Startseite > Politik > Der Bundesregierung die “rote Karte” zeigen … die Notbremse stoppen!

Der Bundesregierung die “rote Karte” zeigen … die Notbremse stoppen!

Länderkompetenz statt Bundes-Notbremse

Die “Bundes-Notbremse”, deren Folge eine Aushebelung des Föderalismus sein würde, stößt auf immer größeren Widerstand.

Immer mehr Bürger, Landespolitiker und Bundestagsabgeordnete aller Parteien sprechen sich deutlich gegen die von Bundeskanzlerin Merkel auf den Weg gebrachte erneute Änderung des Infektionsschutzgesetzes aus.

Und sie tun dies zurecht! Denn die Bundesländer sind handlungsfähig und auch handlungswillig, wie zuletzt Baden-Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern mit ihren Reaktionen auf die derzeitige Entwicklung der Corona-Pandemie gezeigt haben.

Der Bundesregierung geht es offensichtlich vor allem darum, nach der umfassenden Aushebelung unserer Grundrechte durch das im November 2020 trotz umfassender Proteste verabschiedete dritte Infektionsschutzgesetz jetzt mit der vierten Novelle dieses Gesetzes die Grundrechte der Bürger noch weiter auszuhebeln und die alleinige Entscheidungsbefugnis an sich zu ziehen.

Hoffentlich können Sie verstehen, warum es so wichtig ist, dieser weiteren Ermächtigungsbestrebung der Bundesregierung entschiedenst entgegenzutreten, um die demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland zu retten!

Bitte helfen Sie uns dabei, der Bundesregierung die “rote Karte” zu zeigen und die “Bundes-Notbremse” zu stoppen:

Können Sie mithelfen, diese Kampagne über 50.000 Unterschriften zu bringen? Unterzeichnen Sie jetzt die Petition “Länderkompetenz statt Bundes-Notbremse” und helfen Sie, die Entmachtung der Länder zu stoppen!Wir müssen unsere Stimme gemeinsam erheben, um die Bestrebung, noch mehr Macht zur Aushebelung von Grundrechten in die Hände der Bundeskanzlerin zu geben, noch zu stoppen und die mit dieser geplanten Ermächtigung verbundenen Gefahren abzuwenden.

Mit freundlichen Grüßen,

Eduard Pröls und das gesamte Team von CitizenGO


vorherige Info dazu:

Das Bundeskabinett hat eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes in den Bundestag eingebracht, die bundeseinheitliche Corona-Maßnahmen anstatt der bisherigen regionalen Anpassung durch Landesverordnungen vorsieht, und jetzt im Eilverfahren durch den Bundestag gebracht werden soll.

Die sogenannte „Bundes-Notbremse“ sieht vor, dass ab einem Covid-Inzidenzwert von 100 pro 100 000 Einwohnern eine nächtliche Ausgangssperre und drastische Kontaktbeschränkungen im öffentlichen und privaten Raum gelten sollen. Geschäfte, die nicht dem täglichen Bedarf dienen, müssen geschlossen bleiben, ebenso Kultur-, Sport- und Freizeiteinrichtungen, Hotels und Gastronomie. Präsenzunterricht an Schulen soll an eine Testpflicht gebunden werden, ab Inzidenz 200 sind sämtliche Bildungs- und Betreuungseinrichtungen zu schließen.

Vorgesehen ist ein weiterer Dauer-Lockdown bis mindestens Juni 2021. Aktuell liegt mehr als die Hälfte aller Landkreise in Deutschland über einer Inzidenz von 100.

Mit dieser „Bundes-Notbremse“ will die Bundesregierung ein automatisch greifendes System installieren, in das keine Landesregierung, keine Landräte und keine Verwaltungsgerichte mehr eingreifen können. Damit würden der Föderalismus und die Gewaltenteilung außer Kraft gesetzt.

Die Bundesregierung als Exekutive will sich vom Bundestag noch umfänglicher zum Gesetzgeber ermächtigen lassen. Der Bundestag soll weiter entmachtet und die Gesetzesänderung als sogenanntes Einspruchsgesetz ohne Zustimmung des Bundesrates durchgesetzt werden.

Sowohl die Zielsetzung an sich, als auch die Vorgehensweise sind alarmierend und müssen gestoppt werden. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie diese Petition jetzt unterzeichnen:

Unterzeichnen Sie die Petition mit der Forderung an die Bundesregierung, diesen Gesetzesantrag zurückzuziehen und an die Bundestagsabgeordneten, diesen abzulehnen, um die “Bundes-Notbremse” umgehend zu stoppen!

Das Land leidet seit nunmehr einem Jahr unter den Lockdown-Maßnahmen der Regierung, ohne dass diese die Infektionszahlen nachhaltig beeinflussen. Weder das Virus selbst noch die neuen Varianten sind damit unter Kontrolle zu bringen. Hingegen verursachen die Regierungsmaßnahmen multiple Schäden epidemischen Ausmaßes.

Wir wenden uns insbesondere gegen:

* Die alleinige Maßgabe eines politisch festgelegten Inzidenzwertes für gravierende Beschneidungen der Grundrechte. Inzidenzen werden mit der Ausweitung von Massentests und Testpflichten manipuliert und hochgetrieben. Schnelltests liefern zu häufig falsch-positive Ergebnisse. Der zunehmenden Durchimpfung der Bevölkerung wird mit der fortgesetzten Orientierung an Inzidenzen in keiner Weise Rechnung getragen. Statt Inzidenzen könnten Abwasser-Analysen brauchbare Daten zum Infektionsgeschehen liefern.

* Eine nächtliche Ausgangssperre ab 21 Uhr in der Sommerzeit, die eine nicht hinnehmbare Beschneidung der Bewegungsfreiheit und grundlegender Freiheitsrechte darstellt. Zahlreiche Studien belegen, dass im Freien kaum ein Ansteckungsrisiko besteht. Es werden Gerichtsentscheidungen missachtet, die die Wirksamkeit nächtlicher Ausgangssperren auf das Infektionsgeschehen mehrfach angezweifelt und diese gekippt haben.

* Eine Testpflicht an Schulen. Schulen sind keine medizinischen Laboratorien. Die beschränkte Aussagekraft der Schnelltests macht eine Testpflicht zur Symbolpolitik auf Kosten der Kinder, obwohl sie durch das Virus wenig gefährdet sind. Eine Testpflicht darf nicht an die Schulpflicht gebunden werden! Eltern muss das Recht vorbehalten bleiben, ihre Kinder nicht testen zu lassen.

* Den weiteren Lockdown in großen Teilen des Landes, der die Wirtschaft branchenübergreifend zerstört und die Versorgung der Bevölkerung zunehmend gefährdet. Baumärkte dienen dem täglichen Bedarf!

Auch wenn das Corona-Virus bei einigen Menschen schwere Verläufe und Todesfälle verursacht, gab es 2020 und 2021 keine Übersterblichkeit, die die Aufrechterhaltung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite rechtfertigen würde. Im Gegenteil sind 2021 bisher elf Prozent weniger Menschen gestorben als im Schnitt der Vorjahre. Die noch schärferen Regierungsmaßnahmen werden Krankheit nicht verhindern, aber Leiden und Schäden weit größeren Ausmaßes produzieren.

Fügen Sie Ihren Namen hinzu: Fordern Sie die Bundesregierung und die Bundestagsabgeordneten auf, die “Bundes-Notbremse” umgehend zu stoppen!

Immer mehr Abgeordnete im Bund und den Ländern kritisieren öffentlich die immer weiter fortschreitende Aufhebung der Gewaltenteilung und den geplanten Eingriff in den Föderalismus.Sollte das vierten Gesetze zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite (Infektionsschutzgesetz) so, wie es in den Bundestag eingebracht worden ist verabschiedet werden, würde der Föderalismus weiter geschwächt.Dem muss jetzt dringend Einhalt geboten werden, bevor die föderale Ordnung in Deutschland unwiederbringlich zerstört sein wird.

Unterzeichnen Sie hier, um Bundesregierung und Bundestagsabgeordnete aufzufordern an der Gewaltenteilung und dem Föderalismus festzuhalten und allen Versuchen, diese Grundprinzipien unserer staatlichen Ordnung weiter zu schwächen, eine klare Absage zu erteilen.

Danke für alles, das Sie tun
Eduard Pröls und das gesamte Team von CitizenGO



Weitere Informationen:

Entwurf eines vierten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite (Deutscher Bundestag):
https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/284/1928444.pdf 

Bundestag berät erneut über das Infektionsschutzgesetz (Deutscher Bundestag):
https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2021/kw15-de-infektionsschutzgesetz-833590

Corona-Notbremse – Regierung beschließt Änderung des Infektionsschutzgesetzes (MDR Brisant):
https://www.mdr.de/brisant/corona-infektionsschutzgesetz-aenderung-100.html

CitizenGO ist eine Gemeinschaft aktiver Bürger, die sich dafür einsetzen, dass das menschliche Leben, die Familie und unsere Freiheit weltweit geachtet werden. Mitglieder von CitizenGO leben in fast jeder Nation dieser Welt. Unser Team ist ist über 16 Länder in 5 Kontinenten verteilt und arbeitet in 12 Sprachen. Finden Sie hier mehr über CitizenGO heraus oder folgen Sie uns auf Facebook oder Twitter.

Kategorien:Politik Schlagwörter: , ,
  1. Tommy Rasmussen
    April 18, 2021 um 3:23 pm

    „Der Bundesregierung die “rote Karte” zeigen … die Notbremse stoppen!“

    ABER WIE?:

    Nach dem offiziellen DEAGEL-Plan – DEAGEL ist das Institut für weltweite militärische Prognosen – soll zum Beispiel die „deutsche“ Bevölkerung bis zum Jahr 2025 um 65 Prozent reduziert werden. Das kann aber nur mit ständigem Corona-Spritzen gelingen. DEAGEL wird getragen von der US-National Security Agency, von der Nato, von der OECD-OSCE, von Stratfor, der Weltbank und von den Vereinten Nationen. Hier die offizielle DEAGEL-Liste aller zu entvölkernden Staaten.
    https://www.deagel.com/forecast

    ???:
    http://cordisanima.blogspot.com/2009/02/gottfried-von-werdenberg-1994.html

  2. April 18, 2021 um 3:42 pm

    An dieser ganzen Sache ist nichts was ehrlich, logisch, menschlich, freundlich, lebenserhaltend, kulturerhaltend, wirtschaftserhaltend oder vernünftig wäre. Wer darüber redet oder schreibt, beißt sich meist an einem Detail fest, versucht eine gegenwärtige Behauptung oder Maßnahme zu kritisieren oder ungültig zu machen. Aber das Ganze ist wie eine Hydra mit 1000 Köpfen. Die kriegt man auf diese Art nicht geschafft.
    Wie geht man auf der anderen Seite mit UNS um?
    Man ignoriert uns einfach!
    Das tun die Politiker und die Leute mit denen man redet. Sie lachen einen aus, verhöhnen einen höchstens, aber meist ignorieren sie einfach.
    Und wir strampeln uns ab mit denen zu argumentieren?
    Wann werden wir schlau?

    • No_NWO
      April 18, 2021 um 7:00 pm

      Zustimmung. Es ist blöd, sich von der Blödheit anderer blöd machen zu lassen. Darum nutzen wir besser nun die Stunde für einen großen Satz nach vorn und locker mitten hinein ins Leben. Tun wir das, was zu tun ist, wer auch immer und wie auch immer. NOUS ON VEUT CONTINUER À DANSER ENCORE.

      • No_NWO
        April 18, 2021 um 8:04 pm

        Und nochmal, diesmal Berlin ==>

  3. No_NWO
    April 18, 2021 um 7:12 pm

    Einmal laut gedacht und ohne weiteren Kommentar, bitte: Zwei Ereignisse fallen zeitlich zusammen:

    1.) US-Truppen im Verbund mit Truppen der NATO-Mitgliedsländer plus aus Georgien plus aus der Ukraine, aber nur 430 Bundeswehr-Soldaten sind derzeit in Europa im Manöver, also unmittelbar einsatzbereit.

    2.) Ein Gesetz zur Aushebelung des Föderalismus bzw. zur Gewährung umfassender diktatorischer Machtbefugnisse für die deutsche Bundesregierung steht vor der Abstimmung im Parlament.

  4. Tula
    April 22, 2021 um 4:09 pm

    Heute im Expertendialog SPEZIAL Dr. Gerald Hüther Neurobiologe und Vorstand der Akademie für Potenzialentfaltung. Gerald Hüther hat die wunderbare Fähigkeit komplexe Themen auf eine verständliche und anschauliche Art aufzubereiten. Was in ebenfalls besonders macht ist sein Menschsein, das durch alles dringt, was er sagt.
    Führung und Spiritualität wie geht das aus Sicht der Neurobiologie zusammen? Genau darum geht es in diesem Expertendialog Spezial mit Gerald Hüther und Daniel Hoch.

  5. No_NWO
    April 22, 2021 um 5:54 pm

    Bis zum 30.06.2012 soll die Bundes-Notbremse gelten, heißt es. Und danach? Klar, danach eine Psy-Op. Ach, haben wir ja doch schon, eine Psy-Op, die COvid – Psy-Op. Gut, dann wäre die für Juni zu erwartende CYBER-ATTACKE wohl eine Psy-Op in der Psy-Op. Ernst Wolff über die Operation Cyber-Polygon ==>

    http://antikrieg.com/aktuell/2021_04_20_cyberpolygon.htm

  6. No_NWO
    April 22, 2021 um 10:49 pm

    https://www.tagesschau.de/ zur Abstimmung über die Bundesbremse folgen zwei Zitate vom 21.04.2 021.

    Erstes Zitat ==> Für die Linkspartei lassen die Änderungen im Infektionsschutzgesetz noch zu viele Lücken, gerade im Hinblick auf Unternehmen. Die würden nicht stark genug in die Pflicht genommen, betonte die Fraktionsvorsitzende Amira Mohamed Ali während der Bundestagsdebatte. Die Arbeit im Homeoffice müsse stärker kontrolliert werden. Zudem sei es nicht ausreichend, dass Arbeitgeber ihren Beschäftigten zwar Corona-Tests anbieten müssten, den Arbeitnehmern es aber freistehe, diese auch wahrzunehmen.

    Zweites Zitat: Die Grünen-Gesundheitspolitikerin Maria Klein-Schmeink hatte die Regelungen als „zu halbherzig“ kritisiert.

  7. No_NWO
    April 23, 2021 um 6:40 am

    Wann ist ein Staat faschistisch? Es folgt hier unten der Versuch eines juristischen Laien, die rechtlichen Besonderheiten des Faschismus, wie auch der hinter Faschismus stehenden politisch-ökonomischen Kraft, in ihrem allerengsten Sachkern zu erfassen ==>

    Eine sich allerengst auf den Sachkern von Faschismus beschränkende Definition müßte lauten: Faschismus ist Übernahme der Staatsmacht durch Kräfte, welche die geopolitischen und politisch-ökonomischen Interessen einer „supranationalen Finanzoligarchie“ (siehe Lenin) durchsetzen, indem selbst grundlegende individuelle Rechte – sei es mit den Mitteln der Legalität oder des Terrors – den Charakter von Privilegien gewinnen, welche einzelnen Individuen nach im Verhalten und/oder in der Person liegenden Kriterien zu- oder aberkannt werden, hier zu nennen vor allem das Recht auf körperliche Unversehrtheit bzw. auf das Leben.

    Hier obige Faschismus-Definition macht sich unabhängig von den Begriffen Diktatur, Demokratie und Rechtsstaat, wie auch von einzelnen Rechtsinhalten mit Ausnahme desjenigen auf körperliche Unversehrtheit und das Leben, und verweist ansonsten lediglich auf die Eigenart der Natur selbst von grundlegenden Rechten im Faschismus als Privilegien.

    (Hinweis: Der Nazifaschismus gründete sich auf die demokratische Verfassung von Weimar und war formal ein Rechtsstaat. Lediglich die Deportationen von Juden, Zigeunern und den Angehörigen anderer mißliebiger Menschengruppen waren illegal und stützten sich auf Terror.)

    Zudem erfaßt obige Faschismus-Definition sehr exakt die politischen Ziele von Faschismus, indem rekurriert wird auf den von Lenin sachinhaltlich klar und, auf dem Hintergrund der rational nachvollziehbaren Marx/Engelschen politischen Ökonomie, zugleich exakt definierten Begriff „supranationale Finanzoligarchie“.

    „Objektiv faschistisch“ wäre demnach, sich nicht gegen politische Entwicklungen zu stellen, welche auf hier oben als faschistisch definierte Rechtsgegebenheiten zulaufen, zumal wenn 1.) die historische Erfahrung reich bestätigt, und die politische Ökonomie von Marx, Engels und Lenin zudem begründet, daß zentrales Element faschistischer Herrschaft Eugenik und Genozid sind; und wenn dies alles sich mehr noch 2.) unter den Umständen einer offenkundig schweren Krise der gesamtmarkträumlich durchschnittlichen Kapitalrendite ereignet.

    Faschist ist man nicht, weil man Juden, Farbige usw. haßt, sondern weil man einverstanden ist oder sogar fordert, definierte Menschengruppen zu entrechten, insbesondere mit Blick auf das Recht auf körperliche Unversehrtheit und das Leben.

  8. No_NWO
    April 23, 2021 um 7:38 am

    Hier nun der Link zu einem Beitrag des Journalisten Norbert Häring über die «Young Global Leader», ein Eliten-Ausbildungs- und -Vernetzungsprogramm, welches von Großkonzernen betrieben wird. Von jenen Großkonzernen, die im World Economic Forum (WEF; Klaus Schwab) vertreten sind.

    Diejenigen, welche auf diesem Planeten befehligen, kommandieren und regieren sollen, bildet niemand anderes als das Großkapital aus. (Wir hatten es geahnt, nicht!?😁) Drei Personalien, die diesem Nachwuchs-Förderungsprogramm für politische und sonstige Führungspositionen entsprungen sind, finden unser besonderes Interesse ==>

    https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/baerbock-weltwirtschaftsforums/

    1) Zunächst eine Personalie zum Thema Online-Petitionen. Norbert Häring hierzu:
    Auch Gregor Hackmack, Mitbegründer und Geschäftsführer von abgeordnetenwatch.de und Deutschland-Chef von change.org, der weltgrößten Plattform für Online-Petitionen gehört dazu. Er durchlief das Elite-Nachwuchsprogramms der Großkonzerne ab 2010.

    2.) Und zu den Personalien Angela Merkel und Annaleena Baerbock der Auszug:
    Annalena Baerbock, die am 19. April zur Kanzlerkandidatin der Grünen ausgerufen wurde, hat etwas mit der amtierenden Kanzlerin Angela Merkel gemeinsam: Sie wurde vom Weltwirtschaftsforum zur Young Global Leader gekürt. In Ihrem Fall war das im Jahr 2020. Merkel gehörte 1992 zur ersten Runde des damals noch Global Leaders for Tomorrow genannten Eliten-Ausbildungs- und -Vernetzungsprogramms.

  9. Gerd Zimmermann
    April 24, 2021 um 2:50 pm

    Dr Hüther

    Ich habe Platon gelesen.
    Der Staat sollte von Wissenden regiert werden.
    Wissen ist etwas höchst Spirituelles.

    Zu wissen,
    woher komme ich
    wer bin ich
    und wohin gehe ich

    Hier im Blog habe ich zwei Menschen getroffen die darum wissen.
    Guido Vobig und Nirmalo.

    Diese Trefferquote ist exorbitant hoch, bedenkt man das es etwa unter 1 Mrd
    einen wissenden Menschen gibt.

    Ein wissender Mensch weis wie Materie entsteht.
    Garantiert nicht im Gehirn und schon gar nicht durch einen Urknall.

    Also könnte man schon einmal alle Wissenschaft, Theologie und Philosophie
    streichen.
    Sie wissen nicht wie man Materie aus dem Nichts produziert.

    Oder ??? Bist du dahintergekommen ?
    Ein Universum aus dem Nichts.
    Ist ganz einfach. Rede einmal mit Gott.
    Gott redet mit dir. Zwar nicht auf der Strasse, einer Universität oder auf der Disco.

    Gott hat dich noch niemals verlassen. Gut, Gott ist dein Unterbewusstsein.
    Was Bewusstsein wirklich ist wurde hier zur Genüge erläutert.

  10. Gerd Zimmermann
    April 24, 2021 um 3:12 pm

    In Indien breitet sich jetzt eine Doppelmutante von Corona aus.

    Corona ist ein Geschenk Gottes.
    Der Turbokapitalismus liegt im sterben.
    Schneller, höher, weiter.

    Irgendwann muss ja Schluss sein mit diesem Wirtschaftswachstum.

    China wird es besonders hart treffen.
    Made in China.

  11. Gerd Zimmermann
    April 24, 2021 um 3:20 pm

    Was nützt China die neue Saidenstrasse wenn unsere Verkäuferinnen zu Hause
    sitzen.

  12. Gerd Zimmermann
    April 24, 2021 um 5:02 pm

    Der Glaube alles würde in die Normalität zurück kehren ist ein Irrglaube.
    Da kannst du auch an den am Kreuz angenagelten glauben.

    Amen

    Bevor er nicht vom Kreuz, befreit, wird, wird nichts im Namen der
    Barmherzigkeit geschehen.
    Kein Wissenschaftler kann Licht untersuchen das 14 Mrd Jahre weg ist.
    Oder ??? Wie soll das funktionieren.
    Kein Philosoph kann philosophieren. Wie entstand das All, das Atomos.
    Die Alleinheit.
    Kein Theologe wird dir Gott jemals zeigen können.
    Ist so wie mit dem Atom.

    Einzig denken, nachdenken kann dir zeigen wer du wirklich bist.

    Du bist ein geistiges WESEN in der materiellen Welt, der Erde.

    In dieser Beziehung ist die Erde wirklich ein Lernplanet.
    Nur die wenigsten Menschen sind bereit lernen zu wollen.
    Was will ich mit meinen Diplom-Ingenieur anfangen wenn ich nicht gelernt
    habe wie Materie aus dem Nichts produziert wird.

    Nicht das Ego, auch nicht ein Gehirn produziert die Materie.

    Materie ist etwas elektrisches. Du kannst den Duft einer Rose nur elektrisch
    wahrnehmen. Du hast keine andere Chance, da es nur ein Bewusstsein gibt
    das diese Aufgabe, Übersetzung, für dich übernimmt.

    Ein Ego würde so eine Schlussfolgerung niemals zulassen.

    • nick.mott
      April 26, 2021 um 9:49 am

      Niemand zeigt mir ein ‚Elektron‘.
      Das sogenannte ‚Elektron‘ ist nichts Anderes als ein Zahlenwert, der im Verhältnis zu anderen Zahlenwerten durch die Köpfe schwirrt und zu etwas vermeintlich ‚Dingigem‘ wird.
      ‚Zahl‘ und damit ‚zählen‘ kommt etymologisch von ‚teilen, zerschneiden‘.
      JEDE ‚Wissenschaft‘ seziert also das Sein, um es angeblich zu verstehen.
      Ich sprenge also z.B. eine Tasse, um aus ihren Sprengseln das ‚Tasse-Sein‘ zu verstehen.
      Prima, ist total logisch.
      Ich kann eine Fantastilliarde von Elektronen studieren, die in einem Flügel stecken – danach habe ich aber weder den Flügel, noch das Fliegen verstanden, geschweige denn, dass ich selbst flügge würde!?
      Sobald jemand eine Frage stellt und diese beantworten will, ’seziert‘ er sich selbst vom ‚LEBEN‘ – er trennt sich selbst vom echten Wissen, das bekanntlich vom ‚Weisen‘, genauer: dem Gewiesenwerden, Gewiesensein kommt.
      Ein Zen-Meister antwortete auf die Frage: „Was ist die Natur des Zen?“ dadurch, dass er auf eine Kalebasse zeigte, die hüpfend und rollend auf den Wellen eines Flusses trieb.
      Sobald du denkst du denkst und wirst wissen eben dadurch, denkst du falsch, denn das Denken selbst ist falsch.
      Während ich also diese Zeilen schreibe, bin auch ich getrennt vom ‚Wissen(können)‘.
      Denn mein Geist schnurrt zusammen (wie ein Elektron) auf die kleinste mögliche Seinseinheit.
      Werde ich so über diese Zeichen hier wahrgenommen, werde ich eben gar nicht wahrgenommen, weil es nur ein ‚Elektron‘ meiner selbst ist und dieses wiederum nur ein ‚Elektron‘ des Ganzen.
      Wer auf das Blatt starrt, ist blind für den Wald.
      Wer aber den Wald nicht sieht, wie will der je ein Blatt verstehen?
      ‚Geistbewusstsein‘ ist eine Lupe, ein Elektronenmikroskop.
      Es ist zu klein um das Ganze (bewusst) zu erfassen und beschränkt sich noch mehr, indem es versucht ‚Plancksche Fädchen‘ o.ä. den gewaltigen Wandteppich des Univerums nachzuweben.
      Aber selbst falls da je gelänge, dann hinge da ein Milliarden Lichtjahre großer Wandteppich und er zeigte nur einen Augenblick – wofür?…

  13. No_NWO
    April 28, 2021 um 2:00 pm

    Der Molekularbiologe, Autor und Publizist Dr. rer.nat. Stefan Lanka betreibt ==>

    rotekartefuercorona.de

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: