Startseite > Politik > Brandbrief zur Corona-Thematik an alle Verantwortlichen Politiker

Brandbrief zur Corona-Thematik an alle Verantwortlichen Politiker

Den folgenden Text fand ich auf der Web-Seite des Rechtsanwalts Helmut P. Krause. Und weil er so gut viele der Texte, die hier schon im Rega sind, zusammenfasst, gerne noch obendrauf:

Die WHO hat am 20.01.21 den PCR-Test als dramatisch fehlerhaft bezeichnet und die Regel gravierend geändert  (siehe z.B. Reitschuster) und die Pandemie praktisch als beendet erklärt und prognostiziert, dass die Covid-Fall-Zahlen auf der ganzen Welt automatisch dramatisch sinken werden.

Die von der WHO am 12.03.20 erklärte Pandemie hat damit Ihre zentrale Grundlage verloren und gemäß § 5 I Nr. 1 des ISG ist die WHO-Einschätzung vom 20.01.21 gesetzlich umzusetzen.

Trotzdem ignoriert das Lockdown-Team (die  Regierung, das RKI und Drosten) dieses.

117 Experten (s. Anlage) und viele Politiker, Wissenschaftler, Rechtsanwälte, Vertreter der freien Medien und Bürger äußern sich mit unterschiedlich begründeten Argumenten kritisch zu der Corona-Thematik und zum Lockdown.

Trotzdem ignoriert das Lockdown-Team dieses.

Der PCR-Test ist nicht als Diagnoseinstrument gedacht, da er nicht zwischen inaktiven, lebenden und reproduzierten Viren unterscheiden kann; auch wenn die Viruslast extrem niedrig ist oder das Virus inaktiv ist und keine Gefahr darstellt, gibt es falsch Positive-Ergebnisse.

Es sollen mehr als 90% dieser Tests fasch positiv sein und bei richtiger Anwendung wäre es nie zu einer Pandemie gekommen.

Auf der der Grundlage eines PCR-Tests oder ohne Kontaminationsverdacht rein präventiv Masken, Kontaktbeschränkung Quarantäne oder Lockdown zu verordnen, ist rechtlich nicht begründbar.

Ein willkürlicher, unbegründeter Inzidenzwert auf Grundlage falscher PCR-Tests darf nicht als Maßstab für unsere Freiheitsberaubung fungieren.

Das Lockdown-Team ignoriert dieses.

Die Entscheidung über die Lockdown-Verlängerung bis zum 14.02.21 begründete Merkel mit den Mutationen in Großbritannien und Irland, obwohl hierzu keinerlei Fakten und keine geeigneten Daten vorliegen und Experten hierin keine besonderen Gefahren sehen, indem sie einfach willkürlich eine katastrophale Prognose erfand.

Das Lockdown-Team ignoriert dieses.

Laut Expertise vieler Experten schädigen die völlig übertriebenen Maßnahmen auf Jahrzehnte hinaus massiv unsere Volkswirtschaft, Bildung, Werte und unseren Wohlstand, nötigen, entmündigen und enteignen Unternehmer und Privatleute und treiben sie unwillkürlich in den Ruin und führen unweigerlich zu einem irreversiblen Zusammenbruch unserer gesamten Wirtschaft und Vernichtung der Bevölkerung.

Lt. dieser Expertise werden die erheblichen wirtschaftlichen, körperlichen und seelischen Folgeschäden durch diese völlig übertriebenen Maßnahmen, wie Depressionen, Suizide, Spaltung, Stress, Angst- und Panikattacken, Vereinsamung, Verunsicherung, Atemwege- und Bewegungsmangelerkrankungen, Gewichtszunahme, Erholungsmangel und Mutlosigkeit zehnmal mehr Tote und Erkrankte fordern als durch Corona selbst, doch diese werden dann einfach nicht gezählt!

Das Lockdown-Team ignoriert  dieses.

Experten stufen Covid-19 als eine grippeähnliche Erkrankung ein und die Grippe haben wir bisher immer ohne Lockdown jedes Jahr überstanden.

Bewährte Abstandsregelungen bieten einen ausreichenden Schutz vor Ansteckungen, und übertriebene Maßnahmen schaffen nur neue, weitaus kritischere Probleme!

Das Lockdown-Team ignoriert  dieses.

Gemäß 2/3-Beschluss der Resolution 2361 des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte vom 27.01.21, an der die EU gebunden ist, darf keiner gegen seinen Willen geimpft werden oder wegen Impfverweigerung diskriminiert werden.

Das Lockdown-Team ignoriert  dieses und plant eine Impfpflicht durch die Hintertür, welche Menschen in diskriminierende, verachtende Klassen aufteilt und spaltet und Impfunwillige, Quarantäneverweigerer und Lockdown-Kritiker in Arrest zu setzen.

Laut Expertise vieler Experten ist die umstrittene mRNA-Corona-Impfung mit den genbasierten, unzureichend getesteten Impfstoffen, bei der bereits gefährliche Auswirkungen und massive Impf-Folgeschäden auftraten, wegen der geringen Erkrankten-Zahl unnötig und wird diese mehr Tote und Erkrankte fordern als Covid-19; diese werden dann einfach nicht gezählt.

Das Lockdown-Team ignoriert  dieses.

Will das Lockdown-Team den „The Great Reset“ von Klaus Schwab, der eine Enteignung durch die Digitalwährung und die totale Überwachung der Bevölkerung durch den Staat und die „New World Order“ fordert, umsetzen?

Will das Lockdown-Team die Agenda 2030, mit den 11 WEF-Beschlüssen von Davos und Kanada, die eine Reduzierung der Weltbevölkerung und die Einführung eines global überwachten Finanzsystems und die Einnordung der Mainstream-Medien fordern, umsetzen?

Oder folgt das Lockdown-Team der These von Bill Gates, die Weltbevölkerung durch Impfung zu reduzieren oder der Verschwörung gegen die Menschheit nach der Vorgabe der Bilderberger oder der Rassenlehre der Eugenik nach dem Hooton-Plan von Earnest Albert Hooton??

Sicher ist, dass Corona herhalten muss, um den Untergang unseres maroden Geldsystems zu rechtfertigen!

Schulen, Geschäfte, Kultur-, Bildungs-, Sozial- und Freizeiteinrichtungen und ein großer Teil der Wirtschaft werden einfach willkürlich lahmgelegt.

Reisen ist ausnahmslos untersagt und eine Familie, die in einem ländlich weit abgelegenen privaten Ferienhaus an der Nordsee mit dem niedrigsten Inzidenzwert von ganz Deutschland und 0 Infizierten einen Tag Erholung sucht, wird zusammen mit dem privaten Vermieter mit bis zu 50.000 € bestraft.

Enkelkinder dürfen ihre Großeltern nicht besuchen und von ihnen betreut werden, man suggeriert ihnen, dass sie dadurch töten.

Verwandte dürfen nur noch eine Person, bestenfalls mit 1Kind oder 2 halbe Kinder besuchen.

Kinder dürfen nur noch einen Freund haben.

Die Regierung nutzte diese Krise, um ein sogenanntes „Infektionsschutzgesetz“ durchzuwinken, wodurch unsere Grundrechte und unsere Freiheit massiv eingeschränkt werden, ein erster diktatorischer Akt; weitere werden folgen! 

Bisher wurden eine Menge Klagen gegen den Lockdown vor Gericht eingereicht, die leider oftmals abgelehnt wurden.

Wir appellieren an die Gerichtsbarkeit, bei ihrer Beurteilung die Grund- und Menschenrechte eingehend zu prüfen und diesen Wahnsinn zu beenden.

Es ist zwingend erforderlich einen unabhängigen Untersuchungsausschuss zu bilden, der vom Bundestag überwacht wird, in dem die Corona-Tests, -Maßnahmen, -Pandemie und -Impfungen von unabhängigen Gutachtern erforscht, analysiert und begründet werden und Vorschläge für das weitere Vorgehen zu der Thematik „Corona“ und Lockdown erarbeitet werden.

Wir sind auf einem verhängnisvollen kritischen Irrweg, der nur noch durch umfangreiche und unabhängige Aufklärung der Verantwortlichen, der Zig Millionen regierungshörigen Mainstream-Bürger und der Mainstream-Medien ins normale Leben führen kann!

Bitte werden Sie Ihrer Verantwortung als „Verantwortlicher“ gerecht und entscheiden Sie bitte nur nach Faktenlage, die nur eine Beendigung des Lockdowns zulässt. Informieren Sie sich bitte in den freien Medien unabhängig über die Corona-Problematik, insbesondere die Mutationen, den ungeeigneten PCR-Test, der WHO-Feststellung, der Resolution  des Europäischen Gerichtshofes, die vielen angeblich nicht erkrankten und symptomlosen Infizierten und den Folgeschäden durch – Maskentragen – Impfungen – Lockdown und gelangen Sie bitte zu einer eigenen unabhängigen Entscheidung. Wir appellieren hierzu an Ihr Gewissen.

Wir appellieren hiermit dringlich an ALLE VERANTWORTLICHEN, eine Politik mit Augenmaß einzuleiten und den Lockdown auf keinen Fall über den 14.02.21 hinaus zu verlängern oder zu verschärfen, damit unser Leben wieder normal in geordneten Bahnen verläuft, unsere Gesundheit erhalten bleibt und unsere Wirtschafts-, Bildungs-, Kultur-, Sozial- und Freizeit-Systeme noch eine Chance erhalten, sich wieder zu erholen und der totale Zusammenbruch doch noch vermieden werden kann!

Wir bitten um Ihre Antwort.
Gruß
Doris und Dieter Broschk
Möhnesee
07.02.21

Kategorien:Politik Schlagwörter: , ,
  1. Martin Bartonitz
    Februar 15, 2021 um 6:59 pm

    Corona-Zusammenhänge

    „Das chinesische biologische Labor in Wuhan gehört Glaxosmithitkline, die (zufälligerweise) Pfizer besitzt! (Denjenigen, der den Impfstoff gegen das Virus herstellt, das (zufällig) im biologischen Labor in Wuhan begonnen hat, das (zufällig) von Dr. Vauci finanziert wurde, der (auffällig) für den Impfstoff wirbt. GlaxoSmithKline wird (zufällig) von den Black Rock-Finanzen verwaltet, die (zufällig) auch die Finanzen der Open Foundation Company (Soros Foundation) verwalten, die (zufällig) der französischen AXA dient! Zufällig besitzt Soros die deutsche Firma Winterthur, die (zufällig) das chinesische Labor in Wuhan errichtete und von der deutschen Allianz gekauft wurde, die (zufällig) Vanguard als Aktionär hat, der (zufällig) Aktionär von Black Rock ist, der (zufällig) die Zentralbanken und rund ein Drittel des globalen Investitionskapitals verwaltet und kontrolliert. Black Rock ist (zufällig) auch ein Hauptaktionär von MICROSOFT, dem Eigentum von Bill Gates, der (zufällig) ein Aktionär von Pfizer ist (der, wenn Sie sich erinnern – den Wunderimpfstoff verkauft) und derzeit der erste Sponsor der WHO ist.
    Und hinter alledem steht die seit Jahren geplante und vorbereitete Umsetzung den „Great Reset“.

    Interinfo (Internationaler Hintergrundinformationsdienst für Politik Wirtschaft und Militär)

  2. Martin Bartonitz
    Februar 15, 2021 um 7:00 pm

    „Wille kann nicht übertragen werden. Wer seinen Willen überträgt, gibt seinen Willen auf. Wer seinen Willen aufgibt, gibt sein Leben auf.“

    Gustav Adolph Konstantin Frantz

  3. Martin Bartonitz
    Februar 15, 2021 um 7:02 pm

    „In Anbetracht der ersten Gefahren, obliegt es uns, dass wir uns darin erinnern, dass sich der Mensch niemals entziehen kann, beherrscht zu werden.

    Entweder muss er sich selbst beherrschen oder er muss sich unterwerfen, beherrscht zu werden. Wenn sie aus Gesetzlosigkeit, Wankelmut, Torheit oder Maßlosigkeit sich weigern, sich selbst zu beherrschen, dann muss mit völliger Sicherheit letztendlich eine Beherrschung von außen stattfinden.

    Sie können die Notwendigkeit, beherrscht zu werden, nur vermeiden, wenn sie zeigen können, dass sie die Fähigkeit besitzen, sich selbst von innen heraus zu beherrschen.

    Ein Souverän kann keine Entschuldigungen machen für seine Fehler. Ein Souverän muss die Verantwortung akzeptieren für die Anwendung der Macht, die ihm inne ist; und wo, wie in unserer Republik, das Volk der Souverän ist, müssen die Menschen zeigen, dass sie über sachliches Verständnis und eine gesunde und standhafte Absicht verfügen, wenn es darum geht, die friedliche Freiheit, auf welcher jede Republik beruht, zu bewahren.“

    Theodore Roosevelt, 1907

    • No_NWO
      Februar 16, 2021 um 10:08 am

      Die blutige Bilanz der Präsidentschaft des imperialen Theodore (Teddy) Roosevelt (namensgleich mit Präsident Franklin D. Roosevelt) erweist seine Ausführungen leider als frommes Sonntagsgeschwätz. Zu einem guten Schlachter gehört die Kunst, freundlich mit dem Vieh reden zu können — bzw. ihm genau das zu erzählen, was es gern hören mag. Und so es sich um einen nicht nur guten, sondern sogar richtig cleveren Schlachter wie Teddy Roosevelt handelt, weiß er auch, was dem Vieh zuvor von Pastor und Lehrer als „schön“ eingegeben worden ist: Unterwerft euch brav Regeln, die ihr nicht gemacht habt, und nennt es sodann „Selbstbeherrschung“. (Klingt viel besser als Unterwerfung.) 😁

  4. Martin Bartonitz
    Februar 15, 2021 um 7:07 pm

    Patrick Smith wies auf Facebook auf Folgendes hin:

    „Es ist mir schon auffällig wie viel sich von dem was schon in der Bibel beschrieben steht (angepasst auf unsere Zeit) zu wiederholen scheint.“

    Jeremia 25
    4 So hat der HERR auch zu euch gesandt alle seine Knechte, die Propheten, fleißig; aber ihr habt nie hören wollen noch eure Ohren neigen, daß ihr gehorchtet, {~}
    5 da er sprach: Bekehrt euch, ein jeglicher von seinem bösen Wesen, so sollt ihr in dem Lande, das der HERR euch und euren Vätern gegeben hat, immer und ewiglich bleiben. {~} {~}
    6 Folget nicht andern Göttern, daß ihr ihnen dienet und sie anbetet, auf daß ihr mich nicht erzürnt durch eurer Hände Werk und ich euch Unglück zufügen müsse.
    7 Aber ihr wolltet mir nicht gehorchen, spricht der HERR, auf daß ihr mich ja wohl erzürntet durch eurer Hände Werk zu eurem eigenen Unglück.
    8 Darum so spricht der HERR Zebaoth: Weil ihr denn meine Worte nicht hören wollt,
    9 siehe, so will ich ausschicken und kommen lassen alle Völker gegen Mitternacht, spricht der HERR, auch meinen Knecht Nebukadnezar, den König zu Babel, und will sie bringen über dies Land und über diese Völker, so umherliegen, und will sie verbannen und verstören und zum Spott und zur ewigen Wüste machen,
    10 und will herausnehmen allen fröhlichen Gesang, die Stimme des Bräutigams und der Braut, die Stimme der Mühle und das Licht der Lampe, {~} {~}

    Jesaja 66
    3 Wer einen Ochsen schlachtet, ist eben als der einen Mann erschlüge; wer ein Schaf opfert, ist als der einem Hund den Hals bräche; wer Speisopfer bringt, ist als der Saublut opfert, wer Weihrauch anzündet, ist als der das Unrecht lobt. Solches erwählen sie in ihren Wegen, und ihre Seele hat Gefallen an ihren Greueln.
    4 Darum will ich auch erwählen, was ihnen wehe tut; und was sie scheuen, will ich über sie kommen lassen, darum daß ich rief, und niemand antwortete, daß ich redete, und sie hörten nicht und taten, was mir übel gefiel, und erwählten, was mir nicht gefiel.

    „Die weitere Frage die sich stellt, ist wie kommt Deagel 2017/18 darauf, dass speziell in den Hochdekadenzländern die Bevölkerungen bis 2025 zwischen 29 – 77% (D etwa 65%) zurück gehen?“

    https://dieunbestechlichen.com/2020/05/neue-prognosen-von-deagel-2025-nur-noch-28-mio-einwohner-in-deutschland-grosse-bevoelkerungsreduktion-im-gange/

    „Wer aus der Geschichte nichts lernt, ist verdammt sie zu wiederholen.“
    George Santayana

  5. Martin Bartonitz
    Februar 15, 2021 um 10:38 pm

    Ich stelle ihn mal ein, möge ein Jeder damit tun, was er mag:

    „Was machen jene Menschen, die das Dunkle erkennen und wissen, warum so Viele nun gehen müssen? Sie sollen wachsam sein und einander helfen. Sich ausruhen, da der Lichtdruck zu stark für den aktuellen Körper sind. Dieser muss nun gewandelt werden.“

    „An die Eingeweihten, welche die falsche List des Dunkels erkannt haben, aber einen neuen Weg eingeschlagen haben, der zum Licht führt. Sie sind die Lichtsäulen, die in der unverrückbaren Überzeugung zur Gotteskraft sehen und dieses Licht weitergeben unter die suchenden Menschen.“

    • Axel
      Februar 16, 2021 um 6:12 pm

      Hab Dank, lieber Martin

      • No_NWO
        Februar 16, 2021 um 7:25 pm

  6. Axel
    Februar 16, 2021 um 9:26 am

    Wir müssen das, was hier mit uns geschieht, verstehen.
    So schnell wie möglich!
    konjunktion.info/2021/02/gesellschaft-die-sieben-regeln-der-tyrannei/

    • No_NWO
      Februar 21, 2021 um 2:39 pm

      Hi Axel, hier in diesem Thread off topic Vermischtes zu Ludwig Gartz, bitte ==>

      1) zu T24 (aktuellstes Vid von L. Gartz) — Nein, es gibt keinen technischen Zusammenhang zwischen „unserem“ Internet und einer digitalen Zentralbankwährung. Würde das erdgebundene Internet abgeschaltet und so zugleich die technische Basis „unserer“ Kommunikation bzw. jener von uns Nichteliten, dann bliebe den Eliten noch das raumgestützte Starlink-System von Elon Musk, um auf diesem neben der eliteninternen Kommunikation auch die digitale Zentralbankwährung laufen zu lassen. Wir Nichteliten würden einen auf die Kontoführung begrenzten Zugang zu Starlink erhalten.

      2.) Von dem L. Gartz-Vid T10 habe ich seiner Länge wegen allein die einleitenden (sehr interessanten) Worte angehört.

      Doch das von dir verlinkte L. Gartz-Vid…

      youtube.com/watch?v=vLYuhedQyuc&list=PLii6qobFTGJo8IrJSgzNLX6ZtrjKh6f4m

      …habe ich mir ganz angehört, und — ja, sehr realistische Einschätzungen, auch wenn ja „nur“ mit Tolkien unterlegt. Aber mit Marx/Engels und insbesondere mit Lenin läßt sich zum praktisch selben Ergebnis kommen: Elitenkrieg!

      Lenins «Der Imperialismus als höchste Phase des Kapitalismus», verfaßt anno 1916, 33 Jahre nach Marxens Ableben, läßt sich mit Blick auf die personelle Kommandoebene des Tiefen Staates als vollwertige Aktualisierung der politischen Ökonomie von Marx/Engels lesen. Besser noch im Plural: der Tiefen Staaten, deren Kommandoebenen Lenin als „supranationale Finanzoligarchien“ (wieder Plural!) identifiziert — als Zusammenschluß von Führungsebenen von „Monopolen“ (Warenproduzenten, denen heute internationale Großkonzerne entsprechen würden, sog. internationales Großkapital) mit Führungsebenen von internationalen Großbanken. Die Basis solcher sich zwischen ca. 1860/70 und 1900 weltweit ausgebildet habenden „supranationalen Finanzoligarchien“ ist zunächst national, indem Monopole aus größeren nationalen Warenproduzenten hervorgehen und sich in ihren Anfängen so denn auch geographisch zuordnen lassen. (Der wachsende Finanzierungsbedarf der sich sodann global immer weiter verzweigenden und immer weiter ausgreifenden Wertschöpfungs- und Lieferketten eines Monopols führte dann zu engen Bündnissen mit Banken mit dem Potential, diesen enormen Kreditbedarf bedienen zu können.)

      Ihr Wettbewerb untereinander zwang die Monopole, intensiv technologisch zu innovieren, was nun aber ihre Profite schmälern mußte. (Anders, als man spontan zunnächst annehmen möchte, führt technologische Innovation eben nicht zu mehr, sondern zu weniger Profit; siehe hierzu Marxens Darlegung der Erscheinung namens „tendentieller Fall der Profitrate“.) Was die schließlich zu „supranationalen Finanzoligarchien“ ausgewachsenen Monopole sodann zwang, imperialistisch zu werden, was heißt, sich mit militärischen Mitteln die exklusive Kontrolle über von allen Warenproduzenten benötigte Güter und Ressourcen zu sichern, um diese zu überhöhten, bzw. zu Preisen verkaufen zu können, die einen überdurchschnittlichen Profit erlösen. Und spätestens hier mußte der Elitenkrieg beginnen. Unter diesem Stern nun steht das politische Großgeschehen seit spätestens dem Jahr 1900 und dauert bis heute fort.

      Es ist kaum anzunehmen, daß das kommandierende Personal von gleich welcher SNFO irgendwelche nationalen Anhänglichkeiten aufweisen würde. Dies vorausgeschickt, müssen „supranationale Finanzoligarchien“, kurz: SNFO’s, um imperialistisch militärisch operieren zu können, sich jedoch mindestens eines (=1) militärisch starken Nationalstaats bedienen können. Zu diesem Zweck bilden sie jene als „Tiefer Staat“ bezeichnete Struktur aus. So etwa ließe sich dann für die Anfangszeit des 20. Jahrhunderts von einer „britischen“ als der weltweit dominanten SNFO reden. Hinter welcher spätestens seit 1913, seit Gründung der von da an privaten US-FED, eine „US-amerikanische“ als dominante SNFO hervorkam. Welche mit dem 2. Weltkrieg der „britischen“ allhin sichtbar die Führung abnahm. Und so wurde die sog. britisch-amerikanische Allianz zu einer US-britischen bzw. geriet der Nationalstaat USA nun unter die (verdeckte) Führung der US-britischen SNFO bzw. des dieser SNFO zugehörigen Tiefen Staats.

      Doch so wie alle kapitalistischen Ökonomien, mußte auch die US-Ökonomie ab einem gewissen Niveau ihrer technologischen Entwickeltheit unweigerlich in eine chronische Profitkrise geraten, deren ruinöses Potential auf folgende Weisen zeitlich in die Zukunft verschoben werden konnte: 1) Auflösung des Systems von Bretton Woods bzw. Abkopplung des Dollars vom Gold und Übergang zu einer ölgedeckten Währung, zum „Petrodollar“; 2) verschärfte Ausbeutung der westlichen Arbeitskraft (Reagonomics, Thatcherismus, Willy Brandts „den Gürtel enger schnallen“) bzw. Neo-Liberalismus; 3) Bündnis (Kissingers) mit (Maos) China, um dieses längerfristig als Billigwerkbank der Welt aufzubauen — zu einer Ökonomie ganz nach Gusto der eugenisch brutalen Denkungsart der SNFO-Eliten, heißt: zu einer Ökonomie, welche die Arbeitskraft bis an die Grenzen des physisch Möglichen ausbeutet, was sich im Westen politisch nicht hätte durchsetzen lassen. Für geradezu religiös-fanatisch entschlossene Gewalttäter wie Maos Rote Garden aber ein Kinderspiel… .

      Mittlerweile ist China zu einer kapitalistischen Ökonomie mit großem technologischen Potential und so denn auch mit einer eigenen SNFO geworden. Interessant hier nun die These des japanischen investigativen Journalisten Yoishi Shimatsu, China und die USA seien beide Ziel eines Biowaffenangriffs eines anglo-japanischen Bündnisses geworden, zweier SNFO’s, die sich gegen eine Allianz China-USA aufbäumen, um nicht final vom großen geopolitischen Schachbrett heruntergeworfen zu werden und in völliger Bedeutungslosigkeit zu versinken.

      Wer denn nun genau, bitte, wäre jener Teil der US-Elite bzw. jener Teil des Tiefen Staats der USA, von dem L. Gartz meint, dieser „US-amerikanische“ Teil würde sich gegen die „globale Elite“ auflehnen?

      Schwierig, sehr schwierig. Es ließe sich auch anders denken, und zwar so: Das Kalkül Kissingers, eines führenden Vertreters der global dominanten US-britischen SNFO ist nicht aufgegangen, indem China den ihm zugedachten Status als Billigwerkbank aufgegeben und sich zum ganz großen globalen Player gemausert hat. Kissinger ist sicherlich klug, aber nicht im Bereich Marx/Engelscher politischer Ökonomie. Marx und Engels hätten ihm 1970 bereits erklären können, daß seine China-Karte nicht stechen würde. Denn vollzieht ein riesiger Binnenmarkt wie China eine kapitalistische Entwicklung nach, wird er unweigerlich technologisch innovativ werden. Was die Profite seiner Unternehmen ruinieren muß. Was dann die Bildung einer SNFO erzwingen wird. Deren Selbsterhaltungswille nach militärischer Macht suchen wird, oder mindestens nach entsprechenden Allianzen — so wie jene sich nun mit Rußland abzeichnende. Soweit man von einer US-Elite reden möchte, steckt diese in also existentiellen Schwierigkeiten. Die US-Ökonomie hat lange schon „fertig“.

      Trump war am ehesten wohl ein tragischer Realist, der versucht hat, ein bereits unrettbar angeschlagenes Schiff wieder flott zu bekommen. Auch ihm hätten Marx und Engels bereits 2016 erklären können, daß eine kapitalistische Wirtschaft, nachdem sie eine bestimmte Schwelle ihrer technologischen Entwickeltheit erst einmal erreicht hat, unweigerlich zu Niedergang und Zerfall verurteilt ist — tendentieller Fall der Profitrate! Daß ihre Führung dann gezwungen sein wird, eine stark eugenisch konnotierte Herrenmenschenstrategie zu verfolgen. Daß sie letztlich gezwungen sein wird, eine in der leiblich-händischen Warenproduktion nicht mehr benötigte Überschußpopulation zu vernichten. Und die Übrigbleibenden unter ein knallhartes Sklavenregiment zu stellen. Genau das aber bedeuten die drei Buchstaben NWO.

      Wer auch immer, wie auch immer, was auch immer — Ökonomien, welche ihre Warenwerte bzw. Warenpreise bestimmen auf der Grundlage einer Zeitmessung von leiblich-händisch ausgeführten Tätigkeiten in Warenproduktion und -transport, nehmen alle das selbe unschöne Ende. Merke: Die Bildung des Quotienten Warenstückzahl pro Zeiteinheit – und nicht etwa die Frage nach dem Eigentum an Produktionsmitteln – definiert eine Ökonomie als kapitalistisch.
      Staatsbürokratische bzw. nominell „sozialistische“ kapitalistische Ökonomien sind weitgehend unfähig zu technologischer Innovation und sind deshalb vom tendentiellen Fall der Profitrate nur gering getroffen; allerdings wird die Arbeitskraft von der natürlich-geschlechtlichen Vermehrung des parasitären bürokratischen Apparats erst in die Knie, und dann in die Sklaverei gezwungen. Gehupft wie gesprungen — Entlohnung gemäß der Messung von Arbeitszeiten muß geradezu gesetzmäßig in die totale Versklavung führen. Was nicht weniger als logisch ist. Wer sich selbst zeitlich befristet als Sklaven verkauft, hat bereits jenen berühmten kleinen Finger gereicht… .

      •••••

      Ein Gedanke noch zum Great Reset des 16. Jahrhunderts, bitte, bzw. zu den von Luther vorangetriebenen Massenschlächtereien ==>

      Das sog. „Bauernlegen“ bzw. Abschlachten freier Bauern, und so zugleich das Enteignen von deren bäuerlichem Landbesitz, findet zeitlich etwa parallel zum Abschlachten amerikanischer Indianer seitens der Conquistadoren statt.

      In beiden Fällen löscht eine von Lehnswesen und Kristentum geprägte Untertanenkultur die Kulturen Freier aus.

  7. No_NWO
    Februar 16, 2021 um 10:57 pm

    Hier unten ein kurzer und informativer Beitrag zu dem andauernden Impfverbrechen an den Alten in den Heimen. Es verdichtet sich für mich der Verdacht, daß nicht etwa geimpft wird, sondern daß die Wirkung biologischer Kampfstoffe getestet wird. Solcher, die mittels der Technologie des «Gain of Function» nach und nach „scharfgemacht“ werden. Zu jener Technologie siehe den YouTube-Kanal «Biden’s Belt and Road Show» und dort das Vid «ep. 9».

    Gain of Function ist übrigens ein Verfahren, das mittels kleiner Säugetiere arbeitet. (Bei kleinen Säugetieren denken wir unwillkürlich an Tierärzte.)

    https://kenfm.de/ist-der-tod-wieder-ein-meister-aus-deutschland/

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: