Archiv

Posts Tagged ‘Diversität’

Charta für ein Europa der Regionen auf freiheitlicher und demokratischer Grundlage

September 13, 2013 10 Kommentare

Der Initiativkreis Demokratiekonferenz arbeitet seit 2008 an Ideen, wie wir Menschen wieder mehr in die Selbstbestimmung anstatt Fremdbestimmung durch die Konzerne kommen. Die Anfang des Jahre veröffentlichte Charta umfasst viele der Ideen, die wir hier im Block diskutiert haben und zeigt in eine Richtung, die ich so unterstützen könnte. Aus ihm spricht auch viel vom Dorfgeist, dessen Vision ich in meinem vorigen Kapitel gepostet hatte. Aber lest selbst:

*******

CHARTA FÜR EIN EUROPA DER REGIONENWEGE ZUR SELBSTBESTIMMUNG
AUF FREIHEITLICHER UND DEMOKRATISCHER GRUNDLAGE
Zum Wohle der Menschen und der Regionen in Europa,
zur Erlangung, Bewahrung und Weiterentwicklung
von Freiheit und Demokratie,

in Anerkennung der geschichtlichen Verantwortung Europas,
sowohl für die Verursachung, als auch für die Überwindung
einer immer plutokratischer werdenden globalen Zivilisation,
die mehr und mehr Lebensbereiche einer profitorientierten,
ökonomischen Verwertung unterwirft,

in der Hoffnung, damiteinen heilsamen Beitrag zur Bewahrung und
Wiedererlangung von Lebensqualität und Menschenwürde
für die gesamteMenschheitund den Planeten Erde zu leisten,

schlagen wir folgenden Rahmen für den Aufbau eines nachhaltig sozialen,
wahrhaft demokratischen und mit der Natur kooperierenden Europa vor:

Grundlagen

Die Charta beschreibt Ziele, die wir im Hinblick auf ein nachhaltig demokratisches Europa für erstrebenswert halten. Dabei geht es uns um den Geist des Weiterlesen …

ALPHABET: ein Film über unsere uniformierende Bildung als Grund für unsere Krisen …

Wir dürfen uns auf einen neuen Film im Herbst freuen, der sich unsere AUS-Bildung zur Brust nimmt. Thomas Sattelberger, einer der längst dienenden Personalchefs der großen Konzerne Deutschlands macht sogar Werbung dafür. Es wird die Frage gestellt, wie es kommt, dass 98% der Kinder hochbegabt auf die Welt kommen und von diesem Potential am Ende nur 2% übrig bleiben.

Der Film wird ALPHABET heißen und derzeit so beworben:

Wir leben in einer Zeit der großen Umbrüche, Krisen und Orientierungslosigkeit.
Finanz, Energie, Klima: Eines haben all diese Problemfelder gleich: sie wurden von Menschen gemacht, oft von Menschen, die an den besten Universitäten und Ausbildungsstätten dieser Welt geschult wurden.

Liegt es an der Ausbildung, liegt es an der ihr zugrunde liegenden Haltung?
Liegt es an der Strukturierung unserer Gehirne und damit an der Struktur unseres überholten Denkens?

Damit wir uns für die Lösung der Probleme von morgen ermutigt, eingeladen und inspiriert fühlen, können wir die Maßnahmen von gestern kaum gebrauchen! Nirgends wird das so deutlich wie in unserem Bildungssystem, wo die größten Chancen und Talente durch Weiterlesen …

Das Natürliche Sozialisierungs-Prinzip

Januar 7, 2013 14 Kommentare

schmetterlingWie weit wir mit der Erklärung der Phänomene unserer Welt kamen, entzieht sich meinem Beurteilungsvermögen. Was ich weiß, ist: Analyse sollte sinnvoller weise an Synthese, genauer gesagt an den Willen zur Lösung analysierter Probleme führen. Die „Vernunft der reinen Kritik“ nenne ich neurotisch.

Ein zentrales Problem sprach ich bereits an: Die Individualisierung und Sozialisierung des Menschen. Der Gedanke blieb unreflektiert, aus verständlichen Gründen, wenn dieser Konflikt nicht aufgearbeitet, geklärt und damit traumatisch aufgelöst und schmerzbefreit wurde.

Ich wage hier eine These

Nur eine schwache Ich-Persönlichkeit strebt (damit zwangsläufig) den ständigen Schutz einer Gemeinschaft an.

Nur eine schwache Sozial-Persönlichkeit strebt (damit zwangsläufig) in den Schutz einer Ich-Stärke.

Daraus folgt:

In jedem Menschen ist Individualität als auch Sozialität in seinem Wesenskern angelegt. Als Geist, der Idee zur Weiterlesen …

%d Bloggern gefällt das: