Startseite > Bildung > Eine neue Vorstellung vom Universum

Eine neue Vorstellung vom Universum

Die Biologin Dagmar Neubronner hat 2002 das Buch „The Secret of Light“ des universalen Wissenschaftlers Walter Russel übersetzt und in dem eigens dafür gegründetes Genius Verlag veröffentlicht. Ich habe mit das Buch „Geheimnisse des Lichts“ vor ein Paar Jahren gekauft und darin geschmökert. Als promovierter Physiker, der allerdings dieses Fach seit 30 Jahren nicht mehr praktiziert, weil seit dem Abgang von der Universität in der IT-Branche tätig, habe ich doch mächtig daran zu kauen gehabt. Wer einen kleinen Eindruck daraus mitnehmen möchte, der kann kurz mal in dem Artikel Wasser hat eine Anomalie … vorbei schauen. Die darin enthaltenen Grafiken geben einen guten Eindruck zum Weltbild des Walter Russel den Aufbau unserer Materie betreffend.

Nun hatte Gerd Zimmerman den Hinweis auf ein weiteres von Dagmar übersetztes Buch in einem Kommentar hinterlassen, der da lautet:

*** Eine neue Vorstellung vom Universum ***

Walter Russel

Nicola Tesla hatte dem amerikanischen Universalgenie Walter Russell gesagt, für ein Verständnis seiner Erkenntnisse sei die Zeit noch lange nicht reif. Doch vielleicht heute? Denn derzeit steigt das Interesse am Werk Walter Russells deutlich, und viele andere Forscher beziehen sich auf ihn.

Mit „Eine neue Vorstellung vom Universum“ hat der altersweise Walter Russell 1953 seine Erkenntnisse brillant, klar und übersichtlich[nbsp] zusammengefasst und anhand von Abbildungen aus seinem „Fernstudienkurs Kosmisches Bewusstsein“ erläutert. Ein Genuss für Kenner der Materie ebenso wie für Einsteiger.

Mit diesem Band beginne ich eine aufwändig gestaltete Gesamtausgabe, in der nach und nach alle Werke von Walter Russell in überarbeiteten, durchgesehenen Übersetzungen neu aufgelegt werden. Da der Band noch im Druck ist, kann die Silberprägung auf Surbalin noch nicht bildlich dargestellt werden. Aus der Einführung von Walter Russell:

… Deshalb wurde der Mensch immer wieder transformiert durch die „Erneuerung seines Bewusstseins“ mit neuem Wissen, das ihm seit seinen Anfangen gegeben wurde, durch die Mahabharata und Bhagavad-Gita in den frühen brahmanischen Tagen, durch antike Mystiker wie Laotse, Konfuzius, Zoroaster, Buddha, Plato, Aristoteles, Sokrates, Epiketus, Euklid, Mohammed, Moses, Jesaja und Jesus, deren kosmisches Wissen die Form unserer menschlichen Beziehungen vollständig verwandelte. Dann dämmerte ein neuer Tag mit dem Sammeln sogenannten „empirischen Wissens“, das durch die Sinnesbeobachtung der Wirkungen bewegter Materie erforscht wurde anstatt durch das Bewusstsein des inspirierten Geistes in Meditation, was dem Wege des Mystikers und Genies entspricht, sein Wissen zu erlangen. Seit den Tagen Galileos diente diese unzuverlässige Methode der Erweiterung des logischen Denkvermögens des Menschen, weil es ihn lehrte, WIE er wunderbare Dinge mit Elektrizität und chemischen Elementen anstellen konnte. Aber nicht einer der großen Gelehrten in der Wissenschaft vermag es, das WARUM – oder die URSACHE – der ihm vertrauten Wirkungen zu erklären. Fragt man ihn, was Elektrizität, Licht, Magnetismus, Materie oder Energie ist, antwortet er unumwunden: „Ich weiß es nicht.“ Wenn die Wissenschaft nun wirklich nicht das WARUM – oder WAS – oder die URSACHE – dieser Grundlagen kennt, folgt daraus notwendigerweise, dass sie zugegebenermaßen ohne Wissen dasteht. Sie ist lediglich informiert – aber mithilfe der Sinne gesammelte Information ist kein Wissen. Die Sinne nehmen nur AUSWIRKUNGEN war. Wissen beschränkt sich auf die URSACHE der AUSWIRKUNGEN. Die Sinne sind auf einen kleinen Ausschnitt wahrnehmbarer AUSWIRKUNGEN beschränkt, und sogar dieser kleine Ausschnitt enthält zahlreiche Täuschungen und Verzerrungen, die durch die Illusion der Bewegung hervorgerufen werden. Für die Sinne ist es unmöglich, irgendeine AUSWIRKUNG zu durchdringen, um seine URSACHE herauszufinden, weil die Ursache der Illusion nicht in der Auswirkung liegt. Aus diesem Grunde ist die gesamte Masse des sogenannten empirischen Wissens, das die Wissenschaft durch Schlussfolgerungen anhand ihrer Sinnesbeobachtungen gewann, ungültig. Untersuchen wir einige dieser Schlussfolgerungen, die heute der Wissenschaftstheorie zugrunde liegen, und betrachten, warum alle gegenwärtige Wissenschaftstheorie ungültig ist, und warum ihr gesamter Aufbau nicht den Naturgesetzen und ihren Prozessen entspricht.

Fundstelle

*** Ende der Buchvorstellung ***

Und hier noch der Kommentar von Gerd dazu:

Es nützt nichts, die Bewegung von Materie empirisch zu untersuchen, wenn man nicht weiß, wie Materie entsteht.

Manfred versucht, den Energiefluss in Materie mit Materie (MMS) zu beeinflussen. Das mag zwar das Symptom lindern, beseitigt aber nicht die Ursache dieses Symptoms. Die Ursache eines Symptoms ist immer im gestörten Energiefluss zu finden.
Das wussten schon die Chinesen vor einigen Tausend Jahren.

Nun werde ich an dieser Stelle nicht erörtern, wie man den menschlichen Energiefluss beeinflussen kann.
Nur soviel, du allein. Tiefenentspannung wäre der erste Schritt.
Was geht mich Corona an? Während andere ihre Aufmerksamkeit auf Corona lenken, also ihre Energie damit vergeuden, habe ich ganz andere Themen.
Aufmerksamkeit lenkt Energie, auch bei Erkrankungen.

Schönen Sonntag, Euer Gerd

Kategorien:Bildung Schlagwörter: , ,
  1. Oktober 17, 2021 um 4:21 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. Gerd Zimmermann
    Oktober 18, 2021 um 12:26 pm

    Lieber Martin, ein Wort in „eigener“ Sache.

    Ich missioniere nicht denn ein Missionar beurteilt und verurteilt zugleich.

    Sicher habe ich alle Bücher die Dagmar Neubronner von Walter Russell
    übersetzt hat. Ich habe auch the universl one gelesen, unlängst zum zweiten
    mal. Ist als pdf ferfügbar.
    Mir ist auch bekannt das Walter Russell noch mehr Bücher hinterlassen hat
    die der Öffentlichkeit noch nicht zugänglich sind.

    Ich muss sie nicht lesen. Nirmalo sagte einmal dass das lesen nicht gelesen
    werden kann.

    Sicher lese ich auch, besonders das was nicht geschrieben steht.
    Damit gehe ich mit dem Autor in eine Resonanz.

    Da ist kein lesen mehr.

    Was nützt es mir mit dem Integral den Inhalt einer Fischbüchse ausrechnen
    zu können, wenn mir klar ist das ich mit einen Integral oder Differnzial
    niemals den Inhalt eines Universums berechnen kann.

    Für die Dimensionslosigkeit des Universums gibt es keine Rechenformel.

    Da kann ein mathematischer Theoretiker in der 99. Potenz hoch n rechnen.

    Und was soll da als Gleichung herauskommen ? E = mc2
    Ich warte nicht auf das Rechenergebniss, es ist mir bekannt.

    Null

    Aus der Null (immaterielles Bewusstsein) entsteht die 1
    Mehr ist nicht möglich. Die 1 ist polar.

    Zwischen Null und 1 (polar) gibt es wie viele Zwischenschritte.

    So viele wie jemand Lust hat zu rechnen.
    Über die 1 kann nichts hinausgehen.

    99,999999999999999999999 Prozent Limes gegen unendlich endet in der 1

    In der Schweiz hat man mit Hochleistungsrechnern versucht die Kreiszahl PI
    auzurechnen, je nach Rechenkapazität wird sich diese Zahl erhöhen.

    Wem nützt das ? Den IT-Experten die auf Grund von Programmen und Prozessoren
    ihr Geld verdienen.

    Sitze ich entspannt auf meiner Couch und mir ist bewusst dass das Alpha und
    das Omega ein immerwährender Zyklus ist, wofür sollte ich diesen Zyklus
    berechnen wollen, was ohnehin nicht möglich ist.

    Bewusstsein lässt sich nicht berechnen.

    Es ist vollkommen unlogisch da alles Wissen gewusst ist.

    Für uns erscheint der Fluss der Zeit logisch. Bewusstsein kennt keine Zeit.

    Das Universum erscheint im Bewusstsein, es ist eine Illusion im Bewusstsein.

    Uns Materialisten macht diese Erkenntnis heftig weh.
    Da hat man nun jahrelang die Bewegung der Materie studiert ohne
    herausfinden zu können was Materie ist, bzw. die Ursache von Materie.

    Nichts wissen macht nichts.

    Man kann es aber herausfinden.

  3. Gerd Zimmermann
    Oktober 18, 2021 um 1:31 pm

    das licht schuf sich das auge um gesehen zu werden

    soweit Guido Vobig
    zumindest sprechen wir die selbe Sprache.

    Das Licht schuf sich das Auge um gesehen werden zu können und wer erschuf
    das Licht ?

    Eben, ganz bestimmt kein Urknall.

    Da gehört schon etwas MEHR dazu.

    Vor dem Urknall gab es ja noch kein Licht.

    Was ist also zwingend vor dem Urknall erforderlich ?

  4. Gerd Zimmermann
    Oktober 18, 2021 um 7:10 pm

    Freie Energie,
    Nullpunktenergie des Quantenvakuums,
    Raumenergie
    Jeder, der sich momentan mit der Energiewende ernsthaft befasst und
    Alternativen sucht, stößt auf die Raumenergie.
    Prof. Claus Turtur, Hochschule Wolfenbüttel, gehört zu den führenden
    Forschern in Deutschland.
    Etwa 30 Millionen Euro veranschlagt Prof. Turtur, um seinen
    Raumenergiekonverter in 3 – 5 Jahren zu verwirklichen, der dezentral und
    umweltfreundlich in jedem Haus Energie erzeugen könnte.
    Landauf landab wehren sich die Menschen massiv gegen Windräder und
    Stromtrassen. Mit der „Freien Energie“ aus der Quantenphysik, könnte man
    eine dezentrale Energieform entwickeln, die das Land und die Menschen
    entlasten und Monsterräder und Stromtrassen überflüssig machen.
    Die Raumenergie wurde von Nikola Tesla vor etwa 100 Jahren entdeckt,
    seither wird sie unterdrückt, weil Großkonzerne Öl, Gas und
    Stromleitungen verkaufen und die Menschen in ständiger Abhängigkeit
    halten wollen.
    Die Ausbeutung des Planeten, die Abkehr von der bedrohlichen Atomenergie
    und ihrem Strahlenmüll und die Verschandelung der Landschaft durch
    Windräder und Stromtrassen zwingen uns dazu, umzudenken.
    Wir brauchen dringend NEUE Wege zur Stromgewinnung.
    Weltweit wird bereits an der „Freien Energie“ geforscht, deshalb muss
    Deutschland unbedingt Forschungsgelder für Prof. Turtur zur Verfügung
    stellen.
    Was sind 30 Millionen gegen 23 Milliarden, die jährlich für die EEG-Umlage
    bezahlt werden?
    Bereits in Tübingen wurde jahrelang an der Raumenergie geforscht, die der Zeit
    weit voraus ist. Die Offenlegung wurde jedoch von großen Firmen unterbunden.
    Herr Wirtschaftsminister Gabriel, ich fordere Sie dringend dazu auf, die
    zukunftsweisende Raumenergie umgehend zu fördern, um weiteren
    Schaden von unserem Land und den Menschen abzuwenden!
    Mit freundlichen Grüßen
    Franz Reiter

    Man kann keine Energie herstellen die ohnehin schon vorhanden ist.

    Damit stelle ich mich auf die geistige Stufe von Tesla, Schauberger und Russell.

  5. henningnaturdesign
    Oktober 19, 2021 um 5:44 am

    Man kann gültiges Recht achten! und
    Man kann auch geltendes Recht achten! und
    Man kann auch Hoheitsrechte achten!
    Aber
    Jeder darf bei allen Denken und -Handeln
    immer Achten
    das höchste, wirksame Gesetz der Resonanz
    mit den energetischen Gesetz der Wandlungsprozesse
    aus Ursache und Wirkung sowie aus Saat und Ernte
    zu beachten!
    Es ist die höchste, natürliche Leben-Ordnung.
    Die harmonische, bedingungslose Resonanz
    der Ausstrahlung – Sonare aller Licht-Informationen
    zu

    achtsamer Liebe
    durch
    Schenken und >>> Helfen
    im
    Mit-Einander >>> Neben-Einander >>> Für-Einander
    in Augenhöhe zu erleben.
    Die Kräfte der Resonanz in der Natur,
    sind in ständiger Bewegung und in ständiger Kommunikation
    und diese bewirken ständig andere Gegebenheiten
    der harmonischen Resonanz.
    Zum Beispiel die vier Jahreszeiten:
    Frühling >>> Sommer >>> Herbst und >>> Winter
    die überall auf der Erde zu anderen Zyklen statt finden.
    Wer diese Kräfte der Resonanz, mit einen schriftlichen Vertrag mit Worten auf Papier geschrieben festhalten will, wird irgendwann sein blaues Wunder erleben, wenn dann laut einem geschriebenen Gesetz, noch zu Winter Tagen, die Erntezeit beginnen soll, damit die Wirtschaftsunternehmen mehr Profit machen können !!!
    Können Sie?
    Wer das höchste, physisch, wirksame Gesetz energetischer Wandlungsprozesse missachtet,
    der erzeugt wider der Resonanzkraft am Lebendigen Aufbauprozessen, eine Kraft der Zersetzung die Gegenkraft der Dissonanz.
    Dissonanz ist eine energetische Kraft mit der
    sich jeder Selber einen energetischen Schaden zu fühgt,
    ganz gleich ob im positiven- oder negativen Sinne,
    sowie seinen Mit-Menschen einen Schaden hin zu fühgt,
    sowie seiner und aller Mit-welt einen Schaden hin zu fühgt.
    Manche Prozess-Zyklen dauern 2160 Jahre, oder die hälfte von 25920 Jahre aus 25920 Atemzüge pro 24 Stunden.
    2160 X 12 ist auch gleich 25920
    Der 24 Stunden-Tag ist auch ein Prozesszyklus, sowie 360° Grad ein Kreis bilden.
    Die 360° ergeben sich aus täglich 1° Grad Abweichung am Horizont der aufgehenden Sonne und der untergehenden Sonne aus einer Position.
    An 5 Tagen in einem Jahr, das ist während der zwei Sonnenwenden, findet aus der Position der Beobachtung, keine Gradwanderung statt.
    Die 360° Grad mal 360° = 129600 ergibt. Diese Zahl ist auch in Anbindung mit 5 X 25920.
    Ist ein Dialog nur in den Köpfen der Menschen aus Worten der Wahrheit,
    oder auch in einen 1 einzig Bewusstsein der Wirklichkeit
    von wirklich wirkenden Lichtenergien der Radiästhesie
    ausserhalb der Köpfe?
    z.B. in einem Morphogenetischen Feld?
    Wenn dem so ist, was ist dann ein Gedanke?
    Was ist eine Empfindung?
    Ein Recht ?
    Eine Kraft?
    Ein Lichtstrahl?
    Ist ein Lichtstrahl als eine Schwingung von wirklich wirkender Wirklichkeit aus einer Quelle?
    Einladung zu einer Gesprächsrunde auf Okitalk “ Natur in ihren Wirken“ am 26.10.2021 um 18 Uhr MEZ
    Was hat eine Abdankungsurkunde von Wilhelm II. – ein Dokument
    mit
    dem spanischen Stonehenge – einer Urkultstätte gleichsam?
    Mit dieser Frage was hat beides damit zu tun?
    Oder
    Was bewirken die beiden Bilder in ihrer Aussagekraft und geistigen Einheit, in ihren Wirken?
    Wird in der Sendung am 26.10 erklärt.
    Wer dabei sein möchte zum interaktiven Sender Okitalk bitte über die Seite Okitalk Online – Sendeplan – Sendung – Natur in ihren Wirken III eine Email schreiben.

  6. Gerd Zimmermann
    Oktober 19, 2021 um 12:00 pm

    Die grosse Krise der Physik Harald Lesch

    Tja lieber Harald, ich habe dir zu oft geschrieben ohne das du etwas
    verstanden hast.

    Solange die Physik nicht verstanden hat was Energie ist und diese Energie
    in Primärenergie und Sekundärenergie unterteilt wird es wohl bei der
    grossen Krise bleiben.

    Nicht nur die Physik befindet sich in dieser Krise vor allem auch der
    Turbokapitalismus. 2008 war nur ein Streichelzoo gegenüber dem was
    unaufhaltsam jetzt kommen wird / muss.

    Das was die Physik Energie nennt ist in Wirklichkeit die elektrische Aufzeichnung
    von Materie.

    Prof Turtur forscht in Tübingen an einen mit freier Raumenergie betrieben
    EMRM der durch Quantenenergie angetrieben werden soll.
    Eine Computersimulation gibt es schon, die Forschung soll allerdings
    noch Jahre dauern.
    Gute Idee, allerdings gibt es keine freie Raumenergie. Dieser Begriff wird
    vollkommen falsch interpretiert.
    Tesla wusste um Primärenergie, nur ausgesprochen wenige treten sein Erbe an.
    Energieübertragung weltweit zu U-Booten, Flugzeugen und Autos.
    Er wusste wie man diese Röhre baut wo Energie fliesst. Kathode und Anode.

    Lao Russell, kongenial zu Walter wusste es auch, ich bin nur ein Mitwisser.

    Wissen kann man nicht verstecken.

    Diese Energie, Primärenergie, steht jedem Menschen kostenlos zur Verfügung.
    Sekundärenergie manifestiert sich in Angst, Gier, Neid, Anerkennung,
    Besitztum usw.

    Eine neue Vorstellung vom Universum wird die Vorstellung (Theorie) eines
    materiellen Universums ablösen, wobei die Materie niemals verschwinden kann.

    In diesem neuen / alten Universum kann der Mensch alles synthetisch
    erschaffen, auf Grund der Transzendenz was er benötig.
    Wofür mehr und mehr Reichtum erschaffen, wenn ich keinen Reichtum
    benötige wenn ich ohnehin alles haben kann.

    Ein Paradies ? In diesem Sinne schon, nur der Mensch hat sich mehr und mehr
    von seinem Ursprung, seiner Quelle entfernt.

    Krankheiten wird es nicht mehr geben, auch keine Ärzte die ihr Geld durch
    Operationen verdienen müssen, keinen Papst, kein Geld.
    Wofür wenn der Mensch alles selbst erschaffen kann was er zum Leben
    benötigt.

    Dieses Wissen, es ist eine Erinnerung an die Zukunft tragen wir alle in uns.
    Sie ist Unaus löschbar, lieber Martin.

    Bewusstsein kann man nicht mit einen Mausklick löschen denn das Internet
    existiert im Bewusstsein. Ein kleiner aber feiner Unterschied.

    Dem Bewusstsein, Gesamtbewusstsein kann man nichts hinzufügen noch
    etwas löschen.
    Löschen betrifft nur menschliche Emotionen aber nicht das Bewusstsein in
    dem sich dieses Universum befindet.

    Schaue ich mir an wie hoch die Wogen der Emotionen selbst hier im Blog
    schlagen, schuld sind immer die Anderen, lehne ich mich entspannt auf
    „meiner“ Couch zurück.

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: