Archiv

Posts Tagged ‘Raum’

Bewusstsein „von“ Licht und Raum …

Oktober 30, 2016 101 Kommentare

Sonnenuntertag in Glessen (Bild: Martin Bartonitz)

Wer mit Gerd Zimmermann darüber philosophieren möchte, wie unsere Welt wirklich beschaffen ist, der ist eingeladen, das in diesem Diskussionsstrang zu tun. Gerds Vorlage ist:

Licht bewegt sich schon, im Raum, aber der Raum muss vorher erst gedacht werden.
Der Raum ist eine Relativität. Er, der Raum, ist unbestreitbar vorhanden.
Licht auch und Licht bewegt sich im Raum.

Die Ursache für Raum und Licht liegt aber im Bewusstsein.

Meine Vorstellung von Bewusstsein ist vollkommen losgelöst von der allgemeinen Vorstellung.

Es gibt Menschen hier im Blog, die die Innenschau mit der Außenschau verbinden. Sie verbinden Bewusstsein mit Materie.

Materie zu untersuchen ist ein Teil oder eine Seite der Medaille, geklärt ist dabei noch nicht wo Materie her kommt.
Die Singularität ist für mich keine Antwort, denn alles was vorhanden ist, muss vorher schon vorhanden gewesen sein.

Etwas aus dem Nichts zu erzeugen ist nicht möglich, denn Nichts erzeugt Nichts.
Und plötzlich existieren aber und aber Milliarden Galaxien.
Wo kommt all die Materie dafür her. Sie, die Materie, verfügt über Substanz.
Woher kommt diese Substanz.
Aus der Singularität? Dem Nichts?

Was ist die Ursache dafür, für bewegte Materie.
Wenn Materie nicht beobachtet wird, bewegt sie sich auch nicht.

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , ,

Bewusstsein und Logik: Dualität und Erfahrung

Januar 25, 2015 2 Kommentare
Denker (Foto - Aykut Ince - pixelio.de)

Denker (Foto – Aykut Ince – pixelio.de)

Du befindest dich derZEIT zwischen bewusstem SEIN und der illusorischen Persönlichkeit, an die das bewusste SEIN gebunden ist. Du vermittelst zwischen beidem. Vergleichbar mit einem Medikament (Mittel), das sich zwischen Krankheit und Gesundheit befindet. Die der-ZEIT-ige Annahme, dass ein Medikament (Mittel) wirklich wirkt, ist illusorisch, denn das Medikament stellt, genauso wie du, lediglich eine Requisite dar, die in diesem Fall Gesundheit vermittelt!
Rudi Berner

Der folgende Text ist die Fortsetzung der ersten beiden Artikel E(1 ,2) von Rudi Berner (Quelle , Druck), die mit der Frage endeten:

***

Die Basis allen der-ZEIT-igen Geschehens stellt die DUALITÄT dar. Dualität ist nämlich das Einzige, das in der Lage ist, ALLES auszutesten. Und zwar absolut gnadenlos!

Na, wenn ich mir das der-ZEIT-ige Geschehen so betrachte, dann fällt es mir wahrlich nicht sonderlich schwer, dir auch bezüglich „gnadenlos“ voll und ganz zuzustimmen, denn es ist mitunter extrem grauenhaft und exzessiv, was sich auf der Welt so alles abspielt!

Wobei du, wenn du dich auf diese Welt beziehst, nur einen winzigen Bruchteil des Gesamtgeschehens in Betracht ziehst, denn das der-ZEIT-ige Gesamtgeschehen ist enorm!

Also enorm groß?

Nein, nur enorm! Im Sinne von außerordentlich!

Wie ist das zu verstehen?

Das ist im Grunde gar nicht zu verstehen, denn du bist derZEIT an eine Ordnung gebunden, und der Begriff „außerordentlich“ bedeutet im tieferen Sinn, außerhalb von Ordnung zu sein?

Und wie stellt sich meine Ordnung dar?

Deine Ordnung besteht aus einem Gebundensein an RAUM und ZEIT!

Und was hat dies als Konsequenz zur Folge?

Das hat zur Folge, dass für dich alles (!) eine bestimmte Größe und einen Anfang und ein Ende haben
muss, damit du damit zurechtkommst. Mit anderen Worten: ES muss für dich logisch sein!

ES ist aber nicht logisch – oder?

Nein, ES ist nicht logisch, ES ist PHÄNOMENal!

Und was bedeutet dies für das der-ZEIT-ige Geschehen?

Das bedeutet, dass das illusorische der-ZEIT-ige Geschehen, also die Weiterlesen …

Kategorien:Erkenntnis Schlagwörter: , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: