Archiv

Posts Tagged ‘Bakteriologische Kriegsführung’

Sind wir Opfer einer bakteriologischen Kriegsführung?

Symbolbild – Netzfund

Die mit dem Titel «Zeit für eine echte Verfassung?» gestellte Frage ist so lange mit Nein zu beantworten, als sich noch akutere und dringlichere Fragen stellen.

Wie insbesondere die, ob die nun auftauchenden schwereren „Covid“-Symptome nicht von Bakterien verursacht sind. Hinweise auf bakteriologische Kriegsführung gibt es genug.

Ein diesbezüglich ausführender Kommentar von mir von gestern Abend ist sowohl hier, als auch bei dudeweblog nicht mehr zu sehen. Da weder Dude noch Martin zu verdächtigen sind, sagt das etwas, nicht!?

Es wird von Hubschraubern berichtet, die in geringer Höhe über Städten Aerosole versprühen. Der „Virus“ nur Ablenkung von der Wahrnehmung des tatsächlichen Geschehens, nämlich von bakteriologischer Kriegsführung???

Keine geeignetere Deckgeschichte für bakteriologische Kriegsführung, als ein „Virus“! Weil der sich nicht unmittelbar sichtbar machen läßt und es kein eindeutiges Diagnoseinstrument gibt. Der PCR-Test ist diesbezüglich Fischen im Trüben mit verbundenen Augen.

Hat jemand die schwerwiegenderen Symptome der „englischen Mutante“, sind das länger anhaltender schlimmer Hals- und Kopfschmerz sowie bleierne Müdigkeit. Sind bei der ersten „Virus“-Variante noch der Geruchs- und Geschmackssinn ausgefallen, ist das bei der Mutante nicht mehr der Fall. Ein nun anderes Bakterium???

Der Trick dabei ist ganz simpel: Was nicht gesucht wird, kann nicht gefunden werden. Niemand sucht bei Symptomträgern nach einem Bakterium!

Für die Diagnosestellung „Sars-Cov2“ bedarf es lediglich der jeweils spezifischen Symptome sowie eines positiven Testergebnisses nach der windigen PCR-Methode. Welche letztere anzeigen kann oder nicht, je nach Anzahl der Zyklen der Amplifizierung.

Erste Ermittlungsfrage wäre dann, ob Patienten bekannt sind, welche die spezifischen „Covid“-Symptome, aber ein dennoch negatives PCR-Testergebnis aufweisen.

Ansonsten schließe ich mich Anna Doras Einschätzung zur Verfassungsfrage an und ergänze, die Verfassungsfrage sei Ablenkung von der Wahrnehmung des sich derzeit vor aller Augen ereignenden Massenmords. Und daß jeder der nächste sein kann.

ICH WILL nicht, DASS IHR IN PANIK GERATET. Ich will lediglich, dass ihr aufhört, von Verfassungen zu träumen, und ihr endlich aus den Betten kommt.

Euer No-NWO

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: