Startseite > Gesellschaft > Birkenstock-Sandalenträger stehen für?

Birkenstock-Sandalenträger stehen für?

„Totalitarismus bezeichnet eine politische Herrschaft, die die uneingeschränkte Verfügung über die Beherrschten und ihre völlige Unterwerfung unter ein (diktatorisch vorgegebenes) politisches Ziel verlangt. Totalitäre Herrschaft, erzwungene Gleichschaltung und unerbittliche Härte werden oft mit existenzbedrohenden (inneren oder äußeren) Gefahren begründet, wie sie zunächst vom Faschismus und vom Nationalsozialismus, nicht zuletzt auch im Sowjetkommunismus Stalins von den Herrschenden behauptet wurden. Insofern stellt der Totalitarismus das krasse Gegenteil des modernen freiheitlichen Verfassungsstaates und des Prinzips einer offenen, pluralen Gesellschaft dar“

Fundstelle: Totalitarismus

Zu meiner Studentenzeit in den 1980ern zeichnete das Tragen von Birkenstocksandalen (möglichst noch mit Lila-farbenen Socken bei Phyiskstudenten) die Alternativen dieser Zeit aus, die gerne die Welt vor den vielen Umweltverschmutzungen retten wollten (damals drohte Smog, das Versauern der Wälder, und die Atomkraftwerke spuckten strahlenden Müll ohne Ende aus). Die Grünen kamen als neue Partei in die Welt, und ich unterstützte diese Art der Weltverbesserung. Sie kamen in die Regierung, und wie es mit allen Parteien passiert: sie drehten ab. Mit ihrer Unterstützung des Serbienkriegs in den 1990ern wurden sie mir zu totalitär und sie verloren meine Zustimmung. Inzwischen empfinde nicht nur ich sie dermaßen totalitär, dass ein so simpler Tweet wie der folgende gerade viral auf Twitter umgeht. Ich hatte dort nur knapp 600 Follower, da ich relativ verhalten dort unterwegs bin. Aber dieser einfache Tweet scheint so manche Seele in Resonanz zu bringen:

Kategorien:Gesellschaft
  1. Dezember 6, 2021 um 11:03 am

    Hat dies auf haluise rebloggt.

  2. Dezember 6, 2021 um 3:30 pm

    Yepp, Martin,
    feine Zeilen, klarer Inhalt und ein kleiner Ausflug in die Vergangenheit …

    Mir kam spontan noch der Herr Polpot in den Sinn,
    von dem ja kolPottiert wird, daß es eine Todesstrafe für Brillenträger hat gegeben haben soll…
    Was in Corona-Zeiten jetzt gar nicht mehr so befremdlich anmuten mag.
    Auch diverse Armbinden (die guten, wie die „schlechten“), im braunen oder rotem Faschismus könnten dann auch nicht mehr allzu fern sein.
    Vielleicht sollte man der Gattung „Spahn“ mal verschärft auf die Finger schauen
    oder anderen „Politdarstellern“, ob sie gerade anfangen,
    in der Stoff- und Bindenindustrie zu „investieren“.

    Na, das wäre doch mal ein kleiner, praktischer Ansatz,
    einen humorvollen, praktischen und doch mahnenden Ansatz zu finden,
    der einem mitunter dann doch im Halse stecken bleibt.

    Schnappen wir also nach Luft,
    freier, reiner Höhenluft
    und rufen zuvor noch den fast revolutionär anmutetenden Satz (oder gar Parole):
    „Masken runter“

    Alles Liebe,
    Raffa.

    • henningnaturdesign
      Dezember 7, 2021 um 1:31 am

      Was bewirkt ein Schriftstück, Zettel, oder Dokument?
      Nichts
      Es ist eine tote Schrift,
      in der zweidimensionalen Matrix der Worte, der Schrift und der Zahlen, und der Administration von toten Geist der Vergangenheit und des Verstandes, vergangener und manipulierter Erinnerungen.
      Harmonie und Freude ist ohne Anleitung einer Vorschrift, ist ein Götterfunke an strahlender Lichtinformation, immer nur im Erleben din dem Moment der Zeit im Jetzt.
      Es ist das lebendige Leben in der dreidimensionalen Wirklichkeit, von sich wirklich wirkenden Licht-Energien, die im ständigen agieren der Licht-Energien, in ihren Wandlungsprozessen, dem ewigen Leben im Jetzt der Zeit, in dem Moment am Erleben.
      Der Samenkorn der in der Erde vor Freude aufbricht, um das Licht der Sonne zu erblicken.
      Das ist das was derzeit überall passiert.
      Haben sie schon mal einen Samenkorn gesehen der nach Anweisung eines Zettels, oder Dokument anfängt zu gedeihen und zu wachsen?
      Achte das Schöpfergesetz und erkenne jede Möglichkeit die die Harmonie und Liebe in dem grössten, wirkungsvollen physischen Schöpfergesetz aufrecht erhält.
      Erkenne:
      Nur du bist das Leben, die Kraft zu Harmonie und Liebe und Glückseeligkeit.
      Ein Papier, ist nur ein Papier, ist nur eine Information.
      Wenn dich die Information beflügelt, so ist es Gut.
      Sollte das Gegenteil der Fall sein, so schenke deine Aufmerksamkeit auf die schöneren Freuden im Leben.
      Du kannst jede Gewalt mit einen herzhaft, emotionalen Lachen,
      mit dem hochinfektiösen Virus der Fröhlichkeit, in die schönste Fantasie der Glückseeligkeit und Gesundheit wandeln.

      Lichtenberger sagte einmal:
      Einer Kraft entgegen zu wirken,
      braucht es der gleichen Kraft und mehr, um deren Ursache zu bekämpfen.
      Der meintlichen Kraft eine andere Richtung zu geben, dazu braucht es nur einer Kleinigkeit, der Lenkung, oder des Anstosses, oder einen guten Gedanken in die Tat zu setzen.

      Игорь Турицын
      Schreibt und Fragt:
      Haben die USA gerade den Dritten Weltkrieg begonnen?
      – Der Weltkrieg dauert schon seit 2 Jahren an. Habt ihr Zweifel?

      Andres Ginestet
      Antwort
      Die von Ihnen erwähnte Weltkriegsschlacht, die vor 2 Jahren begann, ist nach meinem Verständnis eine Schlacht eines größeren Weltkriegs. Ich würde gerne den Ausgangspunkt des ruchlosen Kapitels, das Sie erwähnen, aus Ihrer Sicht identifizieren und kennen.

      Würden Sie mir bitte sagen, welches der Ausgangspunkt ist, den Sie für den Beginn dieses Ausbruchs wählen?

      Nach meinem Verständnis und ausgehend von dem Standpunkt, dass sich der Krieg zwischen der Menschheit und dem System der Gewalt selbst abspielt, trat dieser Krieg 2008 in sein Endstadium ein, als ich meine erste Konferenz in Barcelona auf dem Weltkongress für Kriminologie hielt. Dieser Krieg wurde nie abgewürgt. Er wütet gerade jetzt, da das „Imperium“ zerbröckelt.

      Danke!
      Quelle
      https://www.academia.edu/s/b5cca8ea08#comment_1005118

      In den grössten Kriegszeiten –
      mache Frieden mit dir selber, oder wandele Verteidigungsministerien in Friedensministerien.
      http://www.gamip.org/about.html

  3. muktananda13
    Dezember 6, 2021 um 5:37 pm

    Totalitarismus erkennt man weder an den Schuhen, noch am Gang, sondern am Umgang.

  4. Dezember 15, 2021 um 4:21 pm

    @ „Parole: „Masken runter“

    Der einzig echte Anarchist, der mir untergekommen ist, hatte sogar die Hosen runtergelassen – in der Einkaufsmeile von Athen.

    Der Möchtegernanarchist dagegen zieht sich brav seine Hosen an, bevor er das Haus verläßt. Und wie jeder andere Spießer… bevorzugt er die amerikanische Bluejeans. 🤗

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: