Startseite > Gesellschaft > Und zärtlich hauchte es Mutti

Und zärtlich hauchte es Mutti

Hier bei uns in der BRD, in CIA’s own country, haben 2021 drei Viertel der Wahlberechtigten bestimmt, welche Sklaven über sie herrschen sollen. Nietzsche: „Die moderne Form von Herrschaft ist eine von Sklaven über Sklaven.“

Demnach zeigte sich ein Viertel der wahlberechtigten Einwohnerschaft der großen Sklaverei gegenüber indifferent bis ablehnend. Was keine Rückschlüsse auf Beweggründe zuläßt. Wer wüßte schon, wieviele der Nichtwähler in Lähmungs-Depression verfallen sein mögen: „Ich mag nicht mehr. Es wird alles immer schlimmer. Erst der Kaiser. Dann der Adolf. Und jetzt auch noch die Mutti weg!“

Zu CIA zu präzisieren, bitte: C = Cultural, I = Infantilism, A = Agency. Schauen wir uns dies einmal näher an.

Wo waren wir stehengeblieben, bitte? Ach ja: Erst der Kaiser, dann der Adolf, und jetzt auch noch die Mutti weg! Oh, immer diese psycho(tisch)-therapeutisch dressierten Staatskinderlein mit ihrem Freud’schen Familienroman des Papa-Mama-Kind. Zwanghaft ist sie und winzig klein, die infantilistische Welt von gelernten Staatskinderlein.

Die oben angesprochene Lähmungs-Depression muß schlimm sein! Jetzt zu hören, daß selbst die Partei dieBasis von nur 600.000 Staatskinderlein für würdig erachtet wurde, uns‘ Mutti zu ersetzen — dieBasis, das sind die mit dem großmäuligen Reinerpapa und der Schafe züchtenden und großbusigen Vivianmama.

(Kurzexkurs: Zu einer Schafe züchtenden und großbusigen Mama fallen mir doch glatt Erich Neumanns Darlegungen zum seelischen Urbild „Herrin der Tiere“ ein — siehe in seinem «Die Große Mutter». Nun aber ist die Anwältin Vivian Fischer nicht nur Kindsmutter und Schafzüchterin, sondern zu allem Überfluß auch noch Hutmacherin! Ein Schelm, wer dabei an Narrenkappen denkt.
Bitte, nein, mitnichten sei hinterhältige psychologische Manipulationsabsicht unterstellt. Ist bloß morphogenetisches kulturelles Feld — da ergibt sich ganz zufällig alles ganz kulturell sinnig; sieht bloß aus wie Absicht, ist aber keine.)

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit der Raute
Foto: Wikipedia

Nun wieder zurück zu UNS‘ MUTTI! Erinnert euch an den großen Stürmerstar der verflossenen BRDwest, an „uns‘ Uwe“, Uwe Seeler, den Nationalmannschaftskapitän mit seinen Wunderkopfballtoren! Nach uns‘ Uwe kam uns‘ Mutti, der große Kanzlerstar der Neu-BRD, das ostwestliche Mädelwunder, uns‘ Angie mit dem Wunderhandzeichen.

Jetzt einmal ganz direkt gefragt: Merke(l)n Sie was?

Es folgt, bitteschön, eine kleine Geschichte in Sachen Sigmund Freud, Psychotherapie sowie CIA’s own country, auch als BRD bekannt. Also, das war so: Nach dem Ersten Weltkrieg war Freuds Ruhmesstern bereits tief unter den Horizont gesunken — „Sigmund Freud, sagten Sie!? Lassen Sie mich nachdenken, bitte, ich glaube, den Namen habe ich schon einmal gehört.“ Ja, es stand schlecht um den armen Sigi bzw. um seine Bekanntheit. Aber da war ja noch sein in die USA rübergemachter Neffe, das PR-Genie Edward Bernays. Und der machte den Sigi zum dann größten US-Psycho-Dude aller US-Zeiten, zum Psychotherapie-Zaren der Vereinigten Staaten von Amerika.

Ja, seitdem zu Freudianisch gelernten Staatskinderlein geworden, suchen auch Amis infantilistisch nach lieben und guten Eltern. Seien es liebe und gute Papas von der Sorte Gründungsväter. Oder liebe und gute Papas von der Sorte Präsidenten — am besten in Dallas erschossene, oder schwarze, oder großmäulige, oder senile. Oder weibliche.

Commander Ripley in Aliens

Ja, endlich-endlich nun in Sicht auch eine gute Mama für die US-Staatskinderlein! Seht ruhig nach in Aliens IV, wo das transhumanistische Mensch/Alien-Monster ganz zärtlich verliebt „Mutti“ sagt zu Commander Ripley. Ripley war Hollywood, Kamala Harris ist echt. Und ja, am schönsten wäre natürlich, wenn eine Mama schwarz wäre, schwarz ist beautiful. Kein Problem, haben wir alles auf Lager, Kamala ist immerhin ziemlich braun. Da kann eine nordisch schneeweiße Ripley nicht mithalten. Zumal Kamala zwei beeindruckend große Höcker besitzt, die der androgyn dünnen Ripley fehlen. Diese war ein erkennbar noch sehr unvollkommener erster Mutti-Entwurf.

Jedenfalls west die Ami-Welt ganz wie die BRD-Welt im Freudschen Familienroman, in der Papamamakind-Psychose. Nee, erwachsen ist das alles nicht.

Doch zurück nun zum Thema Geschichte, so kam mit der US-Besatzungsmacht ab 1945 auch die Agentur für kulturelle Psychotherapie nach Deutschland, die CIA — C = Cultural; I = Infantilism; A = Agency. Anfänglich noch als OSS, Office for Strategic Survey, brachte die CIA den zwischenzeitlich zum großen US-Psychozaren gewordenen Sigmund Freud – oder besser gesagt: dessen Lehre von Psyche und Psychotherapie – wieder zurück nach Europa und verschaffte der Freudschen Lehre insbesondere an deutschsprachigen Universitäten ein sensationelles Comeback als the one and only. So jedenfalls stellt es Scott M. Cutlipp in seiner großen Publikation von 1994 dar. Lesenswert: The Unseen Power — Public Relations, A History.

Was außerdem zu diskutieren wäre, ist das Bettelheim-Syndrom. Übersteigt der Terror seitens einer Staatsmacht ein gewisses Maß, kommt es seitens der von diesem Terror bedrohten Staatskinderlein zur totalen Identifikation mit den Staatseltern. Es war demnach vorhersehbar, daß die Staatskinderlein sich angesichts von scharfem Covid-Terror mit der Staatsmacht identifizieren würden.

Euer No_NWO

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , , ,
  1. Oktober 10, 2021 um 11:33 am

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. Tommy Rasmussen
    Oktober 10, 2021 um 10:34 pm

    „Ich werde Ihnen also das große Geheimnis sagen, das man immer dem Freimaurer zu enthüllen verspricht ‑ aber das man ihm weder im 25ten, noch im 33ten, noch im 93ten noch im höchsten Grade irgend eines der Riten enthüllt…. Lassen Sie sich nicht entgehen die Geste von Erschrecken und Blödheit zu betrachten, die auf dem Gesicht eines Freimaurers erscheint, wenn er kapiert, daß er sterben soll. Wie er kreischt und sich auf seine Verdienste um die Revolution berufen will! Das wird ein Schauspiel, um auch zu sterben ‑ aber vor Lachen!“
    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Geschi/Rakowski-Protokoll.htm

    Viren sind Bestandteile von sehr einfachen Organismen und von sehr vielen Bakterien. In Menschen hat man Viren noch nie gesehen. Alle Schweine-Vogel-Aids-SARS-BSE-Hepatitis C- Virusmodelle sind Computer- Grafiken. Elektronenmikroskop- Aufnahmen von Viren zeigen in Wirklichkeit nur Bestandteile von sterbenden Zellen. Die Behauptung der Existenz irgendeines krankmachenden Virus ist ein durchsichtiger Betrug, eine fatale Lüge mit dramatischen Folgen. “Pecunia non olet” (Geld stinkt nicht), rechtfertigte sich die Verwaltung im Alten Rom, als sie die Toilettensteuer einführte. Wie ist denn das nun mit allen blutsaugenden Insekten?? Sie wollen uns ja weismachen, dass Mücken keinen HIV übertragen… wusste nicht dass Mücken und Co bei der Mahlzeit aussortieren – ganz nach der Theorie “Das sauge ich, das sauge ich nicht”!?!
    https://lupocattivoblog.com/2010/05/28/tommy-rasmussen-informiert-zu-die-neue-medizin/

    Was bringt den Doktor um sein Brot?
    a) die Gesundheit, b) der Tod.
    Drum hält der Arzt, auf dass ER lebe,
    Uns zwischen beiden in der Schwebe.
    (Eugen Roth)

    • No_NWO
      Oktober 14, 2021 um 12:47 pm

      Angenommen, die erste der folgenden zwei Aussagen sei richtig, dann nehme Aussage 2 hinzu und ziehe einen logischen Schluß bezüglich des Vorhandenseins von sehr einfachen Organismen und Bakterien in Menschen.

      1.) „Viren sind Bestandteile von sehr einfachen Organismen und von sehr vielen Bakterien.“

      2.) „In Menschen hat man Viren noch nie gesehen.“

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: