Startseite > Gesellschaft > Schutz vor Verfolgung

Schutz vor Verfolgung

Wir sind zu Aufpassern geworden, Spitzeln und Anstandswächtern, darauf abgerichtet, keinen Fauxpas zu übersehen. Wehe dem, der die Codes nicht kennt! Anstatt einander zuzuhören und uns gemeinsam im Gespräch weiterzuentwickeln, werfen wir uns unsere (Vor-)Urteile vor die Füße oder vermeiden die Auseinandersetzung gleich ganz.

Kerstin Chavent in ihrem Artikel „Das Tabu – Politische Korrektheit und Cancel Culture haben uns in eine Sackgasse geführt – wir können uns nur daraus befreien, wenn wir kein Blatt mehr vor den Mund nehmen.

Ich habe heute einen Wink mit diesem Zaunpfahl erhalten:

Das Verbot der Werbung für nicht zugelassene Arzneimittel

§ 3 a HWG erklärt Werbung für nicht zugelassene Arzneimittel für unzulässig:

„Unzulässig ist eine Werbung für Arzneimittel, die der Pflicht zur Zulassung unterliegen und die nicht nach den arzneimittelrechtlichen Vorschriften zugelassen sind oder als zugelassen gelten. Satz 1 findet auch Anwendung, wenn sich die Werbung auf Anwendungsgebiete oder Darreichungsformen bezieht, die nicht von der Zulassung erfasst sind.“

Damit soll u.a. verhindert werden, dass Medikamente beworben werden können, die in Deutschland nicht zugelassen sind und deshalb auch nicht vertrieben werden dürfen. Dies soll die Bevölkerung davor schützen, dass sie sich aufgrund der Werbung für solche – womöglich gefährliche und schädliche – Arzneimittel interessiert und diese möglicherweise illegal und/oder aus dem Ausland bzw. über das Internet bezieht.

Damit ich nicht verklagt werde, habe ich begonnen, Artikel aus diesem Blog zu entfernen, die unter obiges Gesetz fallen. So mussten leider die viel gelesenen Artikel zum Thema MMS vom Netz gehen, also bitte nicht wundern.

Ein aktueller Klagefall sei hier verlinkt: Tödlicher Schwindel mit Chlordioxid: Anklage gegen Andreas Kalcker erhoben

Mein Verständnis zu diesem Gesetz: Es geht auch hier um die Abwägung zwischen Sicherheit und Freiheit: Schütze die Unmündigen vor unsachgemäßer Einnahme, verhindere …

Kategorien:Gesellschaft
  1. Oktober 29, 2021 um 8:41 pm

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. Oktober 30, 2021 um 5:12 am

    MMS ist ja das Sakrament dieser Jim XXX Kirche. Finde das ganz witzig gemacht. Verfängt im deutschesten aller Deutschländer aber natürlich nicht. Wäre ja gelacht – was ein Sakrament ist bestimmt der Papst, basta. Und der will von MMS sicher nichts wissen.

  3. Sigismund
    Oktober 30, 2021 um 7:43 am

    praiamin ist entweder ein Pharmagesponserter oder hat von MMS und besonders von CDS keine Ahnung. Die Pharmamilliardäre haben es durch Bestechung, große Geschenke und totaler Kontrolle der Massenmedien fertig gebracht, Ivermectin als Pferdemedizin zu verhunzen, obwohl es in den ersten 3 Tagen der Covid 19 Erkrankten, die bessere Wirkung hat als alle Gentherapien der Pharmariesen. Das Gleiche wird mit Erfolg gegen CDS gemacht. Sie möchten Andreas Kalcker hinter Gittern sehen, da er Beweise bringt, dass CDS bei vielen Krankheiten wirkt, besonders bei Covid 19. Ihre Milliarden Reingewinne sind in Gefahr, wenn die Wahrheit über CDS die Massen erreicht. Über 15‘000 tausend Tote und über 300‘000 Verletzte bis Schwerverletzte durch die (Impfung) Gentherapie und es wird weiter gespritzt. Der Impfstoff sei sicher. Durch MMS/CDS sollen in 1,2 oder ein paar Fällen, die nicht bewiesen sind ! Menschen gestorben sein. Giftig,giftig! achtung große Gefahr!
    Was für Heuchler!
    Ich behandle meine Krankheiten alle mit CDS. 38.1 Grad Fieber, dann Protokoll F 2 Stunden lang alle 15 Min. 1 ml CDS, anschließend 1ml CDS pro Stunde 6-8 Stunden. Nächsten Tag Körpertemperatur 36.5 . Gibt es dazu eine sogenannte wissenschaftliche Studie? Nein, das ist eine Selbsterfahrung. Das ist Wahrheit, nicht Wissenschaftsreligion!!!

  4. Oktober 30, 2021 um 9:40 am

    hm. Wird es als Werbung betrachtet wenn ein Mittel einfach nur genannt wird? Ist ein Bericht gleich Werbung? Ist eine Frage eine Feststellung?

    • Martin Bartonitz
      Oktober 30, 2021 um 11:26 am

      Liebe AnnaDora,

      Es kommt da sicher auch auf den Richter an, wie er einen Text interpretieren wird. Ich möchte hier aber keine Risiko eingehen. Das ist es mir nicht wert.

      Da es in den Artikeln auch Hinweise auf die Herstellung als auch Quellen für den Kauf gab, ist die Annahme einer Werbung nicht mehr so weit …

      Herzliche Grüße
      Martin

  5. Oktober 30, 2021 um 9:41 am

    Übrigens – es scheint ja ok zu sein unendlich viel Werbung zu machen für etwas das nur vorübergehend zugelassen wurde… alles suspekt, finde ich…. sicherlich nicht nur ich

  6. Oktober 30, 2021 um 11:11 am

    In einer TV-Werbung von Sagrotan wirbt das Chemieunternehmen für eine Schulfibel für Hygiene-Anleitungen.

    In einer etwas intelligenter agierenden Gesellschaft…
    wird man das Tun der Werbenden genauer im Blick haben.

  7. Martin Bartonitz
    Oktober 30, 2021 um 2:21 pm

    Nochmals aus dem Artikel „Tabu

    Tabus sind die Krebsgeschwüre der Gesellschaft. Sie machen uns krank. Wenn wir verhindern wollen, dass das Verdrängte zum Tumor wird und den gesamten Organismus in Mitleidenschaft zieht, müssen wir die heißen Kartoffeln aus dem Feuer holen.

    Nur so können wir individuell und als Gesellschaft gesunden und wieder zusammenwachsen. Wir müssen begreifen, dass politische Korrektheit, Meinungskorridore, Deplatforming und Cancel Culture nichts mit Rücksichtnahme und Toleranz zu tun haben, sondern verkleidete Herrschaftsinstrumente sind, die dazu dienen, den Zusammenhalt in einer Gesellschaft immer weiter zu zerstören.

    In der wohlmeinenden Absicht, dieses Mal auf der richtigen Seite zu stehen, lassen wir uns seit über einem Jahr buchstäblich Maulkörbe anlegen. Haben nicht gerade wir etwas wieder gutzumachen? Kein Volk eignet sich besser als das deutsche, es mit dem Gutsein zu übertreiben (1). So stark haben wir es auf die Spitze getrieben, dass wir auf der anderen Seite wieder herauskommen. Wir sind zu Inquisitoren geworden, die ihre Mitmenschen auf das Peinlichste inspizieren.

  8. Tula
    November 5, 2021 um 10:01 am

    Aber Martin macht dich das löschen dieser Artikel nicht unglaubwürdig?

    Missstände aufzeigen und sich gleichzeitig diesen Missständen unterwerfen?

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: