Archiv

Posts Tagged ‘MK-Ultra’

Rituellen Missbrauch sichtbar machen …

Dieses Thema mögen die Journalisten des Mainstreams nicht anfassen. Es ist ihnen zu Heiß, und ihnen fehlt dann auch den Mut. Diese beiden Frauen fassen den Mut, über ein Thema zu sprechen, dass beiden in ihrer Kindheit widerfahren ist. Meike habt Ihr hier schon auf dem Blog kennengelernt. Sie spricht mit Andrea über ihre Erfahrungen, die sie mit MK-Ultra gemacht hat. Was ihr als Kind passiert ist, hat es erst im sehr viel späteren Leben – mit 50 – erinnern können. Während Meike Flashbacks hatte und sich so rückerinnerte, hat Andreas durch Energiearbeit ihre Erinnerung ins Bewusstsein geholt.

Besonders interessant ist für mich, dass die größten Heilerfolge für Menschen, die solch extreme Dinge erfuhren, durch die Vergebung erreicht wurden. Wer Rache will, ist auf der gleichen Ebene, wie die Täter. Es geht aber darum, das Spiel zu verlassen und seinen Seelenfrieden zu finden. Und das geht eben nur im Frieden.

Stellt sich die Frage, wie können US-Militärs, die MK-Ultra erfunden haben, hier in Deutschland damit aktiv sein? Und zwar siehe diese Liste übler Taten bis hin zum aufgezwungenen Kanibalismus, siehe Strafanzeige von Andrea aus dem letzten Jahr:

Weiterlesen …
Kategorien:Gesundheit Schlagwörter: ,

Über die Architekten der Hippybewegung …

September 22, 2019 11 Kommentare
Der Bus FURTHER, in dem der amerikanischen Jugend noch legales LSD zum Experimentieren geschenkt wurde … Ausdruck der Hippy Scene?
Der Bus gehörte einem MK-Ultra-Initiator.

Die Hippy-Bewegung wurde und wird bis heute verklärt und romantisiert. Ich glaube sicher, dass diese Kultur mit einem ganz neuen Lebensgefühl einherging, und auch mit einer Leichtigkeit, die vermutlich auch auf den Drogenkonsum zurückzuführen war. und eben auch mit einem ganz neuen Gefühl von Freiheit.

Allerdings habe ich während meiner Recherchen auch einen Blick hinter die Kulissen gewagt und bin ein weiteres Stück in den Kaninchenbau hinabgestiegen, um mal bei Alice im Wunderland zu bleiben. Und das Bild, das sich mir gezeigt hat, das hatte mit Love und Peace und Flower und Power und mit Blumenkindern so viel zu tun wie ein Ostfriese mit Bergwandern.

Für mich hat es tatsächlich den Anschein, als wäre die Hippy-Bewegung nicht natürlich entstanden, sondern als hätte es tatsächlich einen Blueprint, eine Architektur, einen Planung gegeben, und über verschiedene Hebel wurden die Kids wie in einer Art Massenhypnose in diesen Bann gezogen. Und diese Hebel lassen sich auf eine universelle, ganz einfache Formel herunterbrechen: Sex, Drugs and Rock ’n Roll. … Was ich dabei anprangere ist, wenn man diese Tools als Waffe gegen die Jugend einsetzt, so kannst Du sie in deinem Sinne kontrollieren und in die Richtung laufen lassen, wo du sie hin haben möchtest. Am Ende können wir von einer Transformation spreche, die die Gesellschaft damit durchlaufen ist.

So gesehen, war die Hippy-Bewegung nur ein groß angelegtes Gesellschaftsexperiment zur Bewusstseinskontrolle der Bevölkerung, oder weniger drastisch, zur Manipulation der Bevölkerung.

Zitiert aus dem gesprochenen Text des Videos auf dem Kanal ‚Mann vom Stamme der Ostfriesen‘
Weiterlesen …
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: