Archiv

Posts Tagged ‘Erhard Meyer-Galow’

Darüber, wie wir aus der aktuellen Misere aussteigen können …

November 7, 2021 57 Kommentare
Gefunden in einem Tweet zur Verschuldung der USA


Der Sinn des Lebens ist Transparenz für die immanente Transzendenz.

Karlfried Graf Dürckheim, zitiert von Erhard Meyer-Galow im Interview „Der Ausstieg aus der Misere.

Ich fühlte mich spätestens mit der Finanzkrise 2008/2009 aufgerüttelt, recherchierte viel und listete das Gesammelte in diesem Artikel auf: Alles was wir über die Finanzkrise und das fehlerhafte Geldsystem wissen sollten und können … Leider hatte ich Vieles nur verlinkt, und da nun vieles durch die zunehmende Zensur getilgt wurde, gibt es dort viele Leerstellen. Worüber ich dabei erfuhr, ist die Geldschöpfung aus dem Nichts, das für die Mehrung des Reichtums der Reichen sorgt, indem die Arbeitskraft der Armen ausgebeutet wird (Stichwort Zinssklaverei). Im letzten Artikel hatte ich noch auf die nächste Steigerung der Ausbeutung durch den Aufkauf aller natürlichen Ressourcen der Erde unter dem Deckmantel der Pflege durch unsere wohlmeinenden neuen Feudalherren hingewiesen (siehe).

Gestern sah ich die Grafik rechts zur Gesamtverschuldung der USA-Verwaltungen, in der die Korrelation zu den Weltkriegen dargestellt ist, und die vermuten lässt, dass mal wieder Ungemütliches anstehen wird. Ich hatte dabei gefragt, ob es dieses Mal der Corona-Maßnahmen-Krieg gegen die Bevölkerung ist, bei der die Überschuldung nochmals potenziert wird und Superkonzerne sich auch noch die Reste der pleitegegangenen Mittelständler unter den Nagel reißen.

Um dem dunklen Bild dieser Krise ein weiteres Mal ein Licht entgegen zustellen, möchte ich das folgende Interview ins Regal stellen. Darin geht Erhard Meyer-Galow, der Träger des Bundesverdienstkreuzes und Präsident der Humboldt-Gesellschaft für Wissenschaft, Kunst und Bildung e.V. auf seinen Werdeganges seines Verständnisses von Bewusstsein im Zusammenhang mit ethischem Handeln.

Weiterlesen …
%d Bloggern gefällt das: