Archiv

Posts Tagged ‘Corona-Kollateralschaden’

Corona spirituell: Die Maßnahmen sind es wert

September 26, 2020 30 Kommentare

Die „Maßnahmen“ sind gut und richtig. Denn auf keinen statistischen Fall hin zustoßen sollte so etwas Schreckliches wie CoVid19 insbesondere dem auf dem Wege der Entkörperlichung bereits fortgeschrittenen spirituellen Geistesmenschen! Würde durch das Leiden des Restkörpers doch an diesen Restkörper zu denken gezwungen sein — pfui Deibel!

Um jenes Schreckliche zu verhindern, ist jedes Mittel legitim. Was sind schon Leid und Elend von Milliarden unspiritueller Körpermenschen, um einen einzigen wirklich Wertvollen zu erretten. Und es retten jene Maßnahmen – wenn schon selbstverständlich nicht die Körper niederer Körpermenschen – ja immerhin deren Seelen! Denn denkbar, eventuell wenigstens, könnten diese Niederen durch ihre Leibesqualen – und so übergebe ich dich nun, zum Heile deiner Seele, dem Feuer der Maßnahmen! – dem Leiblichen endlich abhold und auf diesem Wege gar zu geläuterten Seelen werden. Und sei es nur eine einzige Seele von einer Milliarde! Das sinnlose Leiden der Körper der vielen machte die Errettung jener einen Seele dennoch mehr als wett.

•••

Kindsopfer an den Moloch

Eine Opferpyramide der Azteken. Über dem Altar, hoch über dem niederen Materiellen des Plebs – hic est corpus! – west das höhere Geistige. Wir erblicken ein der strahlenden Sonne entgegengerecktes und in dieser aufleuchtendes Obsidian-Messer in den Händen des Kultpriesters — hoc est porcus, bzw. zu Deutsch: – jenes dort das Spahnferkel! Um die Pyramide herum eine in Extinction-Rebellion-Rausch und Love-Parade-Ekstase wogende, nach Selbstbeschuldigung gierende klimakritische Masse von Fans von Greta und FfF. Und da, ein kurzes Aufleuchten in den dumpf-glückseligen Blicken: ein weiterer, die steilen Stufen der Pyramide herabwirbelnder verstümmelter Leichnam!

Weiterlesen …
%d Bloggern gefällt das: