Archiv

Posts Tagged ‘Crash’

Klimawandel: Spekulanten erwarten grünen Goldrausch …

September 27, 2019 25 Kommentare

Wenn ich mir die Nachrichten auf Facebook anschaue, so gibt es aktuell zwei Hauptthemen: Der Klimawandel, und die anstehende Rezension, wahrnehmbar durch die vielen Pleiten von Firmen begleitet von Massenentlassungen bei Konzernen. Ich habe heute einen interessanten Artikel mit einer Verschwörungstheorie gefunden, dessen abschließenden Teil ich hier gerne einstellen möchte nicht ohne den Hinweis darauf, dass sich der komplette Artikel lohnt:

Mega-Manipulation: Das bankrotte Finanzsystem
soll durch Klimahysterie gerettet werden!

von Helga Zepp-LaRouche – Twitter (Quelle: Neue Solidarität)

… Auf den Finanzmärkten überschlagen sich derweil solche Initiativen wie die Climate Bond Initiative, die den globalen Anleihenmarkt von 100 Billionen Dollar in eine gigantische neue Plattform für Investitionen in nachhaltige Wirtschaftszweige aller Art verwandeln wollen. (Die EU hat dafür bisher „nur“ 360 Milliarden vorgesehen.) Beteiligt bei dieser Initiative sind u.a. die Rockefeller Stiftung, Bank of America, HSBC, Inter-American Development Bank, Bloomberg Philanthropies, die Schweiz, das britische Foreign and Commonwealth Office, Frederick Mulder Foundation, OAK Foundation, Gordon and Betty Moore Foundation, FSD Africa, NAB (Australia), European Climate Foundation, The Sainsbury Family Charitable Trust, das EU-Programm Horizon 2020, Climate Works Foundation, UNDP, Climate KIC, KR Foundation, Martin International. In gleicher Richtung aktiv sind das World Economic Forum, die Bill and Melinda Gates Foundation, die United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC), der Economist und der Green Climate Fund, um nur einige zu nennen.

Ironischerweise ist das selbst Greta Thunberg klar, die bei ihrer Rede vor Schulkindern in Katowice/Polen sagte:

Mir geht es nicht darum, bekannt zu sein. Mir geht es um Klimagerechtigkeit und um einen lebenswerten Planeten. Unsere Zivilisation wird für die Chancen einer kleinen Gruppe von Menschen geopfert, die immer mehr Geld verdienen wollen.

Weiterlesen …
Kategorien:Ökonomie Schlagwörter: , , ,

Dieser Crash wird in die Geschichte eingehen – und das ist gut so …

Marc Friedrich und Matthias Weik gehören zu den bekanntesten Crash-Warnern der Republik. Mit ihren Bestsellern „Der größte Raubzug der Geschichte“ und „Der Crash ist die Lösung“ belegen sie seit Jahren die Bestsellerlisten von Spiegel, Handelsblatt uvm. Über 200.000 Bücher wurden verkauft, was zeigt, wie unsicher die Bevölkerung in Sachen Finanzsystem geworden ist.

In dem folgenden Interview erklären sie, warum wir an dem sich seit 2008 ankündigenden Crash nicht vorbei kommen, warum wir von den Regierenden keine Lösung  erwarten dürfen, dass der Wandel von unten kommen muss, wie der Einzelne sich halbwegs vorbereiten kann, und dass der Crash zwar eine schlimme Seite haben wird, aber wenn wir in die Länder schauen, wo schon einschlägige Erfahrungen vorliegen, so dürfen wir uns auf etwas sehr Positives freuen:

Die Menschen werden sich auf die Werte des gegenseitigen Helfens zurückbesinnen. Es wird nicht mehr um „Geiz ist geil“ gehen, und Gewinnen auf Kosten der Anderen, sondern die Menschen werden gemeinsam nach Lösungen suchen, die Ärmel wieder hochkrämpeln und das Neue beginnen.

Vermeiden sollten wir, den alten Rattenfängern nochmals auf den Leim zu gehen, und das Angebote eines alten Weines in neuen Schläuchen annehmen. Es muss ein anderes Geldsystem her. Das jetzige ist das Problem, weil es eine mathematisch nachweisbare Haltbarzeit hat. Und die war 2008 abgelaufen. Seitdem wird die eine Blase durch eine andere versucht zu heilen.

Sehr hörenswertes Interview:

Kategorien:Ökonomie, Gesellschaft, Politik Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: