Archiv

Posts Tagged ‘Dekodierung’

Schulunsinn: Vokabelnpauken!

Vera F. Birkenbihl geht in ihrem Vortrag Gerhirn anknipsen auf so manchen Unsinn ein, den wir in unseren Schulen veranstalten. Dazu gehört auch das Pauken von Vokabeln. Sie gibt zehn Begründungen, warum wir diese Methode des isolierten Paukens zum Erlernen von Fremdsprachen gar nicht nutzen sollten.

Bei der Birkenbihl Methodik ist Vokabelpauken verboten, weil (ab ca. Minute 50 die vier ersten Gründe)

  1. isolierte Daten nicht lernbar sind:
    es wird kein Dopamin freigesetzt = das ist „ungeil“
  2. es an der neuronalphysiologischen Reihenfolge vorbei geht:
    Ein Baby hört sich 7 Monate in die Sprache hinein, bevor es zu sprechen beginnt. Davon 2 Monate vor der Geburt. Es müssen zuerst die passenden Neuronen verbunden werden, bevor es los geht.
  3. wir die blödesten Aussprachefehler machen:
    weil wir nicht wüssten, wie es klingen täte, wenn wir es mal kennen täten.
  4. Vokabeln sitzen in einem anderen Sprachzentrum:
    wer zweisprachig aufwächst, benutzt nur ein Sprachzentrum. Jede weitere Sprache bildet weitere Zentren aus.

Als Schlimm erachtet sie auch die Sprachlabore: Guantanamo pur!

Keiner weiß, wann sich der Lehrer heimlich dazu schaltet, um zu schauen, was das abgeht. Und das in einem Land, wo die Kanzlerin so gerne auf unsere hohen Werte hinweist.

Sehr empfehlenswert ist auch die Art und Weise, Sprache zu Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: