Startseite > Gesellschaft > Schlittert Deutschland wieder in eine Diktatur?

Schlittert Deutschland wieder in eine Diktatur?

Was willst Du eigentlich? Du kannst hier doch immer noch Deine Meinung sagen, ohne dass sie Dich gleich ins Gefängnis oder die Klapse sperren.

Diesen Spruch höre ich, wenn ich darauf hinweise, dass wir in Deutschland zunehmend nicht mehr unsere Meinung sagen dürfen. Und gelesen habe ich ihn noch viel häufiger in ähnlichen Diskussion. „Doch“, höre ich dann auch, „nur musst Du dann auch mit den Konsequenzen leben“, ist dann noch ein weiterer Spruch. In den letzten Wochen beobachte ich zunehmend Meldungen, wie regierungskritischen Menschen die Luft zum Leben abgedreht wird. Mir macht das Sorgen. Wie seht Ihr das? Ich liste mit diesem Artikel entsprechende Meldungen auf, die meine Befürchtung untermauern. Beginnen möchte ich mit diesem:

Offener Brief an den regierenden Bürgermeister
und die Regierungsfraktionen SPD, LINKE und Bündnis 90/Die Grünen von Berlin

Werte Damen und Herren,

diese Bilder von uns beiden gehen seit Pfingstsonntag 2021 aus Berlin ‚um die Welt‘: u.a. dieses Video:  https://t.me/Haintz/8704  (aufgenommen während der polizeilichen Auflösung der genehmigten Mahnwache im Präsidentendreieck in Moabit) und dieses Posting: https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=296257228891955&id=100055230405623&sfnsn=scwspmo (Das Foto wurde am gleichen Tag zwischen 15 und 17 Uhr während der Einkesselung von friedlichen Menschen auf dem Breitscheidplatz in Berlin gemacht). Diese Bilder zeigen exemplarisch, mit welcher Willkür das grundgesetzlich verbriefte Versammlungsrecht (Art. 8 GG) während der Pfingsttage 2021 in Berlin auf Ihre Weisung hin, meine Damen und Herren, außer Kraft gesetzt wurde.

Wir beide waren am 21. Mai nach Berlin gereist, um an den Pfingsttagen gemäß dem Manifest „Pfingsten in Berlin -Unsere Grundrechte sind nicht verhandelbar“< https://pfingsten-in-berlin.de/ > friedlich für die uneingeschränkte Wiederherstellung unserer Grundrechte einzutreten, die mit dem sogn. ‚4. Bevölkerungsschutzgesetz‘ vom 23. April 2021 verfassungswidrig eingeschränkt wurden. Was wir an diesen Pfingsttagen in Berlin erlebt haben, war die gewaltsame Unterdrückung sämtlicher absolut  friedlicher Proteste im Rahmen der Veranstaltung „Pfingsten in Berlin“, und das, was speziell meiner Frau und mir widerfuhr, hat uns hautnah gezeigt, wie tief unsere hochgepriesene ‚Freiheitlich-demokratische Grundordnung‘ gesunken ist.

Bei den sogn. ‚erkennungsdienstlichen Behandlungen‘ durch die Polizei, die uns an diesem Tag gleich zweimal zuteil wurden, wurden wir behandelt wie Verbrecher. In Moabit wurde meine Frau in Richtung Gefangenentransportwagen gezerrt, was ich selbstverständlich nicht zulassen wollte. Dann wurden vor der Seitenwand des Gefangenentransportwagens ‚nur‘ einzeln ‚Verbrecher-Fotos‘ mit ‚Fahndungsplakat‘ vor der Brust von uns gemacht. Was hatten wir ‚verbrochen‘? Wir waren kaum bei der o.g. Mahnwache in Moabit eingetroffen, da war schon ein massives Polizeiaufgebot in der Nähe der Mahnwache zu sehen. Obwohl bei der Mahnwache nur ca. 200 Personen anwesend waren, wurde per Polizei-Lautsprecher durchgesagt, dass die Veranstalter die ‚Hygiene-Regeln‘ nicht durchsetzen könnten und daher die Versammlung aufgelöst werden müsse. Diese Auflösung mit anschließenden Festnahmen war offensichtlich von vornherein geplant, denn in der an den Park angrenzenden Straße standen zahlreiche Mannschaftswagen, mindestens ein Gefangenentransportwagen und eine mobile ‚Polizeistation‘ (Zeltdach mit Tischen und Stühlen – nur für Polizisten – wir konnten nach längerem Bitten erschöpft auf dem Trittbrett eines Mannschaftswagens Platz nehmen). Die Station war weiträumig mit Flatterband abgesperrt.

Zurück zu unserer Festnahme: Nach der Aufforderung der Polizei, den Mahnwachenplatz zu verlassen, zögerten wir einen Moment, um auf die Freunde zu warten, die mit uns gekommen waren; schon wurden wir unsanft von Polizisten angefasst, um uns zum Gehen zu zwingen. Wir gingen in die vorgeschriebene Richtung und ließen uns, angestrengt durch die erste ‚Begegnung‘ mit der Staatsgewalt, auf einer nahe gelegenen Parkbank nieder. Kaum saßen wir, kam wieder ein Polizist und forderte uns barsch auf, aufzustehen und zu gehen. Mit Hinweis auf unser Alter – wir werden in wenigen Wochen 84 – bat ich um einige Minuten Ruhepause. Der Polizist sagte die Uhrzeit und ‚gewährte‘ uns 2 Minuten Pause. Sekunden später kam ein weiterer Polizist hinzu und wollte uns zwingen, sofort aufzustehen; prompt widerrief ersterer seine ‚Gewährung‘ und schrie: „Kommando zurück!“ Ich wurde brutal am Arm fixiert und in Richtung Polizeistation gedrängt.

Weiteres ist dem o.a. Video und Text (3. Abschnitt) zu entnehmen. Zu sagen bleibt noch, dass wir nach langer Wartezeit in der Polizeistation mit Platzverweisen und der Androhung von Bußgeld ‚entlassen‘ wurden.

Um 14 Uhr des gleichen Tages sollte eine Kundgebung auf dem Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche stattfinden. Zusammen mit unseren Freunden begaben wir uns dorthin. Kaum hatte der Redner Ralph T. Niemeyer gesagt, dass er diese Versammlung angemeldet habe, und einige weitere Sätze gesprochen, wurde er von Polizisten gehindert, seine Rede fortzusetzen. In der Erwartung, dass die Kundgebung noch fortgesetzt würde, blieben wir vor Ort. Per Lautsprecher verkündete die Polizei, die mit mehreren Mannschaftswagen am Rand des Breitscheidplatzes präsent war, dass Abstände einzuhalten und Masken zu tragen seien. Da der Platz nur sehr dünn von Menschen besetzt war und wir ein Attest zur Maskenbefreiung besitzen, sahen wir keinen Grund, den Ort zu verlassen, sondern führten das ein oder andere Gespräch mit Anwesenden. Währenddessen stellten wir zwar fest, dass recht viele Polizisten aufmarschierten, doch da Berlin an diesen Tagen überall voll von Uniformierten war, ahnten wir nicht, was vorbereitet wurde. Plötzlich wurden wir gewahr, dass wir von hunderten Polizisten eingekesselt waren, die uns daran hinderten, den Platz zu verlassen. Ein klarer Fall von Freiheitsberaubung, gepaart mit zermürbender Ungewissheit über den Fortgang! Um nicht zu völliger Untätigkeit verdammt zu sein, ergriff ich, auf einem Podest stehend, an die Polizeikette gerichtet, das Wort und zitierte mit lauter Stimme die Artikel

1, 2, 3(1), 5(1) und 8(1) unseres Grundgesetzes. Keine Reaktion! Schließlich nach mehr als zwei Stunden wurden wir – wie andere vor uns – zur erkennungsdienstlichen Behandlung aus der Einkesselung in die auch hier – wie in Moabit – vorbereitete mobile Polizeistation herausgeführt. Hier baten wir – ziemlich erschöpft – um eine Sitzgelegenheit, die uns nach rüpelhaften Bemerkungen eines jüngeren Polizisten auch geboten wurde. Fassungslos über die erlittenen Schikanen und die absolut grundgesetzwidrige Gesamtsituation versuchte ich den Anwesenden deutlich zu machen, wie sehr wir über die herrschende Situation erschüttert waren, indem ich darauf hinwies, dass es unsere Generation sei, die mit an dem Aufbau unserer Republik beteiligt war und nun zusehen muss, wie unsere grundgesetzlich verbrieften Freiheitsrechte mit Füßen getreten werden. Insbesondere verwies ich darauf, dass wir beide lange Jahre aktive Mitglieder der SPD und danach der GRÜNEN waren und seit 40 Jahren in der Friedensbewegung tätig sind. Auch mein Hinweis, dass ich 44 Jahre in führenden Positionen in der Kommunalpolitik unseres Wohnortes Würselen und des Kreistages des Landkreises Aachen tätig und 1990 Bundestagskandidat von ‚Bündnis 90/die GRÜNEN‘ in diesem Kreis war, interessierte keinen. Nach langwieriger Prozedur wurden wir schließlich gegen 17:30 Uhr – wie am Mittag in Moabit – mit Platzverweis und der Androhung von Bußgeld ‚entlassen‘.

Es ist ganz offensichtlich, dass all‘ diese repressiven Maßnahmen von Regierungen und Behörden, die unsere Freiheitsrechte mehr und mehr einschränken, den Protest gegen diese Maßnahmen derart erschweren sollen, dass er zum Erliegen kommt.

Wir kämpfen weiter!

In der Hoffnung, dass Sie, die Sie die Verantwortung für unser Gemeinwesen von uns Bürgern erhalten haben, die Lektüre dieses Briefes zum Nachdenken über Ihr politisches Handeln anregt,

verbleiben wir mit friedlichen Grüßen

Dr. Ansgar und Helene Klein

‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘ < www.ac-frieden.de >
Aachener Bürgerinitiative „Gute Nachbarschaft mit Russland“
Kampagne: NATO raus – raus aus der NATO < www.NATOraus.de >
Freidenker-Netzwerk Demokratischer Widerstand

Denn ist es erst einmal ein Verbrechen, die Wahrheit zu sagen, während die Mächtigen Straflosigkeit genießen, wird es zu spät sein, den Kurs zu korrigieren. Wir werden unsere Stimme der Zensur und unser Schicksal der ungezügelten Tyrannei überlassen haben. 

Nils Melzer, UNO-Sonderberichterstatter über Folter, in einem Artikel zum ‚Fall‘ Julian Assange
Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,
  1. Martin Bartonitz
    Mai 30, 2021 um 10:06 pm

    Fortsetzen möchte ich gleich mit dieser Meldung:

    Nun ist die Tätigkeit der Firma OVALmedia nie rechtlich beanstandet worden. Die Firma hat mit ihren Dokumentarfilmen und Interviewsendungen kein geltendes Gesetz verletzt. Wenn eine Bank sich aber dazu entschließt, rechtlich einwandfreies Verhalten zu sanktionieren, dann stellt sich die Frage, welches andere Kriterium als die juristische Unterscheidung zwischen Legalität und Illegalität dabei zum Tragen kommt. Kommen dabei Wertmaßstäbe außerhalb der Rechtssphäre zur Anwendung, so ist der Diskriminierung auf Basis von weltanschaulichen Kriterien Tür und Tor geöffnet. Aus diesem Grund hat unsere Redaktion sich mit der Frage an die Bank gewendet, ob nun auch bald Mitglieder einer „falschen“ Partei, Gläubige einer „falschen“ Religion, Träger einer „falschen“ Hautfarbe oder Menschen einer „falschen“ Herkunft/Nationalität mit einer Kontokündigung zu rechnen hätten? Leider hat die Bank auch auf diese Frage nur sehr ausweichend reagiert, etwa indem sie auf die Hygienes.

    Der Stein des Anstoßes: https://www.oval.media/de/corona-film-prologue-release/

    Die ganze Geschichte: Kein Konto für Andersdenkende: Wenn Banker zu Richtern werden
    Wie Kreditinstitute die republikanischen Grundlagen unserer Gesellschaft infrage stellen

  2. Martin Bartonitz
    Mai 30, 2021 um 10:10 pm

    Ein Arbeitskollege mit Wurzeln in der UDSSR (Kasachstan) sagt mir, dass seine Messlatte für Diktatur gerissen wird, wenn Du Dein dir angetanes Unrecht nicht mehr vor Gericht einbringen kannst. Ok, zumindest ist dies in diesem Fall noch gut gegangen, allerdings hat diese Geschichte ein ziemliches Geschmäckle:

  3. Martin Bartonitz
    Mai 30, 2021 um 10:16 pm

    Und noch gleich diese Geschichte hinterher:

    Ein Teil der sogenannten alternativen Medien“ würde „regelrecht die politische Entfremdung schüren und [damit] das Vertrauen [in den Staat] untergraben“. Es sind also nach Ansicht des Inlandsgeheimdienstes nicht etwa die Regierung oder die Politik, sondern kritische Medien dafür verantwortlich, dass immer mehr Bürger sich politisch entfremden. Ein Satz, den wohl auch jeder Diktator unterschreiben könnte. Wenn der Staat mit geheimdienstlichen Methoden gegen unliebsame Journalisten vorgeht, ist endgültig eine rote Linie überschritten.

    Ken Jebsen wird nun vom Verfassungsschutz beobachtet ….

    Die ganze Geschichte mit einer entsprechend eingängigen Bewertung:
    Die rote Linie ist überschritten

  4. Martin Bartonitz
    Mai 30, 2021 um 10:28 pm

    Und auch das hatte ich schon berichtet:

    Strukturelle Gewalt: Systemkritiker werden gerne mal psychiatrisch eingewiesen …

    Der Fall Mollat ist den meisten sicher noch ein Begriff. Aber OK, der Fall liegt sicher etwas anders. Da war auf Bankmachenschaften hingewiesen … ist aber auch System …

  5. Mai 31, 2021 um 5:59 am

    Wenn man nur die entsetzlichsten Diktaturen zum Maßstab nimmt, wird man noch einige Zeit warten, bis man sich dazu durchringt, eine solche Diagnose zu stellen. Auch Diktaturen sind unterschiedlich. Hat nicht Idi Amin gesagt, „jeder kann hier seine Meinung sagen – ich kann nur nachher nicht für sein Leben garantieren“. Das sind wohl die berühmten Folgen, die man eben dann zu konfrontieren hat, wenn man seine Meinung sagt.
    Die Schilderung des Ehepaares ist erschütternd und sehr naiv. „grundgesetzlich verbrieften Freiheitsrechte“, meint er zu haben. Das ist ein fataler Irrtum. Wir haben keinerlei Rechte, außer wir verteidigen sie mit Gewalt oder finden jemanden, der sie uns zugesteht und sie sicherstellt bevor wir an den Folgen der Wahrnehmung dieser vermeintlichen Rechte zugrundegehen. Die Entscheidung der Eliten ist offenkundig: Schluß mit lustig – wer Recht hat, bestimmen wir je nachdem, ob es in unser Konzept passt oder es gefährdet. Merkel und Co sind nur Marionetten, die das umsetzen, was ihnen von den obersten Graden der Organisation befohlen wird.

  6. Martin Bartonitz
    Mai 31, 2021 um 9:19 am

    Egal, wie Mensch zu AfD stehen mag. Es ist eine legale Partei und darf so nicht behandelt werden:

    https://platform.twitter.com/widgets.js

  7. Mai 31, 2021 um 10:18 am
  8. wolfgang fubel
    Mai 31, 2021 um 11:23 am

    Es sind ja garnicht mal die Politiker, die meinen Ihre „Maßnahmen“
    mit diktatorischen Gebaren durch zusetzen, sondern all die nützlichen
    Idioten, die Provitöre, die Mitläufer und Helfeshelfer, die das Eigendliche
    Problem sind. Es sind genau Die,Die die Staatsmacht verkörpern, ohne
    je auf den Gedanken zu kommen, wohin das führt! Die kontrollierten
    Medien werden als Waffe gegen den Bürger eingesetzt und die meisten
    einfach gestrickten Leute auf der Sraße, uninformiert ,desinteressiert
    und Mediengläubig, verteidigen noch diese „Anweisungen“von „Oben“
    Die Polizei, frustriert wegen der Eingeschränkten Bewegungsfreiheit
    gegen die Ausufernde Schwerst kriminalität zunehmend gerade
    Ausländischer „Mitbürger“, lässt Ihren Frust gegen die Bürger freien Lauf.
    P.S.
    Wenn Wir meinen diese Verhältnisse auf Demokratischen Wege
    beseitigen zu können, ist Das ,ein Großer Irrtum.!
    Die Schafe schlafen auch dann noch wenn die Wölfe schon unter
    Ihnen sind und Ihre Artgenossen fressen. Und wenn Sie dann mal
    irgendwann „wach“ werden, sagen Sie, Das haben Wir nicht gewusst!

    Das hatten Wir alles in der Vergangenheit schon mal gehabt !

  9. Gerd Zimmermann
    Mai 31, 2021 um 11:51 am

    @ Anpassung an das kollektive Unbewußte der Rezipienten.

    Nirmalo, ein Satz über den man eine neusprech Bibel schreiben könnte.

    Band 1 : Was ist das kollektive Unterbewusstsein

    Band 2 : Was ist Bewusstsein

    Band 3 : Sind alle Lebensformen Rezipienten

    Band 4 : Wie entsteht Transzendenz

    Band 5 : Selbst „denken“ befreit

    Band 6 : Was soll ich mit meiner Freiheit tun

    usw., usw.

    Schönes Tägli

    • Juni 1, 2021 um 11:32 am

      Zu „Band 1“

      Beim Aufschlagen des Smartphones heute morgen tauchte zufällig (?) ein Artikel von SPEKTRUM.de auf… DAS UNBEWUSSTE

      Steve Ayan: „Einer neuen Theorie zufolge entsteht Bewusstsein nur dann, wenn die Prognosen unseres Gehirns versagen“

      Bewußtsein ist.
      Bewußtsein entsteht nicht.
      Alle Theorien dazu sind irrelevant.

      Steve Ayan: „wenn die Prognosen unseres Gehirns versagen…“

      Ja, nur dann, wenn das Denken stoppt, ist das
      Bewußtsein als Bewußtsein bewußt erkennbar.

      Steve Ayan: „…weil allein das bewusste Denken unser Handeln leiten soll. Nur dann, so scheint es, hätten wir unser Leben in der Hand. Doch wie die moderne Forschung beweist, regieren vor allem automatische Reaktionsmuster unser Denken und Handeln“

      Das ist zutreffend: Der intellektuelle oder denkende Teil des Verstandes füllt den Raum nicht in dem Maße, wie wir das gerne glauben möchten.

      Wir handeln und denken so wenig bewußt, wie wir bewußt atmen. Hinge unser körperliches Leben von unserer bewußten Atmung ab… Na, wie lange würden wir das überleben? 😎

      Doch ist dafür keine externe Forschung erforderlich (Experte), da das jeder selber in seinem eigenen Körper-Geist-System beobachten kann (Imperte).

      Steve Ayan: „1 – Wie die Erforschung des Unbewussten gezeigt hat, fällt unser Geist schnell und automatisch Urteile und Entscheidungen. Das Gehirn stellt dabei permanent Prognosen über zukünftige Ereignisse an.“

      Steve Ayan: „1 – Wie die Erforschung des Unbewussten gezeigt hat…“

      Wie kann man etwas erforschen, was gar nicht existiert? Kann man die Abwesenheit von Licht, kann man wissenschaftlich die Dunkelheit erforschen?

      Kann man Abstinenz erforschen?

      Steve Ayan: „…fällt unser Geist schnell und automatisch Urteile und Entscheidungen“

      Das ist zutreffend und jederzeit von Jedermann nachprüfbar. Die Muster-Erkennung funktioniert mit einer unglaublichen Geschwindigkeit, ohne daß wir dafür etwas tun müssen.

      Der intellektuelle Part unseres Verstandes dagegen…
      agiert mit der Geschwindigkeit einer Schnecke.

      Der Begriff „Urteile“ ist hier unpassend, zumal er erstens eher in den Bereich des Denkens gehört und zweitens viel zu viel Zeit braucht. Passender ist hier der Begriff „unbewußt funktionierende Einordnung“.

      Steve Ayan: „2 – Laut der Theorie des »predictive mind« entsteht Bewusstsein, wenn die impliziten Erwartungen des Gehirns versagen. Danach gilt es, den energieschonenden Automatikmodus rasch wiederherzustellen.“

      Wie schon gesagt: Bewußtsein entsteht nicht!

      Steve Ayan: „Danach gilt es, den energieschonenden Automatikmodus rasch wiederherzustellen.“

      Auch der muß nicht „wiederhergestellt“ werden. Aber ja, dieser „Automatikmodus“ ist enorm energieschonend. Aufwandsarm und effizient.

      Man kann auch sagen: Gelernt ist gelernt.

      Die einmal gelernten Abläufe von Handlungen funktionieren wie automatisch. Unsere Aufmerksamkeit (Bewußtheit) wird dazu nicht gebraucht und das Denken ebenso wenig.

      Kann man gut – zum Beispiel bei der Frühstücksvorbereitung – beobachten.

      • muktananda13
        Juni 2, 2021 um 10:18 pm

        Das Schöne am Bewusstsein ist`s, dass es sich eher über den Mund, aber nie über den Verstand kauen läßt.

        • muktananda13
          Juni 2, 2021 um 10:21 pm

          „…Ja, nur dann, wenn das Denken stoppt, ist das
          Bewußtsein als Bewußtsein bewußt erkennbar.“

          Absolut richtig.

  10. Tommy Rasmussen
    Mai 31, 2021 um 7:36 pm

    29.09.2000 – Steward Swerdlow: „Wir wissen Jetzt, wie die moslemischen Fundamentalisten weg sollen. Da bleibt nur noch die USA als Problem einer globalen Weltregierung, und die Lösung haben sie schon: ein finanzieller Kolaps! USA wird in Distrikte aufgeteilt werden. New York City – das Heim der UNO – wird eine Internationale Zone.“ – Kein Link mehr, aber DAS WIRD HIER BESTÄTIGT:

    http://online.wsj.com/news/articles/SB123051100709638419

    • Tommy Rasmussen
      Mai 31, 2021 um 7:37 pm

      Der ERSTE WELTKRIEG sollte inszeniert werden, um das zaristische Rußland unter die unmittelbare Kontrolle der bayerischen Illuminaten zu bringen. Rußland sollte dann als »Buhmann« benutzt werden, um die Ziele der bayerischen Illuminaten weltweit zu fördern.

      Der ZWEITE WELTKRIEG sollte über die Manipulation der zwischen den deutschen Nationalisten und den politischen Zionisten herrschenden Meinungsverschiedenheiten fabriziert werden. Daraus sollte sich eine Ausdehnung des russischen Einflußbereiches und die Gründung eines Staates Israel in Palästina ergeben.

      Der DRITTE WELTKRIEG sollte sich dem Plan zufolge aus den Meinungsverschiedenheiten ergeben, die die Illuminati zwischen den Zionisten und den Arabern hervorrufen würden. Es wurde die weltweite Ausdehnung des Konfliktes geplant. Teil des dritten Krieges ist es ebenfalls, Nihilisten und Atheisten aufeinander loszulassen, um einen sozialen Umsturz, der durch noch nie gesehene Brutalität und Bestialität erreicht werden würde, zu provozieren.

  11. henningnaturdesign
    Mai 31, 2021 um 7:55 pm

    Es gibt keine falsche Meinung – Es gibt nur ein Unrecht
    Aktuel gibt es vier Formen von Recht
    Erklärung am Beispiel: Brötchen zu organisieren –
    1. geltendes Recht
    ( Kriegsrecht
    – offensichtliches Sklaventum)
    A Variante ) durch aktive Gewalt in der Kommunikation und Handlung
    physisch ( die Brötchen ) für physiche und nicht physische ( Gewalt )
    Beispiel:
    Ein Mann kommt mit einer Waffe in eine Bäckerei schiesst. Er verlangt unter Gewalt mit der Waffe, die herausgabe von Brötchen. Hinterlässt einen Deckenschaden ohne zu bezahlen.
    Resultat:
    Mit-Täterschaft am physischen Leben in der Änderung & Minimierung an Freiheit – Qualität – Quantität.
    B Variante ) durch passive Gewalt nur in der Kommunikation der Manipulation
    physisch ( die Brötchen ) für nicht physische ( Gewalt durch Worte der Lüge )
    Beispiel:
    Eine Frau geht in die Bäckerei und verlangt Brötchen ohne zu bezahlen, mit überzeugenden Worten der Erpressung, oder der Bedrohung, oder der Täuschung ohne zu bezahlen.
    Resultat:
    Mit-Täterschaft am physischen Leben in der Änderung & Minimierung an Freiheit – Qualität – Quantität.
    2. gültiges Recht
    ( Staatsrecht – Rechtsgeschäfte intern und mit andren Staaten
    – weniger offensichtliches Sklaventum )
    A Variante ) durch nicht physisches Recht und nicht physisches Geld
    physisch ( die Brötchen ) für nicht physisches ( Geld und Recht )
    Tausch und Täuschen – es ist ein nicht physisches Rechtsgeschäft.
    Beispiel:
    Ein Mann geht in die Bäckerei und verlangt Brötchen nach einen gültigen Recht auf das man sich geeinigt hat. Er bezahlt mit Geld nach einer Preisfindung.
    Resultat:
    Mit-Täterschaft am physischen Leben in der Änderung & Minimierung an Freiheit – Qualität – Quantität.
    Das ist das, was viele Menschen derzeit leben und erleben. In einer Ordnung reiner physischer Licht-Leben-Energien in der Wirbellung und Zersetzung mit nicht physischen Werkzeugen aus nicht physischen Recht und nicht physischen Geld und physischen Angst machen. Die Manipulation für Rechtsgeschäfte – lügenhafte Werbung, um mit unsichtbarer Gewalt der Angsterzeugung mehr zu verkaufen.
    B Variante ) durch physische Kräfte im Gleichgewicht ohne Recht und ohne Geld
    physisch ( die Brötchen ) für physisch ( die Näharbeit )
    Erlaubter, freier wahrhaftiger Handel am Zusammenleben, ausserhalb der Norm geltender nicht physischer vorgeschriebener Rechtsgeschäfte.
    Beispiel:
    Eine Frau geht in die Bäckerei und bittet um Brötchen ohne Geld. Die Frau sieht die defekte Bäckerschürze, die ist technisch reparaturbedürftig und verhandelt mit dem Bäcker:
    Ich repariere dir deine Schürze und schenkst mir die Brötchen.
    Ich helfe dir und du hilfst mir. Hier ist man sich schnell einig ohne Geld und innerhalb einer gültigen Rechtsnorm.
    Resultat:
    Beide sind in der Mit-Schöpferkraft im reinen physischen Leben, ohne ein Rechtsgeschäft zu tätigen und ohne ein Geld zu benutzen.

    wirkendes Recht
    ( Naturrecht / Lebenrecht )
    Saat und Ernte – sowie Ursache und Wirkung sind energetisch, wirkende, physische Rechte / Kräfte, wo Geben und Nehmen in Kooperation und im harmonischen Gleichgewicht sind.
    physisch ( die Brötchen ) für physisch ( energetisiertes Wasser / Lichtnahrung )
    Beispiel:
    Ein Mann geht in die Bäckerei beschenkt die Bäckerei mit energetisierten und gereinigten Wasser und bekommt Brot, oder Brötchen, oder Kuchen. Es ist ein sich gegenseitiges beschenken. In der Freude und und der Liebe zum Wohlsein beider und sind in der Mit-Schöpferkraft.
    Resultat:
    Beide sind in der Mit-Schöpferkraft im reinen physischen Leben, ohne ein Rechtsgeschäft zu tätigen und ohne ein Geld zu benutzen.
    rechtloses Recht –
    physische, bedingungslose Harmonie in Liebe
    (Kosmisches Recht / Kraft – geistiger energetischer
    Bewegungen von Licht-Leben-Energien als Informationsträger
    und Kommunikation / Lebenrecht)
    Die Achtung des höchsten Prinzip am Leben und allen Lebendigen. In der Mit-Schöpferkraft als Wächter am Leben in einem WIR-Denken im Mit-Einander und Für-Einander und Neben-Einander in Augenhöhe ohne Gewalt, ohne Geld und ohne Rechte in Kooperation und Konsens.
    physisch ( Licht-Leben-Energie ) für physisch ( Licht-Leben-Energie ) im Gleichgewicht aller Harmonie.
    Beispiel:
    Die Bäckerin backt mit Liebe und Freude für den Sinn am Leben zum Wohle aller und beschenkt ihre
    Mit-Menschen im Zusammenleben am Ort.
    Jeder Handwerker und Dienstleister ist ebenfalls ein Mit-Schöpfer am Leben und ist mit Freude und Liebe in seiner Arbeit zum Wohle aller.
    Jeder ist in seiner Liebe und Freude und Glück.
    Resultat:
    Alle sind in der Mit-Schöpferkraft im reinen physischen Leben, ohne ein Rechtsgeschäft zu tätigen und ohne ein Geld zu benutzen.
    Freude und Liebe schenken erzeugt ein mehr an Freude und Liebe und Glück.
    Physisch ist dieser positive Effekt der Glücksgefühlmehrung, der selbe, physische, mechanische Effekt, wie der physisch negative Effekt, der mit physischer Gewalt, oder in der Anwendung nicht physischer Werkzeuge aus nicht physischen Recht und nicht physischen Geld passiert.
    Jede einfache Gewalt erzeugt die dreifache Gewalt, sowie jede Freude die dreifache Freude + erzeugt.

  12. Martin Bartonitz
    Mai 31, 2021 um 11:56 pm

    Samuel Eckert ist sehr bemüht, über den Corona-Wahn aufzuklären. Der Volksverpetzer = Volksverhetzer hat sich erdreistet, auch ihn zu diffamieren. Samuel zeigt auf, wie dieser Moralist voll ins faschistische Braune greift:

  13. Martin Bartonitz
    Juni 2, 2021 um 7:43 am

    Auch dieser aktuelle Fall zeigt auf, die korrupt und kriminell unsere Führungsebenen sind, was immer auch ein Teil von Diktaturen sind:

    Die Jagd auf Dorothea Thul……..

    Unsere privat Ermittlerin und ärztliche Kollegin, Frau Dorothea Thul, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin aus Hermeskeil braucht unsere Hilfe! In ihrer Eigenschaft als Kinderärztin wurde sie erstmals vor ca. 7 Jahren – ohne die wahre Dimension anfangs auch nur zu ahnen – mit konkreten Anknüpfungspunkten konfrontiert, die auf einen Pädo-Sumpf in Rheinland Pfalz schließen lassen könnten. Im Laufe der Jahre verdichtete sich für sie dann der Verdacht eines grausamen Zusammenspiels von Jugendämtern, Justiz, Politik, Kirche, Ärzten und Kinderheimbetreibern. Sie hat in diesen Bereichen dann unermüdlich recherchiert, und aufgedeckt und dokumentiert, was ihr möglich war. Sie hat Grund zu der Annahme, dass die Verstrickungen bis in die höchsten Kreise reichen können. Es begann, als sie im Rahmen ihrer Arbeit in der Frühförderung bei sehr vielen Kindern den begründeten Verdacht auf sexuellen Missbrauch erhob und auch schriftlich dokumentierte. Bereits seit sieben Jahren versucht man, sie einzuschüchtern und ihr die finanzielle und berufliche Existenzgrundlage zu nehmen.

  14. wolfgang fubel
    Juni 2, 2021 um 12:12 pm

    Wenn Irgend Jemand glaubt, das Wir in einer Demokrati leben,
    so weis Er nicht, das Wir nur ein Protektorat der Amerikaner sind,
    Im Gewande einer verwaltenen „Demokratie“!

  15. Timo
    September 10, 2021 um 8:46 am

    Hallo ihr beiden!
    Ich möchte mich aus tiefstem Herzen bei euch entschuldigen.
    Es ist eine Schande was euch und allen anderen angetan wurde und wird.
    Mein ganzes Leben (BJ80) ahnte ich das hier irgendetwas schief läuft, glaubte jedoch daran das unsere Gesellschaft dies durch unsere Demokratie schon richten wird. Nun wird mir immer klarer das und wie unsere Gesellschaft manipuliert wurde und wird. Das unsere Gesellschaft, so wie auch ich, es zu ließen manipuliert zu werden. Uns selbst manipulieren, um bloß der Wahrheit nicht ins Gesicht schauen zu müssen. Ich hoffe so sehr, das wir es gesellschaftlich schaffen werden, der Lüge abtrünnig zu werden. Ich heiße Timo, und ich habe 40 Jahre nichts dagegen getan. Es tut mir Leid.

    • Martin Bartonitz
      September 19, 2021 um 4:49 pm

      Lieber Timo, Du bist nicht ein allein. Und warum die Schuld auf Dich laden. Die Manipulation ist so perfekt eingefädelt, dass muss erst einmal durchschaut werden …

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: