechtigte Kritik am jetzigen Kurs der Regierungen.

    Fundstelle: Klima-Kids mutieren zur ZERO-COVID Bewegung

    • No_NWO
      Januar 17, 2021 um 7:16 pm

      Nach dem genetisch verursachten Down-Syndrom nun das staatsschulisch verursachte Lockdown-Syndrom…

  3. Gerd Zimmermann
    Januar 17, 2021 um 4:24 pm

    @ Denkst Du noch selbst oder wirst Du schon gedacht?

    Du hast noch nie selbst gedacht.
    Es sei denn du erbringst den Beweis das Materie denken kann.

    Könnte schwierig sein, diesen Beweis zu erbringen.

    Keine Antwort ?
    Gut, ist ja auch eine Antwort.

    Und so etwas nennt sich dann Wissenschaftler.
    Mit welchen Recht ?

    • Martin Bartonitz
      Januar 17, 2021 um 4:25 pm

      Lieber Gerd,
      bin gespannt, wie Du erklärst, dass so viele unterschiedliche Gedanken sich hier auf dem Planeten manifestieren. Ist dein gedachter Schöpfer so fraktal unterwegs und diskutiert mit sich selbst?

    • Januar 17, 2021 um 7:12 pm

      Was ist das für ein Blödsinn?!

      • Martin Bartonitz
        Januar 17, 2021 um 7:35 pm

        das zu verstehen braucht selbstständiges Denken …

  4. No_NWO
    Januar 17, 2021 um 4:46 pm

    Martin schreibt im Beitrag: „Ich habe mich gestern und heute ein wenig auf dem inzwischen stark meinungsbeschränkten Twitter-Portal umgeschaut. […] Es sind nur noch wenige kritische Stimmen wahrzunehmen. Viel dreht sich um die Verurteilung eben der Kritiker der Corona-Maßnahmen als asoziale Faschisten.“
    •••••
    Da werden wohl die Millionen von Bots und Trollen der Kommunistischen Partei Chinas unterwegs sein (siehe Aya Velàzques). Und Ernst Wolff (Link unten) schätzt die allgemeine Zensierwut als Mittel ein, die Spannungen unter den Menschen gezielt und absichtsvoll zu verschärfen ==>

    https://kenfm.de/usa-der-vorsaetzlich-entfachte-buergerkrieg/

  5. Martin Bartonitz
    Januar 17, 2021 um 5:03 pm

    Was ich mit gruselig meinte:

    https://platform.twitter.com/widgets.js

    • No_NWO
      Januar 17, 2021 um 7:59 pm

      Wie hieß noch dieses Syndrom, bei dem sich die am meisten Unwissenden für die klügsten Allesversteher überhaupt halten? Irgendein Doppelname war’s. Ah ja: Dunning-Kruger! Twitter-Kommentatorin Ann Wältin riecht geradezu nach einem Dunning-Kruger – Vorführmodell!

      Überraschend bei den Untersuchungen von Dunning und Kruger war der Befund, Kompetente würden fast immer dazu neigen, Inkompetenten die Vorschußlorbeeren hoher Sachkunde zuzubilligen. Wie freundlich doch von den Kompetenten gegenüber den Hohlschwätzern! Ist diese Freundlichkeit vielleicht das Geheimnis des großen Erfolgs selbst der dümmlichsten Propaganda? Darum Achtung, ihr Klugen alle: Die Dummen sind wirklich exakt so dumm, wie ihr es nicht für möglich haltet!

      PROBLEM: Wenn einer sich nicht mehr vorstellen kann, wie dumm manch ein Gegenüber tatsächlich ist, kann das auch ganz schön blöd sein.

      FAZIT: Dunning-Kruger ist, wenn man ein Gegenüber genau falsch herum einschätzt — so oder so… 😂😂😂

      • Axel
        Januar 19, 2021 um 10:55 am

        Die massive Dummheit – die Dummheit der Massen – war mir nie so klar ersichtlich wie seit März ’20.
        Ich hätte mir NIEMALS vorstellen können, dass die mit DER Nummer über den Sommer kommen würden.
        Und nun schaut mal, wo wir stehen…
        Dunning-Kruger ist allgegenwärtig.

        Wenn man inkompetent ist, kann man nicht wissen, dass man inkompetent ist […]. Die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um eine richtige Antwort zu geben, sind genau die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um zu erkennen, was eine richtige Antwort ist.

        David Dunning : https://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt#cite_note-4

  6. Gerd Zimmermann
    Januar 18, 2021 um 11:28 am

    „Jeder, der von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden!“

    (Niels Bohr, dänischer Physiker und Nobelpreisträger, 1885-1962)

    Niels Bohr war also schockiert, gut ich auch, aber man erholt sich von diesen
    Schock.

    Was hatte Niels Bohr erkannt, dass er so schockiert war ?

    Er erkannte was der Welle-Teilchendualismus wirklich bedeutet.
    Nach dem Doppelspaltexperiment erkannte man den Charakter von Licht,
    allerdings nicht was Licht wirklich ist.

    Lichtquanten traten als das auf, was der Beobachter erwartete.
    Also rief der Beobachter das in die Realität, was er sehen wollte.

    Das Denken des Beobachters ist also für seine Realität verantwortlich.

    Nun der Schock.

    Nicht der Beobachter denkt, der Beobachter wird gedacht.

    Du rufst deinen physikalischen Körper täglich in die Realität was dir nicht
    bewusst ist.
    Du bist das Quantenenergiepaket das jeden Augenblick deinen Körper
    erschafft.

    Energie kann man nicht in Paketen kaufen.
    100 Gramm davon und 200 Gramm davon.

    Energie ist etwas immaterielles und damit auch unteilbar

    Materie ist teilbar.

    Bewusstsein ist Elektromagnetismus, etwas unteilbares, das EINE GANZE.
    Deshalb Gesamtbewusstsein genannt.
    Bewusstsein denkt, es kann keine Materie produzieren.

    Wenn sich Bewusstsein durch dich manifestiert ist das der Quantendualismus.

    Du glaubst zu denken. Das ist nicht möglich denn du wirst gedacht.
    Wie steht es da um deinen freien Willen ?

    Es ist wissenschaftlich erwiesen, den freien Willen gibt es nicht.

    ABER

    welcher Verlag würde schon publizieren das ausser Bewusstsein nichts
    existiert, denn Niels Bohr erkannte dass das Bewusstsein die Ursache für
    Materie ist.

    Kant wusste um die Transzendenz.
    Die Transzendenz wurde zur Genüge hier im Blog erklärt.

    Die Transzendenz ist der Zusammenhang zwischen Geist, Seele und Körper.

    Es gibt nur einen Geist, womit die Theologie richtig liegt.
    Jedes Lebewesen besitzt eine Seele, die sich im Körper manifestiert.

    Die Ursache für die vielen Seelen ist nur in diesen einen Geist zu finden.

    Ist er nicht klug dieser Geist sich in Fraktalen (was ist ein Hologramm) in die
    Selbstähnlichkeit aufzuteilen.

    Corona ist ein Fraktal, eine physikalische Erscheinungsform die durch
    Energie manifestiert wird.

    Wer die Quantenphysik versteht…………

    • No_NWO
      Januar 19, 2021 um 1:24 pm

      Die Ergebnisse der Experimente des Spaltdurchgangs von festen Teilchen (Elektronen und Atomkernen) weisen keinerlei Welle-Teilchen – Dualismus auf. Einen solchen Dualismus zu behaupten, ist zu einer unausrottbaren Marotte wissenschafts- und autoritätshöriger Esoteriker geworden wohl, weil der fachlich hoch anerkannte und „weltberühmte“ Physiker Schrödinger sich einmal einen frivolen Scherz erlaubt hat — den mit der Katze im Karton! Schrödingers Katzenscherz hat seine Berechtigung ganz unabhängig von der Quantentheorie, er ist zeitlos und begründet sich mitnichten mit den Experimenten am Spalt. Eher denkbar, hat Schrödingers Scherz die Idiotie der Esoterik-Gemeinde in weiser Vorausschau veralbern wollen. Denn was genau, bitteschön, ergeben die Experimente am Spalt, wenn nicht ein gleichartiges BEUGUNGSMUSTER auf dem Schirm. Aber nichts weiter. NOCHMAL, BITTE: Elektromagnetische Strahlung und Teilchenstrahlung weisen nach einem Spaltdurchgang lediglich ein geometrisch gleichartiges Beugungsmuster auf, keinesfalls aber verändern sie mit dem Spaltdurchgang ihre jeweiligen Beschaffenheiten vor und hinter dem Spalt. Wellenstrahlung bleibt Wellenstrahlung; Teilchenstrahlung bleibt Teilchenstrahlung. Heißt: Was vor dem Spalt Welle ist, trifft nach dem Spalt als Welle auf den Schirm. Und was vor dem Spalt Teilchen ist, trifft nach dem Spalt als Teilchen auf den Schirm. SO EINFACH UND KLAR VERHÄLT SICH DAS.

      Die Regel lautet demnach: Vor dem Spalt Welle, nach dem Spalt Welle. Vor dem Spalt Teilchen, nach dem Spalt Teilchen.

      Ergo ist experimentell ein Welle-Teilchen – Dualismus NICHT NACHWEISBAR. Und ergo jetzt RUHE IM KARTON mit diesem… — …sorry, aber der Klarheit wegen muß das hier nun BETONT ausgesprochen werden: e-so-te-ri-schen Bull-shit! (Angekommen!?)

      Übrigens ist aus der „Quantentheorie“ schon vor Jahrzehnten bereits eine Quantenpraxis geworden, nämlich die in der Chemieindustrie angewandte „Quantenmechanik“. Weil — Sophia, und nicht Lilith.

    • No_NWO
      Januar 19, 2021 um 9:31 pm

      Auch auf die Gefahr hin, es hier mit einem langweiligen, weil denkunfähigen China- oder CIA-Bot zu tun zu haben, also entweder mit einer dummen Maschine oder einer Sprechpuppe, nun zum Thema Welle und Teilchen anzufügen, ist die Aufregung um diese Frage letztlich rätselhaft. Denn was bedeutet es schon, wenn das eine die Form des anderen annehmen kann?

      Naja, jedenfalls läßt sich mithilfe der Experimente, welche Planck auf die Postulierung des „kleinsten Wirkungsquantums“ geführt haben, mithilfe dieses letzteren nun für jede vollständige Wellenbewegung einer von einem Teilchen ausgesendeten elektromagnetischen Strahlung, also auch auch für Licht, ohne viel Mühe eine äquivalente Masse errechnen. Die so wie jenes Wirkungsquantum eine universelle Konstante ist — das „Photon“ wäre demnach die wohl kleinstmögliche (längerlebige) Masse überhaupt.

      Schön, aber hilft dies der Erkenntnis weiter? Nun gut, da es sich immer mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, besäße ein Photon einen exakt bestimmbaren Impuls (m•c), den ein Photon im Rahmen eines Stoßvorgangs ganz oder teilweise auf ein anderes Teilchen übertragen kann wie bei zwei Billardkugeln. Und tatsächlich ergaben entsprechende Experimente, daß dem exakt so ist. Allgemeiner, ist hier von einem „Lichtdruck“ die Rede. Ist im Experiment ebenfalls aufweisbar. So ließe sich nun allenfalls zu der Aussage finden, eine elektromagnetische Strahlung verhalte sich in ihrer Wirkung auf ein Materieteilchen so, als sei sie eine bewegte Masse. Aber ein „Dualismus“ in dem von Esoterikern bemühten Sinne ist dieser Befund noch lange nicht. Er sagt allenfalls, daß es bei den kleinstmöglichen Materieteilchen nicht möglich ist, diese von einer elektromagnetischen Wellenstrahlung zu UNTERSCHEIDEN. Und nun? Naja, man kann nun viel spekulieren. Denn auffällig ist, daß jenes Photon nicht der sonst bei kleinen Teilchen gegebenen Unschärfe zu unterliegen scheint. Und je höher frequent die Strahlung – und so dann um so kürzer die zugehörige Wellenlänge ist – um so geringer wäre dann die mögliche Unschärfe. Was als nächstes zu der Schlußfolgerung verleiten könnte, daß Materie, die sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, unter Umständen keine Unschärfe mehr aufweisen würde. Zumindestens ein interessanter Befund. Der aber zu nichts führt, da noch niemand Materie gesehen hat, die sich mit Lichtgeschwindigkeit fortbewegt. Zumindestens keine Materie mit Masse größer als die eines Photons. Ich jedenfalls nicht.☺️ Nun könnte man die Spekulation zuletzt dahin ausdehnen, daß Materie eine Art gefrorener Strahlungsenergie sei. Aber was ändert diese Aussage schon an der Tatsache, daß wir dummen Menschen gefrorene Strahlungsenergie nun einmal ganz stumpf und dumpf als „Materie“ bezeichnen! Und nicht gefrorene Strahlungsenergie als Strahlung. Fazit am Ende: Wo wollen wir eigentlich hin mit all diesen Erkenntnissen? Feststellen etwa, daß die Welt doch wohl ziemlich komplex aufgebaut ist!? Um das zu verstehen aber, braucht es keine Physik.

    • No_NWO
      Januar 21, 2021 um 11:57 am

      Na, wo sind sie denn alle, die materieverachtenden Angehörigen des neo-zisterziensischen Ordens des Welle-Teilchen-Dualismus!? Die ihre großartigen Elaborate über Gott, Welt, Natur, Mensch und das all-eine Bewußtsein auf einen physikalischen Hoax gründen!? Die Schrödingers Katze im Karton für bare Münze nehmen, anstatt für Veralberung ihres Glaubens!? Die aber den groben physikalischen Widerspruch nicht entdecken in der Aussage, „daß jenes Photon nicht der sonst bei kleinen Teilchen gegebenen Unschärfe zu unterliegen scheint.“ (Jenes Photon, das mit dem Wirkungsquant der hochfrequenten elektromagnetischen Strahlung einher geht; siehe No_NWO zu Januar 19, 2021 um 9:31 pm.) Na los, dann mal runter von der Couch, die Damen und Herren.

      Aber wer auch möchte sich schon mit so albernen Dingen wie experimentell aufgewiesenen physikalischen Befunden befassen, wenn er doch den Schlüssel zum Allwissen bereits gefunden hat:

      Ich mach mir meine Eso-Welt, wie es mir Esel wohlgefällt.

      Tun Bundesregierung und Ministerpräsidenten ja auch. Lockdown nun bis zum 14. Februar. Irgendwie muß man Ratio, Land und Leute doch kaputtkriegen können in unserer schönen Borderline-Republik Deutschland…

  7. Gerd Zimmermann
    Januar 19, 2021 um 6:01 am

    „Jeder, der von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden!“

    (Niels Bohr, dänischer Physiker und Nobelpreisträger, 1885-1962)

    Warum zensierst Du so etwas ?

    Wen willst du damit schützen und wie lange noch ?

    Jesus: Und wenn sie es erfahren werden sie schockiert sein……

    Jeder Mensch kann die Worte von Jesus lesen und verstehen.
    Mit dem Verstehen ist das so eine Sache.
    Nicht jeder will wissen warum mein Vater und ich eins sind.

    Am Anfang war der Logos
    und der Logos war bei Gott
    und der Logos ist Gott.

    Mehr hat Niels Bohr nicht herausgefunden.

    Wen willst du durch Zensur schützen, zensiere die Bibel.
    Gut, sie können nicht lesen, du die Quantenphysik auch nicht.
    Die Quantenphysik ist so einfach, man könnte sie einen
    Analphabeten erklären.

    • Martin Bartonitz
      Januar 19, 2021 um 11:08 am

      Gerd, an richtiger Stelle hätte ich das nicht weg gelöscht 🙂

    • No_NWO
      Januar 19, 2021 um 11:37 am

      Man kann die Quantentheorie sogar Vollidioten erklären. Materie legt sich nicht zwanghaft Fesseln ihres Verhaltens auf, ist in ihrer Zwanglosigkeit allerdings sehr wohlgeordnet. Sie verhält sich frei, aber berechenbar. Sprich: Materie ist der Sophia ähnlich, nicht der Lilith.

      Siehe die Beugungsmuster nach dem Spaltdurchgang sowohl von elektromagnetischer Strahlung, als auch von Elektronen und selbst von Atomen. Mit zunehmender Masse jedoch verhält sich Materie immer zwanghafter: Ihr Verhalten läßt sich immer mehr mittels der Gleichungen des mechanischen Zweigs der Physik beschreiben bzw. vorhersagen.

      Eines steht fest: Auch die Unschärfe bei der Bestimmung des Verhaltens kleinster Teilchen kann nicht für eine ideologische Argumentation mißbraucht werden, man könne wahllos tun, was man wolle — denn Gottes Materie tue dies ja auch. NEIN, TUT SIE NICHT!

  8. muktananda13
    Januar 19, 2021 um 6:20 pm

    Wirklichkeit ist Einheit, Einheit ist Wirklichkeit.
    Alles Trennung ist Illusion. Absolut alles. Unwiderruflich alles. Raumzeit ist Illusion. Vielfalt ist Illusion, Form ist Illusion.
    Individuen, Taten, Glück, Unglück, Ländern, Familien, Gesellschaften, Galaxien, Dimensionen, Zeiten,Gezeiten, Planeten, Sonnen, Asteoriden, Meteoriten, Monden, Galaxienhaufen, Quasaren, Pulsaren, Schwarze Löcher, andere kosmische und klimatische Begebenheiten, Rassen, Ereignisse, Änderungen, Möglichkeiten, Quanten, Partikeln, usw. sind nur virtuell real, vergänglich; sie alle sind Erschaffungen- sie kommen, bestehen eine Zeit lang und verschwinden; sie sind alle illusorisch. Sie alle sind das Relative Bewusstsein.

    Wirlichkeit ist ein Zustand. Man nennt es Absolutes Bewusstsein.

    • No_NWO
      Januar 19, 2021 um 7:41 pm

      Dies alles zu wissen, führt wohin, bitte?

      • muktananda13
        Januar 20, 2021 um 6:00 pm

        “ Die Wahrheit wird euch frei machen.“

  9. muktananda13
    Januar 19, 2021 um 6:26 pm

    Es wurde sehr oft darüber geschrieben. Doch das logisch- materialsitische Denken ist zu stark vertieft in Raumzeit.

  10. Gerd Zimmermann
    Januar 20, 2021 um 6:29 am

    (1) Dies sind die geheimen Worte, die Jesus, der Lebendige, sprach und die
    Didymus Judas Thomas niedergeschrieben hat.
    Und er sprach: „Wer die Bedeutung [έρµηνεία] dieser Worte findet, wird
    den Tod nicht schmecken.“

    @ Gerd, an richtiger Stelle hätte ich das nicht weg gelöscht 🙂

    Lieber Martin, wo ist die richtige Stelle im Universum.

    @ Doch das logisch- materialsitische Denken ist zu stark vertieft in Raumzeit.

    Muktan

    Wenn Jesus sagt, sterbe bevor du stirbst
    dann wirst du den Tod nicht schmecken……

    Der Tod ? Es gibt keinen Tod. Es gibt nur das Leben.
    Es kann gar keinen Tod geben.
    Wenn man versteht wie Leben entsteht.
    Nicht schon wieder auf Martins Mütze, die habe ich schon zu oft bemüht.

    Um ins Leben gerufen zu werden braucht es nicht nur einen Samenfaden
    und ein Ei.
    Da gehört mehr dazu.
    Intelligenz. Eine höhere Intelligenz.

    Diese Intelligenz weiss wie man Materie verkauft, ohne das es Materie gibt.

    Und 7,5 Mrd Menschen spielen das Spiel der Materie.

    Gut so. Ohne zu wissen das man Materie (Gedankenenergie) auch bewusst
    steuern kann.

    Wie ? Wenn mein Freund, Martin, sich Corona wegdenkt, existiert Corona
    nicht mehr.

    Er, Martin, vergeudet keine Energie mehr in den Energiestaubsauger Corona.
    Energie folgt der Aufmerksamkeit.

    Energie ist nichts mechanisches, die etwas bewegt. Aber da gehe ich schon
    wieder zu weit. Energie zeichnet Gedanken auf, wie in Martins Blog beschrieben.

  11. Gerd Zimmermann
    Januar 20, 2021 um 11:59 pm

    @ Eines steht fest:

    Ich weis das ich nichts weis.

    Wie könnte ich, Gerd Zimmermann, ein Universum ersinnen an dem sich
    Völkerstämme von Wissenschaftlern seit Äonen die Zähne ausbeißen.

    Ich kann wissen wie ein Universum entsteht und wie es funktioniert.

    Aber

    ich kann nicht wissen wie man ein Universum aus dem Nichts erschafft.
    Obwohl, gut, auch das kann man wissen.

    Das sagt einen aber der Schöpfer dann „persönlich“.
    Indem man Negativ und Positiv mit Lichtgeschwindigkeit als Film laufen lässt.

    Positiv und Negativ heben sich zu einer Nullsumme auf.
    Hättest du eine Kamera die die Lichtgeschwindigkeit filmen könnte,
    würdest du bemerken das sich das Licht nicht bewegt.

    Somit heben sich auch Raum und Zeit selbst auf.

    Licht hat etwas mit Wissen zu tun.
    Wissen hat etwas mit Energie (Licht) zu tun.

    Licht ist interpretierte Energie. Energie bewegt sich nicht.
    Wohin auch, ohne Raum und Zeit.

    Du musst das physikalische Universum verlassen, in Nullzeit,
    wenn es mir gelingt, warum sollte es dir nicht gelingen ?

    Vor Gott sind alle Menschen gleich.

    Wenn du das physikalische Universum verlassen hast, zähle seine
    Notausgänge von aussen. Es gibt keine, ich habe sie drei mal gezählt.

    Dann komme in das Universum, die Materie zurück. Kannst du machen
    so oft du willst und du wirst die Materie mit andern Augen sehen, wie
    ein Kind das staunt, Bauklötzer staunt.

    Lego.

    Aus Lego kann man heute schon Raumstationen bauen,

    Wurde schon vor Jahren in Martins Blog erklärt, nur nicht erklärendes
    lesen.

    Muktan, befriedigt es dich nicht sehr viel mehr zu wissen als Einstein ?

    In Materie ist keine Energie zu finden.

    Man kann aus Quecksilber kein Elektron herausschlagen um Gold zu erhalten.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: