Archiv

Posts Tagged ‘Mind Control’

Rituelle Gewalt: Verschwörungstheorie?

Angst im Gesicht eines Kindes
Foto: Netzfund

Der „Bericht“ am Ende des Artikels Zersplitterung nach Therapie – Bedenkliche Auswirkungen der „Rituelle Gewalt Mind-Control“-Theorie ist perfide. Als Verschwörungskennerin würde ich vermuten, daß dies ein erfundener Bericht ist. Meines Wissens arbeiten Psychologen in dieser Zeit und in diesem Land so, daß sie Erinnerung zu verhindern suchen und eher darauf bestehen, daß der Patient vergessen soll und einfach ein schönes Leben konstruiert. Das habe ich nun schon von so einigen Menschen gehört und auch dazu Passendes gelesen.

Perfide ist auch, daß hier etwas Wahres als absolut falsch und sogar lächerlich dargestellt wird. Vor Jahren las ich das Buch einer Therapeutin über ihre Klientin „Eve“, bei der sie so etwa 100 Persönlichkeiten feststellte. Mir kam alles, was ich las, als höchst freundlich, respekt- und verständnisvoll vor, und gar nicht über-griffig, wie in der hier dargestellten „Therapie“. Die Patientin Eve wurde gesund nach einiger Zeit. Sie entschied sich, einige Persönlichkeiten zu behalten, hatte sie aber integriert und war sich ihrer Gegenwart bewußt. Sie konnte dann ein weitgehend normales Leben führen. So geschehen in Amerika vor etlichen Jahrzehnten, und es galt als Durchbruch in diesem Feld.

Eine Freundin von mir hat eine schizophrene Tochter, deren Missbrauch durch den Vater kein Hirngespinst ist. Diese bedauernswerte Frau erhält eine Gruppentherapie im Monat, nachdem sie mehrmals lange eingesperrt war. Mehr kümmert man sich nicht um sie (außer ihrer Mutter, die alles in ihrer Macht stehende tut, um für die Tochter da zu sein, was aber oft ins Unmögliche umschlägt.). In Jahrzehnten hat niemand ihr oder ihrer Mutter erklärt, wie das mit den Stimmen usw. zustande kommt. Ich war erstaunt, wie die Mutter mit der Tochter sprach – völlig ohne zu kapieren, daß die Tochter sie nicht verstehen konnte mit dem, was sie von ihr verlangte und jedes Verständnis dafür, wer denn da gerade schrie. Nachdem ich ihr auch nur erklärt hatte, was Schizophrenie bedeutet, was Menschen dabei so zu erleben scheinen, hat sie Wege gefunden, die Situation anders zu gestalten, für sich selber zumindest. Die Nichthilfestellung der Mediziner empfinde ich als grobe Verfehlung. Ich selber bin ja keine Medizinerin und mein Wissen ist eher durch Selbsthilfe erwachsen, da ich als Kind komplexes Trauma erlitt nach Unfall.

Weiterlesen …
Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: ,

Serie zur Schule als Fabrik – Die Wirkung tuenden Blicke

Der folgende Text setzt die sechs ersten Artikel zur Schrift „l’ensaignement – 1. l’école primaire (1. Grundschule)“ der Französin Anne Querrien fort, in der sie beschreibt, wie in ihr die Sicht auf die Schule als Maschinerie zur Formierung gehorsamer Arbeiter reifte (siehe), und wie die Sicht der gesellschaftlichen Führungsschicht auf den ärmsten, den bildungsfernsten Teil der Bevölkerung im 19. Jahrhundert ausfiel (siehe)und wie Aufstellung des Heers der Arbeit als Zufuhr gehorsamer Arbeiter durchgeführt wurde (siehe).  Der dritte Teil betrachtete mehrere Strategien der Lehre in Bezug auf ihre Effektivität. Dabei lernten wir die Vorteile des mutuellen Unterrichts kennenDer vierte Teil stellt dar, aus welchen Gründen am Ende der mutuelle Unterricht scheiterte und der Simultane den Vorzug bekam. Der fünfte Teil geht der Frage nach, warum die mutuelle Schule sich nicht gegen die Brüder durchsetzen konnte. Der sechste Teil zeigt auf, wie Schule in Frankreich überall angeglichen wurde. In der zweiten Hälfte spricht Anne über ihre emotionale Lage während der Erarbeitung der Studie mit einer Bewertung, die die Administration zu Innovationen steht. Diesen Teil empfinde ich als den deutlich spannenderen. Der hier nun folgende siebte Teil betrachtet die über alle Maßen stattfindende Kontrolle. Einer Kontrolle der Lehrer über ihre Schüler, aber auch der Inspekteure über die Lehrer. Sehr gruselig, wie ich finde.

Die Wirkung tuenden Blicke

Anne Querrien, Autorin des hier vorliegenden ins Deutsche übersetzten Textes

Die dank geeigneter technischer Hilfsmittel omnipräsente Überwachung beseelt die Gesamtheit aller Kollektiv-Infrastrukturen, welche die Disziplinierung und Formung der Arbeitskraft zum Ziel haben (siehe: Michel Foucault, Surveiller et punir, Überwachen und strafen, Verlag: Gallimard, 1975). Doch jenseits von Überwachung sind es die Blicke selbst, die von der Machtmaschine eingefangen und ausgerichtet werden, um ihr zu dienen. Die im 17. Jahrhundert aufkommende Obergewalt, die sich nach der französischen Revolution fest einrichtet, zeigt sich ihren Untertanen nicht mehr direkt: Sie sieht die Untertanen, und während diese sich zu sehen geben, gibt sie ihnen etwas zu sehen und kanalisiert auf solche Weise ihre Blicke.

Der Blick als Machtvektor

Der unablässige Blick des Maître auf den Schüler, der im exemplarischen Fall der Kleinschulen von Port Royal über Tag und Nacht andauert, stellt den ersten Kennbuchstaben der modernen Pädagogik dar. Um diese Überwachung so weit als irgend möglich zu erleichtern, umfassen die Gruppen in Port Royal nicht mehr als fünf oder sechs Kinder. «Körperliche Züchtigungen galten als verschlimmernd und waren selten. Ein kurzer Blick des Maître machte mehr Eindruck als die strengsten Strafmaßnahmen» (siehe: René Taveneaux, La vie quotidienne des Jansénistes, Das Alltagsleben der Jansenisten).

Weiterlesen …

Den gerade stattfindenden Psychoterror auf den Zahn gefühlt …

November 30, 2020 51 Kommentare
Sitzt die Globalisierungselite gemeinsam am Tisch?

Behandeln die Regierenden dieser Welt (meine Definition: Obertanen) gerade ihre Wähler (Untertanen) nach dem Befehl der eigentlichen Herrscher (Tiefer Staat oder Hintertanen) wie Gefangene? Mal auf der geistigen Zunge zergehen lassen:

1956 entwickelte ein Psychologe Namens Albert Bidermann ein Diagramm, das als Bidermans Diagramm des Zwangs bezeichnet wird (1) . Ein Rahmenwerk zur Veranschaulichung der Methoden mit denen Armeen […] falsche Geständnisse von Kriegsgefangenen erzwingen. Psychologen sind der Überzeugung, dass Täter auf ganz unterschiedliche Weise, einschließlich häuslicher Gewalt und Kindesmissbrauch, eben diese systematischen Techniken anwenden, um den menschlichen Geist und die menschliche Selbstachtung zu brechen. Deshalb ist menschlicher Widerstand eine Zumutung für jeden Täter.

Hier sind einige Methoden und ich werde auf sie etwas deutlicher eingehen, nachdem ich sie aufgelistet habe.

Isolation. Darum geht es beim Social Distancing, darum geht es bei der Abschottung im psychologischen Kontext, Isolation, Menschen auseinander zu treiben, sie dazu zu bringen alleine oder mit einigen wenigen anderen Menschen ohne Zugang und Kontakt zur weiteren Außenwelt zu leben.

Monopolisierung der Wahrnehmung. Aus diesem Grund wurden solche Menschen wie ich überall im Mainstream verboten. Weil wir die offiziellen Darstellungen infrage stellen. Monopolisierung der Wahrnehmung, ja woher kommt unsere Wahrnehmung? Sie basiert auf den Informationen, die wir erhalten, aus denen wir dann unsere Erkenntnisse formen. Wer diese Informationen kontrolliert, kontrolliert die Wahrnehmung und unsere Erkenntnisse. So einfach ist das. Bereits diese zwei Punkte beschreiben perfekt, was zurzeit weltweit geschieht.

Weiterlesen …

Ein Volk von Kriechern … eine Corona-Parabel

September 6, 2020 11 Kommentare

Gunnar Kaiser hatten wir hier schon einige Male kennenlernen dürfen. Und ich möchte ein weiteres Mal etwas von ihm hier ins Regal stellen. Möge der Ein oder Andere Impulse mitnehmen über das, was in unserem Land so schräges am Laufen ist. Aber hey, ist ja nur eine kleine Geschichte …:

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: ,

Wie greift der Faschismus um sich? Gesteuert von oben, oder ist das tief verwurzelte Kultur?

September 5, 2020 48 Kommentare

Die herrschende Dummheit ist stets auch die Dummheit der Herrschenden, …

… so schreibt der Philosoph Michael Schmidt-Salomon in seinem Buch Keine Macht den Doofen!: Eine Streitschrift. Ich würde inzwischen richtiger formulieren, dass die herrschende Dummheit von den intelligenten, oder eher mehr wissenden Herrschenden, denn so meinen sie, ihre Schafe leichter lenken zu können, genauso erzielt werden soll. No_NWO kommentierte gestern passend zum Ergebnis ihrer Programmierung:

Derzeit offenbart sich anhand der „gebildeten Mittelschicht“, dass „Bildung“ nicht gegen selektive Wahrnehmung bzw. nicht gegen verengte Wahrnehmung schützt. Das Gegenteil scheint der Fall. Je ungebildeter Jemand ist, um so deutlicher riecht er den Braten.

Nun bin ich in der Welt der ‚einfachen Leute‘ aufgewachsen und weiß um die Mentalität dort. Und ich sehe hier eher den Wunsch, nicht fremdgesteuert zu werden, als ich es später am Ende meines Studiums merkte, dass immer mehr die Einsicht herrschte, dass eine Lenkung durch Intelligente zuträglicher für die Gemeinschaft sei.

Für mich eine interessante Frage war schon immer, wie es 1933 zur Machtergreifung durch Hilter kommen konnte. War es wirklich das Volk der einfachen Leute, die sich von Hitlers Faschismus einfangen ließen, oder doch eher die vermeintlich Gebildeten. Bazon Brock macht im folgenden Gespräch darauf aufmerksam, dass es damals genau umgekehrt war. Also eine Manipulation von Oben nach Unten? Zum Interview ist auf youtube noch zu lesen:

Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: , ,

Open Petition: Wider den Zynismus der digitalen Alternativlosigkeit – Es soll ein Recht auf ein analoges Leben geben!

August 19, 2020 6 Kommentare

Den folgenden Text habe ich im Spam gefunden und ich möchte ihn auch hier ins Regal stellen, da er reichlich bedenkliches erörtert und etwas fordert, das ich unterstützen mag:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem folgenden Anliegen möchte ich mich als Privatperson an Sie wenden, und dabei zunächst für mich selbst sprechen, obwohl dies gewiß auch das Anliegen immer noch sehr vieler Menschen im Lande ist:

Ich wünsche die Sicherung eines Rechtes auf ein analoges Leben, und die Unterbindung der fortschreitenden Diskriminierung von Offlinern und Analogikern. Gegenwärtig wird unter dem Deckmantel des Seuchenschutzes die konsequente Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche durchgedrückt, um die technischen Überwachungsstrukturen zu komplettieren.

Jede Infragestellung dieser Ansprüche von Konzernlobbyisten und globalistischen Strategen wird diskreditiert und mit Totschlagargumenten geradezu kriminalisiert:

1) im öffentlichen Raum; durch gezielte und politisch geförderte Medienkampagnen zur Bestimmung der Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche als einzig alternativlos mögliche Definition von Fortschritt // durch eine schleichende Aushungerung des Briefpostwesens// Verächtlichmachung und Kriminalisierung von Bargeldverkehr, z.T. Abschaffung von Barzahlungsmöglichkeit (Hinweis: der weitaus größte Schadensumfang bei Wirtschaftsverbrechen ist auf bargeldlose Geschäfte zurückzuführen, u.a. Bitcoin-Zahlung im sog. ‚Darknet’. Die größten Betrüger im Finanzsektor sind gewiß nicht die Bank-Privatkunden, noch nicht einmal dann, wenn sie alle zusammengenommen betrachtet würden, gegenüber den global-playern auf dem Börsenparkett, wo gleichfalls nicht in Kupfercentstücken verrechnet wird. Man richte hier die Aufmerksamkeit auf den virtuellen Handel von Zertifikaten und Spekulation mit Optionen auf Verluste und Pleiten, und Wetten um das Lebensglück des größten Teils der Menschheit)

Weiterlesen …

Eine Vertiefung zu Erich Neuman Archetypenlehre das Bewusstsein betreffend …

August 12, 2020 5 Kommentare

Ergänzend zu meinem vorherigen Artikel möchte ich noch eine Erläuterung des in der Archetypenlehre verwendeten Begriffs von Bewusstsein nachreichen.

Heißt es im Text, Archetypen seien eine Art seelischer Energiequellen, so sind sie zugleich dasjenige auf Seiten des Menschen, was beim Tiere der Instinkt ist. Der Instinkt ist ein Muster von Reiz => Reaktion und setzt Energie frei. Beim Tier ist diese mit dem Instinkt artlich gegebene Form der Freisetzung von Energie fest an einen jeweiligen Reiz gekoppelt. Nietzsche formulierte, der Mensch sei das hingegen „nicht festgestellte Tier“, also ein nicht im Instinkt bzw. in einem artlich fest(gestellt)en oder fixierten Set von Mustern aus Reiz und Reaktion gefesseltes Wesen.

Evolutionsgeschichtlich ist der Archetyp jenes Element, das den Menschen aus der Gebundenheit des Tieres an den Instinkt, und also aus dem Tierreich hinausgeführt hat.

Weiterlesen …

Außerparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss

Wenn es das Parlament nicht macht, dann sind wir Bürger aufgerufen, es selber zu machen … Wir werden untersuchen, warum diese restriktiven Maßnahmen im Zuge von COVID-19 über uns gekommen sind, warum die Menschen jetzt leiden, und ob die Verhältnismäßigkeit gegeben ist.

Eingangsworte der Vorstellung von „Außerparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss“, Web-Seite https://acu2020.org/

Wer sich mit den wahren Daten Abseits der Regierungsmeinung befasst, kommt nicht umhin, festzustellen, dass unsere Regierungen überzogen haben, dass es inzwischen längst Zeit ist, dies einzugestehen und die Maßnahmen wieder zurückzunehmen (siehe diese sehr gute Faktensammlung). Und weil nicht zu erkennen ist, dass es ein Umdenken unserer gewählten Volksvertreter gibt, so wäre es doch an der Zeit, einen eigenen Untersuchungsausschuss auf die Beine zu stellen, so die Sprecher Schöning, Schiffmann und Haditsch von „Außerparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss“. Hier ist die Vorstellung, wie dieser Ausschuss arbeiten soll:

Das dieses Video auf youtube gesperrt wurde, nun der Versuch mit vimeo.
Weiterlesen …
Kategorien:Gesellschaft, Gesundheit, Politik Schlagwörter: , ,

Zivilcourage zwischen Ehrenmedaille und Knast

Dr. Kerstin Schön, Erfurter Bürgerrechtlerin
und Psychiaterin

Ich möchte auf einen weiteren Fall hinweisen, der gut aufzeigt, wie gut ‚geschützt‘ Kindesvergewaltiger in unserer Gesellschaft sind. Getroffen hat es die Psychiaterin Dr. Kerstin Schön, einer geehrten Erfurter Bürgerrechtlerin. Nach einer intensiven innerfamiliären Gesprächsrunde zum Zweck eines Täter-Opferausgleichs kam es am Ende zu Anzeigen seitens der Täter gegen sie.

Aber zuerst etwas zur Genese. Frau Schön promovierte in der DDR und war dort als Aktivistin während der Wendezeit für die Belange der Frauen aktiv, u.a. besetzte sie mit anderen die Erfurter Stasi-Büros, um die Vernichtung von Akten zu verhindern. Nach der Wende erfuhr sie in ihren Gesprächen mit Patientinnen immer wieder von Vergewaltigungen, die im Kindesalter stattfanden. Als sie bei verantwortlichen Stellen in der Stadt und im Land Thüringen versuchte, Gehör für diese Clienten zu finden, schlug ihr eisige Kälte entgegen bis hin zu Morddrohungen (siehe). Ihr wurde klar, dass sie in einer Gesellschaft voller Traumatisierter lebt, wo die Opfer selbst wieder zu Täter werden, meist in wichtigen Schaltstellen der Gesellschaft. Das war für sie schwer zu ertragen, daher entschieden sie und ihre Lebensgefährtin nach Schweden zu ziehen und dort Forschungen darüber zu betreiben, wie diese Traumatisierungen zu lösen seien. So forschte sie u.a. auch zum Thema Matriarchat, das ich auf dem Blog schon mehrfach antönen ließ (siehe).

Danach hielt sie sich in Nordamerika bei indigenen Frauen auf, um sich auch hier entsprechend weiterzubilden. Sie war allerdings erschrocken feststellen zu müssen, dass es auch bei diesen doch sehr Natur-nah lebenden Menschen zu den sexuellen Übergriffen auf Kinder wie bei uns kommt (siehe).

Inzwischen lebt Kerstin mit ihrer Lebensgefährtin wieder in Deutschland, praktiziert jedoch nicht mehr als Psychiaterin, auch wenn sie nach wie vor approbiert ist, sondern

Weiterlesen …

Große Schule der Manipulation

Ich habe in der Schule noch gelernt, Manipulationen in Medien zu erkennen. Hier ist gut gezeigt, wie das noch immer, und viel besser als noch vor über 40 Jahren läuft, am Beispiel des Themas Corona:

Kategorien:Bildung Schlagwörter: , ,

Aufgedeckte Verschwörungen

Januar 28, 2020 5 Kommentare

Die Wahrheit wird euch befreien.

„Der Punkt“
„Der Punkt“, zeigt in seinen Videos, wie Mensch durch die Mainstream-Medien manipuliert wird

„Der Punkt“ hat ein neues Video aufbereitet, das er Jenen gewidmet hat, die Jene erniedrigen, die sich mit der Aufdeckung von Verschwörungen beschäftigen. Er zeigt an einer Reihe nachgewiesener Verschwörungen auf, dass es reichlich von diesen gibt, und das lange geglaubt wurde, dass hinter den Ereignissen keine Verschwörung betrieben wurde, bis sie dann aufgedeckt wurden. Anschließend spricht er über jene Projekte, die sich mit der Bewusstseinskontrolle befassten, und wie die darin gewonnenen Erkenntnisse den modernen Diktatoren ein viel mächtigeres Werkzeug als die offene Gewalt in die Hände gibt, so dass die Menschen ihn am Ende lieben lernen. Ich finde, dass es sich lohnt, sein Werk anzuschauen, also ab ins Regal mit der Liste der wichtigsten angesprochenen Themen, und viele interessante Bildern zu diesen:

  1. Der Grund für den Beginn des Vietnam-Kriegs
  2. Der Sturz des iranischen Premierministers Mossadegh
  3. Der Aufbau des Widerstands der Afghanen gegen die russischen Besatzer führten zur Schaffung der Taliban durch den CIA, in dessen Folge die Schaffung des islamischen Staats
  4. Der Grund für den ersten Irak-Krieg (Brutkastenlüge)
  5. Der Grund für den zweiten Irak-Krieg (Massenvernichtungswaffen)
  6. Das Projekt MK-ULTRA zur Erforschung der Bewusstseinskontrolle
  7. Die Warnung John F. Kennedys über eine globale Verschwörung kurz vor seinem Tod
  8. Verdeckte Kommunikation: Huxleys Brave New World als Beispiel, wie Sklaven ihre Herren lieben (Gehirnwäsche)
  9. Operation Mockingbird: verdeckte Öffentlichkeitsarbeit in den USA

Es lohnt sich, auch seine weiteren Arbeiten anzuschauen, dazu einfach Mal das Video auf youtube öffnen und unter dem Video einem seiner vielen ergänzenden Videos anschauen.

Positive Ausblicke die Transformation unserer Gesellschaft betreffend …

Dezember 20, 2019 8 Kommentare
Dr. Katherine Horton, Teilchenphysikerin und ihres Zeichens Analystin elitärer, psychopathischer Strukturen


Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn Jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.

Descartes

Katherine Horton referiert dieses Mal in Deutsch über jene kriminellen, höchst psychopathischen Eliten, die an einem Plan zur Reduktion der Menschheitsfamilie arbeiten, gibt aber am Ende doch einen Ausblick, dass und wie sich hier am Ende doch etwas zum Guten wenden kann.

Pyramide auf der Rückseite der 1 Dollar Note

Das Video ist deshalb so lang, da Katherine nochmals für Einsteiger aufzeigt, wie das System der Eliten aufgebaut ist, aber auch da es einige Wiederholungen von Fakten gibt. Sie nimmt sich aber auch deshalb für die Aufzählung von Fakten und Beweislagen Zeit, so dass die gerade ablaufende Freak-show gut erkannt werden kann. Sie beginnt mit dem Thema, mit dem sie ihre youtube-Präsenz begonnen hat (siehe ihr erstes und nachfolgende Videos). Sie zeigt dabei auf, dass jene sehr große und alte pyramidale Machtstruktur wie Magneten Psychopathen anzieht nach oben spült:

Weiterlesen …

Über die Architekten der Hippybewegung …

September 22, 2019 11 Kommentare
Der Bus FURTHER, in dem der amerikanischen Jugend noch legales LSD zum Experimentieren geschenkt wurde … Ausdruck der Hippy Scene?
Der Bus gehörte einem MK-Ultra-Initiator.

Die Hippy-Bewegung wurde und wird bis heute verklärt und romantisiert. Ich glaube sicher, dass diese Kultur mit einem ganz neuen Lebensgefühl einherging, und auch mit einer Leichtigkeit, die vermutlich auch auf den Drogenkonsum zurückzuführen war. und eben auch mit einem ganz neuen Gefühl von Freiheit.

Allerdings habe ich während meiner Recherchen auch einen Blick hinter die Kulissen gewagt und bin ein weiteres Stück in den Kaninchenbau hinabgestiegen, um mal bei Alice im Wunderland zu bleiben. Und das Bild, das sich mir gezeigt hat, das hatte mit Love und Peace und Flower und Power und mit Blumenkindern so viel zu tun wie ein Ostfriese mit Bergwandern.

Für mich hat es tatsächlich den Anschein, als wäre die Hippy-Bewegung nicht natürlich entstanden, sondern als hätte es tatsächlich einen Blueprint, eine Architektur, einen Planung gegeben, und über verschiedene Hebel wurden die Kids wie in einer Art Massenhypnose in diesen Bann gezogen. Und diese Hebel lassen sich auf eine universelle, ganz einfache Formel herunterbrechen: Sex, Drugs and Rock ’n Roll. … Was ich dabei anprangere ist, wenn man diese Tools als Waffe gegen die Jugend einsetzt, so kannst Du sie in deinem Sinne kontrollieren und in die Richtung laufen lassen, wo du sie hin haben möchtest. Am Ende können wir von einer Transformation spreche, die die Gesellschaft damit durchlaufen ist.

So gesehen, war die Hippy-Bewegung nur ein groß angelegtes Gesellschaftsexperiment zur Bewusstseinskontrolle der Bevölkerung, oder weniger drastisch, zur Manipulation der Bevölkerung.

Zitiert aus dem gesprochenen Text des Videos auf dem Kanal ‚Mann vom Stamme der Ostfriesen‘
Weiterlesen …

„Wer ist diese Macht, die mit mir spricht?“

Ich weiß nicht mehr, wo ich es las: Die Menschen der Antike sollen mit einer inneren Stimme in Verbindung gestanden haben. Jene Leser, die dem Blog schon länger folgen, mögen sich an Mario Walz erinnern, der über sich erzählt, dass er sein Wissen über die 13 Dimensionen des Seins auch im Zwiegespräch mit inneren Stimmen erfuhr. Ich fand gerade beim Aufräumen meiner Dropbox diesen interessanten Text einer Frau, die mit inneren Stimmen zu tun hat und Theorien aufstellt, wer dahinter stecken könnte. Ich stelle auch dieses mal ins Regal …:

Woher kommt diese freimaurerische Macht? – Von spirituellen Theorien bis Verschwörungstheorien

Ich weiß nicht zu hundert Prozent, mit welcher Macht ich in Verbindung stehe. Ich habe mehrere Theorien dazu. In meiner zentralen Theorie gehe ich von Mind Control durch den US-Geheimdienst aus, der sich ins Gewand eines Freimaurers kleidet (mehr dazu hier).

Dieses Mind Control ist bewusst so hochintelligent und feinsinnig gestaltet, dass es sich nicht als militärische Folter oder schmerzhafte Fremdsteuerung durch Wellenwaffen präsentiert, wie es manche Mind-Control-Opfer schildern.

Nein, im Gegenteil. Vielmehr passt sich dieses Mind-Control-System auf hochintelligente Weise an das an, was viele Menschen als ihre innere Stimme, als das Zentrum ihrer Seele, ihren eigenen Willen oder ihre Intuition bezeichnen würden – also an den Kern der Persönlichkeit, der angeblich nicht manipuliert werden könne. Als Ergebnis davon ist mein Wille (nahezu) ihr Wille, also der Wille der Mind Controller.

In der Tat kann ich meine Ziele von den Zielen dieser höheren Macht nicht klar unterscheiden, ebenso nicht eigene Gedanken von Suggestionen. Es sind keine Gegenteile und ich habe dieser Macht gegenüber schon mehrfach bekundet, dass ich uns nicht als Gegner betrachte, schon gar nicht als Feinde, sondern mehr im Sinne von Schachspielern. Bisher scheint diese Mind-Control-Macht mich auch nicht körperlich und geistig zerstören zu wollen, sondern vielmehr zu erforschen im Sinne von Gehirnforschung oder eines Strategiespiels im realen Leben. Dieses computerartige Spiel zum Auskundschaften meiner Intelligenz und Denkweise ist verbunden mit einer Disziplinierung zur Gedanken-, Gefühls- und Gehirnwellen-Kontrolle. Und hier ist diese Macht strenger zu mir als ich selbst. Weiterlesen …

Kategorien:Gesellschaft Schlagwörter: ,

Geht das: Durch verdeckte Kommunikation in den Selbstmord oder zum Mord motivieren?

April 29, 2018 1 Kommentar

Bild: Ein Geschenk eines Kommentators, der leider nicht mehr dabei ist.

Die Weltherrscher sind heute in der Lage, ohne Mühe ein globales, wirksames Feindbild herzustellen, ohne dass wir es bemerken.
Elias Davidson, Musiker und Autor

Das Thema Manipulation ist eines, das ich hier auf dem Blog immer wieder antönen lasse, ist es doch ein wichtiges Mittel der Herrschenden, ihre Untertanen anzuleiten, das zu wollen, was sie selbst wollen.

Heute ist mir ein Video unter die Augen und über die Ohren gekommen, das auch meine Vorstellungskraft stark herausfordert. Der Autor des Videos, der angibt, selbst Opfer dieser besonderen Manipulation zu sein, behauptet, dass unsere Fernsehmoderatoren einen Beitrag leisten, die unnützen Menschen unter uns zum Selbstmord zu führen oder gar böse Menschen zu ermorden.

Wie? Durch ein einfaches Mittel, das jeder Gymnasiast schon in der Schule kennen lernt: Den Pawlowschen Reflex. Sie sorgen für Bilder gepaart mit Schmatzen, lautes Einatmen, Wortbetonungen und übertriebene Gesten dafür, dass konditionierte Reflexe implementiert werden. Und durch die vielen Wiederholungen werden die Opfer immer wieder erinnert, bis sie irgendwann zur Tat schreiten.

Nun schaue ich selbst nur noch sehr wenige Sendungen, und schon gar keine mit irgendwelchen Moderatoren. Wenn ich mir aber die Ausschnitte im Video betrachte, so kann ich mir gut vorstellen, dass Jene, die viele Stunden die Glotze laufen lassen, reichlich programmiert sind.

Warum die Moderatoren dies tun. Wer diese Techniken nicht gut beherrscht, ist bald raus aus dem Geschäft. Auf der anderen Seiten meinen sie etwas Gutes zu leisten und fühlen sich dabei auch entsprechend gut, so der Videoautor.

Ich bin gespannt, was Ihr darüber sagt, also auch das ab ins Regal:

%d Bloggern gefällt das: