Startseite > Gesundheit > Wie die Spinne im Netz: die Bill & Melinda Gates Foundation

Wie die Spinne im Netz: die Bill & Melinda Gates Foundation

Vor der Wahl wäre es gut zu erkennen, wer da am großen Rad der Welt heftigst mit dreht. Dabei fiel mir dieses Zitat wieder ein:

Es gibt tausend Möglichkeiten, Geld loszuwerden, aber nur zwei, es zu erwerben:
Entweder wir arbeiten für Geld – oder das Geld arbeitet für uns.

Bernard Mannes Baruch

Wobei nie das Geld arbeitet, es sind immer Jene, die für Geld arbeiten müssen, die nicht genug davon haben, um Andere durch dieses für sich arbeiten lassen zu können. Ist nicht am Ende der Investor der moderne Sklavenbesitzer, deren Sklaven durch sein Geld gefesselt sind?

Das Video zeigt ein weiteres Mal, wie wir uns Verschwörungen jener mit Geld gegen jene ohne Geld vorstellen müssen:

Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: ,
  1. September 23, 2021 um 12:07 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. No_NWO
    Oktober 1, 2021 um 11:30 am

    In CIA’s own country, sprich: in der BRD, haben 2021 drei Viertel der Wahlberechtigten bestimmt, welche Sklaven über sie herrschen sollen. Nietzsche: Die moderne Form von Herrschaft ist eine von Sklaven über Sklaven.

    Demnach zeigte sich ein Viertel der wahlberechtigten Einwohnerschaft der großen Sklaverei gegenüber indifferent bis ablehnend. Was keine Rückschlüsse auf Beweggründe zuläßt. Wer wüßte schon, wieviele der Nichtwähler in Lähmungs-Depression verfallen sein mögen: „Ich mag nicht mehr. Es wird alles immer schlimmer. Erst der Kaiser. Dann der Adolf. Und jetzt auch noch die Mutti weg!“

  3. Oktober 3, 2021 um 12:51 am

    Ergänzung und Vertiefung:

    Dass das, was gerade läuft, international und mit viel Geld über jede Menge NGOs orchestriert ist, ist eigentlich jedem, der genauer hinschaut und hinfühlt, schon länger völlig klar … allein, konkrete belastbare Daten und Fakten zu finden, war bis jetzt schwierig – aber jetzt gerade kann Thomas Röper mit glücklichem „Zufall“ sehr tief graben – aus derselben Quelle, die im Artikel-Video genannt ist:

    1) https://www.anti-spiegel.ru/2021/die-netzwerke-die-die-pandemie-erschaffen-haben/

    2) https://www.anti-spiegel.ru/2021/an-einem-konkreten-beispiel-wie-und-von-dem-die-pandemie-vorbereitet-wurde/

    3) … und dann gibt es noch ein „Tacheles“-Video (alle 2 Wochen regelmäßiges Gespräch von Thomas Röper mit Robert Stein), in welchem dieses Thema besprochen wird (die ersten 40 min) :
    https://www.anti-spiegel.ru/2021/tacheles-exklusiv-schon-vor-der-veroeffentlichung-sehen-mehr-details-ueber-die-netzwerke-hinter-der-pandemie/

    4) … und vielleicht noch das hier :
    https://www.anti-spiegel.ru/2021/antworten-auf-leserfragen-ueber-die-netzwerke-hinter-der-pandemie/

    „Es ist nichts zu fein gesponnen,
    kommt es doch ans Licht der Sonnen …“
    (Friedrich Schiller)

  4. Gerd Zimmermann
    Oktober 3, 2021 um 9:49 am

    @ „Es ist nichts zu fein gesponnen,
    kommt es doch ans Licht der Sonnen …“
    (Friedrich Schiller)

    Der selbe Friedrich sagte auch das Universum sei ein Gedanke
    Gottes.

    Womit er wohl Recht hatte und Du die Schöpfung nicht verstehst.

    Es gibt keine Materie, wie soll da MMS die Materie heilen.

    Dein Körper besteht aus Atommodelltheorien.
    Noch nie darüber nachgedacht, Doktor.

  5. Oktober 12, 2021 um 5:09 pm

    @ „… das Universum sei ein Gedanke Gottes.“

    „Womit er wohl Recht hatte …“ sogar wenn Du das weißt, scheinst Du dennoch immer noch nicht daraus folgern und verstehen zu können, dass Gedanken „Werkzeuge“ sind, die auch Deine Realität gestalten … DEIN Universum ist DEIN Gedanke 😉

    „… und Du die Schöpfung nicht verstehst.“

    Ach, Gerd … bleib doch bitte einfach bei Dir ¯_(ツ)_/¯

    Es ist zwar menschlich und häufig erstmal unvermeidbar, aber schließe nie von Dir auf andere, ohne es jedesmal gründlich zu überprüfen – schließlich WEIßT Du nicht, was Du NICHT weißt, aber andere vielleicht wissen und erfahren haben … auch das sage ich mir immer wieder, und es hat mich oft genug bereichert.

    Übrigens, das Zitat von Schiller gibt es sinngemäß in vielen Varianten, teilweise uralt, z.B. in der Bibel, etwa im Johannes-Evangelium:

    Im Anfang (ἀρχή) war das Wort (λόγος)
    und das Wort war bei Gott,
    und das Wort war Gott.
    Im Anfang war es bei Gott.
    Alles ist durch das Wort geworden
    und ohne das Wort wurde nichts, was geworden ist.

    „λόγος“ ist ein etwas schwammiges Wort mit vielen Bedeutungen, man kann es durchaus auch mit „Gedanke“ übersetzen. Oder ganz allgemein mit „Information“.

    (Und auch ich habe die eine oder andere Variante in meiner Ausdrucksweise hier im Blog geäußert, aber das führe ich jetzt nicht weiter aus.)

    „Es gibt keine Materie …“ das habe ich (aus dem Blickwinkel der Quantenmechanik) oft genug auch hier im Blog geäußert, aber das ignorierst Du wohl – im Bereich der Quantenmechanik lösen sich alle materiellen Strukturen auf, es bleibt nur noch ein dynamisches Geflecht energetischer Wechselwirkungen übrig …

    „… wie soll da MMS die Materie heilen“ : ich stelle fest, dass Du an dieser Stelle nicht konsequent genug denkst … auch Chlordioxid ist auf dieser Betrachtungsebene ein dynamisches Geflecht von „Wirksen“ (in der Sprechweise von Hans-Peter Dürr), welches selbstverständlich auch mit den „Wirksen“ des Körpers wechselwirkt und zusammen mit diesen ein neues (und nach aller Erfahrung „besseres“) energetisch optimiertes Gesamtgleichgewicht schafft 😉 … und auch andere Nahrungsergänzungsmittel wirken in dieser Weise. Überhaupt alles, was wir „materiell“ zu uns nehmen.

    MMS war für mich ein „Geschenk der Existenz“ = ein „hilfreicher Gedanke Gottes“ – es hat mir viel geholfen, und kann auch anderen helfen, wie ich weiß. Und es war der Beginn einer Reise, die mich zu CDS/CDL geführt hat … DAS verwende ich nur noch ausschließlich zum Einnehmen und schon lange NICHT mehr MMS – aber auch das ignorierst Du beharrlich.

    Ganz grundsätzlich: Welcher Abteilung Deines Gehirns entspringt Dein „Feldzug gegen MMS“? Wenn Du es nicht anwenden willst, dann lass‘ es halt einfach bleiben, aber lass‘ doch andere in Frieden und versuche nicht, DEIN eingeschränktes Weltbild anderen missionarisch überstülpen zu wollen … glaubst Du, dass Du mehr weißt als Gott und seine hilfreichen Gedanken? Das wäre doch albern und grotesk, oder?

    „Dein Körper besteht aus Atommodelltheorien.“ – auch mein Körper ist ein Gedanke Gottes … und „θεωρία/theoría“ ist ein altgriechisches Wort, welches wörtlich bedeutet (hatte ich auch bereits öfters erwähnt, aber ich wiederhole mich hiermit gerne): „Das Göttliche schauen, wie es sich zeigt“. Auch wenn es „das Ganze“ nie vollständig trifft, auch nicht treffen KANN:

    … aus einem Gedicht von mir (ca. 1980):

    kein wortgefüge kann die ganzheit sagen ,
    auch wenn es noch so klar und deutlich ist –
    es bleibt ein netz : zu löch’rig , meinen ozean zu tragen …

    … und daher immer auch nur eingeschränkt gültig und in diesem Sinne auch immer irgendwie „fehlbar“ und „falsch“ ist …

    „Noch nie darüber nachgedacht, Doktor.“ – aber sicher … Danke der Nachfrage.

    Und ich wünsche Dir auch, ein wenig weiter darüber nachzudenken …

    Das Corona-Gedöns langweilt mich in gewisser Weise schon länger – die Hintergründe und Zusammenhänge liegen schon lange klar und offen auf dem Tisch für jeden, der es wissen will … und wenn mich jemand befragt, weil er etwas hierüber von mir wissen möchte, gebe ich gerne Auskunft über das, was ich da sehe – aber wer vor lauter eingeredeter Panik und vorgekauten Glaubenssätzen „voll“ ist und das nicht sehen WILL, dem kann ich auch nicht helfen.

    „In einen vollen Becher kann man nichts gießen.“

    Da setze ich mich lieber ins Restaurant am Ende des Universums, trinke zur Einstimmung einen doppelten Donnergurgler, verbinde mich mit dem „Nullpunktfeld“ und schreibe derzeit „Über die grundsätzliche Sackgasse der heutigen Physik“, die eine einheitliche Feldtheorie unmöglich macht … erstmal nur für mich, um meine Gedanken hierzu zu ordnen, aber in irgendeiner Form werde ich es dann auch weitergeben, da es im Kern kinderleicht und ohne Formeln zu verstehen ist. Wird sich zeigen.

    Es ist so einfach, dass ich nicht so recht nachvollziehen kann, dass ich bisher kaum etwas in dieser Richtung gefunden habe – es gibt Ausnahmen (die aber natürlich „offiziell“ ignoriert werden), aber da sammle ich gerade …

    „… erst das Sammeln, dann die Stille, dann das Geben. (Sufi-Weisheit)“

    sorry für off-topic, aber den ebenfalls off-topic-Kommentar von Gerd konnte und wollte ich so nicht stehen lassen 😎 … und damit sei’s jetzt hier genug !

  6. No_NWO
    Oktober 15, 2021 um 6:58 pm

    — Ach, sagen Sie, Sie sind doch sicherlich geimpft, nicht!?
    — Impfen, sagen Sie. Nein, nicht, ich bin nicht religiös.

    Erinnert an den Dialog an der Supermarktkasse ==> Kassiererin: Tüte? Kunde: Nein danke, ich kiffe nicht. Kassiererin: Bon? Kunde: Sagen Sie mal, hören Sie mir eigentlich garnicht zu!?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: