Startseite > Gesellschaft > Wellenbrecher?!

Wellenbrecher?!

Das sich die deutsche Meinungsblase über ein Videoprojekt von 50 elitären Schauspielern mehr echauffiert, als über die menschenverachtenden Gesetze, die Menschen einsperrt, abgeschaffte Menschen- und Grundrechte, für eine Gesundheitsdiktatur, eine Politik, die den Mittelstand zerschlägt und damit die Existenz von 40% unserer Mitmenschen zerstört, das spricht alles für sich….

Catrin Luttmer

In den letzten Tagen hat eine Corona-Satire-Aktion von ca. 50 Künstlern hohe Shitstorm-Wellen in den Lagern der Extremsicherheitsbewussten geschlagen. Ich hatte mir heute Nacht als Bettgeschichte einige der Clips angeschaut und fragte mich, ob wir in Parallelwelten leben. Ich war immer der Meinung, dass diese Künstler eher in der linke Schublade zu finden sein. Plötzlich sollen sie mit dem rechten Lager kuscheln. Außerdem seien die Clips dahingerotzt, von Kund nichts zu sehen. Hmm … ich habe noch nicht alle Clips gesehen, aber keines hatte in meinen Augen einen Hauch von Rechts, oder von einem ins Gesichtschlagen Jener, die in den Krankenhäusern ihren Mensch stehen, oder gar dort gestorben seien. Ich empfinde sie sehr durchdacht, künstlerisch gut dargestellt, und ja, ich musste doch still in mich hineinschmunzeln. Als Beispiel möchte ich den Club von einem Schauspieler, den ich auch gerne mag, ins Regal stelle:

Unterirdisch empfand ich den Interviewer des WDR, der Jan Josef Liefers im Stile eines DDR-Funkmoderators in die rechte Ecke stellen wollte. Für mich hat allerdings hier Herr Liefers deutlich gepunktet. Auch gefallen hat mir die Stellungnahme unseres Hobbits, wie Viele unseren Ministerpräsidenten hier in NRW nennen, was in einer Demokratie gesagt werden können muss, ohne gleich in die rechte Ecke gestellt zu werden:

Heute morgen bekam ich den Hinweis auf ein Eintaining des Comedian Florian Schröders und ich dachte mir in den ersten 5 Minuten: na so was, haben die 50 Schauspieler dafür gesorgt, dass nun weitere Künstler folgen. Am Ende musste ich allerdings für mich sagen: das ist perfide Propaganda vom Feinsten gewesen. Er hat die Kritik in meinen Augen so fein überzeichnet, das der Zuschauer bis zum Ende gefesselt zuhört, und dann doch zur Meinung kommt wird, ne, das kann so nicht wahr sein. Einfach mal auf sich wirken lassen:

Ich bekam zu der Aktion der Schauspieler von einem Menschen, der sich eher in der Mitte der politischen Welt verortet folgende Einschätzung:

Eine sehr gute Aktion. Und dieses Mal zeigt sich noch deutlicher, was einem vom linken Lnychmob droht. Bedauerlich, dass so viele umgekippt sind. Aber so einem moralischen Steineschmeißen standzuhalten, ist auch nicht einfach…

Regisseur und Mitinitiator Dietrich Brüggemann hat sich nach dem Shitstorm zu #allesdichtmachen wie folgt sehr passend geäußert:

Es hat eingeschlagen. An alle, die jetzt von ‚Verhöhnung‘ schwurbeln: Ich schwurble jetzt auch mal. Ihr verhöhnt die Opfer. Ihr trampelt auf denen herum, die jetzt selbstmordgefährdet sind. Ihr spuckt auf all die, die ihre Existenz verloren haben. Ihr macht euch lustig über das Leid derer, die in ärmeren Schichten und ärmeren Ländern über die Klinge springen, die ihr ihnen hinhaltet. Ihr seid zynisch und menschenverachtend. Es macht Spaß, so herumzupöbeln, stimmt’s? Wollen wir trotzdem mal damit aufhören? Ja? Gut.

Oder nein, wir können auch noch ein bisschen weitermachen. Euch ist ja immer ‚übel’ und ihr ‚kotzt’ auch gern. Wisst ihr was? Mir ist auch übel. Und zwar wegen euch. Ihr seid ein Teil des Schlimmsten, was die Menschheit hervorgebracht hat: Ihr seid ein Lynchmob. Ganz einfach. So, genug gepöbelt. Ich könnte jetzt die üblichen Distanzierungsfloskeln von mir geben, aber vorher schlafe ich vor Langeweile ein. Nazis sind Nazis und Selbstverständlichkeiten sind selbstverständlich.

Und was auch selbstverständlich sein sollte: Wenn Kritik an Corona-Politik ‚rechts’ ist, dann ist meine linke Hand auch rechts. Ja klar habe ich Respekt vor allen Ärzten und Pflegern. Ich habe auch Respekt vor all denen im Lande, die im Eimer sind und nicht mehr weiterwissen. Und jetzt möge mir mal Einer erklären, warum das eine zwingend Edas Andere erfordert. Und warum unsere ganze Gesellschaft in einer Art Kriegszustand sein muss, in der die gesamte Zivilgesellschaft strammzustehen hat und nichts anderes mehr wichtig ist als der Kampf gegen den einen, maximalen Feind. Und wer fragt, ob dieser Feind wirklich so maximal ist und ob man den vielleicht auch mit anderen, zivilen Mitteln bekämpfen könnte, der ist ein Leugner und Volksfeind und muss an die Laterne gehängt werden.

Ihr merkt gar nicht, was für Reflexen ihr hier nachgebt, aber das ist Teil des Problems. An einer Medienelite, die den immer härteren Lockdown fordert und jeden Kritiker mit Verweis auf volle Intensivstationen zum Abschuss freigibt, gibt es jede Menge zu kritisieren. Und dieser Shitstorm kommentiert sich ohnehin selbst. Hat euch Tod und Sterben jemals interessiert? War es euch bisher egal, dass um euch herum jeden Tag Menschen aus vermeidbaren Gründen gestorben sind? Aber auf einmal gibt es für euch nur noch dieses Thema?

Keins von diesen Videos handelt von der Pandemie. Aber sie ziehen das hohle Pathos durch den Kakao, mit dem wir uns seit einem Jahr konfrontiert sehen. Sie kritisieren die Gnadenlosigkeit, mit der alles, das jetzt den Bach heruntergeht, als zweitrangig abgetan wird. Sie hinterfragen die Geschichten, die eine Gesellschaft sich selbst erzählt. Und wenn diese Gesellschaft (oder die 1%, die auf Twitter sind) dann derart überschäumend reagiert, dann war das Ganze offenbar notwendig. Ende.“

Der Zuspruch der Videos auf youtube ist deutlich: die Anzahl von Daumen-hoch liegt ein Vielfaches über der Anzahl von Daumen-runter.

Zumindest durften wir von einigen der Aktionisten sehen, dass der Shitstorm dieses Mobs dazu führte, dass sie ihren Beitrag zurückzogen und sich davon distanzierten. Ja, ich kann sie verstehen. Sie haben Familie und benötigen ihr Auskommen. Und wenn da mit Jobverlust gedroht wird oder noch viel Schlimmerem …

Ich würde mir wünschen, dass sich nun noch mehr Jener zu Wort melden, die dich sich noch nicht trauten. So dass wir gemeinsam um inteligentere Lösungen zur Bewältigung der Corona-Krise jenseits von regiden Lockdown-Methoden finden.

Ist möglicherweise ein Bild von Natur und Baum
Nach gestriger Bahnfahrt mit stundenlanger Daueratmung durch einen Filter,
haben wir heute mal intensivst ungefilterte frische Luft am Rhein bei Zoons geamtet … tat das gut …

Wer sich noch bei den Aktivisten von #allesdichtmachen bedanken möchte, der erreicht sie über eine Mail an mail@allesdichtmachen.de. Ich habe jedenfalls geschrieben …

  1. Martin Bartonitz
    April 25, 2021 um 6:15 pm

    Und auch ihn und seine Kunst schätze ich sehr:

  2. April 25, 2021 um 6:18 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  3. Martin Bartonitz
    April 25, 2021 um 6:25 pm

    Ich bekam heute diese interessante persönliche Sicht auf Wahrnehmungen, die Corona-Krise betreffend:

    „… Fällt mir bei Corona gleich ein schönes Bonmot ein — Nachteil der Wirklichkeit ist es, die Wirklichkeit zu sein. Ihr Vorteil: Nur Träumen ist blöder.

    In meinem Leben hat sich durch die Corona-Thematik die Wahrnehmung verändert. Das Private und Persönliche verliert an Gewicht. Ist wie Rallyefahrern über Geröllpisten. Höchste Konzentration auf Piste und Fahrzeug. Das Private taucht kurz und schemenhaft am Pistenrand auf, und — schon vorbei! Empfinde ich als wohltuend beinahe.

    Sehe ich, wie hilflos Manche vor der Corona-Wirklichkeit stehen, kann einem schon schummrig werden. Wie schwer es Manchen fällt, eine wenigstens einigermaßen klare Position zu finden — von einer Spintisiererei in die nächste. Heute treibt dies um, morgen das. Nervt, puh! Anstatt zu sagen: So ist das, so und nicht anders, Punkt! Ist offenbar exklusive Ingenieurskunst.😁

    Oh, böse Wirklichkeit! Denn klar, der Punkt führt gnadenlos auf die schlimme Frage: Und jetzt??? Was sollen wir jetzt TUN??? Na, ist doch klar, was wir jetzt tun: Entspannt zurücklehnen und uns freuen, wenigstens schon einmal bis zum Punkt gekommen zu sein!“

  4. Martin Bartonitz
    April 25, 2021 um 6:51 pm

    Boris Reitschuster hat eine lange Liste von Widersprüchlichkeiten im Management der Corona-Krise niedergeschrieben, daraus kurz diese:

    30. Vor der drohenden Überlastung des Gesundheitswesens und massivem Personalmangel dort warnen Experten seit Jahrzehnten. Vor Corona hat das aber offenbar kaum jemanden interessiert – ebenso wenig wie die Überlastung von Krankenhäusern während früherer Grippewellen.
    31. Mit den Impfungen sei eine Rückkehr zur Normalität möglich, heißt es in der Politik. Dennoch bleiben auch Senioren in Altenheimen, die völlig durchgeimpft worden sind, zumindest teilweise weiter isoliert und dürfen nicht einmal zusammen essen.

    38. Vor kaum fünf Jahren diskutierte halb Deutschland über das in den Medien konstruierte Dilemma, ob man ein vollbesetztes Passagierflugzeug abschießen dürfe, um ein voll besetztes Stadion zu retten. Das gefügige Publikum zelebrierte sich für die politisch korrekte Haltung, dass dies verboten sei. Wahrscheinlich hätte ein Helmut Schmidt anders gehandelt und wäre dann zurückgetreten; nicht für einen Fehler, sondern für eine mutige Entscheidung. – Heute akzeptiert die gleiche Öffentlichkeit zehn Millionen am Lernen gehinderte Kinder und Jugendliche, mehrere Millionen am Arbeiten gehinderte Mittelständler, eine Million zusätzliche Arbeitslose, Zehntausende depressive Jugendliche und Tausende von Suiziden in einem Zeitraum, in dem es keine zusätzlichen Toten gab. Die offizielle Statistik zeigt für 2020 eine leichte Untersterblichkeit und für Anfang 2021 sogar eine massive Untersterblichkeit; das heißt, unter dem Strich wurde niemand gerettet (Leserkommentar von „Xundru“).

    Mehr hier: Nur noch irre? Ein kleines Lexikon der Corona-Absurditäten und Widersprüche
    Warum ich vor der Corona-Politik mehr Angst habe als vor dem Virus

  5. Martin Bartonitz
    April 25, 2021 um 7:54 pm

    Thomas weist darauf hin, dass weitere Schauspieler u.a. nach Morddrohungen ihre Videos zurückgezogen haben. Wo sind wir nur hingekommen?

    Liebe Zuschauer, nach dem Video von vor 2 tagen, in dem ich mich über die Schranzen aufgeregt habe, habe ich nochmal darüber nachgedacht und komme jetzt auf ein anderes Urteil. Ich denke, man sollte diesen Schauspielern dankbar sein, dass sie die Kritik breit in den Mainstream getragen haben. Die Reaktionen darauf sind so entlarvend, unsouverän und zeugen von großer Schwäche und Unsicherheit. Das wiederum könnte einigen Leuten die Augen geöffnet haben, in welchem engen Meinungskorridor wir inzwischen leben.
    Euer Thomas

    • Ralf Heimer
      April 26, 2021 um 1:58 am

      Bartonitz: „Zumindest durften wir von einigen der Aktionisten sehen, dass der Shitstorm dieses Mobs dazu führte, dass sie ihren Beitrag zurückzogen und sich davon distanzierten. Ja, ich kann sie verstehen. Sie haben Familie und benötigen ihr Auskommen. Und wenn da mit Jobverlust gedroht wird oder noch viel Schlimmerem …“

      Es gab aber auch nicht nur den üblen, hässlichen Shitstorm sondern vor allem auch die deutliche Kritik, das Satire und Zynismus in diesem Fall kein gutes Mittel ist, um Kritik an den Corona Maßnahmen zu äußern. Gerade wenn diese nicht reflektierend und einseitig ist. Oder wie Jan Josef Liefers selbst sagt: „Satire die man erklären muss ist wohl keine gute Satire.“

      Die Gründe, warum Richy Müller seinen Beitrag zurückgezogen hat, sind hier in einem Interview zu lesen:
      https://www.n-tv.de/leute/Ich-war-blauaeugig-article22511095.html
      Das hört sich nicht nach Rückzug wegen Gegenwind an – das hört sich nach Einsicht an.

      • No_NWO
        April 26, 2021 um 9:55 am

        Hat er es immer noch nicht verstanden? Ein Großteil der Sklaven ist an seiner Sklaverei innerlich erstickt und will nur noch eines: nicht mehr. Darum unterstützt eine Millionenzahl den politisch inszenierten Massenmord ==> SUIZIDAL. So wie auch er selbst.

  6. Martin Bartonitz
    April 25, 2021 um 8:02 pm

    Unser Staat ist am Ende, will mir scheinen. Ulrich Tukur bringt es in seiner Begründung seiner Absage zur Publikation auf den Punkt:

    «Wenn ich dieser Tage überhaupt mit einem Medium kommunizierte, dann mit einer ausländischen Zeitung wie der Ihren.

    Aber haben Sie bitte Verständnis, dass ich auch das unterlasse. Es befeuert nur die weitere Überhitzung einer Diskussion, die nach einer satirischen Einlassung wie der unseren (das verstand man noch zu Tucholskys Zeiten) nach Berufsverbot und in den Netzwerken sogar nach physischer Bestrafung ruft.

    Kunst kann kein Arzneimittel sein, sie muss schmerzen. Es ist seit alters her das Privileg des Gauklers, dem Herrscher einen Spiegel vorzuhalten und in seiner (überspitzten) Art auf Missstände aufmerksam zu machen. Man muss das nicht kommentieren. Meine Kollegen und ich wollten lediglich ein Fenster in diesem trägen Haus aufreissen und frische Luft hereinlassen. Und jetzt gehen sich alle gegenseitig an die Gurgel. Schade. Ich hätte mir eine offene Diskussion um diese erratische und kontraproduktive Corona-Politik gewünscht, die ohne Not so viele Existenzen ruiniert. Dass eine Pandemie existiert und Menschen Not leiden und Angst haben und keiner der politisch Verantwortlichen Böses will, steht für mich ausser Frage. Es steht für mich allerdings auch ausser Frage, dass es besser ist, sich zurückzuziehen, wenn eine vernünftige Auseinandersetzung, von mir aus auch ein zünftiger Streit, nicht mehr möglich sind.

    So haben wir immerhin gezeigt, dass sich unsere Gesellschaft in einer erschreckenden Schieflage befindet und politische Inkompetenz wie ein Spaltkeil wirken kann. Darf die Satire nicht mehr alles, und schlimmer noch, wird sie überhaupt nicht mehr verstanden, muss der Hofnarr schweigen.»

    Fundstelle: Tatort-Schauspieler Ulrich Tukur zu #allesdichtmachen: «Jetzt gehen sie sich alle an die Gurgel. Schade.»
    Eine Welle der Empörung erfasst die deutschen Schauspieler, die mit Satire-Videos die Corona-Politik kritisieren.

  7. wolfgang fubel
    April 26, 2021 um 10:02 am

    Dieser Staat gleicht einen Zoo mit dressierten Affen,
    die in ständiger Angst gehalten, nicht mehr wissen,
    wie man an das Futter kommt,das Sie dringend brauchen !

  8. Martin Bartonitz
    April 26, 2021 um 4:49 pm

    Status quo der Meinungsfreiheit auf Twitter auf den Punkt gebracht. für den Thread einmal darauf klicken:

    Ben #Becker fragt nach Morddrohungen an die #allesdichtmachen Schauspieler, was eigentlich aus unserem Land geworden ist? Ich würde ihm das gern beantworten. Ein Thread.

    — Emma Richter (@politerei) April 26, 2021

    https://platform.twitter.com/widgets.js

  9. No_NWO
    April 26, 2021 um 7:34 pm

    Was immer auch wer, wann, wo, wie und warum tun wird, wird die Pandemie weitergehen. Schwache Biowaffen. Lassen sich immer wieder neu und lokal begrenzt ausbringen. Es wird pandemiert, bis die EU-Einwohnerschaften voll durchgeimpft sein werden. Deshalb die ganze COvid-Show.

    Retournierendes Impfen = Eugenik. Es braucht nichteinmal Marx, Engels und Lenin, um das zu begreifen. Es braucht nur ein bißchen unbetreutes Denken.

    Doch wer im tiefsten inneren Grunde nicht mehr leben will, will auch nicht mehr denken. Keine Kraft mehr. Ist die politische Ökonomie der Sklaverei doch Unterwerfung und Dressur, Fortnahme von Eigenwillen, ENTKRÄFTUNG — siehe Anne Querrien (hier auf faszinationmensch) am Beispiel der Grundschule ==> «l’ensAignement» (ein Wortspiel aus Schule und Aderlaß).

    Doch hat Eugenik auch einen gewissen Reiz, denn es trifft ja nicht alle. Die Vernunft der Herren ist sogar gerechter als Lotto. Weil — Survival of the fittest, gute Sklaven dürfen weiterleben, um weiter gute Sklaven zu sein. Wenn das mal nicht eine Logik ist! Eine höhere, meine ich. Höhere Herrenlogik nämlich.

    Ensaignement Teil 1 ==>
    https://faszinationmensch.wordpress.com/2020/11/15/elementare-untersuchung-uber-die-grundschule/

  10. Gerd Zimmermann
    April 26, 2021 um 10:03 pm

    @ Was immer auch wer, wann, wo, wie und warum tun wird, wird die Pandemie weitergehen. Schwache Biowaffen.

    Veto

    Biowaffen sind nicht durch Elfwellen beeinflussbar.

    ABC Krieg lässt sich zum Raum hin auflösen.

    Tulas schöne Augen schauen mich ungläubig an.

    • No_NWO
      April 27, 2021 um 5:59 pm

      Hier als Biowaffen angesprochen sind zoonotische Krankheitserreger, die mittels des in namhaften Wissenschafts-Publikationen dokumentierten Verfahrens Gain of function bzw. Funktionsgewinnforschung angeschärft und auf Menschen übertragbar gemacht worden sind. Jenes Verfahren ist bereits Gegenstand von überstaatlichen Verboten geworden.

      Das Gain of function ist durchaus simpel und verkürzt die Mutationszeiten von Erregern durch erzwungenen Austausch der Atemluft von geeigneten Säugetieren. ELF-Wellen kommen nicht zum Einsatz. Näheres ist der Literatur zu entnehmen.

    • No_NWO
      April 28, 2021 um 2:12 pm

      Ansonsten ist die Möglichkeit nicht auszuschließen, es könne sich bei Gain of function um eine Deckgeschichte handeln, welche die Mär stützen will, die Existenz von Viren sei wissenschaftlich erwiesen. (Was Dr. Lanka überzeugend bestreitet — siehe: http://www.rotekartefuercorona.de)

      Interessant wäre dann die Frage, woran in biotechnologischen Hochsicherheitslaboren eigentlich wirklich geforscht wird. An mRNA-Impfstoffen, die sich auch als Biowaffen verwenden lassen?

      Mag sein, wer weiß das schon. Alles möglich auf diesem Irrenhausplaneten.

    • Ralf Heimer
      April 28, 2021 um 10:28 pm

      Oh, Mr. No – jetzt ist Ihnen aber das Thema auf die Füße gefallen – da haben Sie ja glatt mit dem „Gain of function“ Verfahren ja so Argumentiert als ob es Viren geben würde. Na gut – mit dem zweiten Kommentar konnten Sie sich ja nochmal retten. Sie sind da ja flexibel bei logischen Widersprüchen 🙂

      Apropro „Lanka“ – da haben Sie noch eine Seite ausgegraben, wo dieser mal wieder sein altes Lügenmärchen erzählt: Der Masern-Virus-Prozess (2012-2017) entzieht der gesamten Virologie die Grundlage.

      Diesen Unsinn verbreitet Lanka auf seiner Webseite und wo immer es auch nur geht. Anscheinend hat sich keiner seiner Anhänger jemals die Mühe gemacht das auch zu hinterfragen. Frage mich wo da das kritische Denken geblieben ist?

      Schaut man mal auf das Urteil in dem Berufungsverfahren, mit dem Lanka es geschafft hat, die 100T Euronen doch nicht berappen zu müssen:

      Darin heißt es:
      „Die Beweiswürdigung des Landgerichts dahingehend, dass aufgrund des eingeholten Sachverständigengutachtens bewiesen sei, dass die vom Kläger vorgelegten Publikationen in ihrer Gesamtheit den Nachweis für die Existenz und die Erregereigenschaft des Masernvirus belegten und auch die Bestimmung des Durchmessers in der vom Beklagten verlangten Form gelungen sei, ist im Ergebnis nicht zu beanstanden.“

      Aber warum hatte die Lanka Berufung Erfolg? Na deswegen:
      „Im Ergebnis hat die Berufung, soweit sie zulässig ist, jedenfalls Erfolg, weil das Kriterium der Auslobung, den Beweis der Existenz des Masernvirus durch „eine wissenschaftliche Publikation“ zu führen, durch den Kläger nicht erfüllt wurde. “

      Quelle:
      https://openjur.de/u/892340.html

      Lanka hat das Verfahren gewonnen, weil er Recht bekommen hat das seine Auslobung wörtlich umgesetzt werden muss. Nein, nicht 6 verschiedene wissenschaftliche Arbeiten sollten es sein – es musste EINE Publikation sein. Er hat aus Verfahrensgründen gewonnen und nicht aus inhaltlichen Gründen.

      Das weiß Lanka mit Sicherheit auch – er wiederholt aber ständig seine Lüge. Toller Typ – ja, so einen würde ich auch überzeugend nennen – äh, nee mir rollen sich die Fußnägel hoch, wenn ich den Namen irgendwo lese.

      Aber eins ist doch toll – vielleicht sollten wir alle mal versuchen per Gericht durchzusetzen: „Schwerkraft ist doof und schränkt meine Freiheit ein“. Irgendein Richter wird sich finden der uns Recht geben wird – und dann können wir alle fröhlich in der Luft herumflattern. Wäre das nicht toll?

      • No_NWO
        April 28, 2021 um 10:46 pm

        Fehlt der Kontrollversuch, fehlt der Kontrollversuch.

        (Auswendiglernsatz für Denkunfähige.)

      • Ralf Heimer
        April 28, 2021 um 10:57 pm

        Na klar 🙂 Verstehe – wenn man sich unbedingt verarschen lassen will – dann glaubt man aber auch jeder noch so schwachsinnigen Argumentation – Denken nicht notwendig,

        Oder – aus dem Urteil:
        „Das Preisausschreiben stellt damit einen Teil der vom Beklagten als Gegner der Masernvirusimpfung durchgeführten Kampagne dar.“

        Damit hatte Lanka unbedingt Erfolg – sieht man bei Ihnen.

        • No_NWO
          April 29, 2021 um 1:07 am

          Anders als Pappenheimer dies tun, argumentiert der Mikrobiologe, Meeresforscher, Autor und Publizist Dr. rer.nat. Stefan Lanka folgerichtig.

          • Ralf Heimer
            April 29, 2021 um 2:09 am

            Oh interessant – Sie können der Argumentation von Lanka also folgen und können das als Sinnhaft bestätigen. Dann erklären Sie doch mal so, dass es auch ein Dummer versteht.

            Warum er ständig behauptet Kontrollversuche finden nicht statt – obwohl das Usus ist. Aber stumpf behaupten kann man ja mal.

            Lanka wendet erfolgreich den Desinformationstrick an: Er macht eine falsche Unterstellung und hängt dann eine nachvollziehbare klingende Erklärung hinten dran um die unkritischen Leser mitzunehmen.

            Das macht er gut – haben Sie schon den tollen Wasseraufbereiter aus seinem Shop ?
            https://wplus-verlag.ch/de_DE/p/buy/piccolo-wirbler

            Die sind so toll – da hab ich gleich 3 nachbestellt.

          • No_NWO
            April 29, 2021 um 11:18 am

            Läßt ein Herr einen Denksklaven zu sich kommen und sagt: „Du bist doch Wissenschaftler. Nun finde mir eine Methode, wie sich kluge, gesunde, vitale und willfährige Sklaven heranziehen lassen!“

            „Es tut mir leid, mein Herr, doch sind dies Eigenschaften, die sich nicht in einem einzelnen Menschen vereinen lassen. Das geht leider nicht.“ So die Antwort des Wissenschaftlers.

            Der Herr ruft nach der Leibwache — „Schafft diesen Denksklaven fort, peitscht ihn aus und bringt mir einen anderen!“
            •••••
            So viel zu den Herren Drosten und Co. Nun zu dem Herrn Dr. Lanka, dessen erster und wegweisender wissenschaftlicher Mentor der Dr. Zahner vom Seeforschungsinstitut in Langenargen (Bodensee) war. In Seen befindet sich Wasser, lieber Ralf. Klingelt’s!?

            Zur Erweiterung des Horizonts über die Ränder der Tellerseen von Faktencheck-Sklaven hinaus und mit einem „Nur Mut, auch Pickel verschwinden eines Tages,“ hier nun ==>

            https://kenfm.de/m-pathie-stefan-lanka/

          • Ralf Heimer
            April 29, 2021 um 2:59 pm

            Herr No – ich hätte sie gar nicht für einen Esoteriker gehalten das sie so einen Text verlinken:
            „Der Mensch ist auch ein emotionales, ein geistiges Wesen. Er besitzt eine Seele und ist nicht allein als ein Objekt unter vielen Objekten zu definieren. Der Mensch ist auch Schwingung und Frequenz. Er lebt in einem Feld, was, schaut man auf die heutige Physik, längst als völlig normal angesehen wird. “

            Der Lanka argumentiert doch sonst pseudowissenschaftlich und nicht auf der Eso-Ebene. Ob er wohl mit dem Text einverstanden war?

            Haben Sie Ihren Horizont soweit erweitert, das er über den Tellerrand gewachsen und dann auf dem Boden zerschellt ist? Bedauerlich – aber Mr. No – glauben sie nur schön fest weiter an den Herrn Lügenbaron Lanka. Der freut sich über Wasseraufbereiter-Bezahl-Sklaven.

            Der verlinkte Text und das furchtbare Video ist ein X – nämlich nix.

          • No_NWO
            April 29, 2021 um 4:47 pm

            You suck, Ralf. Aber schön, daß es dich gibt, den Mann am Sehrohr: „Volltreffer mittschiffs!“ Hab Dank für die erfreuliche Info. Ach so — Pickel sind psycho-somatisch, Ralf!😁

          • Ralf Heimer
            April 29, 2021 um 4:58 pm

            Freut mich doch auch immer mit Ihnen freundlich zu disputieren 🙂
            Und wenn es Ihnen und andren dabei geholfen hat nicht mehr blindlings Scharlatanen hinterher zu laufen – war es doch auch nicht umsonst.

          • No_NWO
            April 29, 2021 um 5:07 pm

            Es sei höflich gedankt für die unfreiwillig konstruktive Mitarbeit. Immer ein Vergnügen.

  11. Gerd Zimmermann
    April 28, 2021 um 8:11 pm

    @ welche die Mär stützen will, die Existenz von Viren sei wissenschaftlich erwiesen. (Was Dr. Lanka überzeugend bestreitet — siehe:

    Atomodelltheorie

    wzbw

    mach Dir nichts draus, Martins Fachkollegen arbeiten Tag und Nacht
    an der Atomodelltheorie.

    Fleißige Fachkollegen ohne uns ein Atom zeigen zu können.
    Vielleicht sollte man das Gehalt von Martins Fachkollegen verdoppeln,
    so ein Atom zu zeigen kann doch nicht so schwer sein.

    • No_NWO
      April 29, 2021 um 11:33 am

      Das sehen die Unschärfe-Relationisten unter den Physikern eigentlich ganz wie du: Es läßt sich nur wissen, wo es sich mit welcher Wahrscheinlichkeit finden lassen könnte, jenes allbegehrte unbekannte Ding. Aber nicht, wo es sich gerade genau befindet.

      Tja, ist schon vertrackt. Schwierig, jemanden festzunehmen, von dem man nie weiß, wo genau er sich gerade herumtreibt. Toller Trick.😁

  12. Gerd Zimmermann
    April 29, 2021 um 12:41 pm

    @ ELF-Wellen kommen nicht zum Einsatz.

    Ich habe Tesla verstanden, auch seine Elf-Wellen.
    Nieder Frequenz kann Bewusstsein beeinflussen.

    Welches Bewusstsein ?
    Bewusstsein schwingt wohl mit 1,2 Mio Mrd Mrd Herz.
    Ich kann das nicht nachprüfen.

    Habe es aber im Tinnitus. Meine Verbindung zum Jenseits.

    Nun etwas für Tula. Singt diese extrem starke Frequenz, entsteht
    Astrallicht, Danach Materie, die ja auch je nach chemischen Element
    einzig aus Schwingungen entsteht, siehe Quantentheorie.
    Singt diese Frequenz, entstehen Langwellen.

    Eine Langwelle endet immer bei Null, Herzstillstand ist Null-Frequenz.

    Man muss weder Medizin, Physik, Theologie noch Philosophie studieren.

    Ich habe hier elfunddreisig mal gesagt, minus 1 = Null = plus 1

    Jesus hat meine Worte verstanden.
    Gehe ins Wellenbad, die Welle entsteht und vergeht.
    Wegen der elektrischen Pumpe.
    Was Energie ist hat noch kein Nobelpreisträger herausgefunden.
    Energie trägt Mrd Kubikmeter Wasser auf den Berg, zur Quelle.
    Ohne Pumpe.

    Wie das geht, hätte ich Tula erzählt, in Null Komma Nix.

  13. Gerd Zimmermann
    April 29, 2021 um 12:49 pm

    @ Tja, ist schon vertrackt. Schwierig, jemanden festzunehmen, von dem man nie weiß, wo genau er sich gerade herumtreibt. Toller Trick.😁

    Ja, jederzeit an jedem Ort gleichzeitig zu sein.

    Dein Gedanke gefällt mir.

    Vor dem Urknall fand doch auch alles gleichzeitig statt. Oder Dr Martin ?

  14. Gerd Zimmermann
    April 29, 2021 um 2:58 pm

    @ M-PATHIE – Zu Gast heute: Stefan Lanka „Viren entwirren – Verwirrte Virologie”

    Das Video in Ehren und wie entsteht Materie, die es eigentlich gar nicht gibt.

    Diese Frage hatte mich beschäftigt, bis zur Antwort.

    Die Antwort auf das Universum, das Leben und den ganzen Rest.

    Wie entsteht die Realität, die niemals die Wirklichkeit sein kann.
    Freunde schafft man sich damit nicht, zumindest nicht unter Materialisten.

    Spirit hat mir die Antwort gegeben oder eben die Metaphysik.

    Metaphysik verbindet Geist mit Materie.
    Die hohe Schule der Metaphysik, erkennen zu können wie Materie
    entsteht.
    Garantiert nicht durch einen Urknall.

    Das kann man aber keinen Menschen erklären, nicht einmal Tula.

    Materie die elektrisch wahrgenommen wird muss transzendent sein,
    denn ich kann Strom nicht sehen.

    Etwas Unsichtbares zu sehen ist uns nicht möglich, wegen unserer
    Augen.
    Ich kann aber darum wissen, was Energie ist, im Universum.
    Früher nannte man das Äther.

    • No_NWO
      April 30, 2021 um 1:56 pm

      @gerd — Ja, und vielleicht ist es unanständig, so viel wissen zu wollen. Materie ist ein Weib. Und die haben Geheimnisse.😉

  15. Gerd Zimmermann
    April 30, 2021 um 3:11 pm

    @gerd — Ja, und vielleicht ist es unanständig, so viel wissen zu wollen. Materie ist ein Weib. Und die haben Geheimnisse.😉

    Schön wär es.

    Das Weib gebärt den Samen des Mannes.

    Der Vater, der Wunsch des Gedankens geht im Weibe schwanger.
    Genug über die Schöpfung geplaudert.
    Nähkästchen zu.

    Sie, die Mutter, muss bei der Geburt eine Jungfrau sein,
    erzählt uns die Kirche und kassiert noch Geld dafür.

    Und dann wird dieser heilige Sohn ans Kreuz genagelt um Spenden
    zu sammeln, für die Kirche.
    Halllllo, wie geht das ?
    Nur durch Selbstbeweihräucherung und Gläubige die freiwillig dafür
    spenden, also an die Mähr glauben und dafür in die Kirche pilgern.

    Sie sind 40 Jahre ohne Wasser dafür durch die Wüste gewandert,
    ohne Navi, um in das gelobte Land, oder so.

    Wenn ich kacken gehe brauche ich Klopapier.
    Hast du mir noch eine Bibel ?

    Wenn es knallt, also urknallt, habe ich nur einen Pfurz gelassen.

    Sorry.

    Sie sprechen meine Sprache nicht.

    • No_NWO
      Mai 1, 2021 um 1:41 pm

      Die Bibel als Klopapier zu verwenden, ist keine gute Idee. Denn in selbst dem größten ideologischen Betrug muß ein Körnchen Wahrheit sein. Anders gewänne er keine Strahlkraft.

  16. No_NWO
    April 30, 2021 um 4:12 pm

    Was, wenn die deutsche Regierung mehr wüßte. Etwas, das wir erst noch herauszufinden haben. Mit „wir“ meine ich uns alle, die strammen Aluhüte, die strammen Antifanten und die strammen Doofen mit Restintelligenz😁.

    ViroNOlogie — es fehlen bei allen(!) Studien die Kontrollversuche; alle(!) Studien stützen sich in den Tierversuchen für den Nachweis des Zusammenhangs von Ursache namens Virus ==> Wirkung namens Symptomausbildung auf grellst hanebüchene Methoden. Kurz: Die Virologie als Wissenschaft ist Fiktion.

    Der Raum der Macht ist den Nichteliten verschlossen. Auch der deutschen Regierung und den deutschen Diensten. Weil beide nicht Machtelite sind, sondern deren Vasallen. Es bleibt allein, aus den Erscheinungen, welche aus dem Raum der Macht sichtbar nach außen treten, logisch korrekte Schlüsse zu ziehen.

    Was ein höchst banaler Vorgang ist. Allerdings ist Logik eine Technik des Erkenntnisgewinns, deren Resultate von der Wahl mindestens einer frei gewählten Grundannahme abhängen. Im vorliegenden Fall, Pandemie, lauten zwei relevante Grundannahmen:

    1) Virologie = Science
    2) Virologie = Science fiction.

    Mit 1) tritt die Erkenntnis auf der Stelle, mit 2) schreitet sie voran. So denn die Symptome nicht von einem Virus verursacht werden würden, sind Hypothesen zu bilden, welche den sichtbaren Erscheinungen einen logischen Zusammenhang von Ursache und Wirkung beizustellen vermögen. Um den Forderungen der praktischen Vernunft zu genügen, haben jene Hypothesen auf technologisch reale Möglichkeiten zurückzugreifen. Hieße, daß auf die Annahme eingreifender Götter, Teufel oder sonstiger Außerirdischer zu verzichten wäre. So nun:

    Symptomverursacher sind technisch hergestellte mRNA-Substanzen einer Art, wie sie auch beim Impfen verwandt werden. Diese Substanzen können auf vielfältigen Wegen in den Körper eingebracht werden. Solche Wege könnten sein

    2a) Versprühen in die Luft

    — 2aa) großflächig
    — 2ab) lokal begrenzt

    2b) über die Nahrung

    •••••••

    Unter der Bedingung, daß auch die Bundesregierung und ihre Informationsbeschaffer bzw. Dienste von der Grundannahme 2aa) ausgehen würden, daß Virologie Science Fiction sei, wäre unter der Annahme von 2aa) nicht mehr zutreffend zu sagen:

    «Die Absurdität, die einem Monty Python-Film sehr nahekommt, dass man auf einer Bank im Freien nicht lange sitzen darf und mit einem Bußgeld sanktioniert werden kann, aber acht Stunden an der „Werkbank“, in geschlossenen Räumen arbeiten „darf“, ist eigentlich mit normalen Menschenverstand nicht mehr nachvollziehbar.»

    Obiges Zitat aus ==>
    https://wolfwetzel.de/index.php/2021/04/21/die-endlose-geschichte-der-ausnahmezustaende/

    Ansonsten zu sagen wäre: Schöne Scheiße!

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: